Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Denon AVR-X2100W

+A -A
Autor
Beitrag
tumirnixx
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2014, 19:08
"Ferner präsentiert Denon auf der HIGH END 2014 exklusiv das neueste Modell der erfolgreichen AV-Receiver der X-Serie: den AVR-X2100W. Diese innovative Heimkino-Zentrale vereint erstmals ein bestechendes Soundniveau mit modernsten Netzwerkfunktionen wie WLAN, AirPlay, DLNA-Streaming und Bluetooth in einem einzigen Gerät."

http://www.highendso...non%20-%20Online.rtf
pegasusmc
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2014, 20:24
Stimmt.
2100, 3100 und 1100 sind schon angemeldet.
Siehe hier : http://www.wi-fi.org...ver%2C+MP3+player%29
hesa2801
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2014, 15:38
Und auch schon im deutschen Netz:

hier der AVR-X3100W

Edit: URL korrigiert


[Beitrag von hesa2801 am 13. Apr 2014, 15:42 bearbeitet]
Matrix110
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Apr 2014, 17:52
Eingebautes Wlan...dann aber knausern und nur 802.11b und 802.11g auf 2,4GHz
Die 2€ für 5GHz und 802.11n hatte man wohl nicht mehr übrig...

Naja mir ist Kabel eh lieber bei stationären Geräten, würde dafür auch nicht extra nen 802.11g Wlan aufmachen wollen, wenn alles andere schon lange 802.11n ist...
Fleckenzwerg
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2014, 07:35
Ja, das finde ich auch. Zum Glück ist in meiner nächsten Wohnung der I-Net Anschluss im Wohnzimmer, da befinden sich mittlerweile mehr netzwerkfähige Geräte als im Arbeitszimmer, wo der PC steht...

Der X2100W könnte für mich sehr interessant sein, da ich den X2000 bzgl. Ausstattung und Leistung zu meinen Favoriten zähle. Da ich mir aber erst später im Jahr einen AVR holen möchte, kann ich auf den Nachfolger warten. Weiß man denn, wann die neuen Geräte von Denon so ungefähr verfügbar sind? Und kann man zu Beginn direkt zugreifen, oder sinken nach wenigen Wochen direkt schon die Preise, sodass sich Warten lohnt?
Passat
Moderator
#6 erstellt: 15. Apr 2014, 11:26

Matrix110 (Beitrag #4) schrieb:
Die 2€ für 5GHz und 802.11n hatte man wohl nicht mehr übrig...


Nein.
Bei AV-Receivern selbst für UVP 2000,- € wird mit Zehntel-Cent gerechnet!

Das macht zwar pro Gerät nichts aus, aber bei 10.000 oder 100.000 Geräten summiert sich das auf nicht unerhebliche Summen.

Grüße
Roman
Matrix110
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Apr 2014, 21:47
Ist mir leider bekannt...
Es ist nur Geld für das übrig was die Marketing Abteilung und der Chef will und was die Ingenieure auch nach dem 10.mal streichen durch den Chef noch zu retten versuchen...
passenger-666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jun 2014, 16:12
unterm strich bringt mir der x2100 nix im vergleich zum x2000. wlan benötige ich nicht, 1 hdmi ausgang reicht mir und kostet lt. geizhals rund die hälfte (marketplace des flusses)

was übersehe ich?
escapethefate0
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jun 2014, 14:34
Ich werde ihn mir wegen des HDMI 2.0s kaufen .
pegasusmc
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2014, 19:07

escapethefate0 (Beitrag #9) schrieb:
Ich werde ihn mir wegen des HDMI 2.0s kaufen .

Was nichts nutzt.
ginpery
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jun 2014, 08:55
Jetzt auch offiziell auf der Denon Seite

Denen AVR-X3100W

Achso, auch AreaDVD hats auch stehen
Passat
Moderator
#12 erstellt: 23. Jun 2014, 12:10
Ich habe den 3100W mal mit dem 2100W verglichen.
Der 3100W bietet mehr:
- Audyssey DSX
- DTS Neo: X
- Audyssey MultEQ Pro ready
- DSD über HDMI
- HDMI-Out 2 auch für Zone 2
- Fernbedienungs Ein- und Ausgang
- Triggerausgang
- RS232-Anschluß
- 2 Koax-Digitaleingänge
- 3 statt 2 FBAS-Eingänge
- 2 statt 1 Komponenteeingang
- 5 statt 4 Analogeingänge
- 7.2 Pre-Out
- etwas mehr Leistung

Grüße
Roman
escapethefate0
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jun 2014, 09:06

pegasusmc (Beitrag #10) schrieb:

escapethefate0 (Beitrag #9) schrieb:
Ich werde ihn mir wegen des HDMI 2.0s kaufen .

