Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenteller abnehmen: Thorens TD 145 Mk II

+A -A
Autor
Beitrag
hoppelkopp
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jun 2009, 18:12
Hallo,

ich habe einen gut erhaltenen TD 145 Mk II erworben und möchte den Ölstand im Lager und die Abnutzung der Lagerachse prüfen. Von meinem alten TD 280 Mk IV war ich gewohnt, den Teller problemlos abnehmen zu können.

Leider lässt sich bei meinem 145 der Subteller nicht abnehmen. Auf der Lagerachse ist ein weißes Plasteteil offenbar aufgepresst, das von zwei Metallhaken festgehalten wird.

Ich habe schon den Boden abgeschraubt und nachgeschaut, aber um direkt an diese Sperre zu kommen, müsste ich wohl den ganzen Spieler auseinander nehmen. Das möchte ich nicht.

Wie bekomme ich den Subteller ab?

Viele Grüße
Jan


[Beitrag von hoppelkopp am 07. Jun 2009, 18:17 bearbeitet]
aroo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jun 2009, 18:50
Moin,

du musst lediglich die Bodenplatte abnehmen und dann die Erdungsschraube abschrauben (mittig angebracht, direkt unterm Teller) - dann nur noch die Metallkrallen hoch-, runterschieben oder ganz rausnehmen. Dann kannst du den Subteller abnehmen. Die Metallkralle hält den Plastikring um die Achse fest.


[Beitrag von aroo am 07. Jun 2009, 18:51 bearbeitet]
hoppelkopp
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2009, 19:20
Danke, so ging's!

Ist ein 10mm-Lager, leider trocken. Welches Öl soll ich nehmen? Ist Maschinenfett auch geeignet?
applewoi
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jun 2009, 19:36
Nein, bitte kein Fett nehmen, sondern Sinterlageröl von Joel oder anderen Quellen.
Es sei denn, das Lager ist schon lange trockengelaufen und hat wirklich schon fühlbar Spiel. Dann wäre Fett die letzte (temporäre) Rettung. Aber solche Lager sind eigenlich dann kaum mehr zu gebrauchen.


frnk
hoppelkopp
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jun 2009, 20:06
Nein, Spiel hat das Lager nicht, ist also noch in Ordnung.

Dann werde ich Joel mal anschreiben wegen des Öls und gleich einen neuen Riemen mitbestellen, auch wenn der jetzige noch in Ordnung ist.

Gruß Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 145 MK II dreht durch
radler54 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  4 Beiträge
Thorens TD 145 MK II
matipp am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  4 Beiträge
Thorens 145 mk II
arrgh am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  4 Beiträge
Thorens TD 145 MkII + Ortofon 510 Mk II
LuCz93 am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  33 Beiträge
Bedienungsanleitung zum Thorens TD 145 MK II
gaudi26 am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  2 Beiträge
System für Thorens TD 145 Mk II
LuCz93 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  9 Beiträge
Thorens TD 145 gegen TD 145 MK II
aroo am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  43 Beiträge
Thorens TD 115 MK II
Finglas am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  12 Beiträge
Thorens TD MK II Tonabnehmer
ebb242 am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  31 Beiträge
Problem mit Endabschaltung TD 145 MK II
kallevsven am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedcf92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.222