Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualität Universum Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Dez 2007, 19:11
Hallo zusammen,

da google leider keine brauchbaren Ergebnisse lieferte, wende ich mich nun an Euch:

Kann mir jemand sagen, wie es grundsätzlich um die Qualität von Universum-Plattenspielern bestellt ist?

Mir geht es insbesondere darum, dass es wohl verschiedene Qualitätsstufen gibt, und ich nicht weiß, welche Modelle toll sind und welche eben nicht...


Gruß vom Dan
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2007, 19:18
Hallo,

die Ware für die Marke "Universum" wurde von namhaften Herstellern zugekauft. Allerdings von verschiedenen. Hier solltest Du das genaue Modell nennen.

Infos zum Thema "Wer baut was?" findest Du auch hier:

http://mb.abovenet.d...de06d0a7dc5b6d64b329

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 27. Dez 2007, 19:18 bearbeitet]
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Dez 2007, 19:35
Hi Carsten,

danke für Deine schnelle Antwort.

Leider habe ich keine wirkliche Typenbezeichnung - das einzige was ich habe ist folgende Nummer: 50 11 03 46.

Und dass es ein Semi Automatischer Plattenspieler sein soll...



Gruß vom Dan
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Dez 2007, 10:11
Guten Morgen.

Soo - habe noch ein wenig herausgefunden: DIe Typenbezeichnung lautet F-2005, die Bestellnummer 015.834 9...

Wär klasse wenn jemand hiermit was anfangen kann... ;-)


Gruß vom Dan


[Beitrag von der.dan am 28. Dez 2007, 10:14 bearbeitet]
AndisimoHH
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2007, 12:18
Hallo,
von Universum gibt es keinen 2005 sondern den 2095

der sieht so aus:


der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Dez 2007, 19:07
Hm...

Jetzt bin ich verwirrt - auf dem Typenschild steht eindeutig 2005...
Q_Big
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2007, 20:30
Vielleicht hilft dir dieser Beitrag weiter:

http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=2968
Kogan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Dez 2007, 10:31
Hi,

den Universum 2095 habe ich auch mit einem AT13 System von Audio Technika (Originalbestückung).
Dies ist aber ein Vollautomat.
Anfang bis Mitte der achtziger für, glaube ich, 300 DM bei Quelle gekauft. Bis auf zwei Nadelwechsel und einmal die Mechanik schmieren läuft das Teil heute immer noch einwandfrei und ich habe meine Freude daran.

Es gibt hier im Forum zu dem Teil auch ein, zwei Threads dort steht auch der Originalhersteller, ich glaube Optronica oder so ähnlich.

Bis dann,

Kogan
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Jan 2008, 23:32
Hallo zusammen.

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Mittlerweile habe ich den Plattenspieler bei mir zuhause stehen - Bilder will ich morgen mal einstellen.

Aber vielleicht schon mal eine weitere Frage: Die Nadel hat den Transport leider nicht wirklich überlebt. Die Transportsicherung hat sich gelöst...
Nun hab ich zwar noch 'ne Ersatznadel - aber die passt natürlich nicht... (Murphy ist also doch wieder mit dabei... ) Und da auf der kaputten Nadel, abgesehen von "Audio Technica", nichts weiter drauf steht, und die Ersatznadel die ich im Netz gefunden habe zwar irgendwie alle gleich aussehen, aber wohl doch für verschiedene Träger gedacht sind, stellt sich mir gleich die nächste Frage: Woher weiß ich, welche Nadel ich brauche?


Naja, geh jetzt erstmal 'ne Runde schlafen - wie gesagt, morgen gibt's dann 'nen ganzen Schwung mit Bildern...


Gruß vom Dan
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Jan 2008, 12:45
So, jetzt aber!

Hier ein paar Bilder des Plattenspielers:

http://der-dan.de/bilder/IMG_2342.JPG
http://der-dan.de/bilder/IMG_2343.JPG
http://der-dan.de/bilder/IMG_2345.JPG
http://der-dan.de/bilder/IMG_2348.JPG
http://der-dan.de/bilder/IMG_2349.JPG
http://der-dan.de/bilder/IMG_2351.JPG

Mittlerweile hab ich noch festgestellt, dass auch der Riemen dringenst mal ausgetauscht werden sollte.
Und was ist: Ist finde Teile für alle möglichen Plattenspieler - auch von Universum. Aber natürlich nicht für den F 2005. Hab ich mir so 'nen Exoten geangelt?


