Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Black Beauty - preiswerte mini monitor mit Markaudio CHR70

+A -A
Autor
Beitrag
Henkjan
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2009, 20:23
Ich presentiere hier mein jungster lautsprecher: Black Beauty, eine kleine mini monitor mit die Markaudio CHR70.

Die sind 4 liter GHP (680µF), mit sperrkreiss (47uF, 0.39mH, 2.7ohm).

Die dinger sind wirklich sehr gelungen, seht gut aus, und klingt wirklich gut, netter bass (nich abgrundtief, aber für fast aller musik reicht das sicher) und detailliertes hoch (etwas sprizig, aber da kann mann leicht was machen mit die hörwinkel). und das alles für weiniger als eine tank super-plus







Das material ist schwarzes MDF (16mm) mit klarlack
Velocifero
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mai 2009, 21:21
Gefällt mir sehr gut

Selbst entworfen, oder war das ein Bauvorschlag?

Gibts Messungen? Mich würde schonmal interessieren, wie die Weichenbauteile wirken.

bm815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mai 2009, 22:05
Hübsch sehen sie aus, aber darf ich fragen wieso du zwei verschiedene Chassisfarben verwendet hast? Oder wolltest du nur veranschaulichen wie die jeweils aussehen?

Ich finde die CopperGold Variante passt zu dem schwarzen MDF viel besser


[Beitrag von bm815 am 17. Mai 2009, 11:27 bearbeitet]
Beiers
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Mai 2009, 09:30
Kannste vllt ein paar Messungen hochladen. Meinst du die wären auch als kleiner LS für draußen geeignet?

Ich hätte Nachbauinterresse.
Henkjan
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mai 2009, 11:00
danke für die komplimenten


Beiers schrieb:
Meinst du die wären auch als kleiner LS für draußen geeignet?
nee, ich mag nur draussen fotografieren


bm815 schrieb:
Hübsch sehen Sie aus, aber darf ich fragen wieso du zwei verschiedene Chassisfarben verwendet hast? Oder wolltest du nur veranschaulichen wie die jeweils aussehen?
genau.


Velocifero schrieb:
Gefällt mir sehr gut

Selbst entworfen, oder war das ein Bauvorschlag?

Gibts Messungen? Mich würde schonmal interessieren, wie die Weichenbauteile wirken.
Selbst entworfen

ich habe nur die end messung hier, das was das 1. project mit Arta und hatte das program noch in demo, also könte die daten nich schreiben (deshalb ach kein nahfeld fürs tief im grafik). die sperkreiss arbeitet im gebiet 500-1500Hz, so um -4dB

das +10dB im hoch ist vielleich teils von meine mikrofon, die ist noch nicht kalibriert
Henkjan
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mai 2009, 20:30
hier das weichenschaltbild

blue_planet
Inventar
#7 erstellt: 19. Mai 2009, 16:06
Hallo Henkjan:
Schönes Projekt..

Ich glaube Dein Mikrofon stimmt nicht. Wir messen einen anderen Verlauf in der unendlichen Schallwand...

Der Hochtonbereich steigt nur leicht an, nicht fast 10 dB...

Ich schicke Dir mal meine Messungen...

Cheers, Nick
Henkjan
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mai 2009, 19:46
danke.


blue_planet schrieb:
Ich glaube Dein Mikrofon stimmt nicht. Wir messen einen anderen Verlauf in der unendlichen Schallwand...

Der Hochtonbereich steigt nur leicht an, nicht fast 10 dB...

denke ich auch, mein mikro (Behringer 8000) ist noch nicht kalibriert, und habe gehört das unkalibriert die im hoch zuviel zeigen.
Velocifero
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Mai 2009, 19:53
Woll sehr unterschiedlich. Ich habe das gleiche Mic, aber nicht so einen extremen Peak.
gandl
Stammgast
#10 erstellt: 25. Mai 2009, 15:50
Das ist eine schöne kleine Box die du da gebaut hast.
Von den Maßen her müsste die doch gut für den Schreibtisch geeignet sein, oder?

Ist das Gehäuse eine geschlossene Box?
Das Innenvolumen kommt auf ca. 4,12 Liter, oder hab ich mich verrechnet?
Kann man das Gehäuse äusserlich etwas verändern wenn man dabei das Innenvolumen beibehält?

Kann man die Frontplatte inkl. Chassis in dem Fall um ca. 14 Grad kippen?
Der Gedanke dahinter ist, dass es sich ja um einen Breitbänder handelt und diese
ja bekannt sind für einen engen Sweetspot. Durch die Anwinklung würden die Chassis genau
auf die Ohren zielen. Macht das Sinn oder ist das eine eher blöde Idee?

