Ortofon OM 20-Nadel auf OD-Body?

+A -A
Autor
Beitrag
alfred1410
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2018, 15:17
Guten Tag,

konnte eben sehr günstig eine kaum gelaufene 20er Nadel bekommen, die aber auf einem OD-Body sitzt (ob 1 oder 2, weiß ich nicht) -- reicht das, oder besser den Zehner für einen OM-Body dazutun? (Nackte Super-Bodys scheints ja leider nicht zu geben. Oder doch?)

Danke, Grüße
Alfred
Passat
Moderator
#2 erstellt: 13. Jul 2018, 15:24
Das gab es so direkt von Ortofon, siehe Prospektblatt:
OD 5e, OD 10, OD 15, OD 20, OD 30:
http://www.hifi-archiv.info/Ortofon/1990x/02.jpg

Es spricht also nichts dagegen, auf einen OD Systemkörper eine Nadel 20 zu stecken.
Ein Austausch gegen einen OM Systemkörper macht keinen Sinn.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 13. Jul 2018, 15:26 bearbeitet]
lini
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2018, 15:30
Alfred: Der OD-Body reichte zwar im Grunde völlig. Mir selber wär allerdings ein schwazer Body zur schwarzen Nadel lieber als ein weißer, und obendrein entwickeln die Bodies der OM-Familie gerne mal Kanalausfälle, sodass ein Reserve-Body nicht schaden könnt...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#4 erstellt: 13. Jul 2018, 15:53
Die ODs sind immer schwarz/weiß.

Grüße
Roman
alfred1410
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jul 2018, 16:06
Vielen Dank miteinander, da hab ich ja evtl. einen richtigen Schnapp gemacht! Grüße!
Marsilio
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2018, 16:14
Auf meinem OD-Generator steckt sogar eine 40er-Nadel.

OD 40

LG
Manuel
alfred1410
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Jul 2018, 16:26
Sieht sogar richtig gut aus ...
akem
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2018, 21:46

alfred1410 (Beitrag #1) schrieb:
reicht das, oder besser den Zehner für einen OM-Body dazutun?

Ein früherer Ortofon-Vertrieb hat mir mal erzählt, daß die OD-Serie selektierte OMs waren. Insofern sollte ein OD-Body sogar besser sein als ein OM-Body. Fragt sich nur, auf was da selektiert wurde und was da besser sein soll...

Gruß
Andreas
highfreek
Inventar
#9 erstellt: 15. Jul 2018, 13:59
kanalabweichung ? ist naheliegend
lini
Inventar
#10 erstellt: 15. Jul 2018, 21:49
hf: Wäre es - aber von den technischen Daten her scheint überhaupt kein Unterschied zu bestehen. Sprich, die sind vollkommen gleich - und zwar alle, also auch Übersprechen, FIM-Verzerrungen et cetera. Dass die ODs besonders selektiert hätten sein sollen, wär also zumindest von den Spezifikationen her nicht nachvollziehbar.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#11 erstellt: 16. Jul 2018, 00:33
Wie auch?
Die OD waren die Vorgänger der OM.
Einziger Unterschied ist die Farbe des Systemkörpers.

Grüße
Roman
vinylrules
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jul 2018, 07:25

Die OD waren die Vorgänger der OM.

Sicher? Das erste OD im Laden (in großer Verpackung) habe ich 10 Jahre nach dem ersten von mir gekauften OMB 10 entdeckt. Der Händler (durchaus ernst zu nehmender Mensch) hat sich damals auch lobend über das OD geäußert obwohl er Ortofons an sich nicht mochte.
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2018, 08:53
Hallo,

die ersten ODs glaub ich hab ich ca. 1984 gesehen, OM und LM wie auch die Dissen-Nasen gab es schon Anf. der 80er, passend - denn die Dual-ULM und Braun Mag 2 kamen 1979 auf den Markt und basieren letztlich aufs Gleiche.

Peter
Passat
Moderator
#14 erstellt: 16. Jul 2018, 10:18
Zu Anfang hießen die Bodys TM, dann OD und dann OM.

