Yamaha YSP-2200

+A -A
Autor
Beitrag
Scarface0664
Stammgast
#1 erstellt: 14. Nov 2010, 00:01
Das wäre Ideal nicht nur für mich denk ich mal auch für andere die kein Platz haben für 5.1

Aber nur wann kommt das raus, und hat es auch wirklich die selbe Quali von den großen?

http://666kb.com/i/bod60i4iq10skm46y.jpg
erddees
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2010, 10:30
Laut Lieferzeitangabe amazon voraussichtlich Februar 2011. Noch genauer wird das ein autorisierter Fachhändler oder direkt Yamaha in Rellingen sagen können.
Was die Beurteilung der Klangqualität angeht, wird das in Ermangelung geeigneter Geräte, geschweige denn einem Probehören, wohl kaum möglich sein.
Also abwarten und Tee trinken.
Scarface0664
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2010, 16:45

erddees schrieb:
Fachhändler oder direkt Yamaha in Rellingen sagen können.


Hast du eine direkte Mail Adresse von denen?

Ich habs schon über das Kontakt Formular in Ö versucht, aber leider bis heute keine Antwort....
erddees
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2010, 09:20
Kontakt Österreich
Ihre Kontaktperson: Andreas Schmalfeldt

Yamaha Music Europe GmbH
Branch Germany
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen, Germany

Telefon: +49 (0) 4101/ 303-0
Telefax: +49 (0) 4101/ 31945

Viel Erfolg!
kabongo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2010, 15:43
Ist schon schönes Ding nur der Preis brrrrrrrr.....
monophonK
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Dez 2010, 19:24
Was meint Ihr funktioniert es wenn man an den HDMI Out folgenden (oder auch anderen) HDMI-Splitter anschliesst um das Ausgangssignal des YSP-2200 auf LCD sowie Projektor weiterzugeben? Benötigt wird immer nur einer aufs mal aber ich möchte nicht immer umstecken müssen

http://www.amazon.de...id=1292782809&sr=1-2

An den Eingängen wird eine Ps3 sowie eine Digitale TV Empfangsbox angeschlossen.
18Olli87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Dez 2010, 10:34

erddees schrieb:
Laut Lieferzeitangabe amazon voraussichtlich Februar 2011. Noch genauer wird das ein autorisierter Fachhändler oder direkt Yamaha in Rellingen sagen können.
Was die Beurteilung der Klangqualität angeht, wird das in Ermangelung geeigneter Geräte, geschweige denn einem Probehören, wohl kaum möglich sein.
Also abwarten und Tee trinken.


Die Soundbar ist für ~500 € weniger als bei Amazon sofort lieferbar !

Siehe hier: http://www.elektrowe...Sound-Projektor.html


[Beitrag von 18Olli87 am 21. Dez 2010, 10:39 bearbeitet]
erddees
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2010, 11:11

18Olli87 schrieb:
Die Soundbar ist für ~500 € weniger als bei Amazon sofort lieferbar !

Siehe hier: http://www.elektrowe...Sound-Projektor.html :prost

Ja, die sind für gute Preise bekannt. Da habe ich seinerzeit meinen RXV-3800 zusammen mit dem S-2700 als Paket gekauft: 1000 €. Fand ich damals sehr preisgünstig.
Scarface0664
Stammgast
#9 erstellt: 24. Dez 2010, 04:52
Ich hab per Mail versucht Yamaha zu erreichen in Ö und DE, bis heute keine Antwort und die wollen von mir soviel Geld für ihr Produkt.....

Und sry im Jahr fast 2011, ruf ich nicht mehr an und schon gar nicht bei einer Auslands Nummer....
Mohy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jan 2011, 14:16
Also bei Geizhals ist er jetzt um 799,- gelistet:

http://geizhals.at/a580594.html
bzw.
http://geizhals.at/deutschland/a580594.html
oluv
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jan 2011, 12:36
hat ihn schon jemand?

in amerika drüben gibts schon einige zufriedene besitzer.

da haben ihn doch einige tatsächlich für unter 500$ gekriegt.

jaja, die preise hier bei uns sind echt jenseits von gut und böse!


