Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio Linear TD 4001 oder Thorens TD 2100

+A -A
Autor
Beitrag
donutman
Stammgast
#1 erstellt: 02. Sep 2013, 06:26
Hallo Zusammen,

hoffe mal guter Rat ist nicht teuer.

Ich bin am überlegen ob ich mir einen TD 2100 hole und den mit einem SME Arm ausstatte um die Platten von meinem DAD mal zu digitalisieren, oder ob evtl. auch was anderes in Frage kommt. Hier bin ich über den Audio Linear TD 4001 gestolpert.

Kennt den Player jemand, wie steht es im direkten Vergleich mit einem TD 2100 von Thorens.

gruß
Michael
akem
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2013, 07:33
Du willst nen Sack voll Geld ausgeben, nur um Platten zu digitalisieren?
Außerdem sind imho die SME-Arme viel zu teuer, für das was sie können (zumindest der 312 und 3012 - die beiden kenne ich)...

Gruß
Andreas
donutman
Stammgast
#3 erstellt: 02. Sep 2013, 07:45
Hab mir mal ein paar alte Scheiben von Jimmy Hendrix angehört, und das gefällt mir deutlich besser wie das was man von Jimmy auf CD bekommt.
Soundkarte habe ich schon ein brauchbare, somit steht nur noch der Plattenspieler an.
Wenn ich mir die Preisentwicklung bei den alten Plattenspielern ansehe, vor allem wenn diese gewartet sind, ist es ja fast schon eine Geldanlage ;).
Holger
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2013, 10:42
Wenn's wirklich nur zum Digitalisieren ist, würde ich auch ein günstigeres Modell, welches zudem schon komplett ist, favorisieren.
donutman
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2013, 10:48
Naja ein bisschen zum Basteln soll es auch sein, aber nochmal zum Audio Linear. Ist das Teil im Vergleich zu den Thorens besser gleich oder schlechter.

Michael
Holger
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2013, 10:56
Anders, würde ich sagen.

Ich hatte einen dem AL sehr ähnlichen Transrotor, den Golden Shadow. Hervorragendes Laufwerk mMn, mit SME und Dynavector. Spielte ganz klasse.
Und Thorense habe ich auch einige, siehe meine Links unten. Allerdings hatte ich noch keinen 2001.
Aber mit Blick auf meine doch recht vielfältigen Erfahrungen mit anderen guten Thorensen würde ich schon sagen, dass ein gut konstruierter und gebauter Plattenspieler selten großartig besser oder schlechter als ein anderer gut konstruierter und gebauter Plattenspieler ist, nur eben "anders".
Beide werden das, was sie tun sollen, sehr gut ausführen. Da kommt's dann eher auf das zu verwendende Tonabnehmersystem an...
donutman
Stammgast
#7 erstellt: 02. Sep 2013, 11:35
Hi Holger,
Danke für die Antwort, das Hilft mir weiter.
Würdest du für 600 Euro den TD 4001 mit dem SME 3009 Series III Arm kaufen, ohne System.

gruß
Michael
akem
Inventar
#8 erstellt: 02. Sep 2013, 13:03
Warum nicht einen TD320 mk2 mit dem TP90? Oder einen TD2001 mit TP90?
Ich wage zu behaupten, daß der TP90 besser ist als die halbwegs bezahlbaren SME. Da ein Rondo Bronce dran, dann brauchst Du nix mehr
Ist aber nix zum Basteln, außer Du lachst Dir ein defektes Exemplar an...

Gruß
Andreas
cbv
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2013, 13:17
Unbesehen -- und vorallem ungehört -- würde ich für einen TD-4001 keine €600 ausgeben wollen. Mit zunehmendem Alter hat das Gerät Probleme mit dem Gleichlauf des Motors, das Lager des Plattentellers ist aus Aluminum, die Tellerachse aber dagegen aus Stahl...

Welches Baujahr hat das Gerät? Von 1979 bis 1981 wurde der TD-4001 von Audio Linear gebaut, danach übernahm Michell die Rechte und Produktion. Der Nachfolger des TD-4001 war der Focus One, in Deutschland von Räke als Golden Shadow vertrieben.
donutman
Stammgast
#10 erstellt: 02. Sep 2013, 13:40
Ich glaub ich wurde schon überzeugt, werde mir einen TD 2100 holen, war am Anfang auch mein Favorit.
Das Gerät steht aktuell in Ebay, dort kann ich nicht erkennen wie alt es genau ist, steht da nicht.

