Thorens TD-147 (Jubilee) Netzteil

+A -A
Autor
Beitrag
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#1 erstellt: 27. Dez 2020, 18:37
Hallo zusammen,

bei einem Freund ist das Netzteil des TD-147 defekt, es wird sehr warm und brummt bzw schnarrt.

Frage: Kann man es durch das übliche 16 V Netzteil ersetzen? Das vorhandene, defekte, ist die 10 V Variante.

Gerd
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2020, 00:20
Habe einen Standard TD147, der läuft mit 16V Netzteil.

Steht nicht hinten auf dem Typenschild die Spannungsangabe?


[Beitrag von raindancer am 28. Dez 2020, 01:30 bearbeitet]
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2020, 14:46
Ich habe mich an den Support von Phonosophie gewendet:

Die Berger-Antriebsmotoren können problemlos mit dem weit verbreiteten 16 V Netzteil betrieben werden, so dass man ein defektes 10 V Netzteil durch ein 16 V Netzteil ersetzen kann. Die Spannung ist nicht ganz so wichtig, Der Motor holt seine Umdrehungsgeschwindigkeit ja über die Netzfrequenz.

Weshalb überhaupt diese 10 V Netzteile zum Einsatz kamen, lässt sich heute nicht mehr klären. Vielleicht waren sie ein bisschen billiger als die 16 V Varianten.

Gerd
akem
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2020, 20:21
Die Motoren vielleicht schon - aber die Motorsteuerung auch??

Gruß
Andreas
lini
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2020, 21:55
Andreas: Da gibt's keine Motorsteuerung - nur ein bisschen Elektronik für die Endabschaltung.


Gerd: Was die Frage nach den 10 V(AC) bzw. 16 V(AC) betrifft, verweise ich auf http://www.hifi-foru...ead=27067&postID=5#5


Grüße aus München!

Manfred / lini
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2020, 22:07
Sehe ich das jetzt richtig:

Ob 16 V (AC) oder 10 v (AC) Netzteil ist letztendlich egal. Der Motor wird nicht über eine Elektronik angesteuert. Die Geschwindigkeit wird über die Netzfrequenz geregelt.

Gerd
akem
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2020, 22:44

lini (Beitrag #5) schrieb:
Andreas: Da gibt's keine Motorsteuerung - nur ein bisschen Elektronik für die Endabschaltung.

Ach so, ich dachte, die 14x hätten die gleiche Platine drin wie z.B. der 320.

@ Gerd: Ja, die Drehzahl von Synchronmotoren und Schrittmotoren wird über die Frequenz geregelt. Die Spannung und damit indirekt der Strom haben vielleicht einen gewissen Einfluß auf das Drehmoment.

Nur bei DC-Motoren wird die Drehzahl über die Spannung geregelt.

Gruß
Andreas
lini
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2020, 15:15
Gerd: Naja, völlig egal ist es nicht - sprich, mit einem 10-V(AC)-Netzteil, das bei dem Strom, den so ein TD147 zieht, keine hinreichend hohe Spannung liefern würde, würd's nicht funktionieren.

Und dass es bei so einem klassischen TD16x oder TD14x gar nichts weiter für den Motor bräuchte, stimmt freilich auch nicht so ganz, denn einen Kondensator als Phasenschieber, der für den korrekten Phasenversatz für die zweite Motorwicklung sorgt, braucht's schon noch - nur würde man den halt normalerweise nicht als "Motor-Elektronik" bezeichnen, weil man sich darunter etwas anderes, Aufwendigeres vorstellen würde.

Grüße aus München!

Manfred / lini
hpkreipe
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jan 2021, 13:36
Hi,

es gibt ja dann noch die Möglichkeit ein externes Netzteil mit Elektronik Nan den Plattenspieler zu setzen, das dann von außen die Umschaltung von 33 U/min auf 45 U/min ermöglicht. Einige kann man dann auch noch feinabgleichend.

Ob sich das lohnt -> ? Es ist möglich!
frank60
Inventar
#10 erstellt: 01. Jan 2021, 13:42

akem (Beitrag #7) schrieb:
Nur bei DC-Motoren wird die Drehzahl über die Spannung geregelt.

Heutzutage vielfach eher über die Pulsbreite, um in allen Drehzahlen das maximale Drehmoment zu haben, liegt immer die volle Spannung an. Zudem spart eine PWM Regelung etwas Strom.
lini
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2021, 17:01
hpk: Mei, ob sich's lohnte, käm halt drauf an. Generell lohnenswert könnte so 'ne Netzteillösung mit integriertem Zweiphasen-Generator freilich für Besitzer von Spieler-Exemplaren sein, bei denen die Riemen-Umwerferei ein Glücksspiel darstellt. Und ansonsten wär halt die Frage, was sich genau einstellen lässt. Denn ein Feinabgleich der zweiten Phase würde freilich nur bestenfalls für einen etwas "runderen"/ruhigeren Motorlauf sorgen können. Allgemein interessanter schiene 'ne vollwertige Pitch-Control-Möglichkeit, sei's nun für Leute, die bei der Plattenwiedergabe mitmusizieren wollen, oder auch nur für Leute, die sich an Gewindigkeitsabweichungen aufgrund abweichender Riemenstärken von Ersatzriemen stören.

Grüße aus München!

Manfred / lini
bielefeldgibtsnicht
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2021, 18:02
Ich schrieb: "Der Motor holt seine Umdrehungsgeschwindigkeit ja über die Netzfrequenz."

Jetzt ist mir auch klar, weshalb in Ländern mit einer Netzfrequenz vo 60 Hz bei den Thorens 100er Modellen ein anderer Motorpulley erforderlich ist.
Wird der Motor bei 60 Hz gegenüber 50 Hz schneller oder langsamer?

Gerd
akem
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2021, 19:08
Er wird schneller, d.h. das Pulley muß kleiner sein.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 147 Jubilee
mcph am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
modjo am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
Elmex am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 147 "jubilee"
Seeräuber am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  21 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
Klee am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  11 Beiträge
Thorens TD-147 Jubilee
bielefeldgibtsnicht am 11.07.2018  –  Letzte Antwort am 21.07.2018  –  24 Beiträge
Thorens TD 147 Netzteil
joerchim am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  8 Beiträge
TD 147 Jubilee - Endspurt
solarfieldmozart am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  12 Beiträge
Welches System für Thorens Jubilee (TD 147)
Plattenliebhaber am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 147 Jubilee
modjo am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsunny2020
  • Gesamtzahl an Themen1.509.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.458

Hersteller in diesem Thread Widget schließen