Was nichts nutzt. :D


Warum das?
motorradfahrer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jun 2014, 10:03

escapethefate0 (Beitrag #13) schrieb:


Warum das?


Ich nehme an weil es bislang zweifelhaft oder bei dem Modell möglicherweise sogar schon ausgeschlossen ist das HDCP 2.2 an Bord ist. Sollte also der Blu-Ray Nachfolger tatsächlich darauf setzen wären die Features die man mit HDMI 2.0 verbindet völlig für die Katz.
escapethefate0
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jun 2014, 10:07
Doch sollte ein neues Blu Ray Format kommen und ebenso neue Blu Ray Player, so wird dies doch von Nöten sein, oder nicht?
motorradfahrer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jun 2014, 10:16
Die Entscheidung ob für den Nachfolger als Kopierschutz HDCP 2.2 zum Einsatz kommt ist anscheinend noch keine beschlossene Sache aber wenn es genutzt wird ist ein neuer AV Receiver ohne diese Unterstützung fast schon Elektroschrott.
escapethefate0
Stammgast
#17 erstellt: 24. Jun 2014, 13:51
Steht denn fest, dass das Feature nicht dabei ist?
Kann man das nicht per FW Update nachreichen?
Denn 4:4:4 und das echte native 4k per 2.0 usw. mit HEVC soll er doch können, oder nicht?

Das wär natürlich blöd.
motorradfahrer
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Jun 2014, 14:07
Leider listet Denon die unterstützte HDCP Version in den technischen Daten nicht explizit auf. Für den neuen X2100 hatte ein Benutzer im anderen Thread direkt bei Denon nachgefragt und eine negative Auskunft bekommen:

Offiziell: Denon Einsteigerklasse 2014; X1100W, X2100W

Ich habe gelesen HDCP 2.2 setzt ähnlich wie HDMI 2.0 eine spezielle Hardwarekomponente voraus. Mit Firmwareupdate ist da nichts wenn nicht der richtige Chip drinsteckt.

Solange der neue Standard nicht endlich eindeutig festgelegt ist gibt es aber keine Sicherheit. Ich will selber meinen Receiver auch ersetzen.
escapethefate0
Stammgast
#19 erstellt: 24. Jun 2014, 15:35
Oh oh oh, danke danke für die Info...
Och menno, das ist natürlich schade! Da wartet man und möchte sich das schicke Teil kaufen und dann so eine Ernüchterung, die könnten auch ruhig mal mit der Einigung für ein neues Format rausrücken.

Mist,
was ist mit den X4100 und X5200? Werden die das können?

LG und danke nochmal!
motorradfahrer
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jun 2014, 17:46
Ich sehe das wie du, damit die Hardware rechtzeitig auf den Markt kommen kann müssen die Standards für die abzuspielenden Medien zeitig festgelegt werden. Alles andere fördert das Henne-Ei Problem.

Ob die höherwertigen Denon Geräte HDCP 2.2 unterstützen spielt ohne den festgelegten Standard nicht wirklich eine Rolle denn wenn das noch lange dauert könnte ja einer auf die Idee kommen wir nehmen nun HDCP 2.5 als Methode für Blu-ray plus oder wie immer das heißen wird und dann?
pegasusmc
Inventar
#21 erstellt: 24. Jun 2014, 20:14
http://www.areadvd.d...deutschland-auf-266/

