Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ebay-frust

+A -A
Autor
Beitrag
schlammerli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Sep 2006, 15:34
hallo zusammen,
hab mir vor kurzem einen dual plattenspieler bei ebay ersteigert und war dann ziemlich gefrustet, als ich gemerkt habe, dass nur ein kanal funktioniert, und das, obwohl in der artikelbeschreibung stand, dass er einwandfrei funktioniert.
da ich leider keine ahnung davon habe, wollte ich hier mal fragen, ob jemand weiß, wo man mit einem kaputten plattenspieler am besten hingehen kann, um ihn reparieren zu lassen, oder ob man ihn gegebenenfalls selbst reparieren kann.
vielen dank für eure hilfe
pet2
Inventar
#2 erstellt: 05. Sep 2006, 15:46
Hallo,

wenn man ja jetzt wüsste, was es für ein Dual ist .

Sieh doch mal hier:

http://www.dual-board.de/index.php

nach.
Da kommt dieses Thema häufig vor.

Gruß

pet
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2006, 15:53
Halo auch !

Welcher Typ mit welchem System ist es denn ?

1. Leitungen prüfen : mit dem Finger die blanken Stellen an den Anschlüssen des TA anfassen - nun muß es in den LS brummen ( Verstärker ca. auf Zimmerlautstärke oder etwas mehr).

2. Wenn nur 1 Kanal brummt : Chinch-Anschlüsse am Verstärker umtauschen um so zu prüfen, ob´s ggf. an den Eingängen des Verstärkers liegt.

3. Anschlüsse am TA tauschen. Wenn jetzt der andere Kanal "tot" ist, wird wahrscheinlich der TA defekt sein.

( kommt wirklich nichts auf einem Kanal ? oder sehr leise ? oder ein leises Brummen ? )


Gruß . . und Viel Erfolg !
schlammerli
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Sep 2006, 15:58
also es ist ein 627Q mit dn 155 . ein brummen kommt schon aus dem "toten" lautsprecher raus, und wenn ich den verstärker laut aufdreh, dann sogar sehr sehr leise musik.
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2006, 16:08
Brummt es "mit den Fingern" gleichmäßiger ?

Vielleicht sind die Anschlüsse am TA durcheinander ? ( hatte ich auch mal : Masse und Ausgang vertauscht )

Gruß
schlammerli
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Sep 2006, 16:17
hab das jetzt mal ausprobiert, und es ist so, dass der "tote" lautsprecher sehr laut und ungleichmäßig rauscht, der funktionierende jedoch sehr leise und gleichmäßig brummt.
pet2
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2006, 16:22
Dieser Fehler läßt sich oft durch das Reinigen der Kontakte von Tonabnehmer und Tonabnehmerhalter beseitigen.
Dazu mußt Du zunächst das System entnehmen.
Das geht so:
http://wega.we.funpic.de/528/CS528_anl_03.jpg
Und dann die Kontakte idealerweise mit einem Glasfaserpinsel reinigen, einsprühen mit einem Kontaktreiniger geht auch.
Wenn gar nichts anderes im Haus ist, nimm Alkohol und ein Q-Tip oder ähnliches.
Oft ist der Fehler dann verschwunden.

Gruß

pet
schlammerli
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Sep 2006, 16:25
das werd ich gleich mal probieren. vielen dank für die schnelle hilfe.
wastelqastel
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2006, 16:35
hi
das reinigen schadet in keinem fall
aber das gleiche problem hatte ich auch mal mit einem 617er
denke mal das du noch das ulm system montiert hast
diese systeme scheinen etwas anfällig zusein
habe erst eine neue nadel gekauft und musste dann doch feststellen das es bei einem defekten system leider nichts bringt
du wirst um denn kauf eines neuen systemes nicht herumkommen
was aber wahrscheilich den preiss den du bezahlt hast übertreffen wird
grüsse peter
schlammerli
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Sep 2006, 16:39
ja es ist ein ulm system. ich glaub ich werd nie wieder was bei ebay kaufen, wovon ich technisch keine ahnung habe. weiß jetzt bloß nicht, was ich machen soll. das teil gleich verschrotten und nen neuen kaufen?
pet2
Inventar
#11 erstellt: 05. Sep 2006, 16:44
Hallo,

bei diesem Modell ist ein TKS 55E montiert.
Über einen Neukauf würde ich aber erst Nachdenken, wenn alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen werden können.
Wenn das Reinigen nichts bringen sollte, überprüfmal, ob die Kontaktstifte am Systemträger auch wirklich richtig an den Kontakten der Tonkopfbefestigung anliegen.
Das System ruhig mal leicht im montierten Zustand hin-und herbewegen.
Wenn das alles nichts gebracht hat, solltest Du mit einem Multimeter (das billigste aus dem Baumarkt für 10 € reicht) den Durchgang zwischen Kontakten an der Tonkopfbefestigung und den Cinchsteckern überprüfen.

Wenn es tatsächlich das System sein sollte, lohnt sich eher der Kauf eines anderen Plattenspielers.

Gruß

pet
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 05. Sep 2006, 16:46
Du hats ´ne Mail erhalten !