[Beitrag von oluv am 18. Jan 2011, 12:38 bearbeitet]
kizmaz
Neuling
#12 erstellt: 03. Feb 2011, 21:16
Hab ihn seit 2 Wochen und bin sehr zufrieden! Hat im Online - Versand 699€ gekostet
Der YSP-2200 war einfach zu konfigurieren und läst sich problemlos via Hamony One steuern
Paul55
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Feb 2011, 21:25
derzeit lt. Geizhals ein Hunderter mehr

Kannst du etwas zum Klang, insbesondere des Subwoofers, sagen. Ich habe mir das Teil bei Saturn angesehen, der Sub wirkt eher schmächtig. Anhören konnte ich mir die Kombi leider nicht, da ich keine Zeit hatte und jede Menge los war.

Wie hört sich das Teil bei Stereo an?
THX im Voraus.
kizmaz
Neuling
#14 erstellt: 05. Feb 2011, 15:11
Da ich bisher nur TV Sound hatte ist es natürlich ein super Sound und der Subwoofer genügt mir. (habe schließlich noch Nachbarn, oben und unten und daneben + Kids)
Hab mir Avatar mit 7.1 angeschaut und die Lautstärke so zw. 30 und 38 stehen. Das war schon manchmal sehr laut. Den Sub kann man getrennt regeln. Er entwickelt meiner Meinung nach genug Druck. Zum normalen mp3/CD anhören benutze ich den Stereo Modus und das fetzt mächtig. Die Lautstärke vom Sub musst du je nach Musik hoch- oder runterregeln.
Bisher hat nix geknistert, war nix verzerrt, der YSP 2200 macht genau das was er soll, ist klein, super optik und Preis/Leistung ist OK.
7.donvito
Stammgast
#15 erstellt: 05. Feb 2011, 15:31
Hi Kizmaz.

Wie kommen den bei 7.1 die hinteren Surround-effekte an??

Oder sind die auch beim 2200 gering bis garnicht wahrzunehmen?

Hatte den YSP-4000 mal zu testen; hab ihn wieder zurückgegeben, da hinten so gut wie garnichts ankam; leider!!!

Hab wohl meine Couch direkt hinten an der Wand stehen! Leider ein Negativ-Kriterium!!

Kannst ja mal Deine Erfahrungen mitteilen.

Gruss
7.donvito
cigara
Neuling
#16 erstellt: 09. Feb 2011, 23:03
Vom Design her ist die ja ziemlich gelungen - Kabel und Rears gehen bei meiner Frau einfach nicht...

700-800 Euro sind jetzt auch nicht gerade wenig Geld - ich frage mich, ob sich der Aufpreis gegenüber bspw. der Yamaha YHT-S400 lohnt, oder ob ich Geld nur für technischen Schnick-Schnack ausgebe (zumal unser Wohnzimmer auch nicht optimal geschnitten ist)...

...ich meine damit: Angenommen, die Projektionseigenschaft kommt in unserem Wohnzimmer nicht so wie gewünscht zur Geltung - wie gut ist die YSP-2200 dann noch ?

Grüße
cigara
Lumolino
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Feb 2011, 09:36
Guten Morgen, bin jetzt auch durch diesen Thread auf die YSP-2200 aufmerksam geworden. Der Teilbereich meines Wohnraums den ich beschallen möchte ist quadratisch, ca. 20 m2 aber auf der rechten Seite offen. Es ist sicher suboptimal oder denkt Ihr, dass es gar nicht geht?
Hat jemand eine Konsole gefunden um die YSP-2200 an der Wand zu befestigen?
Danke und viele Grüße
kizmaz
Neuling
#18 erstellt: 08. Apr 2011, 21:40
@donvito

hab 7.1 bisher nur mit avatar in englisch probiert.
da deutsch meistens lediglich in 5.1 vorhanden ist.

das einpegeln per mikro geht relativ einfach. da meine couch auch hinten an einer wand steht, habe ich das mikro lediglich ca. 1,xx meter nach vorne positioniert. die 7.1 effekte wurden relativ gut von der rechten und linken wand hinter mich projeziert. meine couch hat jedoch eine tiefe von 1,20 meter, so sitze/lieg ich mit dem schädel nicht direkt ander wand. die Couch ist L-förmig und hat eine grösse von 3,20m auf 2,40m. an der langen seite steht sie also auch an der wand.

für mich sind die 7.1 effekte ausreichend. jedoch hab ich bisher keine vergleichsmöglichkeit mit einem echten 7.1 system gehabt.