mal durchlesen, dann mach Dir nochmal gedanken über den Werbegag 4K.
escapethefate0
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jun 2014, 21:04
Ja und?
Ich hab einen sehr guten 4K TV und möchte gern ein Format, mit dem ich das nutzen kann.
Mein AV Receiver soll das also unterstützen. Kein Fake 4K, sondern nativ.
Mir sind Absatzzahlen egal, zahle auch gern 30 € für ne neue Blu Ray...
Hoffe, die einigen sich bald.
escapethefate0
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jun 2014, 21:10
Ja, motorradfahre, ich habe mal ne Anfrage an Denon gestartet.
Hoffe, die können mir weiterhelfen.
Ist echt total schade, dass man so auf diese blöde neue Blu Ray warten muss...So ein Standard könnten sie doch jetzt endlich mal einführen.
Promillo5
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Jun 2014, 21:24
Hi, ja wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe, hat Denon mir gesagt dass alle aktuellen AVR's (den X2100W eingeschlossen, für den habe ich ja angefragt) kein HDCP 2.2 unterstützen da dieses noch kein Player oder Medium erfordert. Mir ging es genauso, ich wollte zuerst den X2000 kaufen, dann aber auf den X2100W warten um einen zukunftsicheren AVR zu haben. Nun habe ich zum selben Preis, nämlich 650,- den X4000 bestellt und wenn 4K in Schuss kommt, dann kaufe ich einen Player mit 2 HDMI Anschlüssen, das Bild kommt dann zum TV, der Ton zum AVR. Diese Option hat mir auch Denon bestätigt und sogar zum X4000 anstatt zum X2100 geraten, da er bessere Technik und besseren Klang hat.

Lg Jürgen
escapethefate0
Stammgast
#25 erstellt: 24. Jun 2014, 21:40
Ah okay,
danke Promillo.
Na dann warte ich generell nochmal und schaue, was so kommt.
Im September kommen auch X4100 und X5200 raus. Für die habe ich auch schon angefragt. Kann ja sein, dass Denon da schon was anderes einbaut.

Hach Mensch....ich hatte mich so auf diese AVR Serie gefreut.

-.-


Wozu hat man denn einen 4K TV....ich mein, der Upscaler ist genial...aber ich möchte natives Material!!!!


Vielen Dank nochmal!
Passat
Moderator
#26 erstellt: 24. Jun 2014, 21:44
Naja, bis wirklich natives 4k-Material kommt, werden noch ein paar Jahre ins Land gehen.

Insbesondere im TV gibts ja noch nicht einmal durchgängig HD-Material, sondern meist nur auf HD aufgeplustertes SD.

Grüße
Roman
escapethefate0
Stammgast
#27 erstellt: 24. Jun 2014, 21:46
Hi Roman,
ja TV interessiert mich eher weniger.
Ich möchte eigentlich nur, dass sich die Obrigkeiten mal bzgl. neuer Blu Ray aussch******. ^^

Dafür würde ich auch mehr Geld ausgeben. Erfolge gibts da eventuell schon im Herbst/Winter 2014.
Passat
Moderator
#28 erstellt: 24. Jun 2014, 21:58
Naja, bei der BluRay mischen ja sehr viele Köche an den Standards herum.
Die Filmindustrie möchte möglichst viele Restriktionen, die Geräteindustrie dagegen möglichst wenige, dann gibts auch Unterschiede in den Auffassungen bzgl. technischer Parameter etc. etc.
Beispielsweise steht noch gar nicht fest, in welchem Format man 4k-Inhalte komprimieren will.
In der Diskussion stehen z.Zt. HEVC/H.265 und VP9.

Grüße
Roman
escapethefate0
Stammgast
#29 erstellt: 24. Jun 2014, 22:06
Ich weiß doch Passat, ich weiß doch.

Die solln von mir aus einfach das HEVC nehmen und gut ist.
Ich verstehe da alle Beteiligten.
Aber ich hätte trotzdem gerne eine Entscheidung...Möchte die Macht des Samsung HU8590 nutzen
pegasusmc
Inventar
#30 erstellt: 25. Jun 2014, 04:07

escapethefate0 (Beitrag #29) schrieb:
Möchte die Macht des Samsung HU8590 nutzen :angel

Bis dahin hast Du einen neuen TV, der kann dann 8K und es gibt auch keine Filme dafür.
escapethefate0
Stammgast
#31 erstellt: 25. Jun 2014, 07:18
Glaub ich nicht.
hugo74
Stammgast
#32 erstellt: 25. Jun 2014, 08:01
Hallo Kollegen!

