Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon OM, OM Super, OMB, OD, . ?

+A -A
Autor
Beitrag
rkb
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2008, 18:40
Hallo,
kann jemand die Unterschiede erklären zwichen den einzelnen Otofon Systemen

OM
OM Super
OMB
OD
SG
LM

Da passen ja überall die selben Nadeln drauf.
Kann man zB eine Nadel 30 auch auf ein SG oder OD stecken ?
Und wo liegen da die Unterschiede bei OM 30 und OM 30 super?


Besten Dank
tiefton
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2008, 20:45
Alles zu den OM/B findest Du hier:
OM/B typologie

Die OM Super haben einen veränderten Generator (Das wo man die Nadeln drauf schiebt), aber wohl die selben Nadeln.

Allerdings haben die DJ Nadeln eine andere Compliance & Schliff, auch wenn sie von Aufbau her gleich sind.
rkb
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2008, 23:20
Danke für den Link !!!
tiefton
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2008, 01:05
Gerne, hab das auch lang genug zusammengesammelt
Unters Volk damit!
rkb
Stammgast
#5 erstellt: 06. Nov 2008, 13:08
Jetzt hätte ich noch eine Frage.

Auf welches System sollte man eine Nadel 30 stecken?

Mir stehen zur Verfügung
ortofon OM, OM Super, OD, TM 10H und SG

Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt?

Kennt vielleicht auch zufällig jemand die NAdel Pfeifer E auf einem Ortofon OD montiert?

Zum Einsatz kommen soll das System auf einem Thoren TP 16 Isotrack MK II mit einer eff. Masse von 7,5g
Besten Dank


[Beitrag von rkb am 06. Nov 2008, 13:19 bearbeitet]
tiefton
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2008, 13:22
Hi,

ich würde sie auf ein OM Super stecken, das ist der "modernste" Generator, bzw. der mit der größten Ausgangsspannung, da sinkt der Rauschpegel vielleicht etwas.
Ansonsten kann ich den OM Body empfehlen, der ist gut un solide.

Pfeifer Nadeln haben einen guten Ruf, sind oft aber fast so teuer wie die Originale - ich habe aber noch nie von einer Pfeifer OM Nadel gehört?
Wenn es eine "E" Nadel mit rotem Punkt ist, dann wahrscheinlich eine Nachbaunadel der Nadel 5.
rkb
Stammgast
#7 erstellt: 06. Nov 2008, 13:31

tiefton schrieb:
Hi,

ich würde sie auf ein OM Super stecken, das ist der "modernste" Generator, bzw. der mit der größten Ausgangsspannung, da sinkt der Rauschpegel vielleicht etwas.
Ansonsten kann ich den OM Body empfehlen, der ist gut un solide.

Pfeifer Nadeln haben einen guten Ruf, sind oft aber fast so teuer wie die Originale - ich habe aber noch nie von einer Pfeifer OM Nadel gehört?
Wenn es eine "E" Nadel mit rotem Punkt ist, dann wahrscheinlich eine Nachbaunadel der Nadel 5.


Das System war montiert auf Thorens TP 21 (TD 318)
Seitlich steht Pfeifer drauf.
Oben, wo oftmals ein roter Punkt ist, steht lediglich ein E.

Auf hohe Ausgangsspannung wäre ich in diesem Fall nicht angewiesen, da dass System über ein sehr hochwertigen Phonoverstärker betrieben werden soll.
fibbser
Inventar
#8 erstellt: 06. Nov 2008, 15:51
Hi,

wenn ich ganz kurz unterbrechen darf: was hat es mit dem SG Systemträger auf sich?

Im Netz ist da nur sehr wenig zu finden. Wie er aussieht passen da auch alle Nadeln

Gruß
Volker
heisch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Nov 2008, 16:44
Hallo
Ich hätte in diesem Zusammenhang auch noch eine Frage: Ich habe ein OM40 Gold, was ist der Unterschied zum normalen, schwarzen OM (vielleicht Selektion)?
Danke für eine kurze Antwort.

Gruss

Heinz
tiefton
Inventar
#10 erstellt: 08. Nov 2008, 13:53
OM 40 Gold hat einen anderen Nadelschliff - Van den Hul II.
Steht zumindest hier:
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Ortofon_OM_40_Gold
carsten1963sch
Neuling
#11 erstellt: 14. Feb 2014, 21:48
Hallo, Nach langer Zeit möchte ich das Thema wieder aufgreifen. Kann jemand was über das SG 1 System berichten. Wo kann man es in der Ortofon Reihe eingliedern. OM 10/20/30/40. Welche Nadel passt da am besten. Mit welcher Auflagekraft wurde es mit der Nadel 1 betrieben.

Gruß

Carsten
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 14. Feb 2014, 23:12
Hallo!

Dabei handelt es sich um ein so genanntes Bulk-System von Ortofon diese wurden in großer Stückzahl an Händler abgegeben um Plattenspieler auszustatten, die Nadel dürfte etwa einer NADEL-10 entsprechen, im übrigen passt jede OM-Nadel auf den Korpus.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon OM, OMB, OM Super Unterschiede?
-Fazer1- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  49 Beiträge
Unterschiede Ortofon OMB / OM Super Systeme?
Vinyl_280 am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  4 Beiträge
Ortofon OMB 10 <> OM 10?!
BillBluescreen am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
Ortofon OM super serie
tiger142 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  30 Beiträge
Dual / Ortofon ULM / OM Unterschiede
blademage am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Ortofon OM 20, OM 20 Super oder OM 30 Super ?
Arktus87 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Ortofon om 30 + super om + sme 3009
hifi*7373* am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  3 Beiträge
Ortofon om 14
hifi*7373* am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  13 Beiträge
Ortofon om 40 super/Ortofon Vinylmaster Silver
bouler1 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  8 Beiträge
Ortofon OM super 30 und Antiskating
k.hartwich am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSrHateAlot_
  • Gesamtzahl an Themen1.362.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.426