Denon 1911 und Skalierung bei HDMI auf HDMI

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisW1234
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2010, 20:37
Hallo,

ich bin frisch auf einen Denon AVR-1911 umgestiegen und habe da ein paar Probleme mit den Video-Funktionen bzw. der Bildbearbeitung.

1. Ich betreibe den 1911 ausschließlich mit HDMI als Eingangsquellen und möchte das ankommende Signal auf 1080p skalieren lassen. Meine Tests sowohl mit dem S97 als auch dem Popcorn haben ergeben, dass ich überhaupt nicht den allerkleinsten Unterschied sehe, egal ob ich das Bild am Denon 1911 skalieren lasse oder nicht. Da jedes der zuspielenden Geräte auch schon nen Skaler hat, habe ich dort unterschiedlichste Werte eingestellt und mit dem Popcorn auch verschiedene Auflösungen zugespielt - immer das gleiche Ergebnis - da skaliert nix auf dem 1911!
Dann hab ich gedacht, vielleicht liegt das ja am HDMI-Splitter und dann den TV direkt am AVR angeschlossen, keine Änderung. Da gibt es nicht den geringsten Unterschied im Bild.

2. Wenn die Skalierung aktiviert ist, welche Bildwiederholfrequenz wird denn dann verwendet? Die Originale? Oder gibt es da eine Einstellung wo man das festlegen kann?

3. Der Beamer wird nicht mehr erkannt, bzw. er sagt, dass er kein Signal bekommt. Anscheinend ist der Denon da besonders zickig mit dem HDMI-Kabel. Es ist zwar 10m, aber deswegen ists ja ein extra gutes Oehlbach (wenn auch schon in die Jahre gekommen). Vielleicht brauchts da wirklich ein Neues nach 1.3c oder 1.4. Aber das läßt sich noch relativ einfach testen. Punkt 1. und 2. sind da wesentlich schlimmer für mich.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen und sagen woran die Probleme liegen oder welche Einstellungen ich noch vornehmen muss damit dass so funktioniert wie beschrieben.
Ein Grund für den 1911 war halt die Videoskaliererei.
Ansonsten vom Sound her toll (nicht überraschend), aber trotzdem, wenn das mit dem Bild nicht funktioniert, geht er wohl wieder zurück.

Besten Dank schon mal im Voraus.


[Beitrag von ChrisW1234 am 25. Okt 2010, 12:34 bearbeitet]
ChrisW1234
Neuling
#2 erstellt: 28. Okt 2010, 20:48
So - und da den Beitrag ein paar gelesen haben, hier zumindest die Auflösung.
Mangels neuem HDMI-Kabel hatte ich die Tests mit dem TV durchgeführt. Und anscheinend liegt da das Problem. Mittlerweile mitm neuen HDMI-Kabel zum Beamer konnte ich die Skalierung sehr wohl und auch ganz ordentlich feststellen. In der Preisklasse denke ich, kann man da nicht meckern. Auch die DVDs kann man sich so schon noch anschauen, zumindest die meisten - oder bis dann UHDV da ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI Problem mit Denon 1911
apups am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  4 Beiträge
Denon AVR-1911: HDMI und Analog-Audio
NewMan58 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  10 Beiträge
Denon 1911
lui23 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  13 Beiträge
Denon 1911 und Tonausfall
Ronny4 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  13 Beiträge
Denon X1200 4K Skalierung
Merzener am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  3 Beiträge
Surround Einstellung Denon 1911
Geraustria am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  5 Beiträge
Denon 1911 - Satellitenreceiver hängt sich auf
pitjes am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  3 Beiträge
Denon AVR 1911 - einige Probleme
Mar_Mic am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  11 Beiträge
Denon 1911 - Automatische Quellenannahme
Shiek am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  5 Beiträge
Denon 1911
Thophi am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedTerhiman
  • Gesamtzahl an Themen1.429.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.209.347

Hersteller in diesem Thread Widget schließen