Hier verkauft nicht zufällig wer einen 2100er.

gruß
Michael
akem
Inventar
#11 erstellt: 02. Sep 2013, 14:41
Du meinst einen 2001?
Unter TD2100 wirst Du nicht viel finden

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2013, 21:44
Zusätzlich kränkeln im Alter alle Audio Linear ähnlich diversen Transrotor' bei den Klebenähten der Acrylhaube. Die Verbindungen lösen sich. Habe u. a. deswegen schon einige stehen lassen, weil der jeweilige Voodoowunschpreis mit solcher Macke unrealistisch war.

MfG,
Erik
donutman
Stammgast
#13 erstellt: 03. Sep 2013, 06:33
Hallo Zusammen,

jetzt ist es doch erst mal ein 4001 geworden. Hatte einen Preis in ebay vorgeschlagen, und für 500,- Euro mit SME 3009 MK III S, ist der Preis denke ich noch im Rahmen.
Nachdem ich auch gerne ein bischen schraub, mal sehen was das Teil so mit sich bringt.

gruß
Michael
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 03. Sep 2013, 18:30
Ein AL als Anfänger und nur zum Digitalisieren. Naja, ob das so klug war.....
donutman
Stammgast
#15 erstellt: 04. Sep 2013, 10:18
Hi,

muss ja nicht der letzte bleiben. Aber da ich technisch einigermaßen versiert bin, denke ich mal ich bekomm das Teil schon ans laufen. Sonst kommt halt der Arm raus und ich verkauf das Laufwerk wieder.
Der TD 160 den ich für meinen Dad erstanden hab war eigentlich ganz einfach zu reinigen und in Betrieb zu nehmen.

Aber ich halte euch auf dem laufenden, und werde sicher noch die ein oder andere Frage stellen.

gruß
Michael
cbv
Inventar
#16 erstellt: 05. Sep 2013, 10:46
@Fhtagn!
Es ist immerhin ein schönes (optisch ansprechendes) Gerät und der Preis geht, sofern er funktioniert, in Ordnung.
Bunbury
Stammgast
#17 erstellt: 05. Sep 2013, 11:07
I weiß nicht, bei mir erweckt er das Bedürfniss, Beethoven zu hören, Milchshakes zu trinken und Obdachlose zu mißhandeln.
donutman
Stammgast
#18 erstellt: 05. Sep 2013, 12:34
Zu Punkt 1: ein klares Nein
Zu Punkt 2: mach ich hin und wieder
Zu Punkt 3: da hab ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht, würde ich aber jetzt auch mal ausschließen

gruß
Michael
Bunbury
Stammgast
#19 erstellt: 05. Sep 2013, 12:55
transcriptor
Hmm, good old Ludvig Van!
cbv
Inventar
#20 erstellt: 05. Sep 2013, 13:45
@Bunbury:
Das ist aber ein Transcriptor Hydraulic Reference, Baujahr '64.
donutman
Stammgast
#21 erstellt: 10. Sep 2013, 11:47
Hallo,

ein kleines Update.

Lager ist übrigens defekt. Hab mir bei Joel aber schon ein neues bestellt.
Also der Lagerspiegel, das waren nur noch Kunststoffbrösel.

Sonst ist das Gerät in einem Ganz guten Zustand.

gruß
Michael
Siamac
Inventar
#22 erstellt: 11. Sep 2013, 18:14
Ich habe auch einen AL TD-4001 - ein toller und optisch besonderer Plattenspieler.
Was mich bei diversen Youtube Videos nicht in Ruhe gelassen hat, ist die Optik der drehenden Gewichte. (Transrotor Rotary ....).
Da hat man was zu "Glotzen" beim Musikhören, genau wie VU-Meter bei Verstärkern ...
Toll finde ich auch die gefederten Alu-Füsse, besonders weil viele heutige Brettspieler ohne jegliche Dämmung daher kommen.
Den SME-3009 SII mit Wechselheadshell wollte ich sowieso schon immer haben.

Einzig das fehlende Pitch/Speedcontrol ist ein Nachteil - sollte eigentlich jeder Riementriebler für Korrekturen haben. (ein verstekter Poti am Motor würde auch reichen).

