Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Denon 4306

+A -A
Autor
Beitrag
V._Sch.
Inventar
#1 erstellt: 02. Nov 2005, 13:12
Wann kommt er raus und wo gibt es die besten Preise? Wie wäre es mit einem gemeinschaftlichem Kauf? Wer weiß was und wer kann helfen?
bart_simpson
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2005, 13:19
Tach

Steht doch auf der Homepage

mfg bart
V._Sch.
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2005, 16:58
Nun habe ich einen Bestpreis von 1740 für das Gerät, hat jemand ein besseres Angebot?
Esche
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2005, 17:01
ja, der tot des hifis.

geiz ist geil, was ?
V._Sch.
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2005, 17:06
Nun ja, man kann sein Geld auch aus dem Fenster schmeißen. Ich hoffe eigentlich noch auf ein besseres Angebot.
Esche
Inventar
#6 erstellt: 04. Nov 2005, 17:11
ohne wissen ist jedes geld zum fenster raus geworfen.

dennoch viel glück.
V._Sch.
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2005, 17:19
Für Wissen gibt es Zeitschriften und das Internet. Wer einen Denon 4306 für 1740 kauft, kann keinen Fehler machen und falls mir das Gerät nun wirklich nicht gefallen sollte, gebe ich es zurück und das war es.
bart_simpson
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2005, 17:25
Tach

Das Geld wäre nicht aus dem Fenster geworfen
Bei einem Guten HiFi Händler erhältst du erstmal gute Beratung und eventuell auch ein Rabatt sowie eine Anlaufstelle für eventuelle Vorkommnisse
Nicht zu vergessen bei einem Prinzip das nur auf Möglichst Billig hinausläuft kann man am ende auch selber dumm dastehen
z.B. Neugerät UVP des Herstellers 2000€
Angebot im netz Neupreis 1700€
V. Sch entschließt sich sagen wir 10 Monate Später auf ein anderes gerät umzusteigen
Neupreis im Netz liegt nun bei 1300€
Wiederverkaufswert Gebraucht Liegt nun bei 1000€ da würde ich erstmal dumm aus der Wäsche schauen wenn mein gerät nichts mehr wert ist

Würde man bei einem Guten Händler einen guten preis bezahlen würde auch nicht der Wertverlust so immense Ausmaße annehmen

Ist aber nur ein Gedanke

mfg bart
Esche
Inventar
#9 erstellt: 04. Nov 2005, 17:30

V._Sch. schrieb:
Für Wissen gibt es Zeitschriften und das Internet. Wer einen Denon 4306 für 1740 kauft, kann keinen Fehler machen und falls mir das Gerät nun wirklich nicht gefallen sollte, gebe ich es zurück und das war es.



genau, zeitschriften und das net, auch du wirst es noch lernen.

noch mehr glück
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Nov 2005, 17:38
Am besten natürlich aus der AudioVideoFoto-Bild, da wird dich geholfen
bart_simpson
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2005, 17:42
Tach

Ausgenommen das HiFi-Forum als Anlaufstelle im Netz
Auch von mir ein wenn man seine Komponenten über Zeitschriften in Erwägung zieht

mfg bart
V._Sch.
Inventar
#12 erstellt: 04. Nov 2005, 17:45
Nun, ich beziehe meine Computerteile über das Netz und hatte bisher nie Probleme. Warum sollte das bei einem Receiver nicht so sein? Defekt, kann immer mal was sein und dann wird das Teil verschickt.
andisharp
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Nov 2005, 17:48
Computerteile muss man aber auch nicht probehören, oder? Oder klingen CPUs?
bart_simpson
Inventar
#14 erstellt: 04. Nov 2005, 17:51
Tach


V._Sch. schrieb:
Nun, ich beziehe meine Computerteile über das Netz und hatte bisher nie Probleme. Warum sollte das bei einem Receiver nicht so sein?


zum Bleistift aus dem von mir genanten Rechenbeispiel

mfg bart
V._Sch.
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2005, 18:14
Je höher der Einkaufspreis, desto höher der Verlust. Da gibt es wohl nur wenig Ausnahmen. Meine gebrauchten Teile, gehen bei Ebay über den Tisch und da ist der Einkaufspreis egal.
V._Sch.
Inventar
#16 erstellt: 04. Nov 2005, 18:30

andisharp schrieb:
Computerteile muss man aber auch nicht probehören, oder? Oder klingen CPUs? :D


