Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarm einstellen am Dual CS 728 Q

+A -A
Autor
Beitrag
ebondazzar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2003, 21:29
Ich bin gerade dabei, meinen alten Dual CS 728 Q zu reaktivieren (vor etwa 12 Jahren gebraucht gekauft). Leider habe ich keine Bedienungsanleitung für das Gerät. Die technischen Daten für Spieler und System habe ich im www gefunden, Auflagekraft und Antiskating sind also kein Problem, der Anti-Resonator am Gegengewicht bereitet mir allerdings ein wenig Kopfzerbrechen. Wofür das Ding da ist habe ich inzwischen herausgefunden, aber nicht wie es eingestellt wird. Falls jemand eine Seite kennt, auf der so etwas beschrieben ist (im Idealfall natürlich die komplette Bedienung bzw. Einstellung), würde ich mich über einen Hinweis freuen.

Viele Grüße
Holger
cr
Moderator
#2 erstellt: 06. Dez 2003, 21:48
Meiner hatte auch den Antiresonator. Ob es wirklich viel bewirkt, wie man ihn einstellt, wage ich mal zu bezweifeln.
Je nach Drehung ist die Dämpfung des Tonarms schwächer oder stärker, wobei die optimale Dämpfung vom verwendeten System abhängt.
ebondazzar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Dez 2003, 15:08
Ich gehe auch nicht davon aus, daß es viel bringt, aber die Psyche will schließlich befriedigt sein . Ich möchte die Beruhigung haben, daß alles so eingestellt ist, wie es sich der Hersteller gedacht hat. Da noch das originale System verbaut ist, sollten die Vorgaben aus der Bedienungsanleitung eigentlich passen.

Gruß
Holger
Holger
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2003, 15:26
Sollte ein ULM-System (etwa das ULM60E) eingebaut sein, ist der einzustellende Wert 7,8.
Diese Info stammt aus der Anleitung für den 731Q, den ich mal hatte, und daran erinnere ich mich noch.
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2003, 10:12
Hi, ich habe einen 728 (leider mit Gleichlaufschwankungen, so dass ich ihn nicht mehr benutze) nebst Bedienungsanleitung.
ebondazzar
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Dez 2003, 12:54
@ Holger:

Vielen Dank. Dein Gedächtnis funktioniert. Letzte Zeile im Datenblatt des verbauten TK260 (ULM60E):
Tuning Anti-Resonator 7,8
Unter 8 bekomme ich ihn allerdings gar nicht gedreht.

@ silberfux:

War das jetzt ein Wink mit dem Zaunpfahl?
Über kurz oder lang wird der Dual wahrscheinlich das Feld räumen müssen, da ich mit einem Thorens liebäugel. Mein Onkyo wird auf jeden Fall bleiben, und es ist schon schwierig genug zwei Plattenspieler in meinem Regal unterzubringen. Wenn Du indes die Möglichkeit hättest, die Seiten die sich mit der Einstellung des Tonarms befassen einzuscannen und mir zu mailen, wäre ich Dir natürlich ewig dankbar


Viele Grüße
Holger
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2003, 16:47
Ebo: Ich schau mal, ob ich die Instructions finde. Falls ja, kriegst Du natürlich die Kopie. Der 728 war übrigens, so lange er funktionierte, ein prima Plattenspieler. Schon verwunderlich, dass gerade ein quartzgeregeltes Teil auf einmal Probleme mit dem Gleichlauf bekommt.