...bisher hab ich auch null probleme mit dem teil. es lässt sich sogar super über meine neu erworbene harmony one steuern.

...hoffe das hilft dir.

ebenfalls spricht der woman akzeptanz faktor deutlich für eine beschaffung ohne aufwändige verkabelung und klarem design und die harmony macht das ganze noch easy steuerbar.
7.donvito
Stammgast
#19 erstellt: 09. Apr 2011, 14:11
Hallo kizmaz.

Danke für Deine antwort.

Fragt sich nur noch, wo ich YSP-2200 mal anhören oder sogar, wenn möglich, zu Hause testen könnte!!

Bin immer noch interessiert an YSP-4001; ist ja fast identisch, oder???


gruss

7.donvito
nick-ed
Stammgast
#20 erstellt: 16. Mai 2011, 06:11
Kann ich mir die YSP-2200 auch aus Amerika bestellen, oder hab ich dann ein Problem mit dem Strom?
bui
Inventar
#21 erstellt: 17. Mai 2011, 06:03
Hi nick-ed,

oder hab ich dann ein Problem mit dem Strom?


Nein, mit der Spannung. In USA ist es 110 V/60 Hz; hier ist es 230 V/50 Hz.
Und der Netzstecker passt hier auch nicht.

Außerdem kommt Fracht und ggf. Zoll/Einfuhrumsatzsteuer hinzu. Garantie/Service ist ungeklärt,--> vergiss es.
nick-ed
Stammgast
#22 erstellt: 17. Mai 2011, 09:10
Ok, danke :/
Damit wäre das wohl für mich erledigt. Dann warte ich halt bis sie
auf unter 600 € fällt...
EricBeer
Stammgast
#23 erstellt: 09. Jun 2011, 14:00
Ob das so schnell passiert ist fraglich (:
pittiplatsch61
Neuling
#24 erstellt: 13. Feb 2012, 09:47
Habe seit ca. 2 Wochen den Yamaha YSP-2200 Soundprojektor und bin mittlerweile sehr angetan.

Nach erfolgter Einmessung wird der Surroundklang gut dargestellt, nicht ganz so toll wie bei einer "echten" 7.1 Anlage, aber dennoch sehr räumlich.

Regelrecht begeistert bin ich jedoch davon, wie detailreich der Digitalton über die 16 Lautsprecher der Soundbar augesplittet wird, man hört wirklich - auch bei geringer Lautstärke - sehr viele Details.

Anfänglich war ich jedoch enttäuscht. Da ich das Teil gebraucht gekauft hatte und nur den Soundprojektor und den Sub hatte, konnte ich den Soundprojektor nicht einmessen und habe mich sehr mühsam durchs manuelle Setup gehangelt. Da war von Surround gar nichts zu spüren. Jetzt noch erfolgter Einmessung über ein geliehenes Mikro ist wirklich alles so wie ich es mir vorgestellt habe.


[Beitrag von pittiplatsch61 am 13. Feb 2012, 13:05 bearbeitet]
Scarface0664
Stammgast
#25 erstellt: 14. Feb 2012, 15:42
Also ich kann das irgendwie nicht glauben.

Beim normalen Canton DM 90 kommt schon gar nichts von hinten und ihr wollt mir sagen das von diesem kleinen Teil Surround Sound kommt?

Dann müsste ja die Yamaha 4000er Serie wie in Kino wirken, und dort im Thread berichten die Leute das fast kein Surround Sound ankommt.
pittiplatsch61
Neuling
#26 erstellt: 15. Feb 2012, 08:56
Als ich das Teil anfänglich angeschlossen habe, tat sich auch rein gar nichts vom Surround her. Hatte leider kein Mikro und hab mich deshalb durchs manuelle Setup gehangelt. Hab mir dann ein Mikro besorgt, und das Teil für den 5BM+2 und 3BM+2 Modus einmessen lassen. Ab da gings, sogar ziemlich gut.

Hmmm wie soll ich es beschreiben:

Beispiel: Es gibt doch diesen alten Dolby-Digtal Jingle, wo ein Hubschrauber auf eine Stadt zufliegt und nachher das Dolby Zeichen dargestellt wird. Der Hubschrauber Sound kommt von rechts hinten und er fliegt nach links vorne, man kann es gut orten.