Armin
schlammerli
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Sep 2006, 17:00
werd jetzt einfach mal alles durchchecken, was ihr mir so geraten habt. wenn ich dann immer noch nicht weiterkommm, dann nimm ich dein angebot, armin, sehr gerne an.
silberfux
Inventar
#14 erstellt: 05. Sep 2006, 20:43
Hi, fast überall in Deutschland gibt es erfahrene User, die gern mal helfen, ohne gleich Geld dafür zu verlangen. Für Dual würde ich mal im Dual-Board.de nachfragen. Der Ausfall eines Kanals ist normalerweise kein größeres Problem, dieser Fehler ist relativ leicht einzugrenzen und zu beheben. Die Dreher von Dual mit ULM´s weisen diesen Fehler gern mal auf.

Gruß Silberfux
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 05. Sep 2006, 20:49
Hallo Silberfux !

Ich weiß nicht, ob Du was falsch verstanden hast.
In meiner Mail habe ich "schlammerli" lediglich meine Telefonnummer mitgeteilt, weil es deutlich einfacher ist, per Telefon die aktive Fehlersuche zu betreiben als per unendlicher Postings.

Nix von wegen Gegenleistung oder sonstwas.

Gruß
wastelqastel
Inventar
#16 erstellt: 05. Sep 2006, 20:56
Vergesst aber bitte nicht die lösung zu posten wenn es nicht das system war
raphael.t
Inventar
#17 erstellt: 06. Sep 2006, 07:13
Hallo Schlammerli!

Ich bin nicht der Anwalt des Ebay-Verkäufers, doch in diesem Fall könnte es sogar sein, dass er nicht gelogen hat.
Durch den Transport können sich die Kontakte leicht verschieben, dort wird wahrscheinlich die Ursache des Kanalausfalls zu finden sein.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
schlammerli
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Sep 2006, 13:19
ich denke auch, dass durch den transport etwas kaputtgegangen ist, weil der verkäufer wirklich keinen schlechten eindruck gemacht hat.
meine mutter kennt zum glück jemanden in unserem ort, der sich mit plattenspielern gut auskennt und diese auch repariert. vielleicht bringt der's ja hin.
Dennis_R.
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Sep 2006, 15:45
Bei diesen Dual´s sind sehr gerne die Chinchstecker im eimer , kann also auch daher kommen. Also mal abschneiden und neue dranlöten (50cent oder so) - falls es das doch nicht war kann man es als Prophylaxe ansehen, da es nie schaden kann über kurz oder lang die Stecker zu tauschen ...
schlammerli
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Sep 2006, 19:05
das hab ich auch schon gemacht. hat aber leider nix geholfen^^
armindercherusker
Inventar
#21 erstellt: 06. Sep 2006, 19:21
Hast Du denn nun schon mal die Anschlüsse am Tonabnehmer getauscht ?
( grün ist Masse , ebenso blau ; weiß ist normalerweise linker Kanal und rot rechts )
Wenn Du also weiß und rot umsteckst : ist dann der andere Kanal "tot" ?

Gruß
schlammerli
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Sep 2006, 21:17
das werd ich morgen gleich mal ausprobieren
silberfux
Inventar
#23 erstellt: 07. Sep 2006, 07:19
Hallo Arminius, meine Anmerkung betraf absolut nicht Dein Angebot, sondern dieses ist ja dann geradezu ein Beispiel dafür, dass dieser Weg (d.h. Inanspruchnahme kollegialer Hilfe) gangbar und empfehlenswert ist.

Gruß
schlammerli
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Sep 2006, 11:56
hab jetzt mal rot und weiß umgesteckt. jetzt läuft der ehemals tote kanal, dafür ist aber der andere tot. was hat das jetzt zu bedeuten?
armindercherusker
Inventar
#25 erstellt: 07. Sep 2006, 12:47
Also . . jetzt muß ich mal ganz langsam denken, um es nicht nicht falsch zu interpretieren :

Das heißt, ein Ausgang des MM-Systems ist defekt.
( kommt ja "kein Ton raus" ; ob´s der Pin mit dem weißen oder roten Punkt ist, weißt nur Du )

Theoretisch ist noch Folgendes möglich :
Ein Kabel vom Masseanschluß ist defekt.
Dazu bitte noch mal blau und grün tauschen.
So bekommst Du raus, welcher Pin nun wirklich "tot" ist.

Um das Ergebnis meßtechnisch festzumachen, müsstest Du alle 4 Leitungen abziehen und mit einem Meßgerät ( Ohmmeter / Widerstandsmessung ) messen :

von rot nach grün ( oder nach blau ? bin jetzt nicht zu Hause zum nachschauen ) einen bestimmten Wert ( bei meinem System 700 Ohm )

von weiß nach blau ( oder nach grün ? ) den fast gleichen Wert

Wenn der Wert für den "toten Kanal" viel viel höher ist . . . ist diese Spule wirklich defekt.

Aber laß den Kopf nicht hängen - vielleicht finden wir ´ne preiswerte Lösung.
( weil : die Nadel ist das "Teure" und das System fast "im Preis inbegriffen")

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler reparieren?
thermalpaste am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  5 Beiträge
Reparieren oder nicht?(Dual CS5000)
Sayer am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  4 Beiträge
Technics Plattenspieler nur ein Kanal
Jotas am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  12 Beiträge
Plattenspieler
Ordoron am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  10 Beiträge
Technics SL-2000 Plattenspieler Tonarmhalterung reparieren
SoDeOn am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  3 Beiträge
Wie befestigt man das Gummiband am Plattenspieler?
Cätas'trophe am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  2 Beiträge
Welchen Plattenspieler habe ich?
Cordilus am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  12 Beiträge
Welchen PLattenspieler habe ich nun ???
lapje am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  16 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler
denwebs am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.847