Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Teufel Cinebar 52 TXH - Tonaussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2014, 15:33
Hallo,

ich habe seit einigen Wochen die Cinebar 52 THX im Einsatz und immer wieder Tonaussetzer zu verzeichnen. Die Aussetzner dauern nicht mal eine Sekunde an, sie fallen aber auf. Ich hatte zuvor eine Cinebar 50, hier hatte ich diese Probleme zu keinem Zeitpunkt.

Hier mal der Aufbau:

Eingang:
HDMI 1: Technisat HD K2 Festpattenreceiver
HDMI 2: Apple TV 3
HDMI 3: Amazon Fire TV
HDMI 4: Mac Mini Late 2012

Ausgang:
HDMI: Samsung UE55C6000 Fernseher

Ich hatte natürlich mit Teufel reichlich Kontakt, die waren der Meinung. dass dieses Problem durch den HDMI Rückkanal am TV kommen kann. Der Ton läuft aber nicht über den Samung TV, sondern ausschließlich über die Cinebar.

Auffällig ist auch, dass die Tonaussetzer bei allen angeschlossenen Geräten auftreten, egal ob ein direktes TV Singal anliegt, oder aber ein Film über Apple TV 3 gestreamt wird. Der Teufel Support ist der Ansicht das dies an den diversen angeschlossenen Geräten liegen kann, aber aus meiner Sicht darf dies keine Rolle spielen, denn es handelt sich hier nicht um Exoten, sondern um weit verbreitete Geräte am Markt.

Auch kommt es vor, dass wenn ich von Hand den Kanal von z.B. HDMI 1 auf HDMI 3 wechsel und nach einiger Zeit wieder auf HDMI 1 zurückschalte, dass ich dann kein Audiosignal mehr aufgeschaltet bekomme. Dies funktioniert dann nur, in dem ich entweder den Technisat Receiver oder aber die Soundbar komplett neustarte.

Ich hoffe jemand hat eine Idee, ich überlege nämlich ernsthaft die Soundbar wieder zu tauschen.


Danke und viele Grüße


[Beitrag von Fischeropoulos am 21. Dez 2014, 17:38 bearbeitet]
erddees
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2014, 17:07

Fischeropoulos (Beitrag #1) schrieb:
Ich hatte natürlich mit Teufel reichlich Kontakt, die waren der Meinung. dass dieses Problem durch den HDMI Rückkanal am TV kommen kann ...
... Der Teufel Support ist der Ansicht das dies an den diversen angeschlossenen Geräten liegen kann, ...

Was soll dass Geschwurbel: Kann?? Nicht darf!!

...Auch kommt es vor, dass wenn ich von Hand den Kanal von z.B. HDMI 1 auf HDMI 3 wechsel und nach einiger Zeit wieder auf HDMI 1 zurückschalte, dass ich dann kein Audisignal mehr aufgeschaltet bekomme. Dies funktioniert dann nur in dem ich entweder den Technisat Receiver oder aber die Soundbar kommlett neustarte...

Wieso ärgerst du damit herum? Zurück damit an Teufel und reparieren lassen, wandeln gegen ein anders Gerät oder Geld zurück.
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Dez 2014, 17:09
Es ist ja nicht sicher das nicht alle Soundbars dieses Probelm vorweisen. Aber ich denke du hast recht, ich lasse mir einfach mal eine weitere Soundbar zusenden und werde testen ob es bei dieser auch noch vorkommt.
omremix
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jan 2015, 21:33
Hallo miteinander,

auch ich bin im Besitz der Teufel Cinebar 52. Auch ich habe unerklärlicherweise Tonaussetzer festzustellen. Konnte das Problem bei dir auf irgendeine Art und Weise behoben werden?
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2015, 22:04
Hallo, leider nein, die sagen es läge an meiner Geräte Kombination. Es ist schon seltsam, aber ich habe das Gefühl die haben da ein Fehler in den Bauteilen.
omremix
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jan 2015, 22:41
Hast du denn auch kein Austauschgerät bekommen? Die können doch nicht einfach solche Behauptungen anstellen, ohne es konkret zu prüfen. Ist ja kein Zufall, dass mehrere das Problem zu haben scheinen, wie auch ich.
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2015, 23:37
Nein, denn man ist der Ansicht es würde nichts ändern. Man hat mir jetzt aber die Rückgabe angeboten.
omremix
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2015, 23:55
Hmm. Dann werde ich meine wohl auch zurückgeben. Bis zum 03.02.2015 kann ich noch vom Kauf zurücktreten. Echt enttäuschend, dass es keine Lösung gibt, da die Soundbar ansonsten echt grandios ist.
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 00:03
Was gibt es für Alternativen?
erddees
Inventar
#10 erstellt: 28. Jan 2015, 11:01
Wenn du einen Soundbar mit ähnlich großer Anschlussvielfalt (vor allem mit HDMI) wie die von Teufel suchst, solltest du dich bei Yamaha umsehen.
Die YAS 203 sowie die Soundbars ab YSP 2500 bieten einen ähnliches Spektrum an Anschlüssen, sind leistungsstark und klingen gut.
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jan 2015, 19:04
Danke für den Hinweis. Es gibt ja auch noch die YSP-4300, die schaue ich mir auch mal an, denn wenn dann sollte es auch das Optimum sein.
omremix
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Jan 2015, 23:56
Hey,

ich wollte mich nochmal melden. Habe heute nochmal mit Teufel telefoniert und die Probleme nochmals geschildert. Als Tipp wurde mir der optische Anschluss ans Herz. Hast du darüber auch Probleme, nur interessehalber, falls du die Cinebar noch besitzt?!

