Ist die Yamaha YSP-2200 noch empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
Autom.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Feb 2018, 20:18
Haaaaaaaaaallo alle

Habe mich hier angemeldet, um euch mal was zu fragen..
Ich habe mir nun den Samsung "The Frame" TV gekauft in 55 Zoll.

Nun suche ich eine qualitativ hochwertige Soundbar. Ich möchte nicht viel ausgeben, aber dennoch einen ordentlichen sauberen Klang haben, der schön in den Raum streut. Ich bin daher auf ein altes Modell gestoßen, und zwar die Yamaha YSP- 2200.

Jetzt zur Frage...taugt die noch was? Die ist ja schon lange nicht mehr aktuell.. vor allem interessiert mich ob zu dieser der Zeit der IntelliBeam (also diese Raumklang funktion!?) gut funktioniert hat, oder ob das erst die jetzigen moderneren Soundbars hinbekommen!? Sind die 16 Lautsprecher die gleichen wie aus der YSP-3300?

Ich weiß, die 2200 hat kein Bluetooth etc. Für Musik also nicht zu gebrauchen. Hierfür haben wir noch einen Teufel One M.

Kurzum, ich würde die 2200 für unter 300€ bekommen, würdet ihr sie mir empfehlen?

Ich danke euch für euren Rat!!!!


[Beitrag von Autom. am 23. Feb 2018, 20:18 bearbeitet]
erddees
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2018, 10:58

Autom. (Beitrag #1) schrieb:
Jetzt zur Frage...taugt die noch was? Die ist ja schon lange nicht mehr aktuell..
Auch wenn sie nicht mehr aktuell ist, ist sie nicht automatisch Schrott. Da bist offensichtlich den Marketingtricks der Hersteller aufgesessen, die behaupten immer, dass das Neue das Bessere ist ...

... vor allem interessiert mich ob zu dieser der Zeit der IntelliBeam (also diese Raumklang funktion!?) gut funktioniert hat,
Ja, bei optimalen Raum- und Aufstellverhältnissen funktioniert das gut. Allerdings konnte (und kann) die kein echtes Mehrkanalsystem ersetzen.

oder ob das erst die jetzigen moderneren Soundbars hinbekommen!?
... das bekommen auch die "modernen" Soundbars nicht hin.

Sind die 16 Lautsprecher die gleichen wie aus der YSP-3300?
Die Hochtöner haben zwar die gleiche Baugröße aber ein andere Bezeichnung. Ich spekuliere aber mal, dass die identisch zu denen aus der 2200 sind. Selbst wenn es andere sein sollten, klanglich werden die sich nicht unterscheiden.

Kurzum, ich würde die 2200 für unter 300€ bekommen, würdet ihr sie mir empfehlen?
Neu mit voller Gewährleistung und Garantie? Wenn ja, ist das nen Ladenhüter, weil das Teil immerhin schon mindestens 7 Jahre alt ist. Als gebrauchte Ware hängt der Preis vom Allgemeinzustand ab. 300 € finde ich jetzt ein bisschen viel, auch wenn sie seinerzeit um die 800 € UVP gekostet hat.

Yamaha ist immer eine Empfehlung wert und hatte und hat auch bei den Soundbars immer noch die Nase vorn.
Autom.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2018, 18:20
Vielen Dank für eine Info!

Naja, der Raum ist nicht optimal. Ist wie ein Schlauch...
Ne, nicht neu. Das Angebot ist für eine alte gebrauchte, ohne Garantie...

Nach einigem Überlegen, bin ich zum Entschluss gekommen etwas mehr auszugeben und was neueres zu kaufen.

Aber zuvor noch eine Frage die mich beschäftigt, bei dem "The Frame" TV den ich gekauft habe (ist noch nicht geliefert) ist ja so eine Connect- Box dabei. Lediglich von der Box geht ein dünnes Stahlkabel zum TV.
Die ganzen Anschlüsse HDMI usw. schließt man ja dann nur an der Connect-Box an, sodass der TV wie ein Bild an der Wand hängen kann. Kann durch dieses dünne Kabel der Box die ganzen Informationen durchkommen? Sprich wenn ich die Soundbar an die Box über HDMI anschließe, dass der Ton sauber kommt? Genauso wenn ich einen Fire Stick anschließe? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das dünne Ding reicht für all die Informationen?

Was die Soundbar angeht, habe ich die Teufel 52 THX im Auge. Laut tests soll die ganz gut sein! Ist das korrekt?

Dann verstehe ich noch nicht, dass einige Soundbars ein 4k pass-through anbieten. Die Teufel 52 THX ja nicht... was bedeutet das? Was heißt das in der Praxis? Denn der The Frame TV kann ja 4k..!?
Ich schaue nur TV und Streame, z.b. via Fire Stick. Mehr mache ich eig. nicht.

Danke und Sry der Anfängerfragen.......


[Beitrag von Autom. am 25. Feb 2018, 18:24 bearbeitet]
soundrealist
Gesperrt
#4 erstellt: 25. Feb 2018, 18:39

erddees (Beitrag #2) schrieb:


Yamaha ist immer eine Empfehlung wert und hatte und hat auch bei den Soundbars immer noch die Nase vorn.