Ich benutze , nach einem überflüssigen Umweg über einen CEC-Dreher, jetzt Thorens-Geräte, und zwar als Erstgerät einen 160 S MK IV, als Zweitgerät (in einem anderen Hörraum) einen 166 II, und außerdem habe ich noch einen 166 J in Reserve. An dem ersten Gerät habe ich als System ein AT 120 und bin mit dieser Kombi außerordentlich zufrieden. Beide erste Geräte habe ich bei Ebay ersteigert. Sie funktionierten ohne Probleme und machen mechanisch einen außerordentlich soliden Eindruck. Insbes. Gleichlaufschwankungen treten allenfalls auf, wenn der Riemen stark ausgeleiert ist. Das Reservegerät stand fast 10 Jahre in einem undichten Umzugskarton in einem nicht isolierten Bodenraum, und zwar, man glaubt es kaum, neben den Kohlen. Nach gründlicher Säuberung funktioniert es einwandfrei.
ebondazzar
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Dez 2003, 17:31
@ silberfux:

Das ist in etwa die Plattenspielergeneration, auf die ich ziele. Gestern Abend gab es bei ebay einen TD 318 im Sofortkauf für EUR 99,-. Ich hätte nur klicken müssen. Da ich mir aber nicht sicher bin, ob ich mit dem Tonarm glücklich geworden wäre, habe ich es gelassen. TD 166J waren am Wochenende 2 Stück drinnen, aber die Preise liefen ein wenig aus dem Ruder. Es soll eine Anschaffung fürs Leben (wer weiß, wieviel davon noch übrig ist ) werden, also werde ich warten, bis sich etwas gescheites ergibt. Da ich mit dem Herzen am Vinyl hänge (ohne allerdings irgendwelche Highend-Ambitionen zu haben, kann ich mir auch nicht leisten), habe ich auch kein Problem mit einem Spieler, der von Zeit zu Zeit etwas Liebe und Fürsorge braucht.
Wäre klasse, wenn das mit der Anleitung klappt.

Viele Grüße
Holger
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 11. Dez 2003, 09:51
Ebo: Schau mal in Deinen Mailkasten (warning@gmx.com)
ebondazzar
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2003, 17:26
@ silberfux:

Vielen Dank für die prompte Zusendung, damit komme ich erst mal weiter. Wenn sich noch Fragezeichen auftun, weiß ich ja jetzt, wen ich damit nerven kann .

Nochmals vielen Dank


Viele Grüße
Holger
BerndW
Neuling
#11 erstellt: 18. Dez 2003, 09:44
Auch ich versuche gerade einen CS 728 Q ohne Bedienungsanleitung zu reaktivieren. Dabei bin ich zunächst auf der Suche nach einem geeigneten Tonabnehmer-System. Wer kann mir hier etwas empfehlen bzw. hat weitere Tips für die Inbetriebnahme (evtl. Bedienungsanleitung)?

Gruß
Bernd
ECC83
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Dez 2003, 14:10
Zufälle... habe vor 10 Min. einen CS728Q (so quasi zu Weihnachten!) geschenkt gekriegt, morgen (26.12.) krieg' ich ihn, dann mal sehen....Sei ein Modell ULM, also mit Ultraleichttonarm.

Blöde Frage: kann man da auch einen 1/2 Zoll Tonabnehmer reinkriegen oder braucht man da ein spezielles Headshell oder was anderes? Hat da jemand Erfahrungen mit? Weil wenn kein 1/2 Tonabnehmer möglich, würde ich den Plattenspieler erst gar nicht nehmen. Steht dann eh nur rum..

Cheers! und schöne Weihnachten alle miteinander!!



[Beitrag von ECC83 am 25. Dez 2003, 14:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 728 Q geht immer wieder aus
PH3lix am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  10 Beiträge
Problem Dual cs 728 q
fuxi am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  3 Beiträge
Dual 728 Q oder Dual CS 505-3
SilentDeathTerror am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  4 Beiträge
Linker Kanal tot, bei Dual CS 728 Q, ich habe aber 2 Ohren!
Döark am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  23 Beiträge
Dual CS 714 Q
Reinhardleo am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Dual CS 741 Q Problem mit Automatik
Burke am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Dual CS-728/741
Analogianer am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  2 Beiträge
Dual CS 2235 Q - passendes System
tobitobsen am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  9 Beiträge
Dual CS 630 Q defekt?
Arcturus am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  4 Beiträge
Dual Plattenspieler CS 630 Q
sarfish am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 25.09.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.003