AVR 3313 2 und 3. Zone

+A -A
Autor
Beitrag
Steuer
Neuling
#1 erstellt: 14. Mrz 2013, 11:59
Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage: Ich habe einen älteren Denon AVR 1908 als Leistungsverstärker an den Pre-Out eines AVR 3313 angeschlossen, um die Möglichkeit der 2, bzw 3. Zonen zu nutzen. Ich habe die notwendigen Handlungen entsprechend der Gebrauchsanweisung vorgenommen, muss aber den AVR bei Funktion Stereo im Nebenzimmer bis zum Anschlag aufdrehen, um überhaupt etwas zu hören. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder eine Idee, was zu machen ist.

Beste Grüße
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:00
Die Lautstärke am 1908 erhöhen?
Steuer
Neuling
#3 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:05
Genau, ich muß beim 1908 auf vollste Lautstärke gehen, um etwas zu hören.
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:06
Vielleicht am 3313 die Ausgabelautstärke auf Zone 2 erhöhen, falls das möglich ist.
Steuer
Neuling
#5 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:13
Die Ausgabelautstärke des 3313 hat zumindest bei mir keinen Einfluss auf die Lautstärke des 1908. Wenn ich das richtig verstand habe, ist das doch ein reiner "line-out" und "line-in" Vorgang, bei dem nur das Signal, nicht aber die Lautstärke übertragen wird, oder ??!!
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:15
Ja, da hast du wohl recht, war mein Fehler.
Steuer
Neuling
#7 erstellt: 14. Mrz 2013, 16:47
Hat jemand anderes eine Idee??????
ergo-hh
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:15
Du schreibst ja, dass du alles (korrekt?) nach Anleitung vorgenommen hast, also die Zone2 Pre-Outs des 3313 an die Pre-In des 1908, dort jeweils Front rechts/links. Wenn du dann am 1908 als 'Input Mode' auch 'Ext. In' gewählt hast, sollte alles korrekt sein.

Was hast du beim 1908 bei 'Audio Setup' gewählt? '2 CH direct/Stereo' und 'Custom Setup'?

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 14. Mrz 2013, 17:16 bearbeitet]
Steuer
Neuling
#9 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:41
Hallo ergo-hh,

nur so viel vorab: ich bin beim 1908 nur in den aux-in gegangen und habe den Eingang aux und die Einstellung 2 ch direct gewählt. Alles andere müßte ich heute abend prüfen, da ich jetzt im Büro bin. Melde mich dannn wieder.

Schönen Dank erst mal.

LG
Norbert
Steuer
Neuling
#10 erstellt: 15. Mrz 2013, 12:04
Hallo ergo-hh,

ich habe es über normalen aux-eingang versucht (und alle anderen eingänge wie cd , usw), aber auch wie von Dir beschrieben pre- in, dort Front l/r. Das Ergebnis ist immer das gleiche: ich muß den Ton bis zum Anschlag aufdrehen, um überhaupt leise Musik zu hören. Der Verstärker ist aber in Ordnung, da von einem Cd-Player über CD-In die übliche Lautstärke erzielt wird. Und beim Vorverstärker 3313 habe ich die Einstellungen wie beschrieben vorgenommen......

Erstmal beste Grüße
N.
falkm2000
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:31
Es scheint ein Konfigurationsfehler vorzuliegen, auf den ich auch hereingefallen bin.

Im Lieferzustand sind die pre-out-Ausgänge der Zonen II und III als geregelte Ausgänge gesetzt und stehen auf "0". Über die Fernbedienung (Zone II > Volume+) werden die Pegel angehoben, und Du kannst das Signal verwerten.

Ich habe aber die Ausgänge "starr" auf 40dB gesetzt, um die versehentliche Änderung der pre-out-Pegel zu vereiteln. Die Details dazu stehen im Handbuch (das ich im Moment nicht dabei habe).

Also nix kaputt, nur etwas überraschend vorkonfiguriert.


[Beitrag von falkm2000 am 15. Mrz 2013, 13:32 bearbeitet]
Steuer
Neuling
#12 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:38
Schönen Dank erstmal für die erschöpfende Auskunft !!!! Ich werde es über´s Wochenende mal probieren!!
falkm2000
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:50
Falls es Dir ein Trost ist: ich stand auch kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Aber das Handbuch gehört zum Besten in seiner Literaturgattung
Steuer
Neuling
#14 erstellt: 18. Mrz 2013, 11:57
Vielen Dank für den Tipp und Hut ab vor dem profunden Wissen !!!! Es hat geklappt. Handbuch hin und Handbuch her: Diese Info hätte ich nicht zwingend aus der Beschreibung entnommen.
falkm2000
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Mrz 2013, 15:58
Danke für die Blumen, ich hatte einfach zufällig exakt das gleiche Problem.
JoergBen
Neuling
#16 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:07
Hallo zusammen.
Da man für die Zone 2 und 3 ja zusammen nur einen LS-Anschluß verwenden kann, stellt sich mir die Frage, ob ich die Anschlüsse für wide und hight noch irgendwie anders sinnvoll verwenden kann? Da sind ja immerhin die gleichen Module verbaut, wie für den Stereokanal. Das wäre ja ne Schande. Wer stellt sich schon das Wohnzimmer mit 17 Souround-Boxen zu?
Betreibt ihr den Verstärker alle nur in 5.1 oder 7.1?
Ich hatte eigentlich vor, zusätzliche Boxen in der Küche und im Esszimmer zu betreiben.
Gruß
Jörg
Steuer
Neuling
#17 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:17
ich habe nur mal aus Spass einen Lautsprecher an den Ausgang wide / high angeschlossen und in der Position 7.1 nichts gehört. Allerdings auch in der Position all channels (o.ä.) nicht.....
falkm2000
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:22
Das habe ich jetzt nicht ganz verstanden: Da man für die Zone 2 und 3 ja zusammen nur einen LS-Anschluß verwenden kann

Aber zum mir klareren Teil der Frage: bei mir steht 7.1, war nicht unbedingt so geplant, aber hat sich halt so ergeben.