Was macht diese Box jetzt eigentlich genau zum Monitor?

Gruß
gandl


[Beitrag von gandl am 25. Mai 2009, 15:51 bearbeitet]
Henkjan
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mai 2009, 20:07
danke für das kompliment

ja, das ist eine geschlossene box, mit hochpass kondensator, GHP also. 4 liter stimmt

die sperrkreiss ist für diese box optimiert, wenn da grosere änderungen gemacht werden, muss die sperrkreiss anders werden. kippen der frontplatte soll aber kein problem sein

die "sweet spot" ist nicht klein, aber mann bemerkt das die höhen ausserhalb die achse schwacher werden. was bei diese chassis aber nciht unbedingt schlecht ist.


[Beitrag von Henkjan am 25. Mai 2009, 20:07 bearbeitet]
corg
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Jun 2009, 06:34
Hi Henkjan, schöne kleine Box.

Kommt meiner Vorstellung einer kleinen feinen PC-Box sehr nahe.
Hast Du denn irgendeine Dämmung verbaut?

Die Abmessungen für das MDF wären dann doch?

2x 150x240
2x 168x240
2x 118x168

BTW: Kennst Du das Reference-Design von Markaudio für die Till70 CHR70 Bass Reflex Box:
http://markaudio.com/sites/all/files/pdf/plan-chr70-till70.pdf

Was ist denn davon zu halten?

Grüss Corg


[Beitrag von corg am 03. Jun 2009, 10:42 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#13 erstellt: 03. Jun 2009, 14:59
Wahrscheinlich lachen jetzt ein paar Teilnehmer , aber ich frag einfach :

Ist das tatsächlich eine geschlossene Box ?




Gerrit
Henkjan
Stammgast
#14 erstellt: 03. Jun 2009, 20:11
ja
Henkjan
Stammgast
#15 erstellt: 05. Dez 2009, 17:13
die bilder im 1e post sind weg, hier sind die wieder:









janningd
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Dez 2009, 13:18
echt heiße teile
DYNABLASTER
Inventar
#17 erstellt: 24. Dez 2009, 18:48
super Boxelein koennen die auch lauter wenn man einen Sub bis etwa 100Hz laufen laesst?


[Beitrag von DYNABLASTER am 24. Dez 2009, 20:10 bearbeitet]
Henkjan
Stammgast
#18 erstellt: 26. Dez 2009, 17:11
danke fürs kompliment!

wenn die (zB mit ne AV receiver) denn auch HP gefiltert werden bei 100Hz denn können die schon ziemlich laut, Xmax non die CHR70 ist ja 4½mm one-way
type_r
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jan 2010, 18:45
Hallo,
mir gefallen die "kleinen Schwarzen" auch sehr gut. Großes Lob für Planung und Umsetzung.

Gibt es Erkenntnisse / Messungen bzgl. des Wirkungsgrades dieser Böxlein? Ich suche seit Monaten nach einer kleinen Anlage für mein Arbeitszimmer und würde mir die Boxen gerne für den Betrieb an einem Sonic T-Amp bauen. Dieser braucht ja bekanntermaßen Lautsorecher mit einem Wirkungsgrad > 90dB um vernünftig betrieben werden zu können.
Das Zimmer ist jedoch nur ca. 18m² groß und ich höre max. Zimmerlautstärke - meint ihr, das könnte passen?

Daniel
Henkjan
Stammgast
#20 erstellt: 02. Jan 2010, 22:08
tsja, 85dB normwirkungsgrad haben die CHR70... (ich habe leider keine kalibrierte messungen gemacht; hat Blue Planet die nicht von zB die Needle deluxe?) bei 8W wäre das doch so 94dB, sollte laut genug sein hoffe ich?
ct237
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Feb 2010, 10:11
Hallo Henkjan,
ich plane den Bau eines mMarshttp://homepage.mac....S-1v0-map-231009.pdf für den MarkAudio CHR-70.
Die Box ist ja geschlossen. Brauche ich einen Sperrkreis um den Lausprecher anzupassen oder funktioniert das ohne?
Haben Sie eine Frequenzgang und Wirkungsgrad angabe zu der Box? Wie muß gedämmt werden?
Die Box steht auf dem Schreibtisch in Wandnähe.

