Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAU sucht TA für CS5000 :)

+A -A
Autor
Beitrag
HinzKunz
Inventar
#1 erstellt: 03. Okt 2007, 14:07
Hallöchen liebe Leute,

mancher mag sich noch daran erinnern, dass ich vor einiger Zeit einen Dual CS-5000 vom Raphael kaufte.

Nun ist langsam die Zeit gekommen sich einmal ernsthaftere Gedanken über einen neuen Tonabnehmer zu machen.
Leider ist mein Wissen und meine Erfahrung auf dem Gebiet effektiv immer noch gegen Null tendierend

Bisherige Beratungen und Gespräche brachten mir folgende Tonabnehmer Empfehlungen ein:

  • Ortofon 2M Blue
  • Goldring 1006
  • Shure m97Ex

    Damit sollte das finanzielle Spektrum auch einigermaßen umrissen sein... 150€+-
    Würde ich mir dann zu Weihnachten schenken

    Danke und Gruß
    Martin
  • vinylrules
    Stammgast
    #2 erstellt: 03. Okt 2007, 15:22
    Hallo Frank,

    welcher TA ist denn momentan auf dem Dual verbaut? Sollte es der serienmäßige sein (Ortofon OMB20/Dual DN166E) wirst Du mit den genannten Systemen nicht weiter kommen, die spielen alle in etwas auf dem Niveau des verbauten Abtasters.

    Gruß

    Matthias
    vinylrules
    Stammgast
    #3 erstellt: 03. Okt 2007, 15:28
    Ähhhh, natürlich Martin! Wie komme ich auf Frank
    HinzKunz
    Inventar
    #4 erstellt: 03. Okt 2007, 15:32
    Hallo,

    es ist Momentan ein Excel ES-70E "mit Fremdnadel" verbaut.

    Gruß
    Martin
    vinylrules
    Stammgast
    #5 erstellt: 03. Okt 2007, 16:03
    Hallo Martin,

    wenn der Arm nicht zu schwer ist und es ein MM sein soll, würde ich Dir ein Nagaoka MP20 empfehlen. Ein ganz toller Allrounder mit nicht zu schlagendem Preisleistungsverhältnis.

    Gruß

    Matthias
    HinzKunz
    Inventar
    #6 erstellt: 04. Okt 2007, 16:12
    Hallo,

    danke für den Tipp

    Aber...

    wenn der Arm nicht zu schwer ist

    wie finde ich das heraus?

    Gruß
    Martin
    vinylrules
    Stammgast
    #7 erstellt: 04. Okt 2007, 21:11
    Hallo Martin,

    gute Frage Habe eben mal geguckt und auch im Dual-Board wird sich eher in Mutmaßungen ergangen. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, das Manual auf der Vinyl-Engine gibt auch nichts brauchbares her...... Das von Dual verbaute OMB20 von Ortofon war ja auch nicht wirklich hart aufgehängt. Vielleicht hat ja jemand genauere Daten zu dem Arm - Sorry!

    Gruß

    Matthias
    tiefton
    Inventar
    #8 erstellt: 04. Okt 2007, 21:25
    Ich glaube ursprünglich war da ein DN750 verbaut, das ist sicherlich zwischen OM10 und OM20 einzuordnen.
    Günstig gibbet das hier:
    http://www.pollin.de...Tk=&w=Mzk4OTg5&ts=20

    Die Ortofon/OM Serie ist nicht schlecht, aber auch schon etwas Älter.
    Wird durch die OM Super Serie abgelöst, die haben einen etwas anderen Generator, aber die (eigentlich) die gleichen Nadeln.
    Du kannst dann also Problemos durch eine Nadel 30 zu einem OM30 hochrüsten. Mit Fineline Schliff sicher schon über dem gehoben durchschnitt.
    Der OM Serie wird ein etwas blutleerer Klang nachgesagt, fand ich nicht, ist aber recht neutral.
    Aber nicht langweilig.
    Infos zur OM Serie:
    http://kesy-thomas.i-networx.de/Phono/OMB%20Typelogie.pdf
    Anleitung, Service etc. zum C5000
    http://wega.we.funpic.de/dual.html

    Dual Spezies findest Du hier:

    www.dual-board.de


    Viel Spass beim Musikhören,
    Thomas
    HinzKunz
    Inventar
    #9 erstellt: 05. Okt 2007, 18:05
    Hallo,

    so viel weiß ich, der CS-5000 hat keinen ULM-Arm wie viele der "original" Schwingchassis-Duals.
    Das Seriensystem war mWn ein OMB 20, kann aber auch ein 10er gewesen sein.

    Ich habe hier Prospekte und Datenblätter auf dem Rechner, einen Punkt "Tonarmgewicht" gibt es nicht, aus welchen Werten lässt sich dieser denn schließen?

