Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual cs 604 kein Stereo mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2005, 14:23
Hallo Leute,
ich bin seit einiger Zeit Besitzer eines Dual cs 604 Plattenspielers. Nun geht seit einigen Tagen nur noch der linke Kanal, soll heissen, ich habe kein Stereo mehr.
Nun bin ich kein Crack und habe gedacht, dass ich Euch ja mal fragen könnte,ob es ein klassisches Problem ist, ob es zu viele Möglichkeiten gibt, was es sein könnte oder ob es Testmöglichkeiten gibt, dass Problem einzugrenzen.
Würde sich eine Reparatur dann lohnen?
Ich habe festgestellt, dass im rechten Lautsprecher nur ein brummen zu hören ist.
Über Eure Antworten oder mögliche Fragen, würde ich mich sehr freuen.
Bitt helft mir

Liebe Grüße
Maik
Traktor_1
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2005, 15:08
Vieleicht sind die Chinch-Kabel am Dreher oder am Verstärker locker überprüfen hatte ich letztens auch einmal.

Sonst müssen dann doch die Analog-Profis ran mit ihren Fachwissen
Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Aug 2005, 15:58
also im Verstärker habe ich auch schon überprüft, alles i.O.
habe auch schon ein wenig am Kabel gedreht und gewackelt, nichts; vermute, dass es irgendwie im Gerät sein könnte ?
anon123
Administrator
#4 erstellt: 07. Aug 2005, 16:09
Hallo Maik und willkommen im Forum,

mein alter 1246 macht gelegentlich auch solche Mätzchen. Hier liegt es an den Kabel(schuhen) hinten am Tonabnehmer und/oder am Systemträger. Den Systemträger solltest Du herausnehmen können, indem Du den Hebel ganz vorne am Tonarm nach hinten schiebst und den Träger samt System vorsichtigt nach unten herausnimmst. Dann kannst Du ganz einfach die Anschlüsse am System prüfen, also ob sie noch fest in den Kabelschuhen stecken und ob die Kabelschuhe sicher auf dem System stecken. Manchmal reicht auch ganz einfach ein vorsichtiges Wackeln an den feinen Kabeln. Es kann auch nicht schaden, die Abtastnadel einmal herauszunehmen und dann wieder einzusetzen. Sagte ich schon, daß man das vorsichtig machen soll?

Das ganze sollte bei ähnlichen Dual-Spielern auch immer ähnlich funktionieren. Du kannst Dir ja auf dieser tollen Seite (http://wega.we.funpic.de/dual.html) mal die Anleitung eines ähnlichen Players ansehen. Dort steht auch etwas zum Herausnehmen des Systemträgers. In Fragen zu Dual finde ich auch die Seite www.dual-board.de immens hilfreich und freundlich.

Viel Erfolg und beste Grüße.
Druide16
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2005, 16:11
Moin,

wenn deine Cinch-Kabel in Ordnung sind, vermute ich mal, daß es an der Headshell liegt.



Wenn Dein Player so aussieht, wie auf dem Bild, dann hast Du eine Headshell mit einem (den Fachausdruck kenne ich nicht) Schnellverschluß. Das System wird in einen Träger montiert und dieser Träger dann per Schnellverschluß in der Headshell befestigt. Zwischen Systemträger und Headshell befinden sich vier Kontaktfedern, die das Signal vom System zur Tonarmverkabelung weiterreichen. Diese Federn können anlaufen, was zu Deinen Problemen führen könnte.
Desweiteren können die Kabel, die vom Systemträger zum System gehen, auch schon mal Kontaktschwierigkeiten haben, und zwar da, wo die Kabel an den Systemträger gecrimpt sind.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit den Informationen weiterhelfen.

edit: anon123 war schneller

Gruß,

V.


[Beitrag von Druide16 am 07. Aug 2005, 17:58 bearbeitet]
Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Aug 2005, 05:07
vielen, vielen Dank erstmal, ist echt nett.
werde es mal ausprobieren und mich melden ob es was gebracht hat.


