Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega Planar 3 RB200 AT20Sla

+A -A
Autor
Beitrag
Pelide
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2007, 08:08
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe mir auf anraten eines bekannten einen Rega Planar3 gekauft.

Allerdings mit einem RB200 Tonarm und einem AT20Sla-Tonabnehmer.

Kann mir jemand ein paar Tipps zu Arm und System geben?
Einstellungen, wie Auflagekraft usw.

Oder einfach was über diese Kombi sagen?

Das wäre furchtbar nett!

Viele Grüße, Manuel
hifi-zwerg
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2007, 15:51
Hallo Manuel,

soweit ich das sehe hast du ein Gerät aus den '80 erwischt. wenn hier keiner was weis geh mal zu den experten im analogfoeum oder bei Vinyl asylum (englisch)

Zum Tonarm konnte ich nichts finden mir ist nur ein R200 bekannt, das ist der bis 1983 (+-) produzierte Urvater des RB300, ein paar daten zum R200 kannst du in der Datenbank vonVinylenginefinden.

Das System AT20SLa ist anscheinend ein sehr gutes 80 jahre System, ob es noch Nadeln gibt weiß ich nicht, ich konnte nur folgends finden:

The AT20SLA was a limited edition MM made in the early 80's, very impressive but you might have to have the stylus made for it, the technical specification are : Frequency response: 10Hz~50KHz. Output @ 5cm/s: 2,7mV. Reccommended Tracking force: 1,5 grams. Channel balance: +-0,75dB @ 1KHz or less. Stylus Tip: Shibata Line contact. Reccommended Load: 47K to 100K ohms. Coil Impedance: 370mH. Cartridge weight: 8,5 grams.

Grüße
Zwerg
Pelide
Neuling
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 15:58
Danke das ist sehr nett, daß Du Dir so viel Mühe machst!



Hier ist mal ein Bild von dem Gerät, vielleicht ist es ja auch der R200??

Danke nochmal
hifi-zwerg
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2007, 13:56
Nein das ist sicher kein R200, google spuckte bei Rega RB200 Bilder raus, die deinem Tonarm recht ähnlich sehen, allerdings kenne ich den Tònarm nicht "live" und kann daher anhand einiger unscharfer Fotos im Netz nicht beurteilen ob das der Arm ist und wie er einzuschätzten ist. Wenn Du genaueres wissen willst würde ich die Frage in einem Englischsprachigem Forum (Vinyengine.com oder Vinyl-asylum.com) oder im analogforum noch mal stellen.

Aus dem Bauch heraus würde ich vermuten, daß wir und tief in der Geschiche von Rega in den 70 befinden, s. auch Geschichte von Rega
Gruß
Zwerg
mediahead
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jun 2010, 22:40

Pelide schrieb:
Danke das ist sehr nett, daß Du Dir so viel Mühe machst!



Hier ist mal ein Bild von dem Gerät, vielleicht ist es ja auch der R200??

Danke nochmal


*** Wiederbeleb ***

... und? Bist Du damals weitergekommen? Meiner Ansicht nach ist das kein Rega-Arm. Sieht mir sehr nach einem japanischen Arm aus, wie er in den 70ern von Sansui, Pioneer oder Micro gern mal verbaut wurde. Keine Ahnung wer die hergestellt hat, schlecht sind sie jedenfalls nicht.

Ich hatte mal einen Sansui SR-222 (erste Serie), der einen verdächtig ähnlichen Arm hatte. Der war übrigens sehr gut und macht den Dreher heute zum recht gesuchten Stück.

*** weiterschlaf ***
mediahead
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jun 2010, 22:42
Sehr hübscher Dreher übrigens! Gerade in der Kombi mit dem (für einen Rega) exotischen Arm.
vinylrules
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2010, 17:30
Der Arm ist ein Acos Lustre, nach Rega Spezifikationen von Acos produziert. Besonders die Lagerung sieht anders aus. Ein sehr guter Arm, der mit dem wirklich guten AT20SLa eine sehr schöne Kombi sein sollte. Originalnadeln für das AT gibt es noch hier. Nicht ganz billig, war aber auch ein Spitzenabtaster und ist es auch heute noch.

Gruß

Matthias
mediahead
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jul 2010, 20:41
Merci! für die Info zum Hersteller! Selbst wenn der Themenersteller ggf. gar nicht mehr mitliest, so muss wenigstens ich etwas weniger dumm sterben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
rega planar 3 Tonarmlift
jaaansen am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  2 Beiträge
Rega Planar 3 Tuning
Tobiiii am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  3 Beiträge
Rega Planar 3 Bohrschablone
spachtelbob am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  16 Beiträge
Rega Planar 3
tom-garfield2207 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
Rega Planar 3
smagmaster am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  18 Beiträge
Rega Planar 3 RB300 einstellen
smelholtz am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  4 Beiträge
Aufstellung für Rega Planar 3
carsten2 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
einstelllehre für rega planar 3
fj_adesso am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  7 Beiträge
REGA Planar 3 - welches System?
moonloop64 am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  14 Beiträge
Linn Sondek oder Rega Planar ?
zweilinkehände am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  40 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nixon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.173