Nun, was bringt es mir, wenn das Gerät X in dem Raum Y gut klingt? Bei den meisten zu Haus herschen ganz andere Bedingungen und was hatte ich dann vom Probehöhren? Vor allem dann, wenn man das gerade diskutierte Gerät heranzieht und darum geht es hier doch eigentlich, muss ich da Probe hören um zu wissen, dass ich das Gerät zu dem Preis kaufen kann?
andisharp
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Nov 2005, 18:35
Bei guten Händlern kann man sich Geräte ausleihen und zu Hause hören. So ist man vor unliebsamen Überraschungen gefeit.
V._Sch.
Inventar
#18 erstellt: 04. Nov 2005, 18:43
Auch ich könnte Ihn wieder zurückgeben aber das wird beim 4306 nicht nötig sein.
NoFate
Inventar
#19 erstellt: 04. Nov 2005, 18:50

V._Sch. schrieb:
Auch ich könnte Ihn wieder zurückgeben aber das wird beim 4306 nicht nötig sein.


Wohl dem, der sowas schon vorher weiß !!!
Ich will nicht schimpfen oder ähnliches, aber ich hab auch mal so gedacht wie Du...

...und hab dazulernen müssen/dürfen

Auf alle Fälle ist guter Service imho nicht außer acht zu lassen
bart_simpson
Inventar
#20 erstellt: 04. Nov 2005, 18:54
Tach

Wenn du mal nachschaust wirst du feststellen das die Artikel die Diverse Anbieter im Angebot haben welche sich mit preisen übertrumpfen und im vergleich zu Artikel die der UVP des Herstellers nicht sonderlich abweichen wirst du feststellen das diese Aussage …


V._Sch. schrieb:
Je höher der Einkaufspreis, desto höher der Verlust.


nicht zutrifft


V._Sch. schrieb:
Auch ich könnte Ihn wieder zurückgeben aber das wird beim 4306 nicht nötig sein.


Woher willst du wissen das es nicht ein Gerät gibt das deinen Ansprüchen in Ton und Ausstattung nicht noch besser zu deinen vorlieben passt eventuell sogar noch billiger

mfg bart

Nachtrag:
Das was das HiFi-Forum hier in der Theorie macht alle vor und nachteile abwägen kannst du bei einem Guten Händler Life erleben
Was dir eventuelle Fehlkäufe und dadurch möglicherweise Geldverlust ersparen würde
Der Spruch “wer Billig kauft, kauft zweimal“ kommt nicht von ungefähr


[Beitrag von bart_simpson am 04. Nov 2005, 19:07 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#21 erstellt: 04. Nov 2005, 20:12
Ist es nicht immer so, dass es Geräte gibt die noch besser sind als das was man hat? Da könnte ich jahrelang warten und hören, es gibt immer wieder vielleicht günstiger und besser. Das hab ich seit meinem ersten 286er gelernt und das wird wohl auch so bleiben. Irgendwann muss man sich entscheiden und das hab ich mit dem 4306 getan und schlecht werd ich wohl nicht damit fahren. Wer das zelebrieren will und sich etliche Receiver nach Haus holt bitte schön. Mein Ding ist das eher nicht. Da kann man sich denn noch 10 Stck. 4306 nach Haus holen um die Serienschwankung auszuprobieren.

Für mich ist es wichtig, dass der HDTV kann und das der Receiver einen guten Kinosound macht und das wird der Receiver schon bringen, da bin ich mir sicher.
botika77
Inventar
#22 erstellt: 04. Nov 2005, 21:21
also bei allem respekt jungs, aber was ihr hier veranstaltet grenzt beinahe an lynchjustiz

was hat er denn verbrochen??? hat eine einfache frage gestellt bezüglich des neuen denons

und ihr stellt ihn dar als wäre er ein verbrecher

ich hole mir die infos von euch oder aus anderen foren inkl. tests - natürlich werde ich versuchen das gewünschte produkt vorher irgendwie probezuhören, aber wenn ich attraktive preise im web finde werde ich nicht unbedingt zum nächsten händler laufen um mehr geld auszugeben nur um den handel zu unterstützen - die sowieso schon horrende gewinnmargen einrechnen wegen diversen gründen wie das produkt auszustellen, löhne, miete, usw. abzudecken

aber ob ich dann diese qualitativ hochwertige beratung in der tat erhalte sei mal dahingestellt

handel bedeutet nicht gleich super beratung (blödmarkt und geiz ist geil lassen grüssen)

und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass ich zu einem x-beliebigen händler reinmarschiere und er jedes beliebige gerät zum probieren überlässt - auch dann wenn ich eine art kaution hinterlege

also kommt bitte runter von eurem hohen ross und gebt zumindest halbwegs vernüftige hilfe für einen der gerade mal 11 beiträge getätigt hat

