Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1237 Plattenspieler - Platten werden nicht abgespielt

+A -A
Autor
Beitrag
Dual1237
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2008, 15:36
Hallo,
nach längerer Zeit des nicht Benutzens soll nun ein Plattenspieler von Dual, Typ 1237, wieder in Betrieb genommen werden.

Problem: Sobald die Nadel auf der Platte sitzt, rutscht sie ca. 2 cm Richtung Plattenmitte, d.h. berührt die Platte nur kurz und geht dann wieder nach oben, in Ausgangsposition.

Ist das nur Einstellungssache (Ich kenne leider nicht mehr alle Funktionen des Gerätes!), oder liegt ein Defekt vor?

Danke im voraus!
xutl
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2008, 15:41
Alles richtig überprüft und eingestellt?
Dual1237
Neuling
#3 erstellt: 24. Aug 2008, 15:50
Ich weiß es nicht- scheinbar nicht

Herumprobiert habe ich viel.
xutl
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2008, 16:09
Dual1237
Neuling
#5 erstellt: 24. Aug 2008, 16:40
Vielen Dank schon mal!
CyberSeb
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2008, 20:46
Ich will ja nix sagen, aber ist es wirklich nötig, die selbe Frage in mehren Foren gleichzeitig zu stellen ohne erstmal auf die Antworten zu warten? So reden sich mehrere Leute als nötig den Mund fusselig. Aber naja, im Internet bekommt man ja alles umsonst, auch Antworten.

Die Frage wurde genauso im Dual-Board gestellt.

Gruß
Sebastian
xutl
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2008, 07:07
Das ist jetzt nun weniger schön.

Aber immerhin:

Der TE hat sich bedankt!

Hier inzwischen fast schon eine Rarität
piccohunter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Aug 2008, 07:26

CyberSeb schrieb:
Ich will ja nix sagen, aber ist es wirklich nötig, die selbe Frage in mehren Foren gleichzeitig zu stellen ohne erstmal auf die Antworten zu warten? So reden sich mehrere Leute als nötig den Mund fusselig. Aber naja, im Internet bekommt man ja alles umsonst, auch Antworten.

Die Frage wurde genauso im Dual-Board gestellt.

Gruß
Sebastian


Also in 2 verschiedenen Boards halte ich für vollkommen legitim und in Ordnung, es ist ja nur eine überschaubare Anzahl, die sich möglicherweise in beiden Boards tummelt. Die Chancen auf eine brauchbare Antwort vergrößert sich aber. Was nicht sein muss sind Doppelposts im selben Board.
CyberSeb
Inventar
#9 erstellt: 25. Aug 2008, 07:39
Naja, tragisch ist das nicht, aber ich finde es irgendwie geschmacklos. Da werden die Beiträge per Copy&Paste in verschiedene Foren kopiert in der Hoffnung, eine Antwort zu bekommen. ("Irgendjemand wird schon was passendes schreiben, ich suche mir dann die beste Antwort raus.")

Man könnte ja fairer Weise wenigstens schreiben, dass man auch in dem anderen Forum gepostet hat, damit die Leute nichts doppelt schreiben. Immerhin kostet Posten ja durchaus auch Zeit.

Vielleicht bin ich einfach zu konservativ. Ach, was rede ich mir den Mund fusselig ...



Gruß,
Sebastian
Dual1237
Neuling
#10 erstellt: 25. Aug 2008, 15:45

CyberSeb schrieb:
Naja, tragisch ist das nicht, aber ich finde es irgendwie geschmacklos. Da werden die Beiträge per Copy&Paste in verschiedene Foren kopiert in der Hoffnung, eine Antwort zu bekommen. ("Irgendjemand wird schon was passendes schreiben, ich suche mir dann die beste Antwort raus.")

Man könnte ja fairer Weise wenigstens schreiben, dass man auch in dem anderen Forum gepostet hat, damit die Leute nichts doppelt schreiben. Immerhin kostet Posten ja durchaus auch Zeit.


Was glaubst du, wieso ich hier gelandet bin? Natürlich, in der Hoffnung, eine Antwort zu finden und ich habe genau aus diesem Grund in zwei Foren gepostet, damit ich mir die beste Antwort raussuchen kann, ist doch völlig nachvollziehbar und eine normale, gesunde Handlung?!
Ich bin ja nicht hier, um Freunde zu suchen (auch, wenn das ein angenehmer Nebeneffekt ist) oder Leuten zu schmeicheln, ich bin hier, weil ich ein Problem habe und es gelöst werden soll und das Forum dient nunmal als "Werkzeug".

Ich habe übrigens noch daran gedacht, es zu erwähnen, damit die Antworten sich ergänzen, aber hatte dann Angst vor eifersüchtigen Webmastern / Leuten wie dir, die dann rumschimpfen

Ich verstehe deine Aufregung wegen der zwei Foren nicht- und bitte darum, jetzt wieder zurück zum Thema zu kommen, ich bin um jede Hilfe dankbar!
CyberSeb
Inventar
#11 erstellt: 25. Aug 2008, 15:56
Rumschimpfen? Das sollte ein freundlicher Hinweis sein. Ich habe früher auch diesen Fehler gemacht und kann jetzt verstehen, warum sich damals die Leute aufgeregt haben.

