Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für Thorens TD 850 mit höhenverstellbarem Tonarm TP 300=RB 300

+A -A
Autor
Beitrag
Deukalion
Inventar
#1 erstellt: 23. Jun 2007, 15:00
Hallo!

Ich habe mir einen Thorens TD 850 gekauft und möchte nun einen geeigneten Tonabnehmer kaufen! Es wäre schön, wenn Ihr mich dabei beraten könntet! :-)

Also: Tonarm TP 300 (= Rega 300) effektive Masse: 11,5g, höhenverstellbar.

Vorhandenes Equipment: Vollverstärker T+A PA 1200R mit eingebauter MM- Phono- Platine. In Frage kommen also MM und MCHO- Systeme. Boxen: T+A TB 140 etc.

Musikrichtung: Klassik, aber auch einige alte Rock- und Pop- LPs.

Klangvorstellung: Unbedingt ein warmer, musikalischer Klang, nicht analytisch! Sehr gute Raumabbildung!

Sehr wichtig ist auch noch, dass der Tonabnehmer meine alten Platten so abspielt, dass die vorhandenen Kratzer nicht all zu deutlich wiedergegeben werden!!!

Könntet ihr mir etwas zur Klangcharakteristik folgender Systeme schreiben:

Goldring Eroica HX

Grado Prestige Gold

Nagaoka MP 30

Benz MC silver

versch. Sumico



Habt Ihr andere Vorschläge, welches System klanglich und von den Messdaten her (Gewicht, Compliance, Resonanzfrequenz etc) geeignet sein könnte?





Vielen Dank für Eure Antworten!

Hartmut
TomSawyer
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jun 2007, 22:12
Hallo,

wenn du warme, räumliche Abbildung willst, würde ich von Deiner Liste das Goldring HX nehmen oder das Grado (sehr warm, weniger Dynamik, mache sagen: lahm)

Ich würde an Deiner Stelle auch das Goldring GX 1022 oder 1042 in die engere Wahl nehmen.

Benz wird eher präziser, weniger warm (obwohl das Timbre in den Stimmen und bei Celli sehr schön herauskommt),


LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 23. Jun 2007, 22:14 bearbeitet]
Deukalion
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2007, 21:39
Hallo Tom!
Danke für deine Antwort!

Gibts vielleicht noch mehr Tips/ Rückmeldungen?

Viele Grüße
Hartmut


[Beitrag von Deukalion am 25. Jun 2007, 21:40 bearbeitet]
freibürger
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2007, 09:09
Hallo Hartmut,

hatte an meinem P3 mit RB300 mal das Benz MCsilver, das war nicht so der Hit, sehr harscher, höhenlastiger Klang. Jetzt ist das Goldring 1042 montiert und es funktioniert wunderbar, sehr homogen in allen Bereichen ausgewogen.
Das Benz würde ich von der Liste streichen.

Gruß aus Freiburg
Peter
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2007, 04:50
Hallo Hartmut!

Hast Du bereits die SuFu bemüht?
Gerade für die Rega-Arme sollten doch eine ganze Reihe von Tipps herumschwirren.

Wenn sich hier nichts tut, frag' doch auch einmal in diesem Forum nach.

Viele Grüße

Frank


PS: Glückwunsch zu einem sehr schönen Plattenspieler!
Albus
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2007, 09:59
Tag,

dann erwähne ich doch noch dies: Unter den gegebenen Anforderungen gab es in der Vergangenheit eine perfekte Lösung - ein Shure V15VxMR, zuletzt für € 249 zu kaufen (www.Thomann.de). Aber, jetzt? Ich suchte - unter den Anforderungen - ein Shure V15VxMR - bevor ich von den gelisteten Produkten nur überhaupt eines erneut in Augenschein nehmen wollte - ja, davon mag ich keines.

Freundlich
Albus
Deukalion
Inventar
#7 erstellt: 27. Jun 2007, 17:09
Hallo Albus!
Du schreibst:


dann erwähne ich doch noch dies: Unter den gegebenen Anforderungen gab es in der Vergangenheit eine perfekte Lösung - ein Shure V15VxMR, zuletzt für € 249 zu kaufen (www.Thomann.de). Aber, jetzt? Ich suchte - unter den Anforderungen - ein Shure V15VxMR -


Das genannte Shure ist nicht mehr lieferbar, oder? Mit viel glück findel man hier noch Ersatznadeln:


http://www.dacapo-re...srcstr=Shure+V15+xmr


bevor ich von den gelisteten Produkten nur überhaupt eines erneut in Augenschein nehmen wollte - ja, davon mag ich keines.