Meine Antwort darauf war nur, dass ich extra von der Cinebar 51 auf die 52 umgestiegen bin, da diese HDMI, sowie eine Lip-Sync Funktion bietet.

Teufel ist das Problem auf jeden Fall bekannt. Sie sind intern an einer Problemlösung dran.

Da ein normaler Austausch die Probleme auch nicht beheben würde, wie die Dame mir am Telefon schilderte, kann ich nun also nur noch vom Kauf zurücktreten, was ich sehr bedauere, da mir die Cinebar ansonsten vollstens zugesagt hat. Wäre ja fatal, ein Gerät, welches mal eben schlappe 900 € gekostet hat, bei eingeschränkter Nutzungsmöglichkeit zu behalten.

Entweder weicht man nun auf die sogar noch etwas bessere Yamaha YSP-2500 aus oder wartet, bis die Probleme behoben sind, obwohl man dieses wohl nie wirklich erfahren wird.

Eine weitere Alternative. Man entscheidet sich doch für echtes Surround, spart sich das Geld und wartet, bis in nächster Zeit die ersten Dolby Atmos Systeme erscheinen. Es gibt halt viele Möglichkeiten 😄
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Jan 2015, 00:05
Das mit dem optischen Kabel würde mir auch angeboten. Das Problem ist nur, der Fernseher muss in der Lage sein ein Mehrkanalsignal durchzuleiten und dies kann kaum ein TV. Mein Samsung kann in diesem Fall auch nur Stereo ausgeben, dies nützt mir dann nichts und dann muss ich mir auch keine solche Cinebar kaufen. Ich bin auch wegen der Anschlüsse von der Cinebar 50 auf die Cinebar 52 THX umgestiegen.

Yamaha ist raus, die gefallen uns vom Design nicht. Bose ist zu teuer, also muss ich mir was überlegen.

Ich habe nicht nur die Aussetzer, auch wenn ich durch die Eingänge schalte, schaltet die Cinebar manchmal kein Signal mehr auf, ich muss dann die Cinebar erst einmal neu starten.

Wenn die Cinebar 500 Euro gekostet hätte würde ich es verschmerzen, aber nicht bei 900 Euro. Ich denke gerade nach ob ich wandel, ich überlege noch andere Optionen wie einen Preisnachlass.
matkus
Neuling
#14 erstellt: 05. Mrz 2015, 00:28
Hallo zusammen,
bin zwar ganz neu hier, aber möchte mich auch gleich an das Thema anschließen.
Habe seit einigen Tagen auch die Cinebar 52 THX Streaming, und leider habe auch ich mit Tonaussetzern zu kämpfen.
Angeschlossen habe ich einen Philips TV über HDMI ARC (weitere Geräte wie sind über HDMI am TV angeschlossen) und den Raumfeld Connector über AUX.

Reproduzierbar ist es bei mir auf jeden Fall bei Werbepausen, zu Beginn mancher Spots fehlt für ca. 1sek der Ton, ebenso teilweise beim Senderwechsel.
Die Hotline hat mir bestätigt das so etwas vorkommen kann. Würde angeblich am gelieferten Tonsignal liegen, bzw. es würden unterschiedliche Tonformate verwendet und die Cinebar muss sich dann jedesmal erst neu darauf einstellen was zum Tonasussetzer bzw. zu der Verzögerung führt. Diese unterschiedlichen Formate betreffen aber ja alle Soundsysteme ... bei meiner bisherigen Philips Soundbar, und auch beim Bekannten mit Bose 5.1 System konnte ich solche Aussetzer nicht feststellen.
Scheint wohl ein Problem von Teufel zu sein ... evtl. Software-seitig

Außerdem würde ich mir noch wünschen das die Surround-Einstellung beim ausschalten "gespeichert" wird und nicht bei jedem einschalten neu eingestellt werden muss! (Lt. Hotline muss das jedes Mal neu eingestellt werden).

Allgemein reagiert das Gerät sehr langsam auf Eingaben über die Fernbedienung bzw. die Tasten selbst am Gerät.

Somit werde ich mein Gerät wohl wieder zurückschicken, auch wenn ich mit dem Sound eigentlich zufrieden bin. Aber bei dem stolzen Preis sind das einfach 2 Macken zuviel um sich einfach damit abzufinden ... und die Hotline macht keine Hoffnung das diese behebbar sind. :-(
erddees
Inventar
#15 erstellt: 05. Mrz 2015, 11:05

matkus (Beitrag #14) schrieb:
... somit werde ich mein Gerät wohl wieder zurückschicken, auch wenn ich mit dem Sound eigentlich zufrieden bin. Aber bei dem stolzen Preis sind das einfach 2 Macken zuviel um sich einfach damit abzufinden ... und die Hotline macht keine Hoffnung das diese behebbar sind. :-(

Gute Entscheidung! Anders lernen die Hersteller das auch nicht. Die sollen gefälligst ihre Produkte ausgereift an die Kinden bringen.
Maik1986
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jul 2015, 13:16
HI,

ich habe das Problem, dass die Cinebar nach ca 30 sek. nachdem ich die eingeschaltet haben, den Audiokanal von Coaxial 1 (über den der TV läuft) auf HDMI ARC umstellt.