    Ich werde aber Parallel ein Thema im Dual-Bord eröffnen, da scheinen auch einige Besitzer von diesem Dreher zu Posten, die können sicher gute Tipps geben

    Danke euch Beiden
    tiefton
    Inventar
    #10 erstellt: 05. Okt 2007, 21:44
    Richtig, der hat keinen ULM Arm.
    Trotzdem ist die bewegte Masse rech gering und der Arm ein "leichter" Vertreter (verglichen mit dem, was heute als Mittelschwer gehandelt wird).
    Ich kann Dir - wie pet im Dual Board - auch nur das DM 750 empfehlen., das ist für leichte Arme durch seine hohe Compliance ein "best buy"
    Alternativen für Rock wären evtl. ein Shure 97 oder ein Ortofon Vinyl Master,
    wobei die eigentlich nicht wirklich zum Arm passen (bes. das Shure braucht eigentlich recht schwere Arme).
    Probiers mal mit dem OMB, evtl. gibts bei ebay ein OM 20 oder eine 20er Nadel.

    Viel Erfolg
    HinzKunz
    Inventar
    #11 erstellt: 05. Okt 2007, 22:29
    Hallo,

    OMB 20 findet man in der Bucht für 80€+-, Originalnadel(?) kostet 40 und das "Wald und Wiesen"-Erzeugnis 20... da werd ich mir wohl lieber einen 750er holen, da scheint der Einsatz doch deutlich niedriger, bei ähnlichem (gleichem?) Ergebnis
    armindercherusker
    Inventar
    #12 erstellt: 06. Okt 2007, 09:06
    40 Euro für eine 20er Original-Nadel wäre das Schnäppchen schlechthin.

    I.d.R. kosten die Nadeln 0 bis 5 Euro weniger als das kpl. System

    http://cgi.ebay.de/O...Z23324QQcmdZViewItem

    Gruß


    [Beitrag von armindercherusker am 06. Okt 2007, 09:07 bearbeitet]
    tiefton
    Inventar
    #13 erstellt: 06. Okt 2007, 09:32
    Im Dual-Board wurde gepostet, dass der Arm doch so schwer ist, das ein anderes System mit Höhere Compliance besser sei (hier: http://wega.we.funpic.de/5000t/Test-CS5000-4.jpg )
    Aber: bei Korrekter Einstellung des Armes kosten die Alternativsysteme deutlich mehr.
    Ich hatte das DN 168 (=ungefähr Nadel 20) und habe auf ein AT 120E umgerüstet.
    Klares Fazit: Für Rock/Pop ist das OM besser geeignet, wenn Du über eine recht Analytische Kette (ins. Lautsprecher) hörst.

    Ich hab mich damals dazu hier ausgelassen:
    http://www.dual-board.de/thread.php?threadid=12216&hilight=DN+168

    Ich würde es mit einem DM 750 (zu dem Preis) Probieren.
    Wenns nicht passt wirst du das immer noch los und kannst umrüsten.
    HinzKunz
    Inventar
    #14 erstellt: 06. Okt 2007, 10:52

    armindercherusker schrieb:
    40 Euro für eine 20er Original-Nadel wäre das Schnäppchen schlechthin.


    Ja, sorry... ich hab mich von einer Überschrift verleiten lassen, IN der Auktion wars dann auch als Nachbau ersichtlich
    HinzKunz
    Inventar
    #15 erstellt: 06. Okt 2007, 11:26

    Ich würde es mit einem DM 750 (zu dem Preis) Probieren.
    Wenns nicht passt wirst du das immer noch los und kannst umrüsten.

    Ich denke, das werde ich tun
    Für vergleichbare Systeme bezahlt man ja sonst locker mal das doppelte bis dreifache, und da die OM-Nadeln da rein passen, ist im Zweifelsfall auch die Ersatzteilversorgung gesichert.
    Bin mal gespannt, wie sich das neue System machen wird

    HinzKunz
    Inventar
    #16 erstellt: 13. Okt 2007, 14:31
    Seit etwa einer Stunde habe ich das Dual montiert und es macht sich gut.

    Insbesondere in den HT-Bereich bringt es eine "Spritzigkeit" ( ) rein, die ich beim Excel ein wenig vermisst habe.
    So kanns jetzt erstmal 'ne Weile bleiben


    Martin
    tiefton
    Inventar
    #17 erstellt: 13. Okt 2007, 15:06
    Glückwunsch, frohes Hören!
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Neue Nadel für Dual CS5000
    nordlicht2000 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  6 Beiträge
    Welches Abtastsystem / Headshell für Dual CS5000?
    HellPaso am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  11 Beiträge
    DUAL CS5000
    GACSbg am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  3 Beiträge
    Technics 1210 sucht Tonabnehmer
    Pandorra am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  10 Beiträge
    TA für TD280 MKII
    LP12 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  3 Beiträge
    TA empfehlung für SL1300
    tiefton am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
    Passender TA für Dreher
    VausD am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  6 Beiträge
    TA für Tabrizi/Systemdek
    sebigandalf am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  11 Beiträge
    TA für L75
    Capitol am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  10 Beiträge
    TA für Dual 704
    Slapalot am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  47 Beiträge
    Foren Archiv
    2007

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

    • Yamaha
    • Canton
    • Magnat
    • Klipsch
    • Dali
    • Denon
    • Marantz
    • Heco
    • Rotel

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 124 )
    • Neuestes Mitgliedd0t86
    • Gesamtzahl an Themen1.345.333
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.377