Michael


[Beitrag von ct237 am 04. Feb 2010, 10:12 bearbeitet]
Binford_3000
Stammgast
#22 erstellt: 04. Feb 2010, 20:26

ct237 schrieb:
Hallo Henkjan,
ich plane den Bau eines mMarshttp://homepage.mac....S-1v0-map-231009.pdf für den MarkAudio CHR-70.
Die Box ist ja geschlossen. Brauche ich einen Sperrkreis um den Lausprecher anzupassen oder funktioniert das ohne?
Haben Sie eine Frequenzgang und Wirkungsgrad angabe zu der Box? Wie muß gedämmt werden?
Die Box steht auf dem Schreibtisch in Wandnähe.

Michael



Hi, könntest du mir vielleicht erklären wie die Box Funktionieren soll? Also ist ja vom Grundprinzip Geschlossen, aber was machen dann da die Bretter mit den Löchern da?
Sorry für die dumme Frage aber ich suche Lautsprecher für meinen TV und ich hab noch die Markaudio CHR-70 hier und würde diese gerne dafür verwenden.


Gruß Felix
skyunlimited
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Feb 2010, 21:45
Das ist eine geschlossene Box, die gelöcherten Bretter dienen zur Versteifung des Chassis und des Gehäuses. Außerdem sollen stehende Wellen verhindert werden.

So hab ich das zumindest bei einer anderen Diskussion verstanden; die Jungs von planet10 bauen die Bretter überall rein

Gruß
Sky
Binford_3000
Stammgast
#24 erstellt: 05. Feb 2010, 14:36
Achso, ja gibt irgendwie sinn

Hab erst an Resonatoren gedacht..

Dann werd ich wohl mal selbst nen Thread aufmachen jetzt.
Hoffe ich bin mit Gehäuseepfehlung/Fragen im DIY LS Bereich richtig!?

Gruß Felix
Henkjan
Stammgast
#25 erstellt: 14. Feb 2010, 22:12

ct237 schrieb:
Hallo Henkjan,
ich plane den Bau eines mMarshttp://homepage.mac....S-1v0-map-231009.pdf für den MarkAudio CHR-70.
Die Box ist ja geschlossen. Brauche ich einen Sperrkreis um den Lausprecher anzupassen oder funktioniert das ohne?
Haben Sie eine Frequenzgang und Wirkungsgrad angabe zu der Box? Wie muß gedämmt werden?
Die Box steht auf dem Schreibtisch in Wandnähe.

probiere erst mal ohne, so wand nah geht das manchmal gut.

frequnzgang: die war ja im thread, bild ist auch schon verschwunden. hier ist die wieder, aber merk dir das die hochton nicht stimmt, das war gemessen bevor ich meine mikro kalibriert hatte, das ist keine +10dB, so 5dB sind's (sehe 2. bild)


ich muss da mal ne neue messung machen



Magic1
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Feb 2010, 23:19
hey cool, will mir die auch für mein Schreibtisch nachbauen und an einem T-Amp anschließen.
Kenn mich jetzt nicht so aus ist innen alles leer, also keine Verstrebung o.ä?
Und wo kann man die MarkAudio CHR-70 kaufen, finde bei google und ebay nicht:(


[Beitrag von Magic1 am 19. Feb 2010, 23:20 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#27 erstellt: 20. Feb 2010, 01:56
Moin Magic

Hier zum Beispiel.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
kokamola
Inventar
#28 erstellt: 16. Apr 2010, 20:28
Also ich habe die CHR-70 heute mal in ein 12L BR-Testgehäuse mit 13cm 50er Port gesetzt, spiele die gerade ein und bin total begeistert. Kenne schon ein paar DIY-Lautsprecher, aber in ANbetracht des Preises und der Größe des Chassis ganz großes Kino, was da rauskommt
Machen mir echt super Spaß, auch schon ohne jegliche Elektronik im Signalweg. Aber die 4L GHP probiere ich auf jeden Fall mal noch mit aus.

MfG Moe
Henkjan
Stammgast
#29 erstellt: 17. Apr 2010, 15:22

Magic1 schrieb:
Kenn mich jetzt nicht so aus ist innen alles leer, also keine Verstrebung o.ä?
nur etwas sonofil, sonst leer. etwas verstrebung kann, aber bei so ne kleiner box braucht mann das nicht imho
chairforce
Neuling
#30 erstellt: 08. Jun 2010, 07:42
Hallo Henkjan

Ich habe eine Frage zur Volumenberechnung Deiner Box. Je nach verwendetem Programm lassen ergeben sich unterschiedliche Volumina.
WinISD Pro Alpha schlägt bei einem Qtc = 0,707 ein Volumen von 6,75 Liter vor, WinboxSimu kommt auf einen vergleichbaren Wert von 6.6.
BassBox ermittelt dageben ein Volumen unter 3 Liter.