Kann man das irgendwie beheben?
MC_IRC
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Jan 2016, 18:18
Ich füge hier einfach mein Kommentar aus einer Amazonbewertung ein. Thread ist zwar älter, aber das Gerät immer noch aktuell und die Probleme auch noch...

Ich habe mir die Bar auch anhand der guten bewertungen gekauft und hatte auch diesen gelesen. Aber auch bei mir traten ähnliche probleme auf und weitere.

In verbindung mir HDMI out TV und alle weiterne Geräte an der Soundbar hatte ich beim ein- und ausschalten keine probleme, aber ich musste zwangsläufig eine zweite fernbedienung (die von der Bar) verwenden um zwischen HDMI 1-4 zu wechseln.

Probleme die aufgetreten sind: Die Bar hat sich immer wieder von selbst ausgeschaltet und immer wieder war das Bild weg aber ton hat noch funktioniert.

Eigentlich wollte ich alles anderen geräte am tv angeschlossen haben, und direkt am tv die geräte wählen, hier aber trat die problematik auf, dass die soundbar zwar immer mit dem tv angegangen ist, aber dann sich auf lautlos gestellt hat und am tv die fehlermeldung erschien "verbindung fehlgeschlagen".

nachdem teufel auf meine email nicht reagiert hat, habe ich die hotline angerufen. der mitarbeiter war aber sehr uninteressiert hat mir sofort die rücknahme angeboten, was ich verneinten, da ich die soundqualität wirklich überragen finde, jetzt wurde die bar erst mal eingeschickt. ich hoffe das es sich einfach um ein defektes gerät gehandelt hat, da ich ungern die bar tauschen möchte- wäre es ein preisgünstiges gerät könnte ich damit leben, aber bei einem premiumprodukt möchte ich keine ausnahmen machen.
Fischeropoulos
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jan 2016, 10:44
Du wirst eine neue Firmware erhalten, seit dem ist das Problem bei mir nicht mehr aufgetreten.
michel1276
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Jan 2016, 13:33
Ich hänge mich mal hier ran, da ich die meisten der Probleme auch habe, und schon seit 3 Wochen auf Rückmeldung von Teufel warte...
Ich habe die Bar zwar schon über 1 Jahr, aber vorher hatte ich die Probleme auf meinen älteren TV (7 Jahre) geschoben.
Nun habe ich einen neuen TV, und es sind die gleichen Probleme. Demnach kann es ja nur an der Bar selbst liegen...

Zu meinen Problemen:

Ich habe jetzt 2 Varianten getestet, aber beide stellen mich nicht zufrieden.

Variante 1:

Geräte an Soundbar
HDMI1: Sky Receiver
HDMI2: Bluray Player
HDMI3: Fire TV Stick
HDMI ARC ---> TV HDMI IN (4)
Optical: Raumfeld Connector

Ergebnis: Soundbar schaltet sich mit TV ein, lässt sich regeln, ABER startet auf HDMI ARC, TV auf HDMI 4 = kein Ton, kein Bild.
Lösung: manuelles umschalten an TV und Soundbar - nicht akzeptabel.
Ausserdem schalten TV und Soundbar mehrfach selbstständig zurück auf HDMI4 bzw. HDMI ARC. Erst nach 3-4 Versuchen "versteht" die Soundbar was ich möchte.
Ton wird immer nur PCM ausgegeben = nicht akzeptabel.

Variante 2 (derzeit aktuell, da bestes Ergebnis)

Geräte an TV, mit optischem Kabel an Bar.
Somit sind direkt an der Bar Optical 1&2 mit TV bzw. Raumfeld Connector belegt.
An Coaxial 1 steckt der Bluray Player.

Ergebnis: Soundbar muss manuell gesteuert werden, aber es werden alle Geräte korrekt erkannt. Ebenso wird Dolby Digital bzw. DTS erkannt und wiedergegeben.

Was mich dabei aber stört, ist die Reaktionszeit von Teufel FB und Tasten. Absolut unterirdisch. Entweder reagiert sie gar nicht, oder nach mehreren Sekunden schiesst die Lautstärke um 10-15 Stufen hoch!

Wie man es dreht und wendet, es scheint wohl "Standard" zu sein, dass man nicht ohne manuelles nachhelfen weiter kommt.
Traurig für ein so teures Produkt!


[Beitrag von michel1276 am 18. Jan 2016, 13:35 bearbeitet]
MC_IRC
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jan 2016, 14:57
Also ähnliche Probleme wie bei mir...
Mein TV hat kein Optical Out, daher konnte ich mit dem manuellen umschalten auf die jeweiligen HDMI Slots mit der Teufel FB erstmal leben, wobei mich das schon nervt...

