7.8 2 Stimmen

Bose Cinemate 15 Soundbar - Test, Reviews und Bewertungen

Soundbar + Subwoofer, Aktiv-Lautsprechersystem, HDMI

» technische Details
7.8 2 Stimmen
Klangqualität 8.5
8.5 Punkte
Verarbeitungsqualität 8.5
8.5 Punkte
Ausstattung 5.0
5.0 Punkte
Design 8.0
8.0 Punkte
Preis / Leistung 9.0
9.0 Punkte

Bewertungen für Bose Cinemate 15

  • 8.4
    Also ich nutze die Cinemate15 im "kleinen Wohnzimmer" bei uns in der neuen Wohnung. Ich habe lange und breit A-B gehört mit der Yamaha YSP-2500 und der Böse Solo15. Und natürlich mit einem netten 2.1 System aus Denon AVR und Yamaha Sub + 2x JBL Control One. Vorab, das 2.1 war am lwistungsstärksten und ... Also ich nutze die Cinemate15 im "kleinen Wohnzimmer" bei uns in der neuen Wohnung. Ich habe lange und breit A-B gehört mit der Yamaha YSP-2500 und der Böse Solo15. Und natürlich mit einem netten 2.1 System aus Denon AVR und Yamaha Sub + 2x JBL Control One.

    Vorab, das 2.1 war am lwistungsstärksten und klanglich am saubersten. Aber die Unterschiede waren kleiner als gedacht ! Mein Raum hier ist recht normal mit ca 20m2 ( 4x5m) und die Couch steht mitten drinnen so dass hinter selbiger noch eine Kastenfront aus lauter kleinen Ikea Würfeln Platz hat. ..die wirkt ein wenig wie ein Akustik-Diffusor ;-). Insgesamt ist aber die Dämpfung im Raum schon ordentlich und wirkt sehr "warm" wenn man das Hall Verhalten hernimmt. Kino is natürlich nochmals viel besser aber es sollte eben ein (zweit) WOHNZIMMER bleiben.

    Der TV steht exakt mittig auf der langen Wand. Hat also links und rechts eine glatte Seitenwand in jeweils ca 2,5m Abstand von der Bildmitte aus. Ich selbst sitze etwa 2,3 Meter von der Bildebene entfernt.


    Nachdem meine bessere Hälfte diesen Raum auch gerne nutzen will musste ich mich recht schnell vom AVR + Boxen 2.1 verabschieden. Und nachdem Musicals bei uns daheim eine häufige Kost sind schlossen wir die Yamaha YSP-2500 auch bald aus. Mir gefiel sie zwar super aber meiner Angebeteten sind die Männerstimmen zu "hallig" gewesen. ( Getestete nur im Shop und leider nicht daheim. Könnte also im realen Wohnzimmer weit besser klingen. Bei 899€ für die Yammi wollten wir das aber nicht riskieren )

    Bleiben also nur mehr die Solo15 und die Cinemate15. Dass bei Musicals oder Radio die Solo15 nicht mit der Cinemate15 mitkommt ist klar ! Daher blieb nur mehr die Cinemate15 übrig die uns absolut top gefiel im Geschäft. ....wäre da bloß nicht noch die Teufel Cinebase gekommen !-)


    -> beide ca 550€ und vom Freauenzgang brauchbar. Den Unterschied machte hierbei wiederum mein Chef und Schloss die Teufel wegen *Klobigkeit* aus !
    Akustisch schenken sich die beiden wenig. Die Teufel ist Frequenzgangtechnisch glatter und daher eigentlich besser für Musik. Nur klingt sie etwas "dünner" als die Cinemate15. Stimmen sind bei Teufel im richtgen Modus auch ein bisschen deutlicher wobei die Bose auch hier tolle Arbeit leistet um das nicht in ein falsches Licht zu Rücken ;-) Beim Surroundeffekt ist die Teufel in diesem "aktiven TV Lautsprecher" Segment aber ungeschlagen gut. Da kommt für mich nicht einmal der echt gut simulierte Surround der Yamaha YSPs mit !


    -> Böse Cinemate15 Sound:

    Surround...jein ..aber eher sogar JA [ mit Abstrichen ].

    -> Räumlichkeit und Vielschichtigkeit des Klangbildes aber sind tip top :D
    .. je nach Signal und Scene ist ein echter Klang von der Seitenwand da und Stimmen bzw Musik oder Hintergrundeffekte werden super sauber aufgetrennt und in unterschiedlichen Schichten wiedergegeben. Es hört sich wirklich an als würden Stimmen, Musik und Effekte aus einer anderen Entfernung/Ebene im Raum kommen. Von vorne zwar aber dennoch klappt es super gut ! Es wirkt jedenfalls nicht so als wäre die Bar nur 30cm breit

    Beim Xbox One zocken klappt auch manchmal der Surround von hinten ..zumindest "ein wenig" aber das hängt viel von der subjektiven Wahrnehmung des Hörers ab ! Wie bei allen Virteullen Surrounds ist die Simulation immer nur so gut wie das Ohr das sie hört. Aber das Thema googelt mal bitte selbst...Kopfhörer Stereo Surround ist ein guter Googelansatz.



    Männerstimmen bei der Cinemate15 klingen wahnsinnig geil, wie im Imaxx beim Vorspann wenn einer Werbung spricht und die Stimme in eurem Brustkorb brummt. Ich glaube dass man das "sonor" nennt und DAS macht die Bose meeeeega !

    Frauenstimmen sind frei von Hall und wirken echt authentisch! Wow das hab ich auch bei echt teuren Stereoboxen schon mal schlechter gehabt !!!

