Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Viele Fragen zu Audio-Linear 4001 Super

+A -A
Autor
Beitrag
floehr2002
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Dez 2004, 21:40
Hallo,

habe unten schon nach einer möglichst dünnen und guten Tellerauflage für meine Audio-Linear 4001 Super gefragt, aber da ich das Teil auch sonst noch etwas aufwerten und auf Tour bringen möchte stellen sich noch mehr fragen:

1. Wer kann mir ein gutes, aber günstiges Phonokabel (5pol-Chinch) empfehlen, überlege an einem Ortofon SWS Blue(104€)

2. Überlege an einem Goldring MM System der 1000`er Reihe, wer hat damit Erfahrung und was bringt der spätere Nadeltausch

3. Der Excel 1000 Arm ist ein Einpunktarm mit eher dünnem Tonarmrohr. Zählt er damit zu den leichten Armen oder kann man das so pauschal nicht sagen.

4. Der Arm dürfte etwas höher als der Rega 250 anzusiedeln sein, wieviel Investition lohnt sich ins System

5. Ist meine Vermutung richtig, das bei einem MC das Phonokabel eine größere Rolle spielt als bei einem MM System

Danke

Frank


[Beitrag von floehr2002 am 17. Dez 2004, 22:48 bearbeitet]
floehr2002
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Dez 2004, 16:14
Weiß ja, daß es ein wenig blöd wirkt wenn man eine Frage durch eine eigene Antwort nochmal etwas nach oben zieht, aber Freitag hat keiner geantwortet.

Die Frage bezieht sich natürlich nicht nur auf Audiolinear - Laufwerke, sollte also nicht Erfahrung mit diesem Laufwerk vorraussetzen.

Erhoffe mir wirklich Hilfe!!

Gruß Frank


[Beitrag von floehr2002 am 19. Dez 2004, 16:14 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2004, 10:09
Hallo Frank,

zu 1. Ich leider nicht, und das SWS Blue schon gar nicht. Ein Bekannter hat es sich kürzlich zugelegt, die Qualität scheint mir alles andere als überzeugend, beim Hören stellten sich schnell Lautstärkedifferenzen zwischen den Kanälen heraus, die definitiv vom Kabel herrührten. Was spricht gegen die Weiterverwendung des originalen Kabels?

zu 2. Ich mag die Goldrings perönlich nicht und empfinde sie als recht ungeeignet für Pop, Rock oder orchestrale Klassik. Für Jazz, kleine Besetzungen oder alte Musik hingegen aufgrund der schönen, natürlichen Klangfarben ein gutes System. Schwierigkeiten hatte ich mit teils zischiger Stimmwiedergabe, was allerdings auch ein Anzeichen von Alterung sein kann. Die 1000er gelten dem Hören-sagen nach als nicht besonders langzeitstabil.

zu 3. Keine Ahnung, sorry - ich kenne den Arm nicht. Angesichts des - angenommenen - Alters ist eine niedrige effektive Masse allerdings anzunehmen.

zu 4. Das mußt Du selbst entscheiden, und außer von Deinen Hörgewohnheiten auch von Deinem Budget abhängig machen. 300,- Euro sind schnell fehlinvestiert. Ich würde zu einem Moving Coil System mit höherer Nadelnachgiebigkeit raten, ein van den Hul DDT II könnte eine schöne Paarung ergeben, womit ich eine MM-Lösung (z.B. Goldring 10xx, Grado Reference oder auch Shure V-15) nicht ausschliessen will. Helfen kann eigentlich nur ein Fachhändler, der Dir die Möglichkeit zum Hörvergleich gibt. Man kann aber selbstverständlich auch mit einer geringeren Investition glücklich werden, Ortofon MMs haben auch Fans und das sicher nicht umsonst.

zu 5. Nein, eher umgekehrt, ein MM-System kann sehr unwirsch auf eine nicht passende Kabelkapazität reagieren, hier sind MCs grundsätzlich eher unproblematisch. Auf der anderen Seite können jedoch die schwächeren MC-Signale durch Einstreuungen oder andere Mängel des Kabels (s.o.) eher leiden.

Viele Grüße sendet

Brent
Fourhead
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Nov 2008, 23:14
Ich habe mir so ein Audio Linear 4001 Laufwerk zugelegt. Gibt es Gründe, andere als den notorischen SME 3009 zu installieren?
Bärlina
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Nov 2008, 23:57
@ Fourhead:

Klaro, weil schon eine ganze Weile Wuhduhpreise für die SME gezahlt werden ... also weg damit !
Fourhead
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Nov 2008, 17:10
Naja... Preise von 80 Pfund für die SME 3009 sind bei der derzeitigen Schwäche des bitischen Pfunds ja nicht wirklich Löcher in der KAsse. Was gäbs denn im Preisbereich bis 200 Euro für Alternativen für den Audio Linear TD 4001?

Fourhead
Bärlina
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Nov 2008, 19:16
Wieso englische Pfund ? So'n SME wird natürlich in Deutschland verhökert !

Wer zahlt schon diese orbitanten Versandkosten der Inselbewohner ?

MfG,
Erik


[Beitrag von Bärlina am 20. Nov 2008, 19:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Linear TD 4001 läuft mit Austauschmotor zu langsam
donutman am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  2 Beiträge
Audio Linear TD 4001 oder Thorens TD 2100
donutman am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  30 Beiträge
audio linear gegen technics sl 1300 ?
ocean_zen am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  6 Beiträge
Audio Lenear TD-4001 Reperatur
47wolle am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  6 Beiträge
Audio Lenear TD-4001 Reperatur
47wolle am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  4 Beiträge
Hilfe! Mein Audio Linear Laufwerk läuft falschherum??
bartmayer am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  4 Beiträge
Erster Plattenspieler, viele Fragen
Jack_Silvaro am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  85 Beiträge
Infos zu Excel ES 1000 Tonarm?
floehr2002 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  3 Beiträge
Audio Linear mit SME 3009 Typ II und Satin M-117 Z System klingt nicht zusammen
Arnebukowski am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  7 Beiträge
Audio Technica AT Super 1 Tonabnehmer
Tobstar^ am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.951