CU Maik
anon123
Administrator
#7 erstellt: 08. Aug 2005, 07:01
@Druide16:

Aber Du hast noch eine ganz wichtige weitere Erklärung hinzugefügt.
Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2005, 05:35
so, ich habe eure Ratschläge mal überprüft.
Leider kein Ergebnis. Ich höre rechts immernoch nur ein brummen.
Ich bin voll gefrustet, wollte die Tage gerade alles in eine alte Truhe einbauen.
Habt Ihr noch irgendwelche Ideen?

Liebe Grüße
Maik
anon123
Administrator
#9 erstellt: 10. Aug 2005, 07:17
Hallo Maik,

da ich nicht eben der Techniker bin, fällt mir auch nicht mehr ein. Aber, wie gesagt, das Dual-Board scheint mir eine sehr gute Anlaufstelle zu sein. Ich hatte dort auch einmal wegen eines Problems angefragt. Binnen eines Tages hatte ich eine ganze Reihe von kompetenten Antworten und auch die Lösung. Eine prima Seite.

Viel Erfolg und beste Grüße.
Dennis_R.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Aug 2005, 10:27
Hallo,
prüfe mal folgendes:

1.)Nimm einen kleinen Schraubenzieher (entferne vorher den TK-Einschub) und berühre mit diesem die Kontakte am Headshell des 604 (die beiden äußeren sind die Tonleitungen für links und rechts) - wenn du ein Brummen im jew. Lautsprecher hörst kannst du sicher sein das die Verbindung von hier zum Verstärker ok ist) -> Achtung bitte keine große Lautstärke beim Testen!

2.)Wenn der Dreher Chinchkabel hat sind diese meißt Fehlerquellen ->tauschen

3.) Den Tonleitungkurzschließer im PLattenspieler testen und überprüfen

4.) Tonabnehmersystem/Nadel defekt ???

Das fällt mir erstmal dazu ein...
Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Aug 2005, 12:16
oh schön, werde ich dann nach Feierabend gleich mal testen

Vielen Dank

Maik
Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Aug 2005, 05:11
@ Dennis Vielen Dank für Deine Ratschläge.
Ich habe gleich mal getestet. Es muß demnach am Tonabnehmer oder an der Nadel liegen.Das Signal beim Berühren kommt an beiden Lautsprechern an.
Gibt es eine Möglichkeit zu testen, ob es an der Nadel liegt? Ich würde mich ärgern, wenn ich mir eine Nadel hole und es am Kopf liegt oder umgekehrt.

Cu Maik
Druide16
Inventar
#13 erstellt: 11. Aug 2005, 07:42
Moin Scheiteldelle,

einen Versuch hast Du noch.
Nimm bitte mal den Systemträger ab.
Dann schnapp Dir ein Multimeter, stell es auf Widerstandsmessung und prüfe, ob die vier Leitungen vom System zu den Federkontakten am Systemträger Durchgang haben.
Ich hatte bei einem Gerät mal den Fehler, daß eine Crimpverbindung an einem Federkontakt korrodiert war, was dazu führte, daß ein Kanal nur noch leise brummte.

Gruß,

V.
GandRalf
Inventar
#14 erstellt: 11. Aug 2005, 08:51
Moin auch,

Bitte aber bei der ganzen Aktion mit dem "Anbrummen" der Signalleitungen nicht aus den Augen verlieren, daß auch die "Masseleitungen" ihren Zweck haben.
Diese sollten auch vom Systemanschluss des Tonarmes bis zum Stecker durchgemessen werden!!

Scheiteldelle
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Aug 2005, 09:00
Super Danke,
werde es mal prüfen.
Melde mich dann.

Cu Maik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel für Dual CS 604
Tennisstuck am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  3 Beiträge
Dual 704 kein Stereo mehr
OBI66 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  9 Beiträge
Vergleich Dual CS 604 vs CS741Q
tomcat61 am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  6 Beiträge
Problem mit Dual 604
schlunz1 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Haube Dual 604
Reiniman am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  7 Beiträge
DUAL 604 einstellen
Eric61 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  2 Beiträge
Dual 601 vs. Dual 604
Honigbaum am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  20 Beiträge
Dual CS 505-4 Stoboskop
Der_Eisenschmyd am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  6 Beiträge
Dual CS 604 mit Tonarmsystem DMS 240 E
chamaelion am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  3 Beiträge
Dual CS 604 oder Pro-Ject Debut Esprit?
cloudburst am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPu_der_Zucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.753