Yamaha YSP 2200 oder günstiges Samsung ?

+A -A
Autor
Beitrag
Stella16v
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2014, 18:56
Hallo zusammen,
wir haben einen Samsung UE55F6500 und haben uns den Yamaha
YSP 2200 gekauft. Der Klang ist für TV gut, es kommt durchaus ein
gutes Raumgefühl auf einige Bässe oder sogar tiefes Grummeln sind
sehr kraftvoll, beeindruckend. Aber von dem Surround-Effekt bin ich enttäuscht,
es ist ganz selten das ich mal was nur von einer Seite höre.

Habe alles mit HDMI 1.4 (ARC) angeschlossen, am Fernseher auf externe Boxen (allshare erkennt
das Gerät auch, DVD Player steht auf 5.1, DVD geht zum YSP, HDMI-Steuerung CEC am YSP ist aktiviert, habe mit Mikro automatisch messen/konfigurieren lassen, bei der Demo CD
leuchtet auch Surround. Habe in dem manuellen Setup die Links Rechts
balance etwas verbessert und von 5 beam auf 5 beam + 2 umgestellt.

Wir haben ein relativ kleines Wohnzimmer vielleicht 20m²
an den Längstwänden einen offenen Schrank und auf
der anderen seite ein Bild das vielleicht schluckt.

Auf jeden Fall grübel ich nun ob das YSP 2200 für 600 EUR
bei uns verschwendet ist und ob so ein "nur guter" / maximal Stereoklang
nicht ein einfacheres Soundboard (für die Hälfte des Preises) sinnvoller
wäre? Da wir einen Samsung Fernseher haben würde ich da
zu einem Samsung Soundbar tendieren die haben ja dann auch
nen Funksubwoofer.

Ich hoffe Ihr versteht mein Problem, ich zahle gerne die 600 EUR für den
YSP aber ich fürchte, er kann seine volle Leistung nicht entfalten??
Oder würdet ihr sagen sie ist in jedem Fall was Lautsprecher/-qualität und
Tieftöner angeht qualitativ jeden cent wert... dann würde ich es gerne behalten!

Danke für Tips und Kommentare!
Christian
Stella16v
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jun 2014, 19:04
ist denn kein Kommenatr möglich?
Stella16v
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jun 2014, 20:13
Werde vielleicht die Tage eine normale Soundbar Yamaha YAS-201 bestellen und dann vergleichen.
Ich vermute halt, dass der teilweise offene Schrank und das große Bild an den Seitenwänden die Beams zu sehr schlucken. Nach dieser Theorie müsste das YAS-201 ja dann vergleichbares leisten können.
Der hat 2 starke Lautsprecher im Center, der YSP 16 Beams.
Leider kein ARC, dafür nen Funk-Subwoofer der mit den quadratischen Maßen besser untergebracht werden kann.
Es wäre dennoch super, wenn jemand etwas zu dem SP 2200 für 600 EUR sagen kann. Also den Klang finde ich schon sehr gut, aber habe heute wieder Blueray 7.1 getestet (Surround Lampe diesmal sogar blau) aber ich höre kein links/rechts geschweige denn von hinten. Finde den Klang ansich aber super angenehm und hochwertig, auch der Baß ist sehr stark aber nie zu dröhnend. Aber reicht das? Kann man das für 600 EUR vertreten?
Stella16v
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jun 2014, 18:54
ist denn kein Kommenatr möglich?
gustavHOK
Neuling
#5 erstellt: 25. Jun 2014, 11:18
Apropos Yamaha YSP 2200 - ich bekomme keinen Ton - Die Heimkinoanlage ist ordnungsgemäß mit HDMI Kabel (ARC Buchsen) am TV Philips 42PFL3507 angeschlossen und beide Geräte erkennen sich auch.
Yamaha YSP 2200 lässt sich auch sauber einmessen und schaltet sich auch zu wenn der TV eingeschaltet wird und es erscheint die Meldung Verstärker wird eingeschaltet, trotzdem erhält der YSP scheinbar kein Tonsignal. Schalte ich den YSP aus aktivieren sich die TV Lautsprecher wieder.
Was mache ich verkehrt ?
Stella16v
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jun 2014, 19:11
super. thread kann geschlossen werden.
hidden-audio
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jun 2014, 12:20
Soundprojektoren wie die YSP 2200 oder auch die Vertreter von BOSE erzeugen den Surroundsound nach dem Prinzip der Schallreflektion.
Das funktioniert auch ganz gut und ist eine gute Alternative, wenn man Surroundsound haben möchte, aber nicht die Möglichkeit (oder den Willen) ein echtes 5.1 System aufzubauen. Allerdings fallen und stehen diese Systeme mit den örtlichen Gegebenheiten. In den meisten Wohnräumen stehen Schränke, welche quasi im Weg sind, um den Schall optimal zu reflektieren. Auch Vorhänge sind Gift für die Systeme, da diese den Schall schlucken.
Damit ist in vielen Fällen der Surroundeffekt nicht, oder nur sehr schwer wahrnehmbar.