Habe auch eine 4k- TV, nämlich den 58" AXW804 und bin damit sehr zufrieden.

Schwanke auch zwischen dem 2100 und dem 4000.

Meine Frage dazu, kann der 4000 ebenso gut upscalen auf UHD wie der "neue" 2100. Dachte der 4000 ist was das Thema UHD und Upscaler anbelangt, schlechter als der 2100, da er ein 2013 Modell ist und der 2100 ein 2014 Modell und dadurch das Thema UHD mit berücksichtigt wurde.

Danke & LG
escapethefate0
Stammgast
#33 erstellt: 25. Jun 2014, 08:09
Ich würde an Deiner Stelle nicht vom AVR upscalen lassen, lass das Deinen TV machen. 1080p reicht völlig, dein TV macht den Rest.
Ansonsten wird der Upscaler bestimmt gut sein, kann ich Dir allerdings nicht bestätigen.
hugo74
Stammgast
#34 erstellt: 25. Jun 2014, 08:29
Rehallo!

Danke für die Info. Heißt auch von deiner Seite klar den 4000 nehmen!

Danke & LG
escapethefate0
Stammgast
#35 erstellt: 25. Jun 2014, 09:10
Pfff, das weiß ich nicht.

Ich warte noch ein wenig und schaue, was sich ergibt...Hätte mir eventuell den X4100 gekauft...Aber wenn doch noch keine Unterstützung für Kopierschutz mit dabei ist, bleib ich beim AVR 2113 ...
Ansonsten machste mit dem X4000 bestimmt nichts falsch.
hugo74
Stammgast
#36 erstellt: 25. Jun 2014, 09:17
Ja, sehe ich genauso!

Danke & LG
signloewe
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 25. Jun 2014, 14:05
Wozu brauch ich denn diesen Kopierschutz HDCP 2.2? Was klappt nicht, wenn ich den nicht habe? Ich kuck und hör

- HDTV - nur offene Sender, kein Sky, keine Leihfilme, kein Streaming (jetzt HD, später dann mal 4K)
- HDAV - eigene Produktionen vom Multimedia-Player (jetzt 1080p50, später dann 4K mit 50 bps)

Solange ich noch Scheiben habe:
- DVD vom alten Player in Surround
- CD vom alten Player in Stereo, demnächst gekaufte iTunes-Titel vom Multimedia-Player

Ich hab den 2100 im Auge. Und warum ein Vormodell 4000 besser (aktueller) sein soll, versteh ich nicht. Der hat doch schon gar kein HDCP 2.2 !
Fleckenzwerg
Stammgast
#38 erstellt: 25. Jun 2014, 14:13
Er hat aber andere Vorzüge, wie zum Beispiel das bessere Einmesssystem Audyssey XT32, sowie eine Alu-Front (für die, die Wert darauf legen).
Solange du keine 4K- bzw. UHD-Filme über externe Zuspieler (Konsole, Blu-Ray-Player bzw. der entsprechende Nachfolger) auf den Fernseher bringen möchtest, spielt HDCP 2.2 für dich keine Rolle.

XT32 hingegen kann dir deinen (Raum-)Klang verbessern, weswegen ein X4000 gerade für dich zumindest die Überlegung wert ist. Ich mache gerade das Gleiche.


[Beitrag von Fleckenzwerg am 25. Jun 2014, 14:16 bearbeitet]
Passat
Moderator
#39 erstellt: 25. Jun 2014, 14:18
Die großen Filmfirmen haben angedroht, das Filme in 4k mit HDCP 2.2 geschützt werden sollen.
Wenn das tatsächlich wahr gemacht wird, wird man ohne Geräte, die HDCP 2.2 unterstützen, keine Filme in 4k sehen können.

Was den 4000 angeht:
Der hat eine bessere Ausstattung, mehr Leistung, hochwertiger gebaut (z.B. Alufront anstatt Plastikfront), das bessere Einmeßsystem etc. etc.
Ihm fehlen zum 2100W eigentlich nur 2 Dinge:
- HDMI 2.0
- WLAN (das lässt sich aber mit einer WLAN-Bridge für ca. 25-30,- € nachrüsten).