Aber wenn man DTS usw. haben will geht es auch nicht anderst, da kaum ein TV den Sound an die Bar weiterleitet wie die Quelle ist, daher kann ich mit dieser Lösung leben, um das Beste Klangerlebenis zu bekommen, aber das sich selber ausschalten geht gar nicht.

Wo ich auch probleme habe ist, wenn z.B. die HDMI Quelle am TV ist und man dann die Lautstärke regelt, dass es bei jedem Tastendruck die Lautstärke weg isti, also wenn ich von 10-12 aufrdrehe zählt die BAR 10..11...12 und bei jeder zahlt hängt es sich auf.

Abwarten ob das neue oder auch geupdate Gerät anstandlos funktioniert.
michel1276
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Jan 2016, 17:54
Es ist halt lästig immer so viele Fernbedienungen rumliegen zu haben... Im Prinzip könnte ich aber fast damit leben wie es ist, wenn nur diese Fernbedienung der Bar nicht so grottenschlecht wäre.
Bei einer 900 € Soundbar sollte man da echt mehr erwarten können.
Aber wenn ich mir die anderen Probleme so anschaue, ist das bei mir ja schon jammern auf hohem Niveau
MC_IRC
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Jan 2016, 16:17
So, Paket is heute endliche beu Teufel angekommen, hat geschlagene vier Werktage gebraucht. Bin gespannt, wann Teufel sich meldet, hoffe bald, kann das gekrächze aus dem Flat TV nicht mehr hören.
MC_IRC
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jan 2016, 11:33
So...hat ja lange genug gedauert. Austauschgerät erhalten, bisher keine aussetzer. Ich berichte wenn sich was tut.
michel1276
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Jan 2016, 14:58
scheinen wohl leicht überlastet zu sein...
Ich habe gerade nach 4 Wochen warten diese etwas unbefriedigende Antwort von Teufel bekommen:

vielen Dank für Ihre E-Mail an Lautsprecher Teufel, auf die ich gerne antworte.

Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort, aktuell haben wir ein erhöhtes Mailaufkommen zu bewältigen.

Das von Ihnen geschilderte Phänomen ist auf einen Fehler in der Kommunikation über die HDMI-Schnittstelle zurückzuführen. Durch eine fehlende globale Normierung aller Parameter dieser Schnittstelle kann es bei bestimmten Gerätekombinationen zu fehlerhaftem Verhalten kommen. Unser Soundbar hat alle Auflagen der HDMI-Organisation erfüllt, wodurch wir erst berechtigt sind, das HDMI-Logo zu verwenden. Wir arbeiten an einer Lösung für Ihr konkretes Fehlerbild. Einen Termin oder eine verbindliche Zusicherung, dass das Problem einseitig durch Lautsprecher Teufel lösbar ist, können wir Ihnen nicht geben.

Die von Ihnen beschriebene Funktionalität der Fernbedienung bewegt sich im Rahmen der Fertigungstoleranz. Eventuelle Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.
MC_IRC
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Jan 2016, 15:49
Also keine Hilfe, keine Lösung...ich bin gespannt, ob ich noch eine Antwort für meine Email erhalten werde.
michel1276
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Jan 2016, 01:50
Ganz genau... keine Antwort hätte genauso viel gebracht... nämlich nichts.
Finde ich ehrlich gesagt ziemlich traurig. Die machen es sich leicht... Hauptsache die 1.000 € im Sack
MC_IRC
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 31. Jan 2016, 22:35
So...gerade wieder ausgegangen....geht jetzt komplett zurück zu Teufel...schade.
whats
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 15. Feb 2016, 17:13
Hallo,

bin nun auch Besitzer einer Cinebar 52 THX. Nach angänglicher Euphorie, bin ich nun nur noch enttäuscht von dieser Kombi.
Der TV ( UE55JU6850 ) bekommt keinen Kontakt mit der CINEBAR. Egal was ich auch angestellt habe, kein Ton kommt raus.
Gehe über meinen Receiver Technisat Digit ISIO STC+ via HDMI auf den TV Eingang 1 des Fersehers, dann mit ARC vom TV weiter auf die CInebar 52 THX. Alles andere ist mit optischem Toslink verbunden. Das funktioniert auch, aber HDMI out ( also ARC ) kommt kein Ton.
Ber der Umschaltung am TV habe ich auf die Soundbar umgeschalten, aber bei der Anynet+ Suche bricht er bei 30% ab und sagt kein Gerät gefunden. Den Receiver Digit Isio STC+ findet und verbindet er ohne Probleme.
Die Teufel Hotline sagte ich solle die Cinebar zurücksenden, da kann nur was am HDMI out defekt sein.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ausgerechnet ich immer das Teil erwische was defekt ist.

Der Sound in reference bzw. wide ist auch ein bisschen mau, oder? Bin ich vielleicht auch zu kritisch?
Habe die Yamah YSP-5600 gehört, und die hat soviele Möglichkeiten, da wird man kirre. Klang im Showroom aber auch um einiges besser wie die Teufel.

So, kann mir jemand weiterhelfen? Ich denke halt, das ich vor dem gleichen Problem stehe, wenn ich die Soundbar zurücksende und die Neue an die Wand montiere.