    Musik ist sauber und gut eingebettet. Je nach Geschmack des Hörers aber eventuell etwas zu präsent ;-) ..die Solo15 zb arbeitet Stimmen viiiiel deutlicher in den Vordergrund. Bei Bluerays aber sind die Stimmen bei der Solo15 zum Teil sogar schlechter zu verstehen als bei der Cinemate. Normales TV is bei der Solo15 oder der Teufel Cinebase aber einen Ticken besser zu verstehen als bei der Cinemate15. Tendenziell ist die Cinemate besser als die anderen beiden je lauter man wird. Je leiser man hört desto schwerer wird es den Unterschied auszumachen. Besonders bei der Teufel und der Cinemate15 wird es schwer ! Die Solo15 hört man immer raus da die Stimmen so "laut und deutlich" sind selbst bei flüster Lautstärke. ;-)

    Effekte kommen echt geil ..selbst bei leiser Lautstärke !


    Bass ist erstaunlich tief und trocken. UND er vibriert nicht über den Parkett sodass nie die Nachbarn plötzlich auftauchen da bei denen der Bass mehr wirkt als bei mir in meiner Wohnung selbst. Die Effizienz mit der das Acoustimassmodul den Bassanteil zum Hörer bringt ist also als "gut" zu bezeichnen.



    Wer Böse nie mochte mag vll wenigstens diese kleine Bar. Und ein Tipp am Rande ;-) ..lasst euch nicht von dem *Monosound* verunsichern die sie im MM hat. Denn in euren heimischen Wohnzimmern klingt es von den Seitenwänden reflektiert und durch Wellenfeldsynthese aufpoliert Klassen besser als in einem lauten freien Verkaufsraum.
    Sourround oder Stereowirkung hatte ich erstmals daheim mit Dolby Digital Audio Ausgabe an meiner Kabel TV Box erlebt. Ich war also von daher sogar positiv von der Effektwirkung überrascht :)

    Wer den Klang der Werbeansagen vor Filmbeginn im Kino mag ...also dieses geile warme kuschelige brummige in Männerstimmen der wird die Cinemate echt lieben. Und wer laut machen kann wird es kaum glauben wieviel Power die hergibt.
  • 7.2
    Ich habe mir eine Bose Cinemate 15 fürs Schlafzimmer und Büro zugelegt (je nach Anspruch stecke ich die Anlage um). Ich bin sehr überrascht, wie gut sich die Cinemate sogar im direkten A-B Vergleich zu einer ausgewachsenen diskreten 5.1-Anlage schlägt (Marantz SR6010 + Klipsch RP260 Serie). Natürlich ... Ich habe mir eine Bose Cinemate 15 fürs Schlafzimmer und Büro zugelegt (je nach Anspruch stecke ich die Anlage um).

    Ich bin sehr überrascht, wie gut sich die Cinemate sogar im direkten A-B Vergleich zu einer ausgewachsenen diskreten 5.1-Anlage schlägt (Marantz SR6010 + Klipsch RP260 Serie). Natürlich kann die Cinemate 15 in Sachen Tiefbass nicht mithalten, ebenfalls fehlen ganz klar die Mitten, es gibt das Bose-Typische "Loch". Räumlichkeit und Druck haben mich jedoch wirklich beeindruckt, auch die Maximallautstärke ist nicht zu verachten. Für Musik hingegen absolut nicht zu gebrauchen, da fehlt einfach viel zu viel Untenrum, in der Mitte und auch im Stereodreieck.

    Bei Filmen kam in meinem Raum (ca 20qm) auch tatsächlich was von "Hinten" und es macht wirklich Spaß, mit der CInemate Filme zu gucken. Die Ausstattung ist mager und die Cinemate decodiert nur Dolby Digital, d.h. man muss darauf achten, dass man einen Blu-Ray-Player hat, der Dolby Digital re-encode unterstützt.

    Alles in allem für derzeit ca 500,- Euro aber eine runde Sache und allen Unkenrufen Richtung Bose zum Trotz: Wenn man weiss, wofür man die Cinemate 15 einsetzen will und was Sie NICHT kann, von der Preis/Leistung her neben der Teufel THX Soundbar sicherlich klanglich mit das Beste am Markt.

    Ich kann durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen (für Film in Räumen bis ca 20, max 25 qm ohne audiophile Ansprüche.). Auch als Party-Anlage mit "Laut" und "Bass" einsetzbar.

    zum ausführlichen Review im Forum

Vorteile Bose Cinemate 15

  • Simpel anzuzschließen
    3x Zustimmung
  • Mächtiger Bass
    2x Zustimmung
  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile Bose Cinemate 15

  • Keine wirksame Dynamikregelung
    0x Zustimmung
  • Keine DTS-Decoder (bei DTS-Zuspielung jeglicher Art bleibt das Teil stumm!)
    0x Zustimmung
  • [[ con ]]
    0x Zustimmung

Technische Daten zu Bose Cinemate 15

  • Generelle Merkmale
  • Anzahl Lautsprecher: 1
  • Produkttyp: Sound-Projektor
  • Lautsprecher-Typ: Aktiv-Lautsprechersystem
  • Anzahl Wege: Soundbar
  • Soundprojektor: Sound-Projektor + Subwoofer
  • Systemtyp: Soundbar-System
  • Größe / Gewicht
  • Höhe in mm: 85
  • Tiefe in mm: 70
  • Breite in mm: 305
  • Gewicht in kg: 11.27
  • Ausstattung
  • Belastbarkeit in Watt: nicht vorhanden
  • WLAN: nein
  • Anschlüsse
  • Bluetooth: nein
  • HDMI-Anschluss: ja
  • MP3-Player Docking-Anschluss: nein