Esche
Inventar
#23 erstellt: 04. Nov 2005, 21:44
abend,

es geht doch hier nicht um großmärkte, die bieten echt keine beratung und in seltenen fällen fachwissen.

es geht darum, den richtigen hifi fachhandel zu unterstützten. denn stirbt dieses marktsegment, stirbt viel fachwissen und service.

aber das ist unseren "hifiprolls" ja wurscht (allgemein gehalten).


dies trfft besonders die nieschenmarken, die dann nicht mehr angeboten werden.

ich persönlich mag diese "forenparasiten" nicht, die ständig die fragen stellen: " wo bekomm ich billiger, wer hat angebot billiger gesehen....."

anschließend ließt man nichts mehr von ihnen. meiner meinung nach versuchen sie beratung zu schnorren. ich mach da nicht mit und schreib das auch so.


dazu stehe ich.
botika77
Inventar
#24 erstellt: 04. Nov 2005, 21:54

Esche schrieb:

ich persönlich mag diese "forenparasiten" nicht, die ständig die fragen stellen: " wo bekomm ich billiger, wer hat angebot billiger gesehen....."

anschließend ließt man nichts mehr von ihnen.


ok da geb ich dir auf jeden fall recht

aber hifi-läden unbedingt unterstützen zu müssen damit das fachwissen nicht verloren geht kann ich nicht untermauern - ausserdem ist es oft so dass genau diese händler total hochnäsig sind und man gar keine lust hat sich belehren zu lassen

aber zum teil geb ich dir recht...
bart_simpson
Inventar
#25 erstellt: 04. Nov 2005, 22:43
Tach

@botika77


botika77 schrieb:
also bei allem respekt jungs, aber was ihr hier veranstaltet grenzt beinahe an lynchjustiz


Davon kann hier doch wohl nicht die rede sein oder?

Natürlich gibt’s auch einige Händler die einem nur erzählen was man hören will von Beratung in Blödelmärkten ganz zu schweigen

Der Kauf über I-Net hat doch nur einen einzigen Vorteil der Preis
Und wie schon von Esche geschildert wäre es ein Großer Verlust wenn man auf die Dauer denn Händler um der Ecke verliert so wie der Tante Emma Laden
Möchte gar nicht dran Denken das es irgendwann nur noch Blödelmärkte gibt
Ich für meinen teil finde es gut bei meinem Händler den Neuen NAD Yamaha Rotel Classe usw. und Canton B&W Klipsch KEF Infinity und co. Anfassen bestaunen hören und vergleichen zu können

Und ich bin mir sicher das bei einem Händler vielleicht nicht für die genanten 1740€ sondern für 1820€uropäer und ein schönes Kabel das Gerät zu haben ist aber man hat eine Anlaufstelle

Ich sage lieber nichts mehr wer weis wozu es gut ist

mfg bart
botika77
Inventar
#26 erstellt: 04. Nov 2005, 23:06
tut mir leid wenn ich hier für einen kleinen schockzustand sorge

was dieser laden kann weiss ich beim besten willen nicht

ps. hab ich aus dem anderen thread geklaut


[Beitrag von botika77 am 04. Nov 2005, 23:08 bearbeitet]
Esche
Inventar
#27 erstellt: 04. Nov 2005, 23:11
bestellen kannst du ihn ja, ob du ihn dann auch bekommst ?

grüße
botika77
Inventar
#28 erstellt: 04. Nov 2005, 23:23
ich kann mir den receiver sowieso nicht leisten - sollte nur ein link für den threadersteller werden - vielleicht hat er ja glück...
bart_simpson
Inventar
#29 erstellt: 05. Nov 2005, 00:05
Tach

Wäre sicherlich interessant zu wissen ob es sich dabei um einen Seriösen Händler handelt die Preisdifferenz zur UVP des Herstellers ist ja jenseits von gut und Böse
Also wenn einer mit diesem Händler bereits Erfahrungen hat oder gegebenenfalls sogar den 4306 da bestellt hat dann her mit dem Input

mfg bart
V._Sch.
Inventar
#30 erstellt: 05. Nov 2005, 00:31

botika77 schrieb:
ich kann mir den receiver sowieso nicht leisten - sollte nur ein link für den threadersteller werden - vielleicht hat er ja glück... ;)