Anderes Beispiel: Als ich durch die Pay-TV Sender gezappt habe habe ich den Uralt-Schinken "Anaconda" gefunden. Der spielt im Dschungel und ein permanentes Zirpen und diverse Dschungelgeräusche werden dargestellt. Sitz man auf der eingemessenen Hörposition, kann man die Grille links hinten orten, dreht man den Kopf dorthin, ist das Geräusch versetzt bzw. läßt sich nicht mehr eindeutig orten. Schwer zu beschreiben.... Gehe ich zur Terassentür meine Pfeife rauchen, kriege ich vom Surround gar nichts mehr mit.

Sitzt man an der eingemessenen Hörposition wird einem wirklich Surround vorgespielt. Aber es ist nicht vergleichbar mit einer "echten" 5.1 Anlage. Befindet man sich an einer anderen Stelle im Zimmer, bekommt man davon nichts mehr mit.

Unabhängig vom Surround-Effekt werden die einzelnen Töne und Geräusche jedoch viel plastischer und vor allem klarer dargestellt, wie ich es von meinen alten Boxen gewohnt war. Vor der Yamaha Soundbar hatte ich an einem Harman-Kardon AVR nur die vorderen R/L-Boxen und einen Center von Canton angeschlossen, jedoch wegen des "Kabelgedönse" keine Rear-Lautsprecher und keinen Subwoofer. Im Vergelich dazu ist der Yamaha Soundprojektor eine Offenbarung.


[Beitrag von pittiplatsch61 am 15. Feb 2012, 09:33 bearbeitet]
Swissbit
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Feb 2012, 09:29
Vielen Dank für Deine Ausführungen. Kennst Du die tonalen Unterschiede zu den grösseren Modellen 4100 und 5100? Die sind ja viel wuchtiger, haben mehr einzelne Chassis verbaut, dafür aber keinen Subwoofer dazu.

A propos Subwoofer: Wie tönen denn die tiefen Frequenzen über die YSP-2200 Anlage? Ausserdem gibt es ja irgendwo ein Frequenzloch (zwischen dem, was die Soundbar selbst wiedergeben kann und der Übernahme-Frequenz des Subs) - hört man dieses im normalen Betrieb (Musik, Film)?

Grüsse
Swissbit
pittiplatsch61
Neuling
#28 erstellt: 15. Feb 2012, 09:58
Den 5100er habe ich probegehört. Der hat einfach mehr Druck, und kann die Töne noch detaillierter darstellen. Nachteil: Er ist (incl. Sub) doppelt so teuer und kann nicht unmittelbar vor den Flatscreen gestellt werden wie der kleine Bruder.

Ein passiver Sub ist dabei, der für meine Bedürfnisse ordentlich arbeitet. Er hat jedoch eine sehr hohe Übernahmefrequenz von 500Hz. Ich habe aus Jux und Dollerei einmal einen aktiven High-Level Sub anstelle des Yamaha´s temporär an die YSP-2200 angeschlossen, aber das war kein Vergnügen. Die Bässe waren dann zwar bei Musikstücken eindrucksvoller, jedoch kamen die Töne nicht mehr so klar rüber. Kein Wunder, der alte Canton Sub den ich hatte konnte nur Töne < 160Hz darstellen. Alles klang........ schwammig. Da war der passive Sub deutlich besser, also habe ich ihn wieder angeschlossen.

Einen aktiven Sub mit High-Level Eingängen der ab 500Hz darstellen kann, findet man wohl nicht so oft, oder etwa doch?

Wenn nicht, auch nicht schlimm. Für meine Zwecke ist der Yamaha jedoch ausreichend. Höre kaum Musik, bin eher der Filmfan. Und lauter als wie auf "30-35" (etwa ein Drittel der möglichen Skala) gehe ich in unserer Mietwohnung ohnehin nie. Filme wie "Incepion" "Soldat James Ryan" etc. kommen sehr eindrucksvoll rüber. Und Ärger mit den Nachbarn will man ja auch nicht.

