Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Azimuth Einstellung bei Thorens TP16

+A -A
Autor
Beitrag
F-Bass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2008, 18:14
Hallo zusammen,

gibt es bei einem Thorens TP16 MK III Tonarm die Möglichkeit den Azimuth einzustellen?
Das Headshell läßt sich auf dem Armrohr nicht bewegen, was für Möglichkeiten gibt es sonst?
Über die Suchfunktion bzw. Thorens-Info habe ich nichts brauchbares zu diesem Thema gefunden.

Gruß Ralf
jottklas
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mrz 2008, 18:37
Hallo Ralf,

wenn es sich um den TP 16 III handelt, also mit dem wechselbaren Tonarmrohr TP 63, müsste sich die Hesdshell eigentlich mit etwas Kraftaufwand gegen das Tonarmrohr verdrehen lassen. Bei meinen beiden Exemplaren ist das jedenfalls möglich.

Gruß
Jürgen
F-Bass
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2008, 18:46
Hallo Jürgen,

ich besitze ebenfalls zwei Armrohre und beide sind nicht exakt parallel zum Teller und zwar im gleichen Maße.
Von daher denke ich das es eher an der Tonarmbasis liegt.
Kann man da was verstellen?

Gruß Ralf
Rillenohr
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2008, 18:57
Was willst du an der Basis verstellen? Die beiden Lagerspitzen sind fix, da geht nix.
jottklas
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:00

F-Bass schrieb:
Hallo Jürgen,

ich besitze ebenfalls zwei Armrohre und beide sind nicht exakt parallel zum Teller und zwar im gleichen Maße.
Von daher denke ich das es eher an der Tonarmbasis liegt.
Kann man da was verstellen?

Gruß Ralf


Also. eigentlich ist die Headshell nur auf das Armrohr "gequetscht", so dass sie sich verdrehen lässt.

Ob die Tonarmbasis schief steht, kann man mit bloßem Auge erkennen. Das "Tonarmbrettchen" sollte rundum gleichen Abstand zum Deckblech (ca. 2mm) haben und rundum etwa 4mm über das Deckblech hinausragen. Falls der Abstand oder die Höhe unterschiedlich ist, müssen die drei Kegelfedern im Inneren anhand der Kunststoff-Schrägscheiben (soweit vorhanden)oder der Einstellmuttern justiert werden.

Jürgen
F-Bass
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:13

Rillenohr schrieb:
Was willst du an der Basis verstellen? Die beiden Lagerspitzen sind fix, da geht nix.


Da hab ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt.
Die Basis ist schon okay. Ich dachte eher daran das ganze Armrohr hinten an der Aufhängung zu verstellen.

Gruß Ralf
Rillenohr
Inventar
#7 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:24
Das meinte ich auch, da geht nichts. Einzig wie Jottklas schrieb, dass das komplette Subchassis evtl. Schieflage hat. Aber das fällt normalerweise sofort auf, da ja auch der Teller schief liegen würde.
Wenn das Subchassis aber waagrecht liegt, dann kannst du nur versuchen, das Headshell leicht zu verdrehen.
F-Bass
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:30
Das zweite Armrohr habe ich aus einem TD 104 und weist genau die gleiche minimale Abweichung auf, in die gleiche Richtung.
Das soll Zufall sein?
Rillenohr
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:37
Ich komm mit deiner Formulierung nicht ganz klar. Du schreibst weiter oben von einer Parallelität des Armrohrs zum Teller. Meinst du das Rohr - in Längsrichtung, oder das Headshell quer zur Rille?
F-Bass
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:42

Rillenohr schrieb:
Ich komm mit deiner Formulierung nicht ganz klar. Du schreibst weiter oben von einer Parallelität des Armrohrs zum Teller. Meinst du das Rohr - in Längsrichtung, oder das Headshell quer zur Rille?

Das Headshell quer zur Rille.
Rillenohr
Inventar
#11 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:48
OK, hab mir mal ein Bild vorgenommen. Entweder lässt sich das Headshell vorne drehen, oder das Armrohr an der Steckverbindung. Hast du das mit Aufhängung/Basis gemeint?
F-Bass
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:53
An der Steckverbindung läßt sich nichts drehen, dann also am Headshell?
Ich habe schon vorsichtig probiert da zu drehen, da hat sich nichts getan.
Seid ihr sicher?
Ralf
wastelqastel
Inventar
#13 erstellt: 27. Mrz 2008, 19:57

Seid ihr sicher?

Hallo
Ja bin mir sicher
Du kannst mit etwas Kraftaufwand das Headshell verdrehen
Grüsse Peter
Rillenohr
Inventar
#14 erstellt: 27. Mrz 2008, 20:01
Rohr und Headshell sind zwei Teile, eine Schweißung, Klebung, Lötung ist sicher auszuschließen. Also muss man da mit etwas Gefühl korrigieren können.

violette
Stammgast
#15 erstellt: 27. Mrz 2008, 20:04
Hallo Ralf

Ja es sollte auch schwer gehen !
Mit einer Hand das Rohr fest halten und dreht mit der anderen den Tonkopf in der Gewünsche Richtung.
Zum kontrolieren nehme ein klein Spiegel und senke der TA darauf ab.
Mfg
Joel
F-Bass
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Mrz 2008, 07:21
Vielen Dank für die guten Tips.
Ich bin gestern abend nicht mehr dazu gekommen es auszuprobieren, werde es heute gleich nach der Arbeit versuchen.
Gruß Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Azimuth Einstellung Universum F2095
David.L am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Thorens TP16 Mk1 Antiskating
fotoralf am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  16 Beiträge
Thorens TP16 mk iv
onabudget am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  13 Beiträge
Suche Höhenausgleich für Thorens TP16
fr.jazbec am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  9 Beiträge
Thorens TD160S MKIV + TP16 MKIV Problem Endabschaltung
Humerg am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  38 Beiträge
Tonarmjustierung TP16 MK IV
musicbehr am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  2 Beiträge
AT440mlb an TP16 MKIII?
Reviver am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  111 Beiträge
Belegung im Thorens TP16
dexxtrose am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  2 Beiträge
Tonarmlager Thorens TP16
GACSbg am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  2 Beiträge
Thorens 160 (TP16)
pombaer am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.053