Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


einstelllehre für rega planar 3

+A -A
Autor
Beitrag
fj_adesso
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2007, 18:24
hallo ,ich habe den rega planar 3,leider zerrt mein system
(ein grado )seit einiger zeit ziemlich !fragee,wer weiß ,wo ich eine einstelllehre herbekomme ,wäre toll ,wenn mir jemand helfen könnte.
meine e-mail adresse lautet.
fj_adesso@ yahoo.de

thanks
frank
Cosimo_Wien
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jul 2007, 18:45
Hallo!
Bei den Rega-Plattenspielern liegen Einstellhilfen bei. Falls Du diese nicht mehr hast, frag´ bei Marvel, ob sie Dir eine schicken.
http://www.marvel-audio.de/
LGT


[Beitrag von Cosimo_Wien am 07. Jul 2007, 06:59 bearbeitet]
freibürger
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2007, 18:31
n´Abend.

Na die Rega-Lehre ist was für Grobmotoriker.
Wesentlicher präziser kann man hiermit arbeiten,

Grüsse aus Freiburg
Peter

Edit: Und diese hierauch noch.


[Beitrag von freibürger am 07. Jul 2007, 18:37 bearbeitet]
Cosimo_Wien
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jul 2007, 05:54
Stimmt! Aber ob die "präziseren" auch wirklich zu einem besseren Klang führen ist fraglich. Immerhin ist die Justage immer ein Kompromiss.
Grüße, Thomas
Analogo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jul 2007, 16:42
Hallo alle Rega-Fans,
was mich an der beigefügten Rega-Einstellschablone stört, ist dass der zweite Nulldurchgang (also zur Plattenmitte zu) bei 60 mm liegt - und das ist meiner Erfahrung nach nicht praxisgerecht. Ich denke, ich habe von meinen 600 LPs vielleicht eine einzige, die so weit hinein geschnitten ist. Der erste Nulldurchgang ist nach der RB300-Geometrie bei 114,7. Ich verwende die Schablone von phonophono, die entspricht etwa der Baerwald-Schablone. Die kann man sich übrigens von www.vinylengine.com herunterladen. Ich bin schon der Meinung, dass es klanglich etwas bringt, wenn man sich mit einer genauen Einstellung herumplagt. Die selbe Erfahrung habe ich auch mit der Antiskatingeinstellung gemacht und mit der VTA-Einstellung, für die Rega-Chef Roy Gandy nichts (oder fast nichts) übrig hat. Ich mache diese beiden Einstellungen nach meinem Gehör - und habe festgestellt, dass es funktioniert.
Grüße
Harald
freibürger
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2007, 21:39
Ja, mit der Baewaldschablone habe ich auch lange meine TAs eingestellt, mit zufriedenstellendem Ergebnis. Ich finde aber das es mit der von mir verlinkten Audioschablone einfacher geht, der Strichraster ist optimaler zum peilen.
Siehe auch.

Gruß Peter
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 08. Jul 2007, 23:35
Hallo!

Ich verwende die Audioschablone ebenfalls recht gerne, sie stellt für mich der gelungenste Kompromiß zwischen DIN- und IEC-Norm dar den ich kenne. Die einfach gestrickt Justageanleitung die man ebenfalls auf dieser Page downloaden kann ist im übrigen nicht nur für Newcomer interessant: http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/index.html Wer will kann ja noch mit den übrigen Schablonen die man hier ebenfalls erhält experimentieren.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega Planar 3
tom-garfield2207 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
Rega Planar 3 Bohrschablone
spachtelbob am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  16 Beiträge
Rega Planar 3
smagmaster am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  18 Beiträge
Rega Planar 3 Tuning
Tobiiii am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  3 Beiträge
Aufstellung für Rega Planar 3
carsten2 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
Neue Tonarmverkabelung bei Rega Planar 3
tommybrhv am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  3 Beiträge
Rega Planar 3 gekauft, bitte Meinung dazu!
bart1979de am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  44 Beiträge
rega planar 3 Tonarmlift
jaaansen am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  2 Beiträge
TA System für Rega Planar 3 und weitere Tuning-Tips
Saege am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  23 Beiträge
Rega Planar 3 RB300 einstellen
smelholtz am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274