Bei Chip-Online wurde ein guter Testbericht verfasst, dem ich mich in den meisten Punkten anschließen kann, nachstehend der Link:

http://www.chip.de/a...r-Test_48389615.html


[Beitrag von pittiplatsch61 am 15. Feb 2012, 10:10 bearbeitet]
denyo666
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Feb 2012, 11:03
Hallo,

da sich hier anscheinend die Fachmaenner fuer Yamaha ysp eingefunden haben wuerde ich gerne eine Frage stellen,
falls offtopic nicht erwuenscht ist bitte den Beitrag einfach ignorieren.

Was waere der Yamaha YSP 4000 mit passendem Yamaha Subwoofer (Bezeichnung kenne ich nicht. gehen wir mal von dem guestigsten aus), gebraucht aber im guten Zustand ca. Wert?

mfg


[Beitrag von denyo666 am 15. Feb 2012, 11:09 bearbeitet]
pittiplatsch61
Neuling
#30 erstellt: 15. Feb 2012, 11:18
Mein YSP-2200 habe ich in einem Hifi-Studio "im Kundenauftrag" gebraucht gekauft. Es kostete dort neu 799,00€, ich habe für ein August 2011 dort gekauftes gebrauchtes System jetzt 499,00€ mit der restlichen Herstellergarantie bezahlt.

Die hatten noch ein 5100er System "als Angebotspaket" da stehen, das sollte mit dem dazu passenden aktiven Sub neu 1.550€ kosten.

Ansonsten hab ich von Preisen keine Ahnung.
denyo666
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Feb 2012, 11:27
Ok,

bei dem 4000er waere keine Garantie dabei, da es von Privat ist.

Das 5100er ist neuer und mit Garantie fuer 1500€.

Ich hoffe mal man kann es so runterrechnen:

Ohne Garantie und aelteres Modell.

40% Abzug wegen der Garantie macht 900€
10% Abzug Haendlermarge macht 810€
30% Abzug wegen des Alters 570€

Also waere das System ca 450 - 570€ Wert, je nach Handlungsgeschick des Kaeufers oder Verkaeufers.

Bitte korrigiert mich, wenn meine prozentualen Annahmen voellig abstrus sind.


[Beitrag von denyo666 am 15. Feb 2012, 14:47 bearbeitet]
hecht4674
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Jul 2012, 00:34
Hi Leute

Ich hab mir am Samstag das Yamaha YSP-2200 geleistet und bin damit mehr als zufrieden. Wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben hab ist dieses System zwar nicht mit 5 einzelnen LS zu vergleichen, aber es ist schon erstaunlich was virtuell so machbar ist.
chris68nd
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Nov 2012, 17:10
Bei Chip-Online wurde ein guter Testbericht verfasst, dem ich mich in den meisten Punkten anschließen kann, nachstehend der Link:

[url=http://www.chip.de/artikel/Yamaha-YSP-2200-Soundbar-Test_48389615.html]http://www.chip.de/a...r-Test_48389615.html[/url][/quote]

------------------------------------------------------

In dem Testbericht steht:
Gut klingt die Soundbar nur, wenn Sie den Subwoofer direkt unter der flachen Tonleiste platzieren. Jede Abweichungen zur Seite ist tabu, sonst entstehen – je nach Sitzposition – Auslöschungen im Mitteltonbereich.
Ist das wirklich so extrem ??? Bei mir würde der Sub ca 1 m links von der Soundbar am Boden stehen.

Noch ne andere Frage zur yps2200:
Würde die Lautstärke der Soungbar gerne mit der FB meines TV (Samsung ES7090) steuern. Geht das??

Bin für alle Antworten dankbar
Christian
cattledog-ronja
Stammgast
#34 erstellt: 30. Nov 2012, 12:57
Hallo.

Ich liebäugele auch mit einer Soundbar a la 2200 (evtl. auch die bald verfügbare 3300).

Aktuell habe ich einen Marantz AVR mit drei Canton GLE 430.2 als 3.0 setup.

Von der Soundbar verspreche ich mir einfach eine deutliche Verbesserung ins sachen SORROUND Sound....

Wir schlagen sich die Yamahas da? Wäre es überhaupt eine Verbesserung gegenüber meinem aktuellen System?

Schaue so ca. 80% Filme (TV, BD, DVD) und 20 % Musik von CD.