Ermittelt WinISD ein zu großes Volumen, da die Dämmung noch nicht berücksichtigt ist?

Rechnen Lautsprechersimulationen falsch oder sind die Differenzen unter "künstlerischer Freiheit" zu verbuchen?

Die "Black Beauty" besitzt ein Bruttovolumen von ca. 4.1 Litern.
Welches Qtc wurde für Deine Box ausgewählt bzw. welches Computerprogramm verwendest Du zur Lautsprechersimulation?

Ich habe die CHR-70 Chassis schon gekauft, ich möchte das Gehäuse meiner ersten Box nicht vermurksen.

Danke im voraus!
Henkjan
Stammgast
#31 erstellt: 08. Jun 2010, 09:57
BlackBeauty ist eine GHP Lautsprecher, also geschlossen mit hochpasss Kondensator (wie zB die Cyburgs' Monitor). Die 4 liter und die Kondensator habe ich mit LspCAD simuliert. 4 liter ist ohne Kondensator so qb=0.9. in 2 liter (qb=1.0) mit gleiche Kondensator geht's auch, aber mit weniger Tiefgang, also für Anwendungen mit sub geeignet.



[Beitrag von Henkjan am 08. Jun 2010, 09:58 bearbeitet]
chairforce
Neuling
#32 erstellt: 08. Jun 2010, 14:43
Ah, OK. Danke für die Auskunft. Ich habe mich schon gewundert, wie man mit nur 4 l. eine vernünftige Box gestalten kann.

Ich werde für den CHR-70 eine Regalbox mit 6,75 Litern zusammenbauen. Das Multiplex-Holz dafür habe ich auch schon beschafft.

Zusätzlich möchte ich versuchsweise aus MDF einen TQWT-Lautsprecher (vergleichbar mit der Needle oder der Tuby) berechnen und bauen. Dieser Boxentyp scheint relativ flexibel bezüglich der verwendeten Chassis zu sein, da sämtliche Dimensionen von der Konusfläche Sd und der Resonanzfrequenz (bzw. der Abstimmfrequenz) bestimmt werden. Auf diese Weise kann ich den CHR-70 in beiden Boxentypen probehören und evtl. auf einen höherwertigen (z.B. Alpair 7) Treiber aufrüsten.

Angaben über die Dimensionierung einer TQWT finden sich hier:
https://mywebspace.wisc.edu/jstalnak/web/VoightPipeSpeakers/
essi11
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Jun 2010, 16:16
Hallo Henkjan

Blöde Frage, das ist schwarzes MDF auf Gehrung geschnitten oder? Wurde die Oberfläche in irgendeiner Form behandelt??

Gruß essi
GREichi
Stammgast
#34 erstellt: 25. Jun 2010, 19:23

essi11 schrieb:
Hallo Henkjan

Blöde Frage, das ist schwarzes MDF auf Gehrung geschnitten oder? Wurde die Oberfläche in irgendeiner Form behandelt??

Gruß essi


Schaut für mich nach schwarzem MDF aus.

Wirklich schön geworden!!

Grüße,
Günther
Henkjan
Stammgast
#35 erstellt: 30. Jun 2010, 13:50

essi11 schrieb:
Blöde Frage, das ist schwarzes MDF auf Gehrung geschnitten oder? Wurde die Oberfläche in irgendeiner Form behandelt??
ja. die oberfläche ist mit einige schichten klar lack behandelt.
pytha2001
Neuling
#36 erstellt: 10. Aug 2010, 19:27
Hallo Henkjan,

habe das Gehäuse für eine "Black Beauty"
soweit bereits fertig.
Kann ich Speaker / Weichenbauteile über dich beziehen ?.


Danke !


Beste Grüsse
Klaus
Henkjan
Stammgast
#37 erstellt: 10. Aug 2010, 20:23
du hast mail
pytha2001
Neuling
#38 erstellt: 14. Aug 2010, 13:40
Hier die Bilder des aktuellen Standes:

Fronten werden Nussbaum massiv:
Korpus ist aus Parkettfussboden mit 2.5mm Nussbaum massiv Schicht. Auf den 12mm Parkettboden habe ich noch 4mm MDF geklebt. Auf Gehrung verleimt mit Rückwand in MDF Schwarz.