Hab es schon versucht und bin gespannt ob Sie eine Auftragsbestätigung schicken. Werd es euch dann mitteilen.
Auch hier noch mal vielen Dank!
bart_simpson
Inventar
#31 erstellt: 05. Nov 2005, 00:39
Tach

Würde mich über eine Antwort Freuen
Bei dem Preis (was sind es 40% zur UVP des Herstellers) mein Lieber Mann da dürften so einige schwach werden und zuschnappen

mfg bart
jeffl
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Nov 2005, 01:29

bart_simpson schrieb:
Tach

Würde mich über eine Antwort Freuen
Bei dem Preis (was sind es 40% zur UVP des Herstellers) mein Lieber Mann da dürften so einige schwach werden und zuschnappen

mfg bart :prost



dito..

Gruß, Jeff
cal..45
Stammgast
#33 erstellt: 05. Nov 2005, 15:06

V._Sch. schrieb:
Für Wissen gibt es Zeitschriften und das Internet. Wer einen Denon 4306 für 1740 kauft, kann keinen Fehler machen ....


wenn du das wirklich glaubst, dann glaubst du auch, daß anrufbeantworter anrufe beantworten...



gruß, holger
evilernie74
Inventar
#34 erstellt: 06. Nov 2005, 01:31
habe mir den 4306 nun auch mal bestellt.
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 06. Nov 2005, 11:35
Bart schrieb:


Bei dem Preis (was sind es 40% zur UVP des Herstellers)




Klugscheißmodus ein:

Das sind rund 30 % auf die UVP ((1999-1404)/1999*100=29,76%).

Habe mir aber auch einen bestellt. Bin aber eher skeptisch, ob da auch einer zu dem Preis kommt. Gibt es eigentlich bei Denon auch A-, B- und ggf. C-Geräte?
bart_simpson
Inventar
#36 erstellt: 06. Nov 2005, 12:04
Tach

Wollte nur abwarten ob auch jemand nachrechnet


Elektro-Niggo schrieb:
Bart schrieb:


Bei dem Preis (was sind es 40% zur UVP des Herstellers)




Klugscheißmodus ein:

Das sind rund 30 % auf die UVP ((1999-1404)/1999*100=29,76%). :D




Genauer nachschaumodus an
Jop meine Formulierung ist als Frage zu erkennen
Aber sind es nicht 1414€uropäer zzgl. 12€ Versand

mfg bart
V._Sch.
Inventar
#37 erstellt: 06. Nov 2005, 12:35

cal..45 schrieb:

V._Sch. schrieb:
Für Wissen gibt es Zeitschriften und das Internet. Wer einen Denon 4306 für 1740 kauft, kann keinen Fehler machen ....


wenn du das wirklich glaubst, dann glaubst du auch, daß anrufbeantworter anrufe beantworten...



gruß, holger


Hallo Holger,

Mittlerweile beziehe ich seit 20 Jahren meine Elektronik über das Netz und ob mein Panasonic Beamer oder meine Anlage, niemals gab es echte Probleme und deshalb würde ich eigentlich gern mal fragen, ob hier jemals jemand bei Einkäufen über das Netz schlechte Erfahrungen gemacht hat. Bisher habe ich leider nur Verallgemeinerungen zu diesem Thema gehört. Also wer hat ein Produkt über das Netz gekauft, welches für sehr gut getestet war und in den dazugehörigen Foren allgemeinen Beifall gefunden hat und ist dann über dieses Produkt entäuscht gewesen?
cal..45
Stammgast
#38 erstellt: 06. Nov 2005, 12:50

V._Sch. schrieb:


Hallo Holger,

Mittlerweile beziehe ich seit 20 Jahren meine Elektronik über das Netz und ob mein Panasonic Beamer oder meine Anlage, niemals gab es echte Probleme und deshalb würde ich eigentlich gern mal fragen, ob hier jemals jemand bei Einkäufen über das Netz schlechte Erfahrungen gemacht hat. Bisher habe ich leider nur Verallgemeinerungen zu diesem Thema gehört. Also wer hat ein Produkt über das Netz gekauft, welches für sehr gut getestet war und in den dazugehörigen Foren allgemeinen Beifall gefunden hat und ist dann über dieses Produkt entäuscht gewesen?