Vielen Dank für eure Hilfe.
tech-nick
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 22. Feb 2016, 21:41
Hi, habe gerade erst diesen Thread entdeckt und bin ziemlich zusammengezuckt!

Ich habe mir nämlich gestern die Cinebar 52 THX Streaming (derzeit 749.-) gekauft, die Morgen oder Übermorgn geliefert werden soll. Ich hoffe doch sehr nicht die gleichen Probleme zu haben.

Anschließen werde ich einen "Samsung TV UE55H6770" und eine PS4.

Normalerweise gehts dann vom TV per HDMI2 zur CB52 in den HDMI-Out und von der PS4 auch per HDMI zum TV, oder sollte man die PS4 direkt an der CB52 per HDMI anschließen?
Der Raumfeld-Connector kommt ja per Toslink an die CB52 wenn ich micht nicht irre...

Wäre das OK so?
s.nath
Neuling
#30 erstellt: 23. Feb 2016, 19:11
Hallo,
hatte selbiges Problem vor einiger Zeit auch, sprich Tonaussetzer bei der Benutzung der HDMI Anschlüsse.

Dieses ist aber kein allgemeines Problem sondern lässt sich beheben.
Ich hatte meine Cinebar 52 damals über Avides gekauft, also vermutlich C-Ware. Diese hatte besagte Tonaussetzer und ARAC war nicht vernünftig nutzbar.
Habe sie darauf zurück gesendet und eine original verpackte von Teufel erhalten. Diese funktionierte auf Anhieb einwandfrei bei gleicher Konfiguration.

Jetzt hatte ich vor 3 Wochen noch eine bei Avides bestellt und selbiges Problem...habe Avides daraufhin damit konfrontiert aber keine vernünftige Antwort erhalten bzw. auch keine neue Cinebar sondern nur eine Gutschrift.

Wie dem auch sei, die neue direkt bei Teufel ist bestellt...auch wenn sie dort nen 100er mehr kostet...

Würde mich aber mal interessieren wie viele von den Problembars hier von diesem Online Händler stammen?

Gruß
Stephan
tech-nick
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 23. Feb 2016, 20:00
Hi,

heute kam schon mal der Subwoofer samt Soundbar an, der Raumfeld Connector ist leider noch unterwegs.
Ausgepackt und angeschlossen, wie oben schon erwähnt vom TV (HDMI-ARC) zur SB52 an HDMI-Out.
Alles eingeschaltet und gleich mal die 3 Modis getestet, Stereo, Reference und Wide.
Sorry, aber wenn da jemand meinen Gesichtsausdruck gesehen hätte...., ich bin auf deutsch gesagt total enttäuscht!
Ich hatte vorher das Samsung 2.1 System HT-FS9209 (mit Röhrenverstärker) am laufen und da war mehr Raumklang vorhanden als mit der Teufel CB52!
Das hätte ich niemals vermutet und werde deshalb das Teufel-System wieder zurücksenden. Mich ärgert nur der Umstand alles wieder einpacken zu müssen und weiter zu suchen.

Weiß evtl. jemand eine andere Alternative um möglichst wenig Kabel verlegen zu müssen mit einem akzeptablen Raumklang? (Limit ca. 750.-)

Wäre das Bose Cinemate 15 evtl. eine Alternative?
whats
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 24. Feb 2016, 11:35
Ich kann mir dein Gesicht schon vorstellen, ich habe auch erstmal sehr blöd geschaut als ich die sogenannten Surround Vorgaben Reference und Wide gehört habe.
War echt kurz vorm lachen, vorallem da ich ein paar Tage zuvor die YAMAHA YSP5600 gehört hatte.
Die war mir aber ein wenig zu groß,also bin dann doch wegen der eigentlich guten Bewertungen bei Teufel hängen geblieben.
Tja, so kann man sich täuschen. Die 52er klingt zwar insgesamt sehr gut, das hat aber leider gar nichts mit Surround Sound zu tun.
Werde diese auch wieder zurückschicken. Habe noch ein wenig Zeit.
Vorallem war meine von Anfang an ja schon defekt, also der ARC vom Samsung in HDMI out zur Bar funktionierte nicht. Komisch das dieses Phänomen schon seit über einem Jahr besteht und Teufel einen Teufel macht um das Problem in den Griff zu bekommen.
Verstehe ich leider so nicht.
tech-nick
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 24. Feb 2016, 16:34
Hi, mit den Anschlüssen etc. hatte ich keine Probleme, auch keine Tonaussetzer.
Hab die über ebay bei Teufel gekauft, derzeit ja im Angebot für 749.- inkl. Raumf.-Connector!
Bei einem "Normalpreis" von 1029.- erwarte ich schon etwas mehr, sehr schade.
whats
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 24. Feb 2016, 16:45
verstehe ich auch nicht ganz, das die unterschiedliche Preise haben im eigenen Shop und auf Ebay. Wer dann im Shop fast 200 Euro mehr bezahlt wird sich auch irgendwie verarscht vorkommen.
Wobei mir mal jemand erzählt hat, dass bei Ebay die Rückläufer verkauft werden, weiß nicht ob das so stimmt.
Wie schon gesagt, ich bin sehr enttäuscht von Teufel, vorallem weiß ich nicht wie die ganzen Tests so überragend ausfallen konnten. Wird da am Ende etwa geschummelt?
Ich meine nur den Klang von Reference und Wide, der wirklich erbärmlich ist. Der Stereo KLang ist wirklich überragend für eine Soundbar. Die ganzen Dolby und DTS Geschichten konnte ich ja noch nicht ausprobieren, da ich ja keinen Zugang zu Blue Ray und TV bekam.
Die nächste Soundbar soll Morgen bei mir aufschlagen, laut Teufel Reklamation.
Bin echt gespannt, ob ich diesselbe bekomme oder eine Neue.
MC_IRC
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 24. Feb 2016, 19:20
Raumklang wird sogut wie nicht erzeugt. Das machen andere vielleicht besser. Mich hat es deswegen so übereugt, weil ich bei Filmen nicht mehr ewig lauter und leiser stellen muss, da ich die stimmen nicht verstehe.