Bild 1

Bild 2

Bild 2


[Beitrag von pytha2001 am 14. Aug 2010, 13:43 bearbeitet]
Henkjan
Stammgast
#39 erstellt: 14. Aug 2010, 16:20
sieht schon gut aus zo, bin gespannt auf die komplette box
pytha2001
Neuling
#40 erstellt: 15. Aug 2010, 10:16
Dies Bauteil für die Frequenzweiche ok ?:

Mundorf Elko rau, 680 uF/63 Vdc
MKT-Kondensator 47uF / 160 V
MOX4-Widerstand 2,7 Ohm/4 Watt (rot-violett-gold)
Mundorf Luftspule L71, 0,39 mH/0,51 Ohm

Danke !

Gruss
Klaus
pytha2001
Neuling
#41 erstellt: 28. Aug 2010, 14:19
DaHoschi
Stammgast
#42 erstellt: 30. Aug 2010, 15:31
Schaut gut aus!
Henkjan
Stammgast
#43 erstellt: 30. Aug 2010, 20:13
sehr schön
Fred-Peter
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 14. Sep 2010, 11:31
Hallo Henkjan,
Ich habe mir vor ein paar Wochen zwei CHP-70 mit Papiermembran gekauft und würde gern mal in der Black Beauty aufprobieren. Die Gehäuse habe ich schon gebaut (allerdings hat meine 4,28 l, wohl wegen 15mm MDF anstelle von 19mm).
Kann ich die gleichen Bauteile für die Weiche nehmen oder wird das nichts?
Ich hab mal probiert das ganze in Bosim zu simulieren, hat jedoch nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Vielleicht fehlt mir da noch etwas die Erfahrung!

Gruss
Fred-Peter
Henkjan
Stammgast
#45 erstellt: 14. Sep 2010, 15:38

Fred-Peter schrieb:
.... CHP-70 ... Kann ich die gleichen Bauteile für die Weiche nehmen oder wird das nichts?
tja, laut datasheet hat die CHR-70 einige dB mehr so rund 2kHz, was nicht unbedingt slecht klingt... versuche es einfach mal. und experimetiere etwas mit die wiederstand, vielleicht ist 3.3ohm oder 3.9ohm mit die CHP besser.
toprot
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 11. Okt 2010, 07:21
@ Henkjan habe dir ne pm geschickt
Henkjan
Stammgast
#47 erstellt: 19. Okt 2010, 20:19

toprot schrieb:
@ Henkjan habe dir ne pm geschickt
ich dir auch
toprot
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 20. Okt 2010, 09:08
Ich weiß danke
Henkjan
Stammgast
#49 erstellt: 21. Okt 2010, 09:35
weiche schaltplan bild ist auch verschwunden
filter BlackBeauty
toprot
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 21. Okt 2010, 09:43
Danke
mifuvu00
Neuling
#51 erstellt: 15. Dez 2010, 23:04
Hallo zusammen!

Bin zur Zeit auch an der Planung bzw. eher am umschauen nach einer Heimkinoanlage.

Die BlackBeauty würde als Satelliten infrage kommen meiner Meinung nach.

Jetzt wollt ich euch mal fragen ob ihr für den center dasselbe nehmen würdet oder doch eher 2 der Breitband kombiniert mit nem Hochtöner?
Was würdet ihr mir für nen sub vorschlagen? Gibts irgendwo gute und nicht zu teure bauanleitungen/vorschläge/bausätze?

Danke euch schonmal

Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Black Beauty 2013 - mini monitor mit Markaudio CHR70A
Henkjan am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2020  –  49 Beiträge
Markaudio Alpair 10.2 go Gehäuse?
etonfan am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  2 Beiträge
Kleine, preiswerte Desktopbreitbänder
Blaukomma am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  14 Beiträge
2-Wege Standbox mit Markaudio Alpair 12P und 6P
Joker10367 am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  14 Beiträge
Fully - Markaudio CHN-110 in 25 Liter Bassreflex
joltec am 07.11.2021  –  Letzte Antwort am 07.01.2022  –  112 Beiträge
Preiswerte 3-Wege-Standbox mit Tapped Horn
eldid am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  7 Beiträge
Preiswerte, variabel einsetzbare Bassreflex-Breitbänderbox "Sarah"
FloGatt am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  355 Beiträge
Mini Sub/Sat System
mcobit am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  19 Beiträge
Nescio - Aktiver (mit DSP) standbox mit Markaudio Alpair5 und CSS Trio8
Henkjan am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  18 Beiträge
Mini Boom Box fürs Kinderzimmer
GooSe_1977 am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedRenotary
  • Gesamtzahl an Themen1.535.701
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.998

Hersteller in diesem Thread Widget schließen