Michael, wenn Dein TD-4001 dann laufen sollte, geniesse die Platten mit diesem.
Anstatt die Platten dann als MP3 von Rechner zu hören!



TD-4001 007


[Beitrag von Siamac am 12. Sep 2013, 15:01 bearbeitet]
donutman
Stammgast
#23 erstellt: 12. Sep 2013, 12:44
Hi,

ich werde sicher mit dem TD Platten hören, möchte aber auch das ein oder andere Schätzchen für die Ewigkeit in 96khz 24bit .flac verewigen.

Den Motor werde ich mir auch noch vornehmen müssen, macht komische Geräusche.

gruß
Michael
cbv
Inventar
#24 erstellt: 12. Sep 2013, 13:16
Ich sagte ja, die Motoren neigen zu Gleichlaufschwankungen. Was Du brauchst, findest Du hier: http://de.farnell.co...r-drehbar/dp/1784855
donutman
Stammgast
#25 erstellt: 16. Sep 2013, 08:22
Passt der Motor dann in die Gummi Aufhängung, oder muss man sich dann hier auch was neues bauen.

So der Dreher läuft jetzt, erst mal mit einem AT95. Wollte erst mal alles testen, und einstellen. Nach ausgiebiger Behandlung mit Balistol und WD40 läuft der Motor auch erst mal wieder so einigermaßen ;).

Jetzt stellt sich dann die Frage nach einem passenden Tonabnehmer. Und wie viel Geld Sinn macht hier auszugeben.

gruß
Michael
cbv
Inventar
#26 erstellt: 16. Sep 2013, 08:24
Airpax selbst hat die Herstellung des Originalmotors vor einigen Jahren eingestellt. Meines Wissens ist das ein Austauschmotor.
akem
Inventar
#27 erstellt: 16. Sep 2013, 11:07

donutman (Beitrag #25) schrieb:
Jetzt stellt sich dann die Frage nach einem passenden Tonabnehmer. Und wie viel Geld Sinn macht hier auszugeben.


Du kannst auf das AT95 auch bessere Nadeln stecken:
http://www.zum-shop....er_c10-13-573_x1.htm
Hat den Vorteil, daß Du die alte Nadel noch als Notnagel behalten kannst bzw. zum vorhören von Flohmarktplatten oder anderen Platten zweifelhaften Zustands...
Die Nadeln dürften wahrscheinlich von Jico gefertigt sein. Weiß ich aber nicht sicher.

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#28 erstellt: 16. Sep 2013, 17:58
Du könntest auch einem Forenmitglied eine warme Mahlzeit zukommen lassen AT95E/Pro

oder das alte System in die Tonne kloppen und Dir etwas vernünftiges kaufen.

MfG,
Erik
donutman
Stammgast
#29 erstellt: 17. Sep 2013, 11:44
das pro hat mein vater dem hab ich einen td 160 über ebay gekauft, ist echt ganz gut. Allerdings wollte ich schon etwas mehr ausgeben, die Frage ist ab welchem Preis sind die Unterschiede nur noch minimal.

gruß
Michael
donutman
Stammgast
#30 erstellt: 08. Okt 2013, 11:33
Hab jetzt nochmal 50,- Euro Rückerstattung rausgeschlagen, beim Verkäufer :), da ja das Tellerlager defekt war.

Das Lager ist übrigens nicht aus Aluminium. Es sind Messinghülsen im Aluminium verpresst. Kann natürlich auch nachträglich mal gemacht worden sein.

Teil ist auf jeden Fall TOP, jetzt muss nur noch ein vernünftiger Tonabnehmer her.

Gruß
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Lenear TD-4001 Reperatur
47wolle am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  6 Beiträge
Audio Lenear TD-4001 Reperatur
47wolle am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  4 Beiträge
Audio Linear TD 4001 läuft mit Austauschmotor zu langsam
donutman am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  2 Beiträge
Thorens TD 226
mojokilian am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  9 Beiträge
Thorens TD 280 Audio Technika AT95EBL
achimTD280 am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  7 Beiträge
Thorens TD 180 / TD 190
marboh am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  8 Beiträge
THORENS TD 206 - TA Wechsel
emerson_fittipaldi am 11.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  14 Beiträge
Thorens TD 165 oder Project Debut III
chorpuss am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  70 Beiträge
Thorens TD 166 oder TD 165??
Cosmo508 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  8 Beiträge
Thorens TD 147 oder TD 320???
roli10 am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.454