1979 kam die Serie auf den Markt.
Zuerst als TM 20, TM 30 und Concorde 20, Concorde 30.
Die 20er und 30er Nadeln gabs damals in 2 verschiedenen Nadelnachgiebigkeiten:
Nadel 20 und Nadel 30 = hart, Nadel 20 H und Nadel 30 H = weich.
1981 kamen LM 10 und LM 15 dazu.
1984 kam dann das erste OM, das OM Pro und Concorde Pro, beide als DJ-System.
Ebenfalls 1984 kamen dann die T4P-Versionen OMP 10/20/30.
HiFi OM/OMB gabs da noch nicht.
Die hießen damals OD.
Das erste HiFi-OM (wenn man von den OMP absieht) war das OM40 Gold.

Grüße
Roman
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 16. Jul 2018, 11:35
Hallo,

danke für die korrekten Jahreszahlen, ich hatte mich wohl zu sehr auf meine Erinnerung verlassen.

Das Ortofon zeitgleich die Nasen mit den ULMs auf den Markt brachte war ja eigentlich auch logisch...

Peter
lini
Inventar
#16 erstellt: 16. Jul 2018, 23:28
Roman: Sorry, aber meines Wissens stimmt das so nicht ganz. Was 1979 kam, waren Concorde 20 & 30 und LM20(H) & 30(H) - sowie auch das SME30H, mein ich. 1981 wurden dann noch das LM10 & 15 nachgeschoben. Und die ersten TMs kamen wimre erst 1981 oder sogar 1982 - was mir auch insofern realistischer erschiene als das von Dir angegebene Jahr 1979, denn 1980 kam ja mit dem Technics SL-10 überhaupt erst der erste T4P-Spieler heraus. Und 1984 erschienen dann schließlich das Concorde Pro und OM Pro - sowie auch die OMs und OMPs, wenn auch erstmal nur jeweils bis zur Nummer 30.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#17 erstellt: 16. Jul 2018, 23:38
Die Jahreszahlen stammen direkt von der Ortofon-Homepage:
Was LM und TM angeht, da habe ich mich verschrieben.

Insgesamt ist die zeitliche Zuordnung aber rel. schwer.
Ich habe zwar sehr viele Ortofon-Prospekte, allerdings hat Ortofon nie irgendwelche Jahreszahlen o.Ä. auf die Prospekte gedruckt, so das die sich zeitlich nicht exakt zuordnen lassen.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 16. Jul 2018, 23:47 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 17. Jul 2018, 10:14
Hallo,

hmmm... 1983 kam Duals "neue 5er Serie" raus mit den auf den OMs basierenden ULM 65/66.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 17. Jul 2018, 10:16 bearbeitet]
lini
Inventar
#19 erstellt: 17. Jul 2018, 19:31
Roman: Na, dann wären wir uns ja nur noch uneins, wann die normalen OMs erschienen sind. Allerdings sind zum Glück nicht alle Ortofon-Kataloge undatiert - so zum Beispiel auch nicht der italienische Katalog von 10/84, der u.a. drüben auf VE verfügbar ist (dort allerdings fälschlicherweise als deutsche Katalog-Version ausgewiesen). In dem sind die OMs und OMPs (von 10 bis 30) schon enthalten - und interessanterweise auch schon das Concorde Pro, jedoch noch nicht das OM Pro, sondern noch das LM Pro.


Peter: Ich nehm an, Du meinst den 530er mit ULM65E aus dem Katalog mit Neuheiten zur Funkausstellung 1983, nicht? Wobei da natürlich die interessante Frage wär, ob das Gerät auch schon zur Funkausstellung oder überhaupt noch bis Ende 1983 in den Handel kam. Allerdings würde auch das nicht unbedingt dagegen sprechen, dass die ODs zwischen dem LMs und den OMs gelegen haben sollen, denn 'ne farbliche abweichende Body-Version für ein ohnehin anders gelabeltes Modell für einen Großabnehmer wie Dual wär ja dennoch leicht vorstellbar. Eher dagegen sprächen meines Erachtens andere Indikatoren - Nomenklatur-Sinnhaftigkeit eingeschlossen: Von LM wie "Low Mass" auf OM für "Optimum Match" schiene mir ein nachvollziehbarer Schritt im Sinne einer Weiterentwicklung. Von LM auf OD auf OM hingegen - wofür sollte da das OD stehen? Auch insofern wär ich eher geneigt, die ODs für eine spätere Sonderausgabe zu halten (vielleicht ja sogar exklusiv für den deutschen Markt - "optimum 'schland", quasi... ;)). Und auch wenn man's von der Farbschema-Seite her betrachtet, schiene Schwarz/Schwarz (Body/Nadel) zu Schwarz/Schwarz und später Weiß/Schwarz für 'ne Sonderserie plausibler als Schwarz/Schwarz auf Weiß/Schwarz und wieder retour auf Schwarz/Schwarz.

