Teufel Lux vs Sonos Arc vs .

+A -A
Autor
Beitrag
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jul 2020, 21:15
Hallo zusammen,
ich bin seid einiger Zeit auf der Suche nach einem geeignetem Soundsystem für mein Wohnzimmer.
Dabei möchte ich kein 5.1 usw. aufgrund von Kabel verlegen etc.
Raumklang ist aber schon erwünscht sogut wie möglich.
Des weiteren habe ich gemerkt das Subwoofer nicht mein Fall sind. (Mietwohnung)
Ich mag einfach nicht dieses überdimensionale Krachen/ Brummen von irgendwo wo mein Nachbar mehr davon hört wie ich.

Ich habe einige Systeme ausprobiert,...

Samsung Soundbar Einsteigerklasse ohne Sub
Sony HT-XF 9000 - Atmos Soundbar mit Sub
JBL 5.1 Soundbar ( mit Sub )
Teufel Cinebar Ultima

und aktuell am laufen die Teufel Cinebar Lux.

Die Lux überzeugt mich schon zu 99%
Schöner ausgewogener Sound in allen Lagen inc. sattem Bass aber nicht dieses übertriebene Brummen wie mit Subwoofer. Auch bei Musik TOP.
Der Raumklang ist ordentlich. Klar kein Vergleich zu echtem Sourrond aber 1000x besser als Stereo.

Die Frage ist halt wie viel mehr kann ich noch rausholen "nur" mit einer Soundbar?
Mein aktueller TV unterstützt kein Dolby Atmos wobei da evtl. ein neuer anstehen könnte in der kommenden Zeit.

Ich habe hier viel gelesen und jetzt denke ich ggf. über die Sonos Arc nach aufgrund des Dolby Atmos.
Aber hat die Bar auch sonst nen ordentlicher Klang? gerade was die Bässe angeht im vergleich zu der Lux?

Hat jemand vielleicht nen Vergleich von Lux und Arc?
Lohnt es sich auf komplett Dolby Atmos umzustellen, sprich neues TV plus Arc gegen aktuelles TV plus Lux bzw. neues TV plus Lux?

Wieviel Raumklang macht Atmos mehr als das Teufel Dynamore? Und wieviel Atmos wird wohl in Zukunft kommen?

Das ganze ist natürlich auch immer Raumabhängig das ist mir klar.

Kann mir da jemand einfach paar Erfahrungen mitteilen die mir den evtl. Umstieg oder auch nicht einfacher machen?

Grüße Scootsch
fplgoe
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2020, 05:08
Du sagst doch selber schon, dass der Soundbar in Sachen Surround nicht an ein echtes Surroundsystem heran kommt. Was willst Du dann mit einem Brüllbalken, der auch noch virtuell Höhenlautsprecher simuliert, die genauso künstlich klingen?

Abgesehen davon gibt es immer noch sehr wenig deutschen Inhalt in Atmos, bei VoD-Diensten ohnehin und selbst auf Blu-ray und was da ist, ist oft schlecht abgemischt. Das Einzige, was an einem guten Heimkino wirklich Höhenlautsprecher rechtfertigt, sind die Systeme, die aus einem konventionellen 5.1 Höhenlautsprechersignale errechnen und diese dann versorgen, die sog. Upmixer (DSU, Neural:X, Auro 3D, Yamaha AI). Dafür braucht man aber einen entsprechend fähigen AV-Receiver, das geht mit einem Soundbar nicht.

Also bleib bei Deinem 99% zufrieden stellenden Soundbar.


[Beitrag von fplgoe am 30. Jul 2020, 05:10 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 30. Jul 2020, 05:51

Die Lux überzeugt mich schon zu 99%



Die Frage ist halt wie viel mehr kann ich noch rausholen "nur" mit einer Soundbar?


genau 1%
MuLatte
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2020, 06:33
Man tut sich ja schon schwer Atmos nur zum Testen zu finden in den Streamingdiensten.

Woher weißt du das dein HDMI-ARC kein DD+ mit integriertem Atmos überträgt? Dazu benötigt man nicht unbedingt eARC.

Ich würde deine Frage zur Sonos Arc auch mal in dem Thread stellen.


[Beitrag von MuLatte am 30. Jul 2020, 06:33 bearbeitet]
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Jul 2020, 13:34
Danke schonmal für Eure Rückmeldungen.
Mein TV ist von 2015. Hatte mal gelesen das mehr oder weniger alles vor 2018 nicht Atmosfähig sein soll.
Habe mein Anliegen auch mal in den entsprechenden Themen LUX und ARC gepostet.
Vielleicht gibt es ja jemanden der nen direkten Vergleich gemacht hat bei sich im Heim.
Ich will mir ungerne noch die Arc ordern auch wenn ich so natürlich genau mein Thema beurteilen könnte.
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 31. Jul 2020, 13:40

Scootsch (Beitrag #5) schrieb:
...das mehr oder weniger alles vor 2018 nicht Atmosfähig sein soll. ...