Gruß vom Dan
tiefton
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2008, 15:43
Hi,

Das sieht nach einem Dual/Thorens Nachbau aus.
Tippe mal auf Dual 415/35, zumindest der Tonarm.
Allerdings ein anderes Headshell, Geschwindigkeitseinstellung, Plattenteller, Gegengewicht (eher Thorens).
Aber das macht ja fast nix.
Du kannst das Gegenegwicht verstellen, damit kannst Du andere Tonabnehmer verwenden.
Zum gut Musikhören müsste es langen.
Aber mehr als 40€ würde ich da nicht investieren,
vielleicht ein AT 110/OMB 10.
Das müsste es dann sein.

Viel Spass damit!

Edit:
wegen des Riemens, lege den mal in einen Tiefen Teller, übergieße ihn mit Kochendem Wasser.
Dann müsste er wieder laufen.
Aber dann sofort die Ab,messunge notieren (Durchmesser/Höhe), des ist bestimmt ein Standard Riemen den es heute noch gibt (eben Dual/thorens)
Oder Du fotografierst ihn mal ohne Plattenteller...


[Beitrag von tiefton am 04. Jan 2008, 15:46 bearbeitet]
pet2
Inventar
#12 erstellt: 04. Jan 2008, 17:27
Hallo,

das Headshell weist ziemlich eindeutig auf einen Philips hin .

Die zahlreichen Unterschiede zu den Dual 415/435 lassen eigentlich nur den Schluß zu, daß es sich bei beiden Geräten ganz offensichtlich um Plattenspieler handelt :D.

Gruß

pet
andre11
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2008, 01:06
Dieses Gerät hatte ich vor bummelig 25 Jahren auch mal in Betrieb.
Versieht noch heute anstandslos seinen Dienst bei einem Freund.
Klanglich aber tatsächlich eher Einstiegsklasse, aber eben durchaus brauchbar.
Würde aber auch eher auf einen Philips tippen.
Thorens auf keinen Fall (so ein Gegengewicht hab ich noch bei keinem gesehen) und auch sonst kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.
Die Originalnadel war eine ATN 71. Mal auf den entsprechenden Seiten schauen, ob sie genauso aussieht.
Z.B. hier - http://www.micron-heinrich.de/AudioTechnica.htm
Tipp: ein AT 95 kaufen, kostet nicht viel mehr als eine Ersatznadel und paßt eigentlich überall.
Ansonsten schöner Zustand nur die Gummimatte liegt verkehrt herum

Gruß

André
highfreek
Inventar
#14 erstellt: 05. Jan 2008, 09:41

pet2 schrieb:
Hallo,

das Headshell weist ziemlich eindeutig auf einen Philips hin .

Die zahlreichen Unterschiede zu den Dual 415/435 lassen eigentlich nur den Schluß zu, daß es sich bei beiden Geräten ganz offensichtlich um Plattenspieler handelt :D.

Gruß

pet



Ganz genau das ist definitiv Philips, auch der Plattenteller weist darauf hin!

Also nix schlechtes, guter durchschnitt und DREHEN tun sie sich alle!

@ der Dan: Schöner Technics AMP! Wie ist die Wangine Endstufe daneben angeklemmt? Oder hast du noch einen VV?
gruß


[Beitrag von highfreek am 05. Jan 2008, 09:48 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2008, 09:51

AndisimoHH schrieb:
Hallo,
von Universum gibt es keinen 2005 sondern den 2095

der sieht so aus:




Wow, tolles teil, den kannte ich noch gar nicht, kommt der von Marantz?
directdrive
Inventar
#16 erstellt: 05. Jan 2008, 11:59
Moin,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was hier in diesem Thread ironisch gemeint war und was nicht... Die Tellermatte liegt aber wirklich auf dem Bauch.

Der Quelle Universum ist natürlich kein Philips, kein Dual und schon gar kein Thorens. Zumindest nicht mehr als der andere - dicke - Universum ein Marantz ist.

Das Zeug kommt aus Japan und auf dem Motor steht Fujiya. Baugleichheiten zu allen möglichen Geräten um 1980 bestehen, der Hersteller hat für Sanyo, Rotel, Sharp, Luxman, Siemens, Palladium, Metz und sogar Micro Seiki produziert.

Das Headshell ist ein herkömmliches japanisches Steckheadshell, nur optisch etwas anders gestaltet.