Danke für ein paar Erfahrungswerte.
cr4zyE4RL
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 10. Dez 2012, 15:00

chris68nd schrieb:

Noch ne andere Frage zur yps2200:
Würde die Lautstärke der Soungbar gerne mit der FB meines TV (Samsung ES7090) steuern. Geht das??


Ich habe seit diesem Wochenende nun auch die YSP 2200 an einem ES8090. Soundbar über HDMI (ARC) an TV angeschlossen und man kann mit der Fernbedienung des Fernsehers laut und leise machen (Anynet)
Habe mich am Wochenende schon eine Weile mit ihr beschäftigt und kann nur bestätigen was in manchen tests erwähnt wird.
Den Sub bzw. Mitteltieftöner sollte man relativ nah an der Bar positionieren und die automatische Einrichtung (Setup) mit dem Mikrofon funktioniert auch nur bedingt gut, man muss auf jedenfall noch manuell eingreifen. Vorallem was den Abstand zu den Wänden und der Hörposition angeht, diese Angaben waren komplett daneben.
Das Menü ist zwar etwas unübersichtlich, aber wenn man einmal weis wo sich alle Einstellungen befinden und man die Anleitung (am besten die englische, da das Menü an der Soundbar auch englisch ist und man dann besser zurecht kommt wie ich finde) zur Hand hat, ist das Alles machbar.
Ich war jedenfalls sehr überrascht welch ein klarer Sound aus diesem unscheinbaren "Ding" kommt.
Der Bass ist für mich auch vollkommen ausreichend, zumindest wenn wirklich alles richtig eingestellt ist. Und dann kommt es auch noch auf die Ton-Quelle an. Transformers 3 auf englisch mit 7.1 zeigt z.B. schon was die Soundbar kann.
Und der TV-Ton wird wirklich exzellent aufgewertet.
Ich werde die Tage noch weiter optimieren und berichten, hoffe ich konnte dem Ein oder Anderen etwas weiterhelfen!
qwertzy0815
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 22. Dez 2012, 10:31
Hallo,

Kannst noch weiter berichten?

Bist du zufrieden?
Seboto
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 26. Nov 2013, 14:32
Ich grab den Thred mal wieder aus, da ich mir eine YSP-2200 geleistet habe und noch nicht ganz vertraut mit den Einstellungen bin.

z.B.: Kann ich nur max. 5 Beam und nicht 5+2 Beam einstellen.
Weiß einer von euch woran das liegen kann?

Gibt es noch irgendwelche "geheimen" Einstellungen die man als 2200 Neuling kennen sollte?

Danke schonmal, (hoffentlich liest noch jemand hier mit )
Siebert78
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 04. Dez 2013, 18:00
Überlege auch, mir die YSP2200 mal zum Testen zu holen.
Habe aktuell die Harman Kardon SB10 3.1 Soundbar daheim samt nem Slim-Receiver von Pioneer.
War bisher immer recht zufrieden, wobei da halt null Surround ist (einfach ein gerades 3.1 System).
Abends, wenn die Kinder schlafen, nervt es mich halt gewaltig, dass ich selbst mit Receiver-Einstellungen (Midnight, DRC etc) keinen anständigen Ton hinkriege, der nicht zu laut ist, aber gleichzeitig auch ein bisschen räumlich.

Daher die Überlegung mit der Yamaha Soundbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Ysp 2200
Mike567 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  10 Beiträge
yamaha ysp 2200 lieferbar
seeberger am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  4 Beiträge
Anschluusprobleme mit Yamaha YSP 2200
rudolf13 am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  6 Beiträge
Yamaha YSP 2200 oder günstiges Samsung ?
Stella16v am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  7 Beiträge
Yamaha YSP-1100 upgrade auf YSP-2200
Skinner2805 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  11 Beiträge
Erfahrungsbericht zum Yamaha YSP 2200 gesucht
chris68nd am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  12 Beiträge
ysp 2200 anschließen
seeberger am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  5 Beiträge
Philips HTK9100 vs Yamaha YSP-2200
psion1977 am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  2 Beiträge
YSP-2200 Fernbedienung
Hamumich am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 16.01.2018  –  2 Beiträge
Yamaha YSP-2200 VS. YSP-2500
GK-PePe am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder909.023 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedtetekos
  • Gesamtzahl an Themen1.517.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.868.734

Hersteller in diesem Thread Widget schließen