Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung: Sansui SR 222 MK V

+A -A
Autor
Beitrag
downcross
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2009, 15:05
Hallo Leute,
Bin ja nun schon Länger auf der Suche nach einem Plattenspieler den man sich auch als mittelloser Student durchaus leisten kann.

Hab nun ein Angebot für einen Sansui SR 222 MK V bekommen, der mit einem AKG X 25 S System ausgestattet ist.

220 EUR inkl. allem drum und dran soll er kosten.

rein optisch gefällt mir das gerät sehr sehr gut (besser als die meisten alteren Thorens).
Was Haltet ihr von dem Gerät und ist das ein guter Preis?
downcross
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Mai 2009, 17:00
kann mir keiner irgendwas dazu sagen?
wolfgang-dualist
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mai 2009, 20:21
Hallo,

der Sansui ist ein schöner Spieler - mit einem allerdings sehr schweren Tonarm. Das bedeutet, dass Du bei der Auswahl eines passenden Systems eingeschränkter bist, als bei einem mittelschweren Tonarm. Das System selbst kenne ich nicht, aber Du solltet hier vielleicht von vornherein ein neues System einkalkulieren.

Bis denne

Wolfgang
fellfrosch
Stammgast
#4 erstellt: 20. Mai 2009, 21:58
Hi,

den sansui SR222 MKV hatte ich auch mal.

Ohne das System zu kennen finde ich 220 Euro zu teuer. Scheint mir auch kein aktuelles zu sein und wer weiß wieviel Stunden das schon runter hat.

Ich hatte für den Sansui damals 400 DM bezahlt (ohne System)
Neu beim Händler meines Vertrauens.

Schön isser keine Frage, aber wie gesagt zu teuer.
five-years
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2009, 07:26
Downcross,
ohne das System zu kennen,kann ich dir nur sagen,das die 220 Euro ein realistischer Durchnittspreis für den mk V sind.
Die letzten Auktionen gingen zwischen 160,- und 340,- zuende.
(je nach System und Zustand)
Mehr als 220,- würde ich für den Riementriebler allerdings auch nicht ausgeben.


P.S Ein Kollege aus der Klassiker-Abteilung war von dem Vorgänger mk IV allerdings etwas endtäuscht.
Der technische Aufwand endsprach nicht ganz der noblen Optik.


[Beitrag von five-years am 21. Mai 2009, 07:33 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2009, 08:59
Hallo!

Ich hatte auch einen ebensolchen Sansui, nun habe ich keinen mehr.
Der Arm ist klasse, wenngleich überschwer.
Alles andere ist schwacher Durchschnitt.
Der Teller ein Leichtgewicht.
Meiner Meinung nach passt nur die Optik.
Manche stehen halt auf Klavierlack.
Ebay hin oder her,von der Technik her ist der Sansui das Geld bei weitem nicht wert.

Das AKG System wird außerdem vom Dämpfungsgummi her so verhärtet sein, dass sogar der überschwere Arm des Sansui mit seinen 30 g effektiver Masse viel zu "leicht" ist.
Habe Erfahrung genug mit den AKG-Biestern.
Mehr als 40 Mikrometer Abtastung sind da wahrscheinlich kaum drin, Verzerrungen mithin garantiert.


Mit freundlichen Grüßen
Raphael
downcross
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Mai 2009, 13:10
vielen dank für die antworten bis jetzt... werd mir das ganze noch mal überlegen...hab eventuell als alternative hab ich nich einen Thorens TD 146 MK V mit folgender beschreibung:
- 16 mm MDF-Bodenplatte
- hochwertiges Cinchkabel aus dem Studio-Bereich
- mit Grado MM Tonabnehmer
- polierter Tellerrand
- dicke Filzauflage
- auf anti-magnetischen Spikes stehend
- inkl. Bedienungsanleitung + Original Netzteil

für 195 EUR.

mal ganz objektiv gesehen (also ohne obligatorsche Thorens-Euphorie) ist dieser besser als der sansui?
downcross
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mai 2009, 13:35
Ach ja,
er ist in einem optisch guten und ein bisschen modifizieren Zustand und hat einen TP28 Tonarm.

>>Hier ein Bild<<
downcross
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mai 2009, 12:26
kann keiner bei dem vergleich helfen?
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 23. Mai 2009, 13:16
Hallo!

Sorry, aber fast 200 Euro für einen aufgespoilerten Thorens halte ich für einen weit überzogenen Preis. Zumal das Gerät durch diese Veränderungen als Sammelobjekt wertlos ist. Klanglich sind diese "Modifikationen" zumindestens Fraglich und ob das "hochwertiges Cinchkabel aus dem Studio-Bereich" überhaupt von den Kapazitätswerten für Magnetsysteme tauglich ist wäre noch die Frage. Eventuell wurde deshalb ein Kapazitätsunkritisches MI von Grado verbaut. Der TP-28 ist nach meinen Erfahrungen nicht unbedingt der beste Tonarm von Thorens, wenn schon ein TD-146 dann den (unmodifizierten) MKVI mit TP-90.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 23. Mai 2009, 13:16 bearbeitet]
downcross
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Mai 2009, 17:36
Hab mir grad nen Thorens TD 320 mit TP16 Tonarm und Shure M55E System ersteigert. scheint keine vermoderte alte kiste vom dachboden oder so zu sein sondern ein gepflegtes exemplar. für 221EUR!

war das ein guter kauf???
fellfrosch
Stammgast
#12 erstellt: 23. Mai 2009, 18:02
Hehe, erst kaufen und dann fragen

Ganz mieser Kauf muss ich sagen.

Na gut, im Ernst, zweifellos der beste der von dir genannten Dreher. Grundsolide und der Preis geht auch i.O.

Glückwunsch, nichts falsch gemacht....
downcross
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mai 2009, 18:10
hehe, sry, die zeit hat nicht mehr gereicht um nach zu fragen^^.

freu mich grad ziemlich....

ist mein erster "richtiger" dreher. D ie Omnitronic Plastikschüssel, die ich bis jetzt hatte hat endlich ausgedient. bin ma gespannt wie gravierend der unterschied sein wird....bin jetzt nicht der musikfan mit den "absoluten gehör" aber ich denke doch dass man selbst als laie einen deutlichen unterschied feystellen wird^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scharniere für Sansui Sr 222 MK V
doerik am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  2 Beiträge
Sansui SR 222 Mk 5 brummt
achim96 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler : Neuer Music Hall MMF 2.2 oder gebrauchter SANSUI SR-222 MK V?
tochan01 am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
Sansui SR-222 - Störgeräusch
bob_wiley am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  7 Beiträge
sansui sr 222
hfoertel am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  3 Beiträge
Sansui SR - 222 MKV
ReneBlade am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  4 Beiträge
Riemen für Sansui SR-222
Steven_Speel am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  4 Beiträge
welcher Tonabnehmer für sansui sr-222 (von 1970)
kleko am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  4 Beiträge
MM/MC bis 200 Euro für Sansui SR 222 MK4
HifiRalli am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  20 Beiträge
Nadel für Sansui SR 222 MK5
dr.matt am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.866