Du hast für einen Neuling, der nach Hilfe sucht, einen ganz schön scharfen Ton drauf.

Du sagst uns nichtmal Deinen Namen (sowas wird hier durchaus erwartet) machst Fehler und ranzt noch rum wenn sich die Leute beschweren. Das Forum hier ist netter Platz mit netten Leuten. Keine Suchmaschine, in die man eine Frage eingibt und die dann von einer Maschine beantwortet wird. Auch wenn es alles hier kostenlos ist.

Jaja, sicherlich erwarte ich von den "Leuten" einfach zu viel. Immerhin hat der "Dual1237" Groß- und Kleinschreibung drauf.



Gruß
Sebastian
xutl
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2008, 16:03

Dual1237 schrieb:
Was glaubst du, wieso ich hier gelandet bin? Natürlich, in der Hoffnung, eine Antwort zu finden und ich habe genau aus diesem Grund in zwei Foren gepostet, damit ich mir die beste Antwort raussuchen kann, ist doch völlig nachvollziehbar und eine normale, gesunde Handlung?!

Ich bin ja nicht hier, um Freunde zu suchen (auch, wenn das ein angenehmer Nebeneffekt ist) oder Leuten zu schmeicheln, ich bin hier, weil ich ein Problem habe und es gelöst werden soll und das Forum dient nunmal als "Werkzeug".


Wenn ich DAS gewußt hätte, wäre meine Funktion als Werkzeug eine andere gewesen.
So bleibt nur noch eins:

"Ich bin dann mal weg!"
Dual1237
Neuling
#13 erstellt: 25. Aug 2008, 16:14
Verzeihung, einen scharfen Ton wollte ich keineswegs an den Tag bringen. Ich weiß auch nicht, was an meinen Worten so rüberkommt. Ich dachte, ein Forum dient dazu, dass sich Menschen austauschen, einander helfen.

Wozu mein realer Name da dient, weiß ich nicht, man wählt ein Pseudonym, um sich außerinanderhalten zu können- und da ich recht unkreativ in solchen Dingen bin, wählte ich einfach den, meines Problemkindes, ist doch nicht schlimm. Wer es persönlicher haben möchte: Ich heiße Alex.

Ich bin mit dem Gedanken ins Forum gekommen, eine Lösung zu finden, was ist daran verwerflich? Natürlich wird es so sein, dass ich bei Gefallen öfters vorbeischauen werde, und auch anderen helfe- ich bin in diesem Sinne eigenlich nie "Schmarotzer", der sich einfach wieder verabschiedet- ich weiß nun wirklich nicht, warum ich hier gerade angeprangert werde.
CyberSeb
Inventar
#14 erstellt: 25. Aug 2008, 16:25
Hi Alex! (Genau deswegen brauchen wir die Namen!)

Ich wollte Dich auch auf keinen Fall "zusammenscheißen", vor allem als neues Forenmitglied. Darum probiere ich es jetzt nochmal ganz nüchtern. Vielleicht kannst Du es dann nachvollziehen (wäre schön).

Also, wenn Du in einem Forum Fragen stellst, wird Dir eigentlich immer geholfen. Wenn Du allerdings die gleiche Frage in mehrere Foren reinstellst, ist das nicht gerne gesehen.

Warum? Teilweise geben sich die Leute sehr viel Mühe auf Fragen zu antworten. Da kommen teilweise richtige Aufsätze raus. Angenommen, ICH hätte Dir hier in diesem Forum irgend etwas geantwortet. Das kostet richtig Zeit, man muss nachdenken, vielleicht im Service-Manual nachschlagen, usw. usf. Und später wäre ich ins Dual-Board gegangen und hätte festgestellt, dass dort ein anderes Mitglied vor kurzer Zeit genau das gleiche geschrieben hat. Das würde mich ärgern, denn ich habe viel Zeit "umsonst" investiert.

Liebe Leute, macht es doch so: wenn keine Antworten mehr kommen, könnt ihr es ja in einem anderen Forum probieren. Aber nicht gleichzeitig. Ihr könnt ja auch schreiben, dass ihr es jetzt dann in einem anderen Forum probiert.

So. Das war jetzt alles ... Ich denke, die anderen hier sehen das auch so.

Sollte kein Zusammenschiss sein, nur meine bescheidene Meinung.

Ach ja, das mit dem Namen hast Du im Dual-Board auch nicht verstanden ("Hallo Namenloser"), dort wurde auch erwartet, dass Du so etwas wie "Gruß, Alex" unter Deinen Beitrag schreibst.



Gruß, Seb


[Beitrag von CyberSeb am 25. Aug 2008, 16:26 bearbeitet]
Dual1237
Neuling
#15 erstellt: 25. Aug 2008, 16:38
Ja, ich gebe zu, das ist nachvollziehbar, doch es ist genauso nachvollziehbar, die Möglichkeit zu nutzen, die Chance auf eine Problemlösung zu erhöhen, durch posten in mehreren Foren, meiner Meinung nach. Aber du hast mir ja jetzt diesen Fauxpas verständlich erläutert.