Wenn Du mit der YSP2200 nicht zufrieden bist, dann kauf dir eine "normale" Soundbar. Wenn es wenig Geld sein soll, ist Samsung oder die kleine Yamaha okay, würde dir aber eher eine Soundbar von Canton (DM9 ohne Subwoofer oder DM900 mit kabellosem Sub) oder von DENON die DHT-S514 (mit kabellosem Sub) empfehlen. Die haben gegenüber der Samsung oder auch gegenüber der YAS-201 eine bessere Verarbeitung und klingen auch besser. Kosten dafür aber auch ein paar Euros mehr.



Stella16v (Beitrag #3) schrieb:
Werde vielleicht die Tage eine normale Soundbar Yamaha YAS-201 bestellen und dann vergleichen.
Ich vermute halt, dass der teilweise offene Schrank und das große Bild an den Seitenwänden die Beams zu sehr schlucken. Nach dieser Theorie müsste das YAS-201 ja dann vergleichbares leisten können.


Kurze Ergänzung noch: die YAS-201 leistet nicht vergleichbares, wie die 2200er. Da wird zwar mit Surround-Sound geworben, ist aber Marketing-Blabla. Das bleibt Stereo. Das Klangbild lässt sich nur in "Surround" umschalten und klingt dann anders / diffuser. Aber nix mit Surround. Das sind zwei grundverschiedene Techniken. Wenn die YSP-2200 bei dir keinen vernünftigen Raumklang erzeugen können, kannst Du entweder deinen Raum optimieren, auf Surround verzichten, oder eine echte 5.1-Anlage aufbauen
Rein klanglich machst Du dir am besten ein eigenes Bild. Bei Filmen klingen sie sehr ähnlich, bei Musik finde ich die YSP-Serie sehr schwach.


[Beitrag von hidden-audio am 26. Jun 2014, 12:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha YSP-2200
Scarface0664 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  38 Beiträge
yamaha ysp 2200 lieferbar
seeberger am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  4 Beiträge
Yamaha Ysp 2200
Mike567 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  10 Beiträge
Yamaha YSP-2200 VS. YSP-2500
GK-PePe am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  4 Beiträge
Yamaha YSP-1100 upgrade auf YSP-2200
Skinner2805 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  11 Beiträge
Anschluusprobleme mit Yamaha YSP 2200
rudolf13 am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  6 Beiträge
YSP-2200 Fernbedienung
Hamumich am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 16.01.2018  –  2 Beiträge
ysp-2200 richtig einstellen
Andreas1965 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  5 Beiträge
Fragen zur Install einer Yamaha YSP-2200
symbol am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  6 Beiträge
Ist die Yamaha YSP-2200 noch empfehlenswert?
Autom. am 23.02.2018  –  Letzte Antwort am 15.10.2018  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMcGyver0980
  • Gesamtzahl an Themen1.513.590
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.792.809

Hersteller in diesem Thread Widget schließen