Bis denn, Brent
detegg
Administrator
#17 erstellt: 05. Jan 2008, 12:46
Moin,

mein Quelle Universum F-2001 aus 1983 - damals diskret umgelabelt





Gruß
Detlef
Capitol
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jan 2008, 15:05
Hallo Detlef! Schönes Gerät. Sieht elegant aus. Gruss Uwe
tiefton
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2008, 17:13
Einer schöner wie der andere....
Phillips/Marantz ist auch alles sehr recht,
hauptsache Du kannst damit was anfangen!
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Jan 2008, 17:43
Huiui - viele Meinungen hier... ;-)

Erst nochmal zu meinem Plattenspieler:

Musste heute leider feststellen, dass es quasi unmöglich zu sein scheint, direkt im lokalen Handel Ersatzteile wie Nadeln und/oder Riemen zu bekommen. Also werd ich meine Sachen wohl online bestellen...
Und hierzu gleich eine Frage an Detlef: Wie ich sehe hast Du eine Ortofon LM10 verbaut. Bist Du mit dem System zufrieden? Würde dann nämlich gleich mal in die Richtung schwenken...

Aber zurück zum Spieler selber. Hier ein paar Detailbilder:

Der Teller von unten:
http://der-dan.de/bilder/teller_u.jpg

Und zwei Detailaufnahmen vom Teller:
http://der-dan.de/bilder/teller_det_2.jpg
http://der-dan.de/bilder/teller_det_2.jpg

Und drei Bilder der (defekten) Originalnadel:
http://der-dan.de/bilder/at_hire.jpg
http://der-dan.de/bilder/at_re.jpg
http://der-dan.de/bilder/at_vs.jpg

A propos Detail: Mir leuchtet die Geschichte mit dem kochenden Wasser auf dem Riemen nicht wirklich ein... Inwiefern soll das helfen?


Ach ja: Habe die Tellerplatte jetzt mal auf den Rücken gelegt. Sieht doch gleich viel besser aus... ;-)


Gruß vom Dan
tiefton
Inventar
#21 erstellt: 05. Jan 2008, 18:19
Zudem kochendem Wasser:
Dadurch wird der Gummi wieder geschmeidig und kommt in seine ursprüngliche Form.
Wenn er also nicht gerissen ist, kannst Du damit danach noch ein paar Platte hören.
Allerdings hält der dann nicht ewig...
andre11
Inventar
#22 erstellt: 06. Jan 2008, 00:50
Hallo Dan!

Eigentlich sollte der lokale Fernsehhöker (nicht die großen Märkte) immer ein paar Riemen auf Lager haben.
Plattenteller mitnehmen...
Und die Nadel ist definitiv eine ATN-71 (siehe etwas weiter oben).
Die Ortofon OMB Systeme sind natürlich auch einwandfreie Systeme, die auch gut zum Arm passen sollten.

Gruß

André
der.dan
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 08. Jan 2008, 11:59
Hallo zusammen.

Nachdem ich am Samstag ja nicht wirklich erfolgreich war, bin ich dann gestern noch zu einem normalen HiFi-Geschäft gefahren (die hatten Samstag schon zu...).
Zu meiner freudigen Überraschung hatten die doch gleich eine ATN-71 da! Nur bei dem Riemen konnte nicht sofort gesagt werden ob der nun da ist oder doch nicht und ob der gegebenenfalls noch geliefert werden kann...

Nun ja, eben bekam ich dann einen Anruf von dem Händler: Die Nadel ist ja eh da, und einen Riemen hätten sie auch noch gefunden. Man könne zwar nicht 100-prozentig garantieren dass der läuft, aber eigentlich sollte es da wohl kein Problem geben...

Also werde ich nachher die Sachen abholen und testen. (Wobei das testen ein wenig dauern könnte, weil ich gestern auf die Idee kam meine Anlage umzubauen - also muss ich nachher den ganzen A/V-Krempel neu verkabeln... )

Werde dann selbstverständlich erneut berichten...!


lg vom Dan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
alter Quelle (Universum) Plattenspieler
hggehrke am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  10 Beiträge
Einschätzung Plattenspieler Universum F2095
Kogan am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  12 Beiträge
Plattenspieler von Universum kaufen ?
Unreal2player am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  3 Beiträge
Universum Studio 6000 Plattenspieler
segebarth am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  12 Beiträge
Universum 6000 Plattenspieler, Dämpfung
pit62 am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Universum F2091
mjandm1983 am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  10 Beiträge
Universum 6000 Plattenspieler auffrischen
ratpertus am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  10 Beiträge
Universum Plattenspielersuche
bwm06 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  3 Beiträge
suche PLATTENSPIELER (Thorens, Universum, Micro?)
einfachTobi am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  17 Beiträge
Frage zum Universum VCTF 4617 Plattenspieler
Ezekyle am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMacintoshHD
  • Gesamtzahl an Themen1.346.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.365