Grüße
Roman
signloewe
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 25. Jun 2014, 14:33
Damit ichs endlich verstehe: Geht es nur um die Filme, die man kauft/leiht, ganz früher auf VHS, früher auf DVD, jetzt auf BluRay, demnächst mal auf (?). Oder betrifft es auch im TV gesendete (Kino-)Filme? Und was ist mit meinen Eigenproduktionen, die ich per Multimediaplayer zuspiele? Hab mich noch nie um Kopierschutz kümmern müssen.

Übrigens: Ich weiß noch nicht, ob ich den 2100 ins Heim-Netzwerk einbinde. Aber haben täters schon. Vielleicht heißt er deshalb 2100W?


[Beitrag von signloewe am 25. Jun 2014, 14:35 bearbeitet]
Passat
Moderator
#41 erstellt: 25. Jun 2014, 14:38
Es geht um Kauffilme.
Bei Eigenproduktionen spielt das keine Rolle.

Bei TV könnte es auch bei Pay-TV kommen, aber bis es 4k im TV gibt (Regelbetrieb!), wird es noch Jahre dauern.

Und das "W" steht für WLAN, also Drahtlos-Netzwerk.
Das haben die entsprechenden Modelle fest eingebaut.
Eine LAN-Schnittstelle haben aber auch fast alle Geräte ohne "W".

Grüße
Roman
signloewe
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Jun 2014, 14:52
Kauffilme per Scheibe (die ja für 4K erst noch "erfunden"werden soll)? Oder auch um geladene, gestreamte (zum Beispiel von iTunes gekaufte)? Vielleicht geht es bei den Verhandlungen der Firma Apple mit der Filmindustrie genau darum. Denn die Scheiben hat Apple schon vor BluRay abgeschafft.
escapethefate0
Stammgast
#43 erstellt: 25. Jun 2014, 16:09
Wuääääääääääähhhhh :'(


Sehr geehrte(r) Herr/Frau XY,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Laut dem aktuellen Kenntnisstand werden die neuen AV-Receiver den HDCP 2.2 Kopierschutz-Standard nicht unterstützen.
Grund hierfür ist das eine Integration von 4K mit 60Hz 4/4/4 und gleichzeitiger HDCP Kopierschutzverabeitung 2.2 von aktuellen Prozessoren nicht gemeinsam unterstützt werden. Hier ist unsere Wahl auf die hochwertigere Bildauflösung gefallen. Bei HDCP 2.2 wären wir aktuell gezwungen gewesen die schlechtere Farbtiefe mit 60Hz 4/2/0 zu verwenden.
Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt eine Möglichkeit geben diese beiden Funktionen in den Geräten zu kombinieren werden wir dies bei zukünftigen Entwicklungen mit in Betracht ziehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Denon-Kundenservice
The_Kane
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Jun 2014, 16:33
Hmm....

Wieviel Sinn macht jetzt der X2100w im Gegezug zum X2000 oder X3000?
Wenn man jetzt W-Lan und Bluetooth außen vor lässt?

Mfg
motorradfahrer
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 25. Jun 2014, 19:17

The_Kane (Beitrag #44) schrieb:

Wieviel Sinn macht jetzt der X2100w im Gegezug zum X2000 oder X3000?
Wenn man jetzt W-Lan und Bluetooth außen vor lässt?


Keinen! Solange nicht klar ist das der zukünftig verwendete Kopierschutz an Bord ist bleiben die HDMI 2.0 Features für sich alleine genommen ein reiner Marketing Gag. Im Audio Sektor wird das Rad nicht von Jahr zu Jahr ständig neu erfunden so das eine neue Geräte Generation keineswegs automatisch besser ist. Im Gegenteil werden unter Kostendruck gerne hier 2 Cent und da 2 Cent gespart.

Wer unbedingt einen neuen AV-Receiver kaufen will oder muß ist mit den aktuellen Auslaufschnäppchen bestens bedient. Da ich noch einen funktionierenden AV Receiver habe scheint es mir nach Stand der Dinge besser noch eine weitere Gerätegeneration abzuwarten um die 4K Features wirklich drin zu haben. Ich hatte mir für dieses Jahr mehr erwartet gerade weil die 4K TVs schon draussen sind.
The_Kane
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 25. Jun 2014, 20:23
Überlege mir auch gerade den X4000 zu kaufen.
Hab diesen im Netz für 666 € gesehen.