wenn du es genau wissen willst: mir ist es so ergangen mit dem denon 3805. hatte das ding auch *blind* gekauft aufgrund der ganzen (IMO gehypten) lorberen die das ding eingeheimst hat. habe ihn letztlich wieder verkauft, aufgrund graviernder mängel in der sprachwiedergabe (speziell bei filmen im o-ton) und wegen seinem weichspülcharakter, den er nicht einmal mit dem room-eq ablegen konnte (ohne room-eq konnte ich mir die kiste überhaupt nicht anhören ohne ohrenkrebs zu bekommen).



gruß, holger
evilernie74
Inventar
#39 erstellt: 06. Nov 2005, 12:54

V._Sch. schrieb:
Hallo Holger,
Mittlerweile beziehe ich seit 20 Jahren meine Elektronik über das Netz


wusste nicht, dass man schon im UpperNet vor 10 Jahren was bestellen konnte:-)


[Beitrag von evilernie74 am 06. Nov 2005, 12:55 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#40 erstellt: 06. Nov 2005, 13:03
Ich hab meinen 286er schon über BTX gekauft. Da gab es noch gar kein Inet. BTX war ein Bildschirmdienst der damaligen Post.
evilernie74
Inventar
#41 erstellt: 06. Nov 2005, 13:10

V._Sch. schrieb:
BTX war ein Bildschirmdienst der damaligen Post.


wobei ich BTX nicht als "Netz" bezeichnen würde. Aber es war schon schön, da immer die aktuellen Hobbytek Informationen zu "saugen":-)
V._Sch.
Inventar
#42 erstellt: 06. Nov 2005, 13:25

evilernie74 schrieb:

V._Sch. schrieb:
BTX war ein Bildschirmdienst der damaligen Post.


wobei ich BTX nicht als "Netz" bezeichnen würde. Aber es war schon schön, da immer die aktuellen Hobbytek Informationen zu "saugen":-)


Aah, ich hab es hier mit einem alten technischem Weggefährten zu tun. Schön zu wissen, dass die immer noch dabei sind. Manchmal komme ich mir schon wie ein altes Fossil vor aber immer noch hart am Wind.
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 06. Nov 2005, 20:55

Aber sind es nicht 1414€uropäer zzgl. 12€ Versand


Stimmt Bart!

Das wäre dann: (1999-1414)/1999*100=29,26 %

Die Versandkosten lassen wir mal weg.

bart_simpson
Inventar
#44 erstellt: 06. Nov 2005, 21:08
Tach

Elektro-Niggo

Wohl an

mfg bart
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 06. Nov 2005, 21:52
"...Darüber hinaus gewährt DENON Endkunden eine zeitlich begrenzte Herstellergarantie auf Produktions- und Materialfehler für DENON-Produkte, die bei einem autorisierten DENON-Händler gekauft worden sind..." (Quelle: Denon)


Da liegt der Hund bei dem Angebot von Mediane.. wohl begraben. Was meint Ihr: Kann man da noch ein Denon-Gerät kaufen, obwohl das allem Anschein nach kein "autorisierter Denon-Händler" ist und es auf die dort gekauften Geräte keine Denon-Garantie gibt? Reicht bei solch einem Händler die Händler-Gewährleistung aus? Ob die wohl ein Gerät reparieren können?
V._Sch.
Inventar
#46 erstellt: 07. Nov 2005, 13:46
Bei den beiden Receivern handelt es sich um ein Angebot der letzten Wochen. Wer bestellt hat bekommt ihn auch. Allerdings Lieferzeit für 4306 45 Tage. Preise sind heute geändert worden und liegen beim 4306 nun über 1800. Garantie ist normal.

Wer nicht zum Zuge gekommen ist, dem kann man noch Knickermann&Wortmann empfehlen mit 1550 für den 4306. Preis muss angefragt werden. Ich hoffe das ich helfen konnte.
Goenk
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 07. Nov 2005, 14:17
Moin,

bin gespannt wann die ersten eine Auftragsbestätigung von medianess bekommen..

Knickermann&Wortmann kann ich nicht finden gibts da ne HP dazu?
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 07. Nov 2005, 14:30
V. Sch. schrieb:


Bei den beiden Receivern handelt es sich um ein Angebot der letzten Wochen. Wer bestellt hat bekommt ihn auch. Allerdings Lieferzeit für 4306 45 Tage.


