Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Tonabnehmer für Denon 300F

+A -A
Autor
Beitrag
deckard2k7
Stammgast
#1 erstellt: 23. Feb 2009, 12:06
Moin Leute.

Ich will mir für meinen Denon Dreher ein neuen Tonabnehmer besorgen. Was könnt Ihr da empfehlen. Sollte möglichst leicht zu montieren sein. Musikgeschmack: Heavy
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 23. Feb 2009, 12:11
Hallo!

< 50 Euronen: AT 110E
< 100 Euronen: AT 120E oder Ortofon 2M red*
> 100 Euronen: Ortofon 2M Blue*

*) sehr einfach zu montieren, da Gewindebuchsen vorhanden und keine Muttern erforderlich sind.


[Beitrag von Pilotcutter am 23. Feb 2009, 12:31 bearbeitet]
Bärlina
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Feb 2009, 23:50
Statt Ortofon 2m red ( nur eine "bonded tipped needle" )

lieber das 520 MK2 bzw. VM red !

Oder evtl. dieses ulkige Einsteiger-Nagaoka für Rüpelmucke ?

MfG,
Erik
deckard2k7
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 07:57
aus deinem Post werd ich nicht recht schlau
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 24. Feb 2009, 08:26

Bärlina schrieb:
VM red


Stimmt, das hatte ich vergessen. Das Ortofon Vinyl Master Red ist IMHO wohl das Bester seiner 100 € Klasse.

Beim Denon 300F braucht man nicht viel Wissenschaft. Setz' auf's VM Red und Du hast die nächsten Jahre ne Menge Spaß.
raphael.t
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2009, 08:32
Hallo!

Mit dem Vinylmaster Red bin ich nicht ganz zufrieden (und ich besitze Dutzende von Abtastern).
Mir klingt es zu hell und zu dünn im Bass.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
deckard2k7
Stammgast
#7 erstellt: 24. Feb 2009, 08:49
Ich suche einen Abtaster, der z.B. Nebengeräusche (resultierend aus einem nicht ganz ausgewuchtetem Teller oder knacken) ein wenig im Hintergrund hält. Ist halt das Laster dieses "Presiwerten" Drehers Gleichzeitig soll aber nichts an dynamik und Detail verloren gehen. Bass ist auch wichtig.Was ich über die Nagaoka gelesen habe geht in die Richtung. Weitere Tipps.
Pilotcutter
Administrator
#8 erstellt: 24. Feb 2009, 09:39
Ich bin kein Elektroniker und will mich auch nicht zu weit aus dem Fenster hängen, aber ich meine der letzte Eindruck der Tonabnehmer hängt immer von der Peripherie ab, insbesondere vom Phonovorverstärker.
Wenn ich mich recht erinnern kann habe ich Eindrücke, dass bei hochkapazitativen Phono (MM) Eingängen in einem meiner Fälle 47kΩ Widerstand mit 470pF Kapazität die Höhen recht aufdringlich 'rüberkamen, während bei einer sehr guten extern Phonovorstufe mit 47kΩ Eingangswiderstand bei 220pF Last das Klangbild sehr ausgewogen ist.

Und schon sind wir in der Wissenschaft...

Das Nagaoka MP 11 hat allerdings in der Tat hier einen guten Ruf. Ich kenne es aber nicht.
Nun, dann man viel Spaß beim Aussuchen, montieren, justieren und vor allem beim Hören.
deckard2k7
Stammgast
#9 erstellt: 24. Feb 2009, 09:45
Hört sich an als wäre die Montage etwas komplizierter...?
fibbser
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2009, 09:50
Nö, macht die Montage nicht schwieriger, ist eher in der Elektronik begründet.

Die Montage schwerer machen nur Systeme, die keine geraden Kanten zum Justieren haben.
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 24. Feb 2009, 10:26
Stimmt, sollte bei dem Modell recht unkompliziert sein.
Die BDA hast DU? Ansonsten nimm den Link, da steht noch einige zur Mon- und Justage:

DENON 300F BDA
raphael.t
Inventar
#12 erstellt: 24. Feb 2009, 14:29
Hallo Olaf!

Im Prinzip hast du Recht, doch besitze ich auch Dutzende von Verstärkern und das Vinylmaster wird durch einen Amp-Wechsel nicht voller im Ton.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
deckard2k7
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2009, 14:34
Was ist mit dem Denon DL 103 Tonabnehmer? Hat da jemand Erfahrungen ?
raphael.t
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2009, 14:51
Hallo Deckard!

Das ist ein Klassiker MC, allerdings besitzt er eine Rundnadel, die in den Innenrillen prinzipbedingt zu leichten Verzerrungen neigen kann, vor allem, wenn die Platte bis tief in die Mitte geschnitten ist.
Hast du einen MC-Eingang bei deinem Verstärker?
Den brauchst du deann nämlich oder einen Step-up-Trafo für MM.

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 24. Feb 2009, 14:51 bearbeitet]
Bärlina
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Feb 2009, 20:16
@ raphael:

Innerhalb der Ortofon-Familie wollte ich nur einen Hinweis auf einen alternativen, ordentlichen < 100 Euro - TA geben.

Selbstverständlich hat jeder Tonabnehmer seine Eigenheiten und Grenzen.

Mit Nagaoka meinte ich eher das MM321BE, siehe Extra-Thread.

MfG,
Erik
stbeer
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Feb 2009, 22:16

raphael.t schrieb:
Hallo Olaf!

Im Prinzip hast du Recht, doch besitze ich auch Dutzende von Verstärkern und das Vinylmaster wird durch einen Amp-Wechsel nicht voller im Ton.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael


Raphael,

dann setze doch mal das VM Red in einen anderen Plattenspieler ein: Schon hast Du eine andere "Verkabelung" (einschliesslich der Tonarmleitungen!) und das VM Red klingt wieder anders ...

Ich selber fahre ein VM Silver mit nur 20cm Leitungslaenge zwischen TD2001 und RAM4: Andere Phonoverbindung (auch nur 20cm = anderer Klang)!

In der Verkabelung "steckt" (unbekanntermassen) enormes Tuningpotential!

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer DENON dp 300f HILFE:-)
elten2002 am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  72 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP-300F gesucht
soeren87 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  6 Beiträge
Denon DP-300F: Tonabnehmer & Vorverstärker
rejfaz am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  38 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für SME3009
proguli am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  20 Beiträge
Fisher MT-6220 vs. Denon DP-300F
Luca44805 am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  7 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Denon DP 35-F
djjudge am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP 37f
Drago69 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP 35F
RaSu am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  9 Beiträge
Neuer Tonabnehmer/ neues System für Denon DP-37f bis 350?
Amateuraffe am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  21 Beiträge
neuer Tonabnehmer
floydian am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Watson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.247