Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einschätzung Plattenspieler Universum F2095

+A -A
Autor
Beitrag
Kogan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2006, 23:51
Hallo Experten,

ich habe hier einen alten Plattenspieler, den ich mir Begin der achtziger bei Quelle gekauft habe.
Typ: Universum, Vollautomatischer Plattenspieler F2095, Quartz Synchron. Das System ist ein AT13Ea bzw. Nadel ATN 13.

Meine Frage: Wie ist dieses Gerät einzuschätzen. Hat damals 300 Mark gekostet, habe lange dafür mein Taschengeld sparen müssen :-)

Da ich das Gerät wieder reaktiviert habe frage ich mich, ob es noch brauchbar ist oder ich mir in absehbarer Zeit mal was Neues zulegen sollte.

Vielleicht kann mir jemand sagen, womit das Teil vergleichbar ist, oder ob es evtl. auch ein Nachbau oder etwas "umgelabeltes" ist.

Besten Dank im Vorraus

Kogan
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2006, 17:08
Hast du ein Bild das du uns zeigen könntest
so würde es uns leichter fallen in mit anderen zu vergleichen
grüsse Peter
Kogan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Nov 2006, 22:42
Hallo,

endlich habe ich es hoffentlich geschafft zwei Bilder hochzuladen.

http://img217.imageshack.us/img217/8599/plattenspieler001zd2.jpg

http://img212.imageshack.us/img212/9746/plattenspieler003ir1.jpg

Vielleicht helfen die euch bei der Einschätzung.

Danke schon mal

Kogan
hunsi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Nov 2006, 23:09
Hallo Kogan,

sieht doch ganz brauchbar aus. An was für einer Anlage soll er gefahren werden? Willst du auf Vinyl umsteigen oder nur ab und zu mal eine LP hören?

Gruß, hunsi
db_powermaster
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2006, 01:00
Hallo Kogan,

ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass die Universum-Player OEM-Produkte von Kenwood waren. Und die Kenwood-Dreher sind wirklich nicht die schlechtesten ;).
Wenn das Tonabnehmersystem auch schon so alt wie der Dreher ist, könntest du dir (und dem Dreher) vielleicht mal ein neues gönnen.

Viele Grüße
Sascha
pet2
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2006, 01:27
Hallo,

über die Jahre hat Universum wohl bei fast jedem Hersteller mal eingekauft.
Anfangs häufig Phillips, zwischendurch mal Telefunken (sogar die S500/S600 gab es unter diesem Label), später dann vorwiegend bei japanischen Herstellern wie zb. Marantz, Fisher, Technics etc. etc.
Das System ist schon recht gut.
Um ein neues System in dieser Qualitätsstufe zu finden, müsste man schon mindestens zum AT 120E greifen.

Gruß

pet
MC_Shimmy
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2006, 01:56
Hallo,

bei diesem Universum-Modell würde ich mal auf einen polnischen Hersteller tippen.
Ziemlich ähnlich sieht etwa dieser Unitra Daniel.
Von diesem Modell gibt es noch einige Varianten . . .

Gruß
Martin
Kogan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Nov 2006, 14:42
Hi,

vielen DAnk für die vielen schnellen Antworten.

Ich bin kein "Vinyl-Fetischist", will nur meinen alten Plattenspieler mit meinen alten Platten (und evtl. second Handplatten) reaktivieren und wollte hierzu eine Einschätzung der Qualitätsstufe.

Momentan läuft der Spieler an einem alten Kenwood KA660-Verstärker. Geplant ist aber später ein Röhrenphono-Verstärker in Kombination mit passiven Vorverstärker mit einer Röhrenendstufe (momentan nur VR70 vorhanden).

Bis dann,

Kogan
hunsi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Nov 2006, 17:39
Hallo Kogan,

schwer zu sagen, da niemand das Gerät kennt. Rein optisch und Aufgrund des Preises würde ich ihn in die "Mittelklasse" einstufen.

Am besten ausprobieren, wenns gefällt gut, wenn nicht einen besseren kaufen.

Gruß,

hunsi
Kogan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jan 2007, 09:14
Hallo,

nochmals Dank an alle, die geantwortet haben. Vielleicht liest es ja noch jemand, der noch ein paar Infos hat.

Hat jemand eine Idee, ob man mit einem neuen Abnehmer und Nadel evtl. noch mehr aus der Kiste herausholen kann?

Habe inzwischen mal eine Grundreinigung und -schmierung gemacht. Jetzt läuft er wie am ersten Tag.

Bis dann,

Kogan
andi_tool
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jan 2007, 11:20
Hallo Kogan,

so auf den ersten Blick sieht der Plattenspieler recht ordentlich aus. Vor allem der Tonarm macht einen ganz guten Eindruck. Ich habe den glaube ich auch schonmal an einem anderen Plattenspieler gesehen - weiß das aber nicht mehr so genau..

Ich denke, daß Du eventuell mit einem AT 110E ganz gut was rausholen kannst aus dem Plattenspieler. Um Dir aber wirklich helfen zu können, müsste man jedoch wissen, zu welcher "Gewichtsklasse" der Tonarm gehört (leicht, mittel, schwer).

Ich würde an Deiner Stelle aber unabhängig davon den Plattenspieler von dem darunterstehenden Gerät (Receiver? Tape-Deck?) herunternehmen und auf einem an der Wand befestigten Brett aus MDF abstellen.

Das bringt Dich sicherlich ein ganz gutes Stück weiter....

Gruß

Andreas
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 26. Jan 2007, 11:39
Der sieht wirklich wie ein Kenwood aus.
Neue Nadel drauf und fertig, kostet allerdings für den TA knapp 30€. Der TA ist nicht übel.

MfG
HB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt sich mit dem Plattenspieler Universum F2095 aus?
Mimi am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  21 Beiträge
Azimuth Einstellung Universum F2095
David.L am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Welches System für Universum F2095
brokenkid am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  15 Beiträge
Suche Bedienungsanleitung / Servicemanual für Universum F2095
akem am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  5 Beiträge
[Anfänger] Einschätzung zu Plattenspieler
Silvan5000 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  24 Beiträge
alter Quelle (Universum) Plattenspieler
hggehrke am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  10 Beiträge
Qualität Universum Plattenspieler?
der.dan am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  23 Beiträge
Plattenspieler von Universum kaufen ?
Unreal2player am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  3 Beiträge
Universum Studio 6000 Plattenspieler
segebarth am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  12 Beiträge
Universum 6000 Plattenspieler, Dämpfung
pit62 am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedMölli2806
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.210