Wie meinst Du das? Keiner der von mir gelisteten Tonabnehmer erfüllt aus Deiner Sicht meine o. g. Kriterien?
Ja welcher denn dann?

Hartmut
Deukalion
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2007, 17:39
Hallo Frank!


PS: Glückwunsch zu einem sehr schönen Plattenspieler!



Danke! Ich war eigentlich schon fest entschieden, den hier so beliebten und gelobten und von Dir so trefflich besprochenen Technics SL 1210 M5G/ MK II zu kaufen, da hörte ich den Thorens, fand den Klang schon mit einem kleinen Denon DL 110 genau stimmig, erhielt einen ausgesprochen günstigen Preis für den TD 850... und jetzt steht das gute Stück in meinem Wohnzimmer!!


Hast Du bereits die SuFu bemüht?
Gerade für die Rega-Arme sollten doch eine ganze Reihe von Tipps herumschwirren.



Das habe ich natürlich! Ich lese seit Tagen, die Suchfunktion nutzend, Klangbeschreibungen zu den passenden Systemen, den Cartridge- Resonance- Elevaluator kann ich bald auswendig... Aber je mehr ich hier über verschieden pssende Systeme lese, desto mehr schwirrt mir der Kopf!!

Das von dir a. a. O. empfohlene Benz Micro silver wird von vielen hier im Forum als zwar sehr detailreich und spielfreudig aber auch als zu höhenbetont, hart klingend beschrieben und scheidet deswegen für mich aus! Wenn ich Platten höre, möchte ich einen betont "analogen" Klang, nicht die Schwächen mancher CD- Player via Tonabnehmer hören und manche Kommentare zum Benz klingen ein wenig so.
Grado sei im Klang "warm", ja, aber auch "langweilig". Shure? Sumico? Bei meiner Einschränkung auf MM/ MCHO bleibt dann eigentlich am ehesten das Goldring Eroica HX übrig. Das erwähnte auch der Händler als ein "Ausgesprochen musikalisches" System... Aber das sgen die immer ,wenn sie ein System verkaufen wollen!!

Und noch eine ganz andere Idee: Mir wurde ein gebrauchtes Dynavector 20X H angeboten. Kennt das jemand? Von den Daten her passt´s in den Rega- Arm! Käme das meinen Klangwünschen entgegen?

Ach und:

Wenn sich hier nichts tut, frag' doch auch einmal in diesem Forum = analog-forum.de nach.


Kenn ich natürlich - auch schon gefragt!



Viele Grüße
Hartmut
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2007, 20:09
Hallo Hartmut!

Ich habe / hatte das MC Gold, welche an meinem SME ganz ordentlich klang. 1:1 lässt sich diese Erfahrung leider nicht auf das MC Silber in Kombination mit dem Rega übertragen. Ich kann aber nachvollziehen, wenn jmd. bei diesem System eine zu analytische Tendenz festgestellt haben will.

Warum nicht einfach auf das bereits gehörte DL-110 zurückgreifen? Ist doch auch ein sehr gutes System! Preisgünstig zudem. Gutes muss nicht zwingend teuer sein.

Ansonsten kann ich nur auf weitere Beiträge erfahrenerer Analogies hoffen, möchte aber dennoch die MM-Systeme von Goldring, Clearaudio und www.reson.de zu bedenken geben.

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 28. Jun 2007, 20:10 bearbeitet]
TomSawyer
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jun 2007, 20:23
Hallo Hartmut,


Deukalion schrieb:


Ach und:

Wenn sich hier nichts tut, frag' doch auch einmal in diesem Forum = analog-forum.de nach.


Kenn ich natürlich - auch schon gefragt!



Viele Grüße
Hartmut


Daher auch hier meine Antwort wie drüben:


Babak schrieb:

Hallo


Deukalion schrieb:

eine Klangwiedergabe, die Naturinstrumente und Stimmen mit ihren natürlichen Klangfarben wiedergibt: Ein Cello muß nach dunklem Holz, eine Violine nach dem Klang ihrer Stahl- oder Darmsaiten klingen, eine Stimme natürlichen Schmelz haben, das ist glaube ich noch etwas anderes als Kuschelsound!!



Auch wenn ich da einigen Vorrednern widerspreche:

Gerade diesen "Schmelz" und diesen Klang des Cellos kommen bei mir mit dem benz MC Silver sehr gut.
Zuätzlich bringt es die Details, die dabei wichtig sind, z.B., das chrakteristische Kratzen bei Streichinstrumenten.
Aber das Empfinden ist eben sehr subjektiv und auch noch abhängig vom rest der Kette ...
Daher nicht vergleichbar.

