Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega Planar 2 leiert

+A -A
Autor
Beitrag
golf2
Inventar
#1 erstellt: 03. Sep 2006, 11:59
Hallo,nachdem ich mir einen neuen Rega Abnehmer (Bias 2) auf meinen Spieler habe draufmachen lassen,habe ich bemerkt,dass er bei langsamen Sachen leiert.
Wahrscheinlich Wow & Flutter.Bei Klavier und so denkt man,er würde sich zu langsam drehen.
Riemenwechsel brachte nichts.
Im P2 (von 1986) ist ein 110Volt Synchronmotor verbaut.
Ich habe die untere Abdeckung geöffnet und die Spannungen nachgemessen.Diese sind aber nur etwa 90 Volt.Viellecht liegt es am 0,22uF MKT-.Kondensator.Es ist auch ein 10K Ohm Widerstand drin,der aber noch gut ist (10,5 K Ohm gemessen.
Vielleicht habe Ihr ja eine Lösung für mich oder ähnliche Probleme.Einen neuen kaufen müchte ich nicht,da der Abnehmer quasi nagelneu ist.
Danke jetzt schon für Eure Antworten.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 03. Sep 2006, 12:10
Hallo!

Eventuell hilfts wenn du das Tellerelager von den alten Ölrückständen befreist und das Lager anschließend mit frischem Öl versiehst, wann hast du das Lageröl zum letzten male getauscht? Das es am Motor liegt glaube ich eher nicht da der MNotor auf Spannungsschwankungen eher mit einer verminderten Zugkraft als mit einer verminderten Geschwindigkeit reagieren würde, die Umdrehungsgeschwindikeit wird durch den Netzsinus bestimmt.


MFG Günther
golf2
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2006, 13:08
Danke für die schnelle Antwort.
Das Lageröl habe ich noch nie getauscht.Ich hatte irgendow mal gelesen,man sollte das Lager nie ganz rausnehmen.Als Öl verwendet man glaube ich Silikonöl,oder?
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 03. Sep 2006, 17:04
Hallo!

Es gibt mit Sicherheit irgend ein spezielles "Rega Öl" zur Not tun es wahrscheinlich auch einige Tropfen Nähmaschinen- oder Fahrradöl. Es gibt hier einen User mit dem Nicknamen "Violette", der ist Experte für Lageröle, benutze doch bitte mal die Suchfunktion und kontaktiere ihn per PN er müsst dir da sehr gut Auskunft geben können. Also nach meinen Erfahrungen sollte man so alle zwei bis drei Jahre mal nach dem Öl schauen und beo bedarf etwas Öl dazugeben. So nach ungefähr fünf Jahren ist es schon mal angebracht das alte Öl zu entfernen und neues einzufüllen.

MFG Günther
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2006, 07:15
Moin golf2,

der Kondensator dient meines Wissens eher der Unterdrückung des Einschaltknacks - der Motor sollte auch ohne ihn laufen.

Viele Regas spielen minimal zu schnell und da sowohl der O-Ring für den Antrieb als auch das Kunststoffmotorpulley keine besonders exakten Lösungen sind, leiden die Regas durchaus unter klassenuntypisch hohen Gleichlaufproblemen.

Allerdings sollten sich dies eher in einem etwas unpräziseren Klang äußern, erhält man tatsäch die Eindruck von "Leiern" stimmt etwas nicht. Meist handelt es sich um ein mechanisches Problem.

Die üblichen Verdächtigen:
- Antriebsriemen (auch wenn's eine neuer ist, überprüfen oder ersetzen)
- Lager, wie von Hörbert schon genannt
- Motoraufhängung - schau 'mal bei abgenommener Matte zu, ob alles o.k. scheint.
- Motorwelle/Motorpulley; Pulley verschmutzt, zerkratzt oder Welle verbogen?
- Subteller sauber?

Viel Erfolg wünscht

Brent
golf2
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2006, 16:38
Ich habe das Problem wahrscheinlich gelöst.
Die Elektronik ist für den Phasenversatz zuständig.
Der 10k Ohm Widerstand hatte etwas über 10,7K Ohm.Habe diesen gegen einen 10,0 K getauscht.Auch den Kondensator (der übrigens nicht für den Einschaltknacks zuständig ist) habe ich gewechselt und siehe da - von Leiern keine Spur mehr.
Danke derweil für die Antworten trotzdem.##
Gruss

golf2
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2006, 17:52
Moin golf2,

na Gratulation! Wozu brauchst Du denn Hilfe aus dem Forum

Trotzdem bin ich ein bißchen verwirrt, auch ein Phasenkondensator sollte meines Wissens eigentlich keinen Einfluß auf den Gleichlauf haben...?

Grüße von

Brent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega Planar 2
myownhero am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
Rega Planar 2 Tuning.
ductreiber am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  13 Beiträge
Rega Plattenspieler Planar 2
Jerzu am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  3 Beiträge
Netzkabel Rega Planar 2
lighttempla am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  78 Beiträge
Rega Planar sehr leise
whackl am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  3 Beiträge
Rega Planar 2 / 2000 - Kaufberatung!
fuchsei am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  3 Beiträge
Rega Planar ist zu schnell
Klangfarbe am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  43 Beiträge
Linn Sondek oder Rega Planar ?
zweilinkehände am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  40 Beiträge
REGA Planar 2 mit Gewicht fahren ?
zevon am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Neues System für Rega Planar 2
ductreiber am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedMark120
  • Gesamtzahl an Themen1.345.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.138