Woher weißt Du das? Ist das verbindlich?
Holgi5.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 07. Nov 2005, 14:58
Ich bekomme die Kiste für 1500€,aber nur weil ich mit nem Kumpel 2 Stück bei meinem Händler abnehme
Miccy
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 07. Nov 2005, 15:03

Elektro-Niggo schrieb:
"...Darüber hinaus gewährt DENON Endkunden eine zeitlich begrenzte Herstellergarantie auf Produktions- und Materialfehler für DENON-Produkte, die bei einem autorisierten DENON-Händler gekauft worden sind..." (Quelle: Denon)

Da liegt der Hund bei dem Angebot von Mediane.. wohl begraben. Was meint Ihr: Kann man da noch ein Denon-Gerät kaufen, obwohl das allem Anschein nach kein "autorisierter Denon-Händler" ist und es auf die dort gekauften Geräte keine Denon-Garantie gibt? Reicht bei solch einem Händler die Händler-Gewährleistung aus? Ob die wohl ein Gerät reparieren können? :?


Kommt auf die Preisdifferenz an:

Gewährleistung des Händlers bezieht sich nur auf den Zustand des Geräts beim Kauf. Tritt nun ein Mangel auf, so gilt: Bis zu 6 Monate nach Kauf wird davon ausgegangen, daß der Mangel bereits zum Zeitpunkt des Kaufes vorhanden war. Es sei denn der Händler kann das Gegenteil beweisen. In der Praxis wird er es nicht können, ergo: Er muss den Mangel beheben (Wie er das tut, bleibt ihm überlassen, es muss also in Deinem Fall keine Denon-Werkstatt sein). Aber ab 6 bis 24 Monate nach dem Kauf wird davon ausgegangen, daß der Mangel zum Zeitpunkt des Kaufes nicht bestand, es sei denn der Käufer kann das Gegenteil beweisen. In der Praxis wird der Käufer selten den Gegenbeweis antreten können, ergo: Der Händler muss den Mangel nicht kostenlos beheben. Praktisch gesehen ist die Händler-Gewährleistung wie eine 6-monatige Garantie, ohne die Garantie zu haben, daß der Händler beim Hersteller reparieren läßt!!!

D.h., eine 2-jährige Hersteller-Garantie ist nicht zu verachten und ist u.U. einen Geräte-Mehrpreis wert. Ich z.B. habe für meinem 3806 exact 96 EUR mehr gezahlt als bei medianess angeboten. Dafür habe ich aber die Denon-Garantie... Beim Mediamarkt z.B. kann man für diverse Geräte eine Garantieverlängerung "hinzukaufen" - das ist nicht gerade billig...

Gruß,
Miccy.
V._Sch.
Inventar
#51 erstellt: 07. Nov 2005, 16:14

Goenk schrieb:
Moin,

bin gespannt wann die ersten eine Auftragsbestätigung von medianess bekommen..

Knickermann&Wortmann kann ich nicht finden gibts da ne HP dazu?


Also, ich hab heute Morgen eine Mail bekommen, dass der Receiver eine Lieferzeit von 45 Tagen hat und ich solle mich melden wenn ich ihn trotzdem haben will. Danach habe ich angerufen und gefragt ob der Preis o. k. ist und nachdem mir dies bestätigt wurde hab ich die Bestellung bestätigt und gleichzeitig hat er mir eine Auftragsbestätigung geschickt. Hier der Link zu http://xxx.knicker-w...b=Dolby-Dig.Receiver
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
UMSTÄNDIG 2910+4306 DENON
julianna am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  31 Beiträge
Denon AVR 4306 Firmware geschossen
bacherle am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.12.2018  –  9 Beiträge
Denon X4100W Bildstörung - wer kann helfen?
Homeben am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  2 Beiträge
Denon AVR-1912 - Wer kommt aus Nähe Karlsruhe?
Raeman am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  5 Beiträge
Denon 4306 Lautsprecher anschliessen
6driver am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  6 Beiträge
denon 4306
svs2610 am 14.08.2017  –  Letzte Antwort am 15.08.2017  –  3 Beiträge
Denon AVR 4306 Problem?
ikea2000 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  7 Beiträge
Denon 3808A- Wer kann mir helfen?
Master-blaster am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  12 Beiträge
DENON AVR 4306 FIRMWAREUPDATE-ETHERNET DEFEKT-Recover utillity?
oesterreich3 am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  12 Beiträge
Denon 4306 und zus. Audioausgang
6driver am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.109 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedhomabe89
  • Gesamtzahl an Themen1.430.345
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.216.676