Ich bemühe mich immer um Höflichkeit und eigentlich sollte mein im-voraus-Bedanken die dir wichtigen Grußworte ersetzen, ganz formlos war ich ja auch nicht!

Das hier kam mir jetzt schon wie ein "Zusammenscheißen" vor, ich bin froh, wenn es dies ja nicht sein sollte, lasst uns bitte nun wirklich vom Knigge-Regeln-Einpauken zurück zum Plattenspieler kommen, das wäre mir echt lieb!
CyberSeb
Inventar
#16 erstellt: 25. Aug 2008, 16:49
Jaja, ich hab' "Dich" halt noch nicht aufgegeben. Super, wenn Du mich verstehst. Glaub mir, die anderen hier sehen das auch so, auch wenn die sich gar nicht erst die Arbeit machen, Dir die Foren-Knigge beizubrigen ... (sondern dann halt einfach nicht antworten)



Also zum Plattenspieler (siehst du: wo sollen wir das jetzt diskutieren? Hier oder im Dual-Board?) ...

Hast Du den Arm schon richtig eingestellt, wie im Dual-Board ( ) beschrieben?

Das geht so:

1. Stecker raus, damit der Teller sich nicht drehen kann
2. Alle Drehregler auf Null stellen (Antiskating, Auflagegewicht)
3. Den Arm entriegeln
4. Jetzt das große Gewicht hinten verstellen, damit der Arm in völliger Balance ist, d.h. waagrecht "schwebt". Das kannst Du machen, indem Du das Gegengewicht hinten verdrehst. Wenn der Schraubbereich nicht ausreicht, kannst du das Gewicht hinten mit der kleinen Schraube am Tonarmrohr losschrauben und direkt verschieben.

Dabei auf die Nadel aufpassen, damit die nicht kaputt geht!

Dann stellst du Auflagekraft und Antiskating auf den richtigen Wert. Der hängt vom verbauten System (das, wo die Nadel dran ist) ab. Probiere doch mal 2,0. Das sollte gehen.

Dann sehen wir weiter.

Was passiert nun, geht es soweit? Falls ja: Welches Tonabnehmersystem ist verbaut? Vorne, wo die Nadel dran ist, muss etwas draufstehen. Shure M75, DMS... oder so.

Gruß
Sebastian
Dual1237
Neuling
#17 erstellt: 25. Aug 2008, 17:20
Das hilft leider auch nicht.
Der Arm macht mittlerweile sogar manchmal die Dummheit, zu weit ins Platteninnere zu gehen oder außerhalb der Schallplatte am Rand sich niederzusenken, wodurch kommt das?!

Vorne bei der Nadel steht: "artofon FF150 MkII".

Wenn du davon redest, den Wert 2 einzustellen, soll dann Antiskating als auch die Auflagekraft den Wert 2 besitzen, also beides immer gleich viel?
CyberSeb
Inventar
#18 erstellt: 25. Aug 2008, 17:27
Mh, das ist ein Ortofon-System. Wenn das so ein "langes dünnes Ding" ist, ist es besser, wenn du 1,5 einstellst. Und ja, für Auflagekraft und Antiskating jeweils den gleichen Wert (1,5).

Was Du bei deinem Dual machen musst, damit die Automatik wieder geht:

- Steuerpimpel ersetzen
- Die Mechanik entharzen (z.B. mit WD 40)

Ich weiß nicht, ob Du das selber hinkriegst. Schwer ist es nicht ... Les mal das durch:

http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=2091

Wenn Du das alles durchgearbeitet hast, sollte das Gerät wieder einwandfrei gehen!

Dual1237
Neuling
#19 erstellt: 25. Aug 2008, 17:34
Danke, werde mal danach schauen.

Mittlerweile, nach einigem Herumprobieren, ist es so, dass der Arm, direkt wenn er aufsetzt (ich würde sogar sagen, er tut das erst gar nicht) wieder nach oben geht.

Wenn ich die Innereien überprüft habe, melde ich mich wieder.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1237 A: "Neuling"
Friedrich_Steinbach am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  4 Beiträge
Dual HS 136 mit CS 1237
ruedi01 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  9 Beiträge
Dual 1237: Problem mit der Mechanik
laufstar am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  2 Beiträge
Dual 1237 Reparatur?
a-way-of-life am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  5 Beiträge
Dual 1237 A- Tonabnehmer
Dingsbums am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
SuchE Verstärker für Dual 1237 Plattenspieler
Bennylauthtsv_ am 11.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  11 Beiträge
dual 1237 - gesang oft dumpf und zu leise
KuchenMitKaese am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  2 Beiträge
DUAL 1237 automatic springt bei fast jeder Platte
christianS79 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  3 Beiträge
Dual Plattenspieler
hanssenk am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  26 Beiträge
Welcher Dual Plattenspieler für neuere Platten
rage607 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedJLT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.161
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.292