Außerdem ist es schwierig, nach Klangbeschreibungen anderer eine Auswahl zu treffen.

Keiner der genannten TA ist wirklich schlecht. Nur jeder anders.

Irgendwie dreht sich diese Diskussion im Kreis.

Ich würde joecarreras Vorschlag folgen und einfach mal einen TA kaufen und damit hören.
Dann hast Du einen Anhaltspunkt und weisst, welchen TA du für dein System brauchst, damit es wärmer klingt (falls zu "hart" oder analytisch) und welche, wenn es analytischer werden soll (wenn zu warm).

Außerdem habe ich das gefühl, dass Du innerlich eh schon ein Bild davon hast, welcher TA es werden soll, und Du würdest nur gerne aus dem Forum eine bestätigung Deiner Entscheidung haben.

Also: Mut zu Entscheidung!


Noch mehr Leute in noch mehr Foren zu fragen, damit sie Dir noch mehr subjektive Einschätzungen zu Tonabnehmern geben, die sie in anderern Systemen gehört naben, wir Dich eher noch mehr verwirren, als zu DEM EINEN RICHTIGEN Tonabnehmer zu führen

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 28. Jun 2007, 20:25 bearbeitet]
Deukalion
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2007, 21:00
Hallo Frank!

Danke für deine Antwort!



Hallo TomSawyer, alias Babak!

Hast ja Recht!!

Hab´ auch schon heute mittag, eingedenk Deines Beitrages im Analogforum.de (als Babak!!), das Goldring Eroica HX bestellt!

Und jetzt warte ich gespannt auf die Zusendung.

Nochmals vielen Dank für Eure Beiträge. Hören und beurteilen muss man dann ja eh selber!!



Herzliche Grüße

Hartmut


[Beitrag von Deukalion am 28. Jun 2007, 21:01 bearbeitet]
TomSawyer
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jun 2007, 07:44
Hallo Hartmut,

vom Goldring Eroica hört man immer wieder gutes.
Ich hoffe, es gefällt.
Und nicht vergessen, das ganze erst einspielen zu lassen, bevor Du die letztendliche Bewertung abgigst

Auf jeden Fall lass uns wissen,wie es für dich spielt.


Babak
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2007, 07:52
@Tom:
Warum eigentlich gleich so garstig? Der Wunsch nach Eindrücken ist vor dem Hintergrund mangelnder Vergleichsmöglichkeiten beim Händler doch nur allzu verständlich.

@Hartmut:
Viel Freude mit dem neuen System! Bitte berichte uns!

Viele Grüße

Frank
TomSawyer
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jun 2007, 08:17
Hallo Hüb,

ist nicht grastig gemeint, also sorry, wenn es so rübergekommen ist.

Mir ist klar, dass es beim Händler keine Vergleichmöglichkeiten gibt.

In diesem Thread ist mir aufgefallen, dass die Liste der empfohlenen TA's immer länger wird, was die Qual der Wahl erhöht.
Das hilft Hartmut sicher nicht.

Und wer von uns kann per Ferndiagnose sagen, wie welcher TA in Hartmuts System so spielt, dass es ihm gefällt?

Daher war es ein Input, einen TA zu nehmen und zu sehen, wie der im eigenen System spielt.

Dann kann man sagen, ob es passt, oder ob es wärmer oder analytischer werden soll.

War nur ein pragmatischer Input, damit der Thread nicht zu einer Auflistung aller am Markt erhältlichen HO-MC's uind MM's wird.;)
keine Garstigkeit.

Nochmals Sorry, wenn es so verstanden worden ist.

LG

Babak


[Beitrag von TomSawyer am 29. Jun 2007, 08:17 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#15 erstellt: 29. Jun 2007, 08:53
@Babak:
TomSawyer
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jun 2007, 17:02
@ Hüb'

und
Deukalion
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2007, 17:59
@Hüb und Babak:

und und

Schönes Wochenende
Hartmut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega RB 250 oder RB 300 gesucht
Kuddel_aus_dem_Norden am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 190
jboo7 am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD309 (TP-92)
khabag am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  4 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Rega RB 300?
Chris64 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  8 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Thorens TD 280?
SFXartist am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  5 Beiträge
TA für Thorens TD 160 mit TP 16 Mk III
fairwaydrive am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  50 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für TP 90
allegro124 am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  20 Beiträge
Thorens TD 166 mit Rega rb 600
Mümie am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Tonabnehmer / Headshell für Thorens TD 147 mit TP 16 MK III
kieni8 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für TP 21
KingMichael am 17.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Technics
  • Loewe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083