Beim Rest Deiner Frage setzte ich die Prioritäten anders, ich muss nicht zwingend alles ausnutzen, was ich habe. Schon, weil man oftmals alles Mögliche mit nehmen muss, weil einem bestimmte andere Eigenschaften wichtig sind. Ich brauche z.B. auch kein Airplay - was für andere User möglicherweise unvorstellbar ist. Ein sauberes Signal an 4 Ohm war aber essentiell.

Andere Räume ausschließlich passiv zu versorgen (und das geschähe über die Nutzung der "übrigen" Endstufen) halte ich für unkomfortabel. Einen eigenen Verstärker pro Raum finde ich schon aus Gründen unterschiedlicher Höranforderungen sehr sinnvoll. Aus dieser Sicht: nimm das pre-amp-Signal der Zpnen 2 und 3 und verstärke es erst am Ziel. Außerdem kannst Du (glaube ich) nur auf diese Weise in der Küche eine CD hören (lassen), während im Wohnzimmer ein Film in X.1 läuft. Diese flexible Quellenverteilung nehme ich relativ häufig in Anspruch, weswegen mein Player zusätzlich analog verkabelt ist.
JoergBen
Neuling
#19 erstellt: 19. Mrz 2013, 12:30
Ich habe mir jetzt auch noch einen zweiten, kleinen Verstärker bestellt, um so vorzugehen. Aber eigentlich ist das doch schade. Wenn man den (wide- und hight-) Endstufen ein ganz normales Stereosignal zuweisen könnte, wären diese Kosten nicht angefallen. Und steuern könnte ich den AVR prima mit der App.
Dass ich den CD-Spieler dann auch noch analog anschließen muss, ist auch nicht gerade Bedienerfreundlich.
Gruß
Jörg
falkm2000
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Mrz 2013, 12:47
Tja, aber die Sperre der Digitalsignale ist nun mal von den "Rechteverwertern" so vorgegeben, begeistern muss einen das nicht. Nur können sich die Hersteller nicht darüber hinwegsetzen - und das analog-Kabel ist der billigste work-around.
Botularius
Neuling
#21 erstellt: 24. Mrz 2013, 12:35
Ich denke, hier passt mein Problem besser hin:

Ich stehe nun auch kurz vor dem Kauf eines Receivers um von Stereo auf Surround upzugraden.
Mein derzeitiges Setup:
Yamaha A-S1000, CD-S1000, 2x Nuvero 14 und die Nuvero 7 kommt nächste Woche. Als Rears sind Nuvero 3 geplant. Ob ich den A-S1000 behalte und als Endstufe für die Fronts einsetze hängt davon ab ob mir die Power des 3313 reicht oder nicht.

Nun zu meinen Fragen:
In der Main Zone kommt also ein 5.0 System zum Einsatz und ein Beamer (VPL-HW15) ins Schlafzimmer kommt ein Fernseher, der am Receiver an Zone 2 via HDMI hängen soll und ins Bad kommt eine Box die Zone 3 sein soll.

-Kann der Receiver über den Zone 2 HDMI CEC Signale verarbeiten?
Als Bsp. Ich schau im Wohnzimmer über den den Beamer einen Film, drücke auf Pause und schau im Schlafzimmer weiter. Dort Stell ich beim Fernseher einen Timer ein, welcher per CEC an den Receiver und an die PS3 weitergeleitet wird und alles abschaltet.

-Kann ich im Wohnzimmer Sat schauen (per HDMI an den Receiver angeschlossen) und im Schlafzimmer ein Film über die PS3 und gleichzeitig im Bad Internetradio, DLAN-Streaming hören?
ergo-hh
Inventar
#22 erstellt: 24. Mrz 2013, 13:38
Einmal posten reicht
siehe auh hier:
http://www.hifi-foru...269&thread=2358&z=61

Wenn niemand eine Antwort weiß, nützt es auch nichts, die Frage mehrfach zu stellen

Gruß ergo-hh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - Denon 3313 Zone 2 und Lautsprecher
Jens-2000 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  3 Beiträge
DENON 3313 - 5.1 - 7.1 und 2. Zone
betelgeuze am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  2 Beiträge
Denon AVR 3313 Zone 2 PreOut und 7.1 ?
DPaysen am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  19 Beiträge
AVR 3313
DailyNews am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2020  –  1876 Beiträge
AVR 3313
wener am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  2 Beiträge
Denon AVR 3313
THEOBALD_ am 30.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  3 Beiträge
Denon AVR 3313 an Canton-Boxen
M_K_F am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  32 Beiträge
Denon AVR 3313 Fragen
#hoopi# am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2019  –  85 Beiträge
Denon AVR 4400H - Musik in Zone 2 UND Zone 3
chm075 am 09.08.2018  –  Letzte Antwort am 18.08.2018  –  6 Beiträge
AVR-1912 / 2. Zone
helle699 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.962 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedTorke
  • Gesamtzahl an Themen1.500.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.529.426

Hersteller in diesem Thread Widget schließen