Denke dieser macht dann mehr Sinn. Zumal die UVP beim X2100w noch 650 € sind.
Wie gesagt, bin mir momentan da sehr unschlüssig.

Mfg
motorradfahrer
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 26. Jun 2014, 05:34
Wenn ich aktuell einen neuen AV-Receiver kaufen müsste wäre auch der X4000 zu dem Preis meine erste Wahl.
Promillo5
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 26. Jun 2014, 09:24

The_Kane (Beitrag #46) schrieb:
Überlege mir auch gerade den X4000 zu kaufen.
Hab diesen im Netz für 666 € gesehen.

Denke dieser macht dann mehr Sinn. Zumal die UVP beim X2100w noch 650 € sind.
Wie gesagt, bin mir momentan da sehr unschlüssig.

Mfg


Hi und beim Anbieter "Univ...al" bekommt man mit dem Code 70202 noch zusätzlich € 15,- Rabatt,
somit kostet er nur noch € 651,- und ich habe auch schon bestellt!

LG
hugo74
Stammgast
#49 erstellt: 26. Jun 2014, 10:04
Hallo Kollegen!

Habe mir gestern den X4000 anstatt den X2100W gekauft. Denke es war eine gute Entscheidung!

LG
The_Kane
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 26. Jun 2014, 10:09
Hmm, machen ja viele jetzt so.
Denke auch, ist die bessere Entscheidung.
Hab nur ein Problem damit, im Internet zu bestellen zwecks Re Import Ware und dessen Garantieansprüche.
Hatte auch am Mi ein Gespräch mit meinem Hifi Fritzen.

Aber 651 € reizen ja extrem
Promillo5
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 26. Jun 2014, 11:38

The_Kane (Beitrag #50) schrieb:
Hmm, machen ja viele jetzt so.
Denke auch, ist die bessere Entscheidung.
Hab nur ein Problem damit, im Internet zu bestellen zwecks Re Import Ware und dessen Garantieansprüche.
Hatte auch am Mi ein Gespräch mit meinem Hifi Fritzen.

Aber 651 € reizen ja extrem :)



Hi,

die Garantieansprüche sollten vorhanden sein, da ich ihn bei einem deutschen, bzw. österreichischen Händler gekauft habe und es EU-weit keinerlei Probleme geben sollte. Das Gerät wird ja im Internet registriert und somit hat man bei Denon mit der Seriennummer 3 Jahre Garantie.

Ich mache das normalerweise auch nicht gerne, aber bei dem Preis darf ich nicht nachdenken, noch dazu bezahle ich bei besagtem Händler mit Erlagschein. Wenn es bei der Registrierung bei Denon Probleme geben sollte weil Importgerät, dann gibt's kein Geld und er geht zurück.

LG Jürgen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR X2100W AirPlay Tonqualität
Schwarzerdeivl am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  3 Beiträge
Offiziell: Denon Einsteigerklasse 2014; X1100W, X2100W
tainacher am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2020  –  789 Beiträge
Bildfehler Denon AVR-X2100W
Hoselupf am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  3 Beiträge
DENON AVR X2100W TONPROBLEME
aaron_aaron am 14.03.2018  –  Letzte Antwort am 14.03.2018  –  5 Beiträge
AVR Denon x2100w Probleme
SnoopRobbyDogg am 30.06.2017  –  Letzte Antwort am 30.06.2017  –  2 Beiträge
Denon AVR-X2100W oder Denon AVR-X4000
Pr0phecy am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  5 Beiträge
Denon avr x2100w Kabelklemmen
Bratwurstmeister am 20.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  3 Beiträge
Denon AVR-X2100W - häufige Tonaussetzer
lozer343 am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2017  –  2 Beiträge
Soundhänger bei Denon AVR-X2100W
CoupeFX2 am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  73 Beiträge
DENON AVR-X2100W findet kein WLAN mehr
JoshNRW am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLauridsG
  • Gesamtzahl an Themen1.460.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.458