Wegen den Anschlüssen - ich habe nur TV an HDMI Out, sonst nichts. DIe Bar schaltet sich autom. aus, wenn ich die PS4 daran per HDMI anschliesse - das habe ich festgestellt.
tech-nick
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 24. Feb 2016, 23:50
Hallo,

die von Teufel über ebay verkaufte Ware ist mit Sicherheit Neuware, wird ja auch als Neu angeboten, außerdem würde man das schon beim Auspacken merken.
Heute kam noch der Raumfeld-Connector 2 (ebenfalls versiegelt), den hab ich gar nicht erst geöffnet.
Bin dann doch noch zum Blödmarkt gefahren und hab kurzerhand das Bose Cinemate 15 (neu für 549.- im Angebot) gekauft.
Was soll ich sagen, man kann im ersten Moment gar nicht glauben, was aus dieser 30cm breiten Soundbar rauskommt, einfach nur gut!

Die klaren Stimmen und Hintergrundgeräusche mit dem sehr guten Bass sucht meines erachtens in dieser Preisklasse seines gleichen!
Egal ob Bluray-Film oder Musik übers Netzwerk (NAS über TV) gestreamt kommt einfach klasse rüber und hat auch einen gewissen Raumklangeffekt, mehr kann man von einem 2.1 System in dieser Größe wirklich nicht erwarten.
Vor allem der TV-Sound ist bei niedriger Lautstärke wesentlich klarer als mit der Teufel CB52, wenn man die Hardware nebeneinander aufgestellt sieht, mag man das gar nicht für möglich halten.

Einzig und allein die Ausstattung bzw. die Konnektivität der Cinemate 15 ist erbärmlich, da hätte man damals wenigstens BT integrieren können.
Die HDMI-Anschlüsse vermisse ich jetzt nicht unbedingt, der Sound kommt über Toslink ja genauso gut an, man hat halt kein ARC etc.

Jetzt bin ich noch am Rätseln welchen BT-Adapter ich mir holen soll, da gibts nämlich einige.

Werde mich jetzt aus dem Thread hier verabschieden, sonst weiche ich zu sehr vom Thema ab.
DeepBlueSee
Neuling
#37 erstellt: 15. Mrz 2016, 13:37
Ich habe Probleme mit meiner Teufel Cinebar 52 THX, ich nutze diese mit einem Panasonic TX-P55VTW60.
Die 3 HDMI Eingänge nutze ich wie folgt:
HDMI 1: Playstation 4
HDMI 2(ARC): Cinebar 52 THX
HDMI 3:Apple-TV 4

Ich habe den Fernseher so eingestellt das er über Vierra-Link(CEC) die Lautstärke der Soundbar regelt.

Mein Problem:
Sobald ich alles wie oben angeschlossen habe und den Fernseher einschalte versucht der Fernseher auf den Eingang der Soundbar zu schalten, sprich er denkt wohl dort ist ein Bild und Ton und schaltet diesen Eingang. Obwohl dort ja kein Signal anliegt. Auch ein manuelles wechseln per Fernbedienung auf z.B. TV-Signal bringt kein Erfolg da der Fernseher wieder auf den Eingang HDMI 2 schaltet. Nutze ich nur zwei HDMI-Eingänge (z.B. HDMI 1&2 oder HDMI 2&3) habe ich das Problem nicht. Klebe ich an HDMI 2 (Cinebar 52) Pin 19 (Hot Plug detect) ab schaltet der TV auch nicht um es kommt aber kein Sound.

Ich will auch nicht die beiden anderen Geräte an die Soundbar anschließen, da ich nur die Fernbedienung vom Fernseher nutzen möchte.
Ich weiß echt nicht weiter und habe so das Gefühl die Soundbar liefert ein falsches HDMI-Signal und bringt dadurch den TV durcheinander.
Wie gesagt mit nur zwei belegten HDMI-Eingängen geht alles super.
Wenn ich ein Gerät an die Soundbar per HDMI anschließe wechselt die Soundbar beim einschalten des Gerätes automatisch auf diesen Kanal?