Das ist pauschal sicher falsch. Mein TV ist ein 2017er und unterstützt Atmos problemlos. Das hängt sicher auch von der Geräteklasse ab. Die billigen Blaupunkt's, Grundig's, Pioneer's, Telefunken's und JVC's (alle aus türkischer Billigschmiede Vestel/Koç, weil nur die Namensrechte verkauft wurden) können das teilweise heute noch nicht.


[Beitrag von fplgoe am 31. Jul 2020, 13:42 bearbeitet]
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Jul 2020, 16:27
Also ich habe den Samsung UE55 J6289. Laut Datenblatt macht der wohl Dolby Digital Plus.

Mal ne Grundlegende Frage.
Die Teufel Lux erhält ein Soundsignal und generiert daraus dann mit dieser Dynamore Technologie nen "Raumklang".

Die Arc bekommt bestenfalls direkt das Atmossignal und gibt es "nur" weiter.
Wandelt also nix um oder ähnliches.

Wenn die Arc jetzt kein DolbyAtmos Signal bekommt sondern ein anderes digitales Format spielt sie dann nur Stereo oder kann sie auch eigenständig einen räumlichen Klang generieren?
fplgoe
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2020, 16:40

Scootsch (Beitrag #7) schrieb:
Also ich habe den Samsung UE55 J6289. Laut Datenblatt macht der wohl Dolby Digital Plus. ...

Das ist ja auch sogar noch ein 2015er FullHD-Modell.

Die einen Soundbars arbeiten mit separaten Lautsprechern, die über Reflektionen Surround erzeugen sollen, andere arbeiten nur mit Stereolautsprechern und arbeiten mit irgendwelchen wilden Phasenschiebereien, um räumliche Klänge zu simulieren.

Die beste Lösung sind echte Lautsprecher an Decken oder Wänden. Die Reflektionslösung ist schon extreme Pfuscherei, aber immer noch etwas besser als die reine Stereolösung, das ist wirklich kein echter Surround.

Die meisten Soundbars haben auch Funktionen, Höhenlautsprecher zu simulieren, wenn nur ein 'bodenständiges' Signal zugespielt wird, aber das ist schon bei richtigen Verstärkern ein schwieriges Thema und die verschiedenen Systeme sind sehr Geschmackssache (DSU, Neural:x, Auro3d, Yamaha AI). Ein Soundbar kann da einfach keinen Blumentopf gewinnen.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2020, 17:00

Scootsch (Beitrag #5) schrieb:
Hatte mal gelesen das mehr oder weniger alles vor 2018 nicht Atmosfähig sein soll.

Wenn die Amazon/Netflix App auf deinem TV keine Atmos Zertifizierung hat kommt auch kein Atmos aus dem TV
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Jul 2020, 17:01
Ja ich hab der 4K Nummer vor ca. zwei Jahren nicht so vertraut, bzw. war mir das alles noch zu unausgereift und da ich ungerne billig kaufe wäre ich damals bei 1500-200 Euro rausgekommen wenn ich nen 4K Modell gekauft hätte. Da reichte mir dann der einfache FullHD.

Jetzt bin ich bzw. meine Frau halt dran das Bild ggf auf 65Zoll zu vergrößern und da stellt sich dann halt die Frage in wie weit wir das beste audiotechnisch drauß machen.

Eine richtige Surroundanlage kommt nicht in Frage. Wegen den gegebenheiten im Wohnzimmer mit Kabelverlegen usw. Außerdem sind mir Subwoofer halt zu dominant.

Da blieb nur die Lösung mit der Soundbar die man ggf. auch nochmal erweitern kann mit Rears.
Und der Spung von Stereo bzw. TV Lautsprechern zur aktuellen Situation ist schon enorm.

Die Frage ist halt lohnt nochmal der Blick in Richtung AtmosBar ohne Sub gepaart mit neuem TV
f-m72
Stammgast
#11 erstellt: 31. Jul 2020, 17:16
Nein es lohnt nicht!!,
Bin ehrlich,was für eine Antwort erwartest du? Du schreibst selber das du zu 99% zufrieden bist mit der Teufel.
Also scheint das eine Prozent ja nur wegen Atmos zu sein,oder? Wieviel Atmos wirst du denn gucken,was erwartest du wie groß der Effekt von einer Soundbar ist? Du willst das ganze“nur“ mit einer Soundbar betreiben....
Ich denke du erwartest da zuviel
fplgoe
Inventar
#12 erstellt: 31. Jul 2020, 17:17

Scootsch (Beitrag #10) schrieb:
...

Wenn Du schon auf den Surround nicht ganz so scharf bist und keinen Subwoofer willst (wie 'dominant' er ist, lässt sich übrigens einstellen, wie beim TV auch die Farbsättigung... ) dann wäre vielleicht der Schritt eher in Richtung vernünftiger Soundbase der beste Weg. Schau Dir mal die Nubert nuPro AS-250 an, ist eben 'nur' Stereo, schlägt aber im Klang um Längen jeden popeligen Soundbar.

