Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Acos GST-1 Tonarm

+A -A
Autor
Beitrag
zoki12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Feb 2009, 22:15
Hallo,

ich habe vor einigen Tagen ein Acos GST-1 Tonarm mit Shure M 75 ED Type 2 in guten Zustand für EUR 150,-- gekauft und heute sorgfältig gereinigt. Dabei ist mir aufgefallen, das die beiden Zusatzgewichte hinten am Tonarm nicht vorhanden sind. Wo kann ich Ersatzgewichte kaufen? Harmoniert das System mit dem Tonarm? War der Preis in Ordnung?

Grüße

Zoki
Bärlina
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Feb 2009, 22:58
Tja, da haste die analoge " Arschkarte in Platin " gezogen !

Dennoch viel Glück bei der Suche nach den Zusatzgewichten !

MfG,
Erik
Holger
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2009, 23:05
Wenn ich die BA richtig interpretiere, brauch man die nur bei schweren und sehr schweren Headshell/System-Kombinationen.
Mit einer leichteren Headshell und einem nicht zu schweren Tonabnehmer dürfte man auch ohne die sogen. Subweights auskommen.
zoki12
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Feb 2009, 23:45
Erik,

vielen Dank für die Motivation. Der Acos ist natürlich nicht mit dem Audiocraft AC 300 II vergleichbar, den du mir verkauft hast! Übrigens die Preisentwicklung bei den Audiocraft´s ist interessant, z.B. AC 30 wurde für ca. 270,-- verkauft, die Auktion für einen AC 300 läuft noch und einen AC 4000 ist für über EUR 1.000,-- zu haben. Da ist die Platinkarte nötig.

Holger,

der Verküfer hat mir mitgeteilt, das er die Zusatzgewichte nicht gebraucht hat - sind wohl vor Jahren entsorgt worden. Ich konnte einfach nicht an dem Acos vorbeigehen - eine Alternative zu SME 3009. Mit dem Headshell und Tonabnehmer kann ich etwas spielen, wenn ich ein passendes Laufwerk (Holzzarge/Holzfurnier) finde. Hast du Vorschläge?

Grüße
froesi13
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Feb 2009, 21:41
Ich finde an meinem GST nur 2 Gewichte, hast du denn da überhaupt welche drann?
Wenn du Vorstellungen einer Zarge,Furnier etc. hast darfst du dich vertrauensvoll an mich wenden
zoki12
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Feb 2009, 22:04
Froesi

Der GST hat nach der BDA ein Hauptgewicht (vorhanden) und zwei Zusatzgeicht (fehlen), die hinten in das Tonarmrohr eingeschraubt werden. Die Zusatzgeichte sind, wie Holger schon sagte, für schwere Headshell´s und Tonabnehmer gedacht. Ob ich sie überhaupt brauchen werde kann ich zur Zeit nicht sagen, aber es würde auch nicht schaden sie zu haben. Welchen Tonabnehmer hast du montiert. Interesse an einem optisch ansprechenden und klanglich guten Laufwerk habe ich. Da der Acos und das Laufwerk als Zweitgerät gedacht sind ist der Preisrahmen begrenzt. Sende mir doch einfach eine PN.

Grüße Zoki
Bärlina
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Feb 2009, 23:07
Nabend, Zoki !

Ergänzung: Die Shure M75 - Serie ist die Einsteigerklasse fürn Heimgebrauch. Also nicht viel darüber nachdenken.

Das mit den Headshell-Experimenten wird bestimmt spannend. Magnesium-Headshells dürften immer zu den Leichtgewichten gehören.

MfG,
Erik
Holger
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2009, 11:40

Bärlina schrieb:

Ergänzung: Die Shure M75 - Serie ist die Einsteigerklasse fürn Heimgebrauch.


Noch 'ne Ergänzung: mit der Nadel ED Type 2 ist das M-75 richtig gut!
directdrive
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2009, 12:13
Moin,

ich muß Erik leider berichtigen, was die Shure-Einschätzung angeht.

Das Shure M-75ED Type 2 war in den 70ern das zweitgrößte System im Shure-Programm. Bis zur Einführung des V-15III war mit dem V-15II sogar ein System der 75er Baureihe Shures Top-System. Das 75ED-2 ist ein feiner Abtaster, auch heute noch. Nackter elliptscher Diamant, geringe Auflagekraft um 10 mN, ideal für leichtere Arme.

Unterhalb der 75er Baureihe (und den technisch identischen 91ern) gab es die 70, 71 und 72er Modelle, qualitativ und preislich noch weiter darunter waren die "Altlasten" aus den 60ern angesiedelt, die M-44, M-55 etc..
Es gab allerdings, besonders in späteren Jahren auch bei den 75ern äußerst preiswerte Systeme für den Einsteigerbereich, so z.B. das 75-6S mit einfachem gefassten sphärischen Diamanten.

Neupreis für ein M-75ED Type 2 lag lt. Hifi-Jahrbuch 6 bei 220,- DM.

Schönes Wochenende

Brent
zoki12
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Feb 2009, 20:09
Brent,

der Acos GST-1 ist im Vergleich zu meinem Audiocraft AC 300 II ein Schwergewicht. Welcher Tonabnehmer wäre den alternativ zum Shure M 75 ED Type II zu empfehlen, Denon 103, etc.?

Grüße Zoki
Bärlina
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Feb 2009, 00:23
@ Brent:

Danke für den Nachhilfeunterricht !

Historisch-retrospektiv gesehen ist es ein relativ hochwertiges System gewesen.

In Anbetracht der Seltenheit an alten Laufwerken und dem Mangel an NOS-Original-Nadeln gestatte ich mir jedoch im Jahre 2009 a. d. ein gewisses Egal-Schulterzucken.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acos Lustre GST-1 Einbauschablone.
fencki am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  14 Beiträge
Tonabnehmer für Acos Lustre GST-1.
fencki am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  4 Beiträge
Thorens TD160 mit Koshin Acos Lustre GST 1
Sechsstempelpumpe am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  42 Beiträge
Acos Lustre Tonarm und Fisher Linearantrieb
Dualist am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  13 Beiträge
"Klicken" am Tonarm
Jasonfuckinvoorhees am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  11 Beiträge
Koshin Lustre GST 801
Sankenpi am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  3 Beiträge
TONARM
baadb am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  9 Beiträge
Leichter Tonarm, schwerer Tonarm und die Thesen.
Deerbridge am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  2 Beiträge
problem mit dem tonarm
-kirsten- am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.930