Ansonsten ist der Sound echt klasse,natürlich kann man bei einer Soundbar keinen Surroundsound erwarten wie bei einer echten Surroundanlage.
michel1276
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:03
Ist ja ziemlich ähnlich wie meine Probleme mit Samsung Fernseher...
Die Antwort die ich vom Teufel Support bekommen habe, kannst du weiter oben nachlesen. Die stellen sich da dumm
DeepBlueSee
Neuling
#39 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:09
Hm, bloß ich habe keine Tonaussetzer und wenn nicht alle Anschlüsse belegt sind funktioniert es, komisch ist das schon.
michel1276
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:26
Nee Nee... nicht wegen der Tonaussetzer. Habe das hier:

"Soundbar schaltet sich mit TV ein, lässt sich regeln, ABER startet auf HDMI ARC, TV auf HDMI 4 = kein Ton, kein Bild.
Lösung: manuelles umschalten an TV und Soundbar - nicht akzeptabel.
Ausserdem schalten TV und Soundbar mehrfach selbstständig zurück auf HDMI4 bzw. HDMI ARC. Erst nach 3-4 Versuchen "versteht" die Soundbar was ich möchte.
Ton wird immer nur PCM ausgegeben"

Antwort Teufel dazu:

"Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort, aktuell haben wir ein erhöhtes Mailaufkommen zu bewältigen.

Das von Ihnen geschilderte Phänomen ist auf einen Fehler in der Kommunikation über die HDMI-Schnittstelle zurückzuführen. Durch eine fehlende globale Normierung aller Parameter dieser Schnittstelle kann es bei bestimmten Gerätekombinationen zu fehlerhaftem Verhalten kommen. Unser Soundbar hat alle Auflagen der HDMI-Organisation erfüllt, wodurch wir erst berechtigt sind, das HDMI-Logo zu verwenden. Wir arbeiten an einer Lösung für Ihr konkretes Fehlerbild. Einen Termin oder eine verbindliche Zusicherung, dass das Problem einseitig durch Lautsprecher Teufel lösbar ist, können wir Ihnen nicht geben."

Auf gut deutsch: Wir machen alles richtig. Bei uns gibt es keine Fehler. Die anderen sind Schuld. Vielleicht gibt es ein Update, vielleicht aber auch nicht. Wenn ja, wissen wir nicht wann.
DeepBlueSee
Neuling
#41 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:31
Ah ok hatte ich überlesen, ändert sich was wenn du weniger Eingänge nutzt?
Hat sich von Seiten Teufel denn schon was Neues ergeben?
michel1276
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:34
Mittlerweile habe ich nur noch 2 HDMI Anschlüsse am TV belegt. Receiver und Blu Ray Player.
Alles wie gehabt, also unverändert.

Für Teufel ist die Sache damit gegessen... Ein Update war scheinbar 2014/2015 schon angekündigt, passiert ist aber nichts
devilsown
Stammgast
#43 erstellt: 31. Mrz 2016, 14:19
Hab in Verbindung mit einem Samsung UE65JS9590 auch nur Probleme mit der Soundbar über ARC/CEC - kotzt mich richtig an wie Teufel sich hier verhält und wird auch mein letztes Produkt von denen sein!
MC_IRC
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Jun 2016, 09:17
Also wenn es jemanden noch interessiert - bei mir hat die PS4 die Fehler verursacht - seit ich diesen nicht mehr an der Soundbar angeschlossen habe funktioniert alles. (Man braucht aber leider zwei Fernbedienungen)

Die Soundbar ist als "Receiver" einfach nicht brauchbar! Am Besten alles oer HDMI an den TV anschliessen.
blackbuell
Neuling
#45 erstellt: 26. Jun 2016, 15:21
Hallo zusammen,

ich greife das Thema hier auch mal auf, da ich seit 3 Wochen auch Besitzer einer Cinebar 52 THX bin. Ich habe diese gebraucht
gekauft, habe aber leider nur die Testberichte gelesen und nicht diese niederschmetternden Beiträge der Probleme mit diesem
System.

Auch ich quäle mich mit Tonaussetzern rum was mir schon ziemlich auf den Geist geht. Nun habe ich seit 3 Tagen einen HiMedia Q10 Player
mit an der Anlage dran und jetzt reicht mir das ganze aber so was von.........

- TV Sony Bravia KDL-55W955B. Hier gehe ich mit einem HDMI Kabel auf die CB52. Mittels ARC springt die CB52 zeitverzögert mit an
wenn ich den TV einschalte. (Genau so will ich das auch haben, mit einer Fernbedienung soll es funktionieren)
- An der CB52 sind eine PS3 und eine Apple TV an den HDMI Eingängen angeschlossen.

Bisher klappte das mit dem einschalten des TV und automatischen einschalten der CB52 ganz gut. Die Tonaussetzer habe ich mal bisher so
hingenommen. Passiert hauptsächlich wenn ich einen Film schaue und dann Werbung kommt, dann sind während der gesamten Werbung immer
am Anfang kurze Aussetzer.
Selbst wenn ich dann in ein anderes TV Programm wechsle, bleibt das größtenteils bestehen. Äußerst nervig und eigentlich inakzeptabel.