Aber im Grunde ist eh ja eigentlich eh schnurz...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Passat
Moderator
#20 erstellt: 17. Jul 2018, 20:42
In den USA gab es noch eine OC-Serie.
Die sieht aber anders aus als LM/OD/OM und die Nadeln passen auch nicht.

Was die Farbe der Bodys angeht:
Da war Ortofon anscheinend flexibel.
Ich habe hier einen Body herumliegen in Blau, drauf steht "Pfeifer".
Also ein OEM-Modell für den Nachbaunadelanbieter gleichen Namens.
Leider habe ich die passende Nadel nicht.

Grüße
Roman
lini
Inventar
#21 erstellt: 18. Jul 2018, 06:51
Roman: Komisch - ich kenn die OCs lediglich als OM-kompatibel, nur ebenfalls mit weißen Body. Und OMP-kompatible OCPs gab's da auch, ebenfalls mit weißem Body. Und deren Nadeln waren eigentlich ganz normale OM-Nadeln. Hast Du Dich womöglich an den Manual-Symbolbildern zu den OCs auf VE orientiert? Da hat JaS nämlich offenbar gepennt respektive schlicht nicht gewusst, wie die OCs aussehen, und daher offenbar schlichtweg die erste Zeichnung ("Fig. 1") aus dem Manual verwendet (die aber noch ein älteres System aus der VMS-Familie zeigt...), während stattdessen "Fig. 2" zutreffend wär. Im Zweifel wirf einfach mal schnell "ortofon oc" bzw. "ortofon ocp" in die Google-Bildersuche - da sollte aktuell jeweils zumindest ein Foto gleich unter den ersten Treffern zu finden sein.

Und ja, klar, bei den Plastikteil-Farben dürften sie bei Ortofon je nach Auftragsvolumen ähnlich flexibel gewesen sein (oder auch immer noch sein) wie Audio Technica. So gab's ja zum Beispiel auch noch den gelben OM-Body vom Tonar Baktrak. Und das vor ein paar Jahren von Ortofon selbst auf den Markt gebrachte Omega war ja im Grunde auch nur ein umbenanntes OM5E mit hellgrauem Body und hellgrauer Nadel.

Grüße aus München!

Manfred / lini
8erberg
Inventar
#22 erstellt: 18. Jul 2018, 08:31
Hallo,

ok, ein farbiges Masterbatch beizumischen ist ja kein Hexenwerk und Aufwand. Höchstens dann die Produktionsmenge, denn bei ca. 2 Gramm/Gehäuseteil und 50 kg Mindestabnahme beim Batch kriegt man doch ein paar Teile fertig...

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon OM, OM Super, OMB, OD, . ?
rkb am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  12 Beiträge
Ortofon OM 20, OM 20 Super oder OM 30 Super ?
Arktus87 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Ortofon OM 20 Nadel an Ortofon Concorde Pro System ?
CanisLupus am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  4 Beiträge
Ortofon OM 20/30 oder 2m blue?
schlutopia am 18.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  18 Beiträge
Bessere Nadel an Ortofon OM 5 E?
cobase am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  5 Beiträge
Ortofon OM 40 kaputt?
DOSORDIE am 08.06.2018  –  Letzte Antwort am 10.06.2018  –  12 Beiträge
Ortofon om 14
hifi*7373* am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  13 Beiträge
Dual / Ortofon ULM / OM Unterschiede
blademage am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Ortofon om 30 + super om + sme 3009
hifi*7373* am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  3 Beiträge
Ortofon OM, OMB, OM Super Unterschiede?
-Fazer1- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  49 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedIQ-research.info
  • Gesamtzahl an Themen1.420.227
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.041.266

Hersteller in diesem Thread Widget schließen