Yamaha baut gute Sachen, keine Frage. Besitze auch selbst Geräte von diesem Anbieter. Aber Pauschalisierungen wie immer halte ich persönlich, gerade in diesem Zusammenhang, doch für relativ gewagt. Zumal es ja auch sehr viele Unternehmen gibt, die nichs anderes konstruieren und bauen, als Lautsprecher und Soundbars. Somit jahrzehntelanges Know-How und Spezialisierung auf diesem Gebiet in die Waagschale legen können.
erddees
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2018, 09:40

soundrealist (Beitrag #4) schrieb:

... Aber Pauschalisierungen wie immer halte ich persönlich, ...
Das immer ist mehr eine Floskel so wie dein ich persönlich (ja sicher "du" persönlich; ich unpersönlich gibt es schließlich nicht ) und soll hervorheben, dass Yamaha Ware anbietet, die meistens (wenn dir das besser gefällt ) zu empfehlen ist.
Und mal ehrlich: die Soundbars von Yamaha gehören klanglich (nach meiner Erfahrung!) zur Spitze der Soundbar-Anbieter. Ich spreche hier von den Projektoren, d. h. die obere Preisklasse . Da kann so schnell keiner gegen anstinken.


Zumal es ja auch sehr viele Unternehmen gibt, die nichs anderes konstruieren und bauen, als Lautsprecher und Soundbars. Somit jahrzehntelanges Know-How und Spezialisierung auf diesem Gebiet in die Waagschale legen können.
Ja, das ist zweifellos ein Argument. Doch jahrzehntelange Spezialisierung sind kein Garant für gute Lautsprecher. Ich habe da gerade ein Yankee-Unternehmen mit vier Buchstaben vor Augen, das wir hier alle kennen...
soundrealist
Gesperrt
#6 erstellt: 26. Feb 2018, 13:05
Alles gut

P.S.: Der "Spezialist mit den vier Buchstaben" war klasse. Vollste Zustimmung !!!
Merzener
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2018, 15:36
Ja - bin immer noch davon angetan. Die YSP2200 ist zwar mittlerweile bei meinem Pa täglich im Einsatz und nicht mehr bei uns, aber wenn ich eine Soundbarlösung wieder bevorzugen würde, wäre Yamaha meine erste Wahl. Einzig der passive Sub kann im Vergleich zur YSP3300 nicht mithalten - wem es reicht (und das kann gut möglich sein!) kann Spass mit der YSP2200 haben, auch jetzt noch
Autom.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Feb 2018, 19:13
Hat auch noch jemand Antworten auf Post 3 ???

Ach und gleich noch ne Frage, ist so eine Yamaha zb. eine YSP2500 klanglich besser als eine Teufel 52 THX ?


[Beitrag von Autom. am 26. Feb 2018, 19:45 bearbeitet]
zhodiac
Neuling
#9 erstellt: 05. Okt 2018, 13:02
ich habe mal eine neue frage zu dem "noch zeitgerecht". ich habe jetzt sky UHD. ich schließe via HDMI die sky box an die soundbar an und gehe darüber wieder in den TV. hat in den letzten jahren super funktioniert und tut es auch immer noch (allerdings nur HD). wenn ich jetzt allerdings einen UHD sender anschauen möchte bekomm ich die meldung, dass mein TV gerät kein UHD darstellen kann (kann es aber). gehe ich mit der sky box direkt auf den TV dann klappt es auch. aber dann kann ich natürlich nicht mehr die soundbar nutzen....

ich schließe daraus, dass die soundbar kein UHD signal verarbeiten kann, ist das korrekt?


[Beitrag von zhodiac am 05. Okt 2018, 13:03 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2018, 18:50
Die YSP2200 kann es nicht...nein!
Mcgusto
Stammgast
#11 erstellt: 15. Okt 2018, 20:05
Kann man für 100€ bei dieser Soundbar bedenkenlos zuschlagen? Wollte ich im Schlafzimmer verwenden, die TV Lautsprecher (Medion) quälen mich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha ysp 2200 lieferbar
seeberger am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  4 Beiträge
Yamaha Ysp 2200
Mike567 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  10 Beiträge
Yamaha YSP-2200
Scarface0664 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  38 Beiträge
Yamaha YSP-1100 upgrade auf YSP-2200
Skinner2805 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  11 Beiträge
Yamaha YSP-2200 VS. YSP-2500
GK-PePe am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  4 Beiträge
Anschluusprobleme mit Yamaha YSP 2200
rudolf13 am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  6 Beiträge
YSP-2200 Fernbedienung
Hamumich am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 16.01.2018  –  2 Beiträge
ysp-2200 richtig einstellen
Andreas1965 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  5 Beiträge
YSP-2200- und Kopfhörer
Andreas1965 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  2 Beiträge
ysp 2200 anschließen
seeberger am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.140 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedAaabbb
  • Gesamtzahl an Themen1.510.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.732.779

Hersteller in diesem Thread Widget schließen