ABER: Nun der Supergau mit dem neuen HiMedia Player. Diesen auch erst einmal an die CB52 mit HDMI angeschlossen.
Ergebnis: TV eingeschaltet, CB52 reagiert nicht und der TV springt nach ner Weile auf die internen Lautsprecher um und bleibt da auch wenn
ich ihn aus- und wieder einschalte.
Ziehe ich das HDMI Kabel wieder ab von der CB52 bleibt alles so. Muss dann alles vom Strom nehmen, TV wieder einschalten und im Menü
wieder umstellen auf externe Lautsprecher.
Neuer Versuch und den HiMedia Player an den TV mit HDMI ageschlossen. Gleiches Ergebnis und wieder alles vom Strom nehmen.

Dann einen HDMI CEC less Adapter gekauft, der dieses Problem mit externen Geräten beheben soll und den PIN13 deaktiviert.
Und was soll ich sagen........ Schei....e ..... geht auch nicht. gleicher Effekt wie vorher auch, und ich dachte ich hätte wenigstens
die Lösung gefunden um meinen HiMedia Player betreiben zu können.

Also, wenn jemand noch eine Lösung hat, würde ich sie gerne erfahren.
Ich bin jedenfalls von der Teufel CB52 maßlos enttäuscht und bereue den Kauf. Diese wieder zu verkaufen wird wohl so gut wie gar nicht
möglich sein, außer jemand möchte die nur verwenden um aus seinem TV mehr Klang raus zu holen, dann o.k.
Ich habe mehrere Bekannte mit unterschiedlichen Systemen (Bose, Sony Soundbars) die keine Probleme haben und auch diese externen
Geräte nutzen wie ich. Sehr traurig das Teufel diese Soundbar nicht in den Griff bekommt.
MC_IRC
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 27. Jun 2016, 08:06
Schliesse mal dein Media Player direkt an den TV und nicht in die Soundbar - ich bin der Meinung der Soundbar eignet sich nicht als HDMI Switch - dafür ist es unbrauchbar.
devilsown
Stammgast
#47 erstellt: 27. Jun 2016, 15:13
Also bei mir hat es alles nichts gebracht, hab sämtliche Geräte an der One Connect Box des Samsung TVs und über ARC in die Soundbar, trotzdem macht das Scheissteil nur Probleme...
MC_IRC
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 27. Jun 2016, 17:02
So ein Mist - ich weiß wie ärgerlich so etwas ist.
Versucht doch dein Glück beim Teufelsupport-
blackbuell
Neuling
#49 erstellt: 27. Jun 2016, 17:03
@MC_IRC
Danke Dir, aber das habe ich ja auch bereits probiert und geschrieben. Es ist egal wo ich den HiMedia Player anschließe, ob direkt an den TV oder an die CB52, immer das gleiche Ergebnis, was mich echt verwundert.

Ich überlege noch, ob ich nochmal den Versuch starte und alle externen Geräte per HDMI an den TV anzuschleißen (was ich nicht will) und die CB52 nur per Optischen Kabel an den TV.
ICH WILL ABER UNBEDINGT DAS DIESE BLÖDE TEUFEL CB52 MIT ANPSRINGT WENN ICH DEN TV ANSCHALTE.
Wie du siehst, bin ich ultra genervt von der ganzen Sache, diese ständige probieren und wieder auseinander reißen von Kabeln usw. treibt mich in den Irrsinn.

Mal schauen wie so ne Soundbar aussieht wenn die aus dem 3ten Stock fällt, komme bestimmt in die Hölle zum "Teufel"
MC_IRC
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Jun 2016, 17:38
Wie schon geschrieben, habe ich alle Geräte per HDMI am TV. An ARC habe ich nur die Soundbar angeschlossen (damit es mit an und ausgeht).

Ich habe auch verzweifelt nach anderen Lösungen gesucht, aber bei mir hat nur das geholfen.
blackbuell
Neuling
#51 erstellt: 27. Jun 2016, 18:43
Ich werde das wohl nochmal so probieren wie von dir beschrieben. Das ist allerdings das was ich nicht wollte und mich deshalb auch für die Teufel entschieden hatte, ich wollte alle HDMI Geräte an die CB52 hängen. Mir geht das auf den Keks die ganzen Kabel zum TV zu legen.

Ich werde wohl oder übel die Teufel verkaufen und auf Yamaha umsteigen.

Wenn ich das getestet habe, sag ich hier nochmal Bescheid was raus kam.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Cinebar 52 THX - Tonaussetzer
Touch2Go am 17.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  2 Beiträge
Bild & Tonaussetzer Teufel Cinebar THX52
doctar am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  5 Beiträge
Teufel Cinebar 52 & Raspberry
maggus75 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  6 Beiträge
Teufel Cinebar 52 Thx
Toni1292 am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  2 Beiträge
Teufel Cinebar 52 --Tonprobleme behoben?
opa99 am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2022  –  7 Beiträge
Teufel Cinebar 52 & Samsung TV
michel1276 am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  12 Beiträge
Teufel Cinebar 52 THX - Piepton?
ZeroFail20 am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2017  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar 52 THX Einstellung
svensen86 am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 11.04.2018  –  4 Beiträge
Teufel Cinebase VS Teufel Cinebar 52 THX
GK-PePe am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Teufel Cinebar 52 oder Bose CineMate 130
chris1987 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.955 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedrakuz12345
  • Gesamtzahl an Themen1.523.622
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.983.430