Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preis für Technics SL-D2

+A -A
Autor
Beitrag
filthhound
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Apr 2008, 13:19
Hallo Gemeinde,

Mir wurde heute ein Technics SL-D2 angeboten. Nachdem ich bislang ausschließlich Plattenspieler aus deutscher Produktion (die Guten aus St. Georgen ) mein Eigen nennen durfte, würde mich so ein klassischer Japaner mit S-Tonarm schon reizen. Als TA ist wohl der originale verbaut (steht Technics drauf).

Mich würde interessieren, ob sich die Anschaffung dieses Geräts überhaupt lohnen würde bzw. in welcher Preiskategorie diese Geräte liegen. Der Technics wurde mir für 50 EUR angeboten. Ist der Preis für dieses Gerät gerechtfertigt oder heillos überzogen? Gibt es evtl. Schwachstellen, auf die ich noch achten sollte?

Schonmal Dank im Voraus für Eure Antworten.

Gruß,

Chris
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2008, 13:22
Hallo Chris,

der Preis klingt - je nach Zustand - sehr ok.
Schau' mal bei eBay. Der Spieler wird und wurde immer mal wieder angeboten.

Grüße

Frank
filthhound
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Apr 2008, 14:41
Hi Frank,

danke für die Auskunft. Dann schau ich mir den Dreher mal genauer an. Gibt es irgendwelche Sachen, die ich beachten sollte? Probleme mit Gleichlauf o.ä.? Wie ist das TA-System einzustufen?

Gruß,

Chris
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2008, 15:45

filthhound schrieb:
Gibt es irgendwelche Sachen, die ich beachten sollte? Probleme mit Gleichlauf o.ä.?

Dazu müsste sich ein intimer Kenner des Gerätes äußern.

filthhound schrieb:
Wie ist das TA-System einzustufen?

Welches denn? Du hast nirgendwo geschrieben, was für ein System derzeit eingebaut ist.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 02. Apr 2008, 16:31
Hallo!

Der SL-D2 ist ein Servo im Kunstoffkleid aber das sollte nicht über die inneren Werte hinwegtäuschen. Zu beachten gibt es.

Erstens, für 331/3 und für 45 gibt es nur ein Pitchpoti das jeweils bei der Umstellung neu Justiert werden sollte.

Zweitens, der Plattenspieler braucht eine kleine Weile bis der Gleichlauf stabil ist, das liegt nicht am Alter und ist auch kein Defekt, es liegt schlicht und ergreifen an den verbauten Dioden, damals waren Temeraturstabilisierte Dioden im bezahlbaren Bereich für eine Grosserie noch Zukunftsmusik.

Drittens, der Tonarm ist recht gut aber eher für etwas härter aufgehängte Systeme zu gebrauchen, eff. Masse soweit ich mich erinnere ca. 16-17 Gramm mit Original Headshell.

Zum letzen noch, das verbaute System war ein EPC 270CII für das es nur noch Nachbauten gibt die von schwankender Qualität sind, auch mit diesen Nachbauten klingt es m.E. immer noch besser als Zeitgenössische Systeme der 80€ Klasse. Der verbaute Tonarm verträgt natürlich wesentlich bessere Systeme und z.B. ein Benz-Micro MC Gold/Silver stellt mit dem SL-D2 eine recht gute Kombination dar, zumindestens einen Besitzer eines solchen Gerätes kenne ich der mit dieser Kombination hochzufrieden ist und deswegen einen Thorens TD 165 mit TP 11 verkauft hat ungeachtet der Kunstoffzarge des Technics.

MFG Günther
filthhound
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Apr 2008, 11:01
Vielen Dank für eure Antworten, hat mir wirklich weitergehlofen.
Ich habe jetzt einfach mal zugeschlagen. Bei der Besichtigung stellte sich heraus, daß
a) zwar eine Haube dabei ist, aber nicht die originale
b) die Nadel zwar wohl noch original war, aber leider verbogen.
Deswegen habe ich den Verkäufer auf 20 Euronen heruntergehandelt und den Dreher mitgenommen. 'ne Nachbaunadel bekomme ich für kleines Geld (ja, es ist ein EPC 270 verbaut) und die Haube brauche ich eigentlich sowieso nicht. Ansonsten ist das Gerät in ganz gutem Zustand, nach einer Grundreinigung sollte der Dreher wieder ganz gut da stehen.

Kurze Frage zur Nadel: der Nachbaumarkt bietet eine sphärische und eine elliptische Variante. Ich tendiere zur elliptischen Variante, die ca. 5 EUR mehr kostet. Lohnen sich die Mehrkosten oder sollte ich mir die lieber sparen?

Gruß,

Chris
pet2
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2008, 12:35
Hallo,

daß mit der elliptischen Nachbaunadel habe ich mir auch gedacht und diese hier:
http://www.williamth...0-69-83_p1567_x2.htm
bestellt.
Meine Nadel ist von Pfeifer, gehört also zu den etwas besseren Nachbaunadeln.
Die Qualität geht voll in Ordnung .

Gruß

pet
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2008, 12:38
Oder das beim Kauf gesparte Geld gleich in ein gänzliches neues, hochwertigeres System investieren.
Hängt aber davon ab, wie engagiert Du dem Vinylismus nachgehen willst.
pet2
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2008, 12:42
Hallo,

um sich gegenüber einem National/Panasonic/Technics EPC 270 mit elliptischer Pfeifer Nachbaunadel deutlich zu verbessern, darf man schon mal gut 100 € in die Hand nehmen .

Gruß

pet
filthhound
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Apr 2008, 14:17

Hüb' schrieb:
Oder das beim Kauf gesparte Geld gleich in ein gänzliches neues, hochwertigeres System investieren.
Hängt aber davon ab, wie engagiert Du dem Vinylismus nachgehen willst.
:prost


meinen Vinylismus nehme ich SEHR ernst, deshalb investiere ich das gesparte Geld lieber in Schallplatten

Ne im Ernst: Ich habe ja schon 4 Duals, den Technics habe ich mir aus reiner Neugier einmal zugelegt. Will mal sehen, was die Japaner so können (außer Motorräder und Autos bauen )

Ich werde also den Tip von Pet beherzigen und mir eine elliptische Nachbaunadel besorgen, dann sehen wir weiter

Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 03. Apr 2008, 14:17
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-D2
ilu52 am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  2 Beiträge
Technics SL-D2 brummt
LarsDD am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  9 Beiträge
Flohmarktkauf Technics sl d2
n0xn0x am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  5 Beiträge
Scharniere für Technics SL-D2
setzi am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  4 Beiträge
Ersatzhaube für Technics SL-D2
The_WizZzard am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
Technics SL-D2 neue Nadel
Inzingersimon am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  4 Beiträge
Neues System für meinen Technics SL D2
lolking am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  11 Beiträge
Technics SL-D2 Gleichlaufschwankungen
fanthomas66 am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  5 Beiträge
Vinyl Neuling Technics SL-D2
Ruck_Zuck am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  17 Beiträge
Plattenspieler Technics SL-D2 reparieren?
Flori_0508 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  55 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.782
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.811