Ich sage es nochmal: Atmos ist bei einem Soundbar echt nicht das sinnvollste Feature. Schon weil er es kaum realistisch abbilden kann und außerdem ist der Inhalt in (deutschem) Atmos wirklich sehr spärlich. Selbst auf Blu-ray sind da viele schlechte Abmischungen unterwegs, im VoD-Bereich gibt es fast nichts. Und ja, das wird sicher in den nächsten Jahr etwas besser werden, aber wenn Du Dir überlegst, dass es Atmos auch schon wieder seit -ich glaube- 7 Jahren gibt, dann ist der Verbreitungsgrad immer noch sehr ärmlich.


[Beitrag von fplgoe am 31. Jul 2020, 17:17 bearbeitet]
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 31. Jul 2020, 17:27
OK...Gut...
Vielleicht habe ich einfach zu viel Erwartung an Dolby Atmos.
Bzw. erwarte da wirklich eine Art Surround was zumindest ansatzweise an 5.1 etc. rankommt.
Wenn Ihr natürlich sagt das ist aktuell nicht machbar bzw. nicht mit einer Soundbar dann heißt das wohl für mich das es so erstmal kein sinnvolles Upgrade gibt.
Vielleicht in der nächsten Wohnung wenn ein vollwertiges Sourroundsystem umsetzbar ist.

Danke Euch trotzdem für die Infos, auch wenn es nicht das war was ich mir erhofft hatte ;-)
fplgoe
Inventar
#14 erstellt: 31. Jul 2020, 18:23
Es ist mit einem Soundbar und externen Lautsprechern natürlich ein 5.1 machbar, selbst die Höhensignale über Reflektionen. Aber es ist eben nicht ansatzweise das, was Du vielleicht von einem echten Surroundsystem kennst.

Ich würde eben lieber ein gutes Stereo, einem mittelmäßigen oder eher mäßigen Surround vorziehen.

Vielleicht solltest Du Dir im Laden mal solche Systeme anhören. Das ist mit 'Zuhause' nicht wirklich vergleichbar, aber Du bekommst wenigstens einen kleinen Eindruck, was damit möglich ist.
Scootsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 31. Jul 2020, 19:44
Das Problem im Laden ist halt immer das sich die Systeme ganz anders anhören wie bei mir in den heimischen vier Wänden.
Darum bin ich ja aktuell auch schon bei der fünften oder sechsten Soundbar.
Im Laden passt irgendwie immer alles und wenn ich dann das gleiche System zuhause habe ist der Klang total anders.
Ich meine mein Wohnzimmer ist halt nicht ganz einfach für guten Sound.
Länge ca. 6Meter, Breite ca. 5Meter.
Sitzabstand zum TV sind ca. 3Meter dahinter kommt der Essbereich.
Darum kann ich auch leider keine Rears stellen weil die Kabel ja irgendwie zur nächsten Steckdose kommen müssen was dann irgendwie im Durchgangsbereich liegen würde.

Ich denke das aktuelle ist schon gar nicht so schlecht für meine Gegebenheiten.
Die Lux macht in meinen Ohren nen ordenlichen Klang mit räumlichen Effekten.
Mehr geht halt einfach nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Cinebar lux vs Sonos Arc
Vossi_80 am 10.01.2022  –  Letzte Antwort am 12.01.2022  –  9 Beiträge
Cinebar Ultima vs. Lux
igm am 26.11.2019  –  Letzte Antwort am 27.12.2019  –  15 Beiträge
Lg Dsn9yg vs Sonos Arc
Skyrider1612 am 07.01.2021  –  Letzte Antwort am 09.01.2021  –  7 Beiträge
Revox Studioart S100 vs. Sonos Arc
Andi_76 am 27.06.2020  –  Letzte Antwort am 30.06.2020  –  5 Beiträge
JBL 9.1 vs Sonos Arc vs Samsung Q90r
Erazer360 am 22.08.2020  –  Letzte Antwort am 22.08.2020  –  5 Beiträge
Sonos arc vs. Cantonn Soundbar 10
zicer am 08.01.2021  –  Letzte Antwort am 27.05.2021  –  3 Beiträge
Teufel 52 THX Streaming vs Sonos Playbar
noiZe8165 am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  11 Beiträge
Bose vs. Teufel vs. Harman
Diablo235 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  24 Beiträge
Sonos Arc Set 5.1.2 vs Klipsch Cinema 1200
KingDehaini am 22.09.2021  –  Letzte Antwort am 23.09.2021  –  19 Beiträge
Teufel vs Dali
dondany666 am 28.10.2021  –  Letzte Antwort am 04.11.2021  –  65 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.583 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarrymudd
  • Gesamtzahl an Themen1.517.119
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.856.409

Hersteller in diesem Thread Widget schließen