Bildaussetzer & Tonprobleme Denon AVR-1911

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2010, 17:08
Hallo!

Habe seit gestern einen AVR-1911 hier stehen.
Kombination siehe meine Sig. PS3 und Sat sind via HDMI mit dem Denon verbunden, dieser via HDMI mit dem Philips TV.

Folgende Probleme tun sich auf:
1. Im PS3 Menü und beim MP3 hören (mit diesem PS3 Hintergrund) habe ich ständig Bildaussetzer.
Das Bild verschwindet für ne Zehntelsekunde meist nur im unteren viertes des Bildschirms, mal aber auch das ganze Bild, mal aber auch für 1-2 Sekunden.
Das Problem tritt nicht beim BD gucken auf. Bisher nur im Menü und PS3-Hintergrund.

Kabeltausch hat nicht geholfen.

2. Wenn das HDMI Signal im Standby vom Sat zum TV durchgeschliffen wird, habe ich zum einen stark variierende Lautstärken.
Aber das größere Problem ist, dass meistens beim zappen, kurz bevor das Bid auf dem TV erscheint, ein lauter Knacks zu hören ist. Also: Taste an dewr Fernbedienung drücken, der Sat-Receiver schaltet um, es kommt ein Knacks aus dem TV Lautsprecher und erst dann erscheint das Bild und der Ton.

Vorher hatte ich Sat und PS3 direkt via HDMI am TV angeschlossen und keine dieser Probleme.
Daher vermute ich mal den 1911 dahinter.

Hat jemand ähnliche Probleme oder einen Lösungsvorschlag?
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Aug 2010, 04:25
Keiner ne Ahnung?

Es tritt anscheinend auch nicht immer auf.
Am gestrigen Tag waren weder die Bildblitzer noch die Klacks zu hören.

Ich habe keinen Plan. Heute werde ich mich noch einmal intensiv mit den Einstellungen aller Komponenten auseinandersetzen und hoffen, irgendwo, im untersten Untermenü vielleicht einen Hoffnungsschimmer zu finden.

Trotzdem kann ich jeden Rat von Euch gut gebrauchen!
nick-ed
Stammgast
#3 erstellt: 09. Aug 2010, 07:20
Ich kann dir nur sagen, dass bei meinem AV-R(TX-SR605) ebenfalls Probleme beim durchschleifen des Bildes existieren, daher verzichte ich in Zukunft dank ARC wohl gänzlich auf das Weiterleiten des Bildsignals am AV-R per HDMI.
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Aug 2010, 07:25
Das heisst, Du schliesst den Sat direkt an den TV an und dann?
Der TV hängt am Out Ausgang des Receivers oder wie?
Ich habe mir über ARC noch keine Gedanken gemacht.
Wie soll das funktionieren?

Edit:
wobei - dann muss der TV ja auch ARC unterstützen. Ich vermute, mein Philips wird das noch nicht können. Leider.

Wenn sich hier keiner mit einer Lösung meldet, werde ich ihn wohl zurückbringen und gg einen Yamaha tauschen müssen.
Wohlgemerkt in der Hoffnung, dass der die Probleme nicht macht.


[Beitrag von ChrisMarkos am 09. Aug 2010, 08:26 bearbeitet]
nick-ed
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2010, 21:15
Generell kann ich laut Erfahrung nur davon abraten, Bildsignale durch den AV-R schleifen zu lassen. Ob es ein Yamaha besser macht, kannst du nur selbst rausfinden.
Eventuell könntest du den Sat am TV anschließen und von dort aus per Toslink die Tonsignale an den AV-R senden.
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2010, 19:37
Ich habe den 1911 nun verkauft und mir einen RX-V 567 zugelegt.
Dieser wird morgen oder übermorgen hier sein.

DAs Problem mit dem Ton Knacks lag aber nicht am Receiver.
Es liegt am Tenisat HD S2.
Sobald ich den Ton auf Bitstream umstelle, kommt dieser Knacks.
Ich habe es gemerkt, aks ich den Sat wieder an den TV angeschlossen habe und dieser Knacks immer noch da war.

Nun habe ich es wieder auch PCM stehen und es läuft Knacksfrei.

Mit dem Bildproblem der Bildaussetzer bei der PS3 wird hoffentlich mit dem Yamaha behoben sein.
Koloss78
Inventar
#7 erstellt: 11. Aug 2010, 08:48
Habe einen Onkyo 707 und genau das selbe Problem beim umschaltzen von meiner Dreambox 800 HD! Ein kurzen zischen aber nicht immer, meistens bei PCM und DD umschaltung!

Tonumstellung auf PCM ist gerade nicht die beste Lösung! 5.1 Ton hast du dadurch keinen!

@nick-ed: Klingt nicht sehr logisch deine Aussage!


[Beitrag von Koloss78 am 11. Aug 2010, 08:50 bearbeitet]
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Aug 2010, 08:53
Werde wohl oder übel, vorausgesetzt, der Yamaha macht die gleichen Probleme beim Ton, den Sat wieder über optisches Kabek anschliessen müssen.

Das macht ja richtig Sinn.
Ok - der Sat gibt ja sowieso kein HD Tonsignal raus, daher ist es nicht allzu tragisch.
Aber trotzdem völlig sinnfrei, ein weiteres Kabel ziehen zu müssen, oder?

Ich habe gestern abend auch mal den technischen Service von Technisat angeschrieben. Bin gespannt, ob die sich überhaupt zurückmelden.
Koloss78
Inventar
#9 erstellt: 11. Aug 2010, 09:17
Bitte um Info was Dir der Support sagt!
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Aug 2010, 09:22

Koloss78 schrieb:
Bitte um Info was Dir der Support sagt!


Logisch.
Nur bezweifel ich, dass die sich überhaupt melden.
Oder ist der Technisat Support so gut?
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Aug 2010, 13:27
Warum zeigt der Yamaha eigentlich nicht die aktuelle Tonausgabe an?
Ich kenne das vom Denon, dass der dann immer "Dolby Digital, DTS, DTS-HD" usw im Display angezeigt hat.
Der Yamaha zeigt generell immer nur HDMI1, HDMI2, usw.

Kann man das einstellen?
ChrisMarkos
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Aug 2010, 07:56

Koloss78 schrieb:
Bitte um Info was Dir der Support sagt!


Hier der Mailverkehr:



Sehr geehrter Herr ***,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Daß das Problem im Internet oftmals vorhanden ist, mag sein, jedoch wird hier nicht nur unser Receiver genannt und in vielen Foren ist dies kein Problem des Receivers. Über die Einstellung Bitstream empfangen Sie den Dolby Digital Ton.
Wenn Sie nun von einem Dolby Digital Sender auf einen Stereo-Sender umschalten, so muß der TV bzw der Verstärker die Endstufen umschalten. Dies führt oft zu einem Knacken.

Mit freundlichen Grüßen
***

TechniSat Digital GmbH
Julius-Saxler-Straße 3
D-54550 Daun
Tel.: 0 180 / 5005-910 (0,14 EUR / Min.)
Fax: +49 - (0)6592 / 712- 16 2696

Amtsgericht Wittlich - HRB 11561
Geschäftsführer: Peter Lepper, Friedhelm Flamm, Stefan Kön
USt.IdNr.: DE 149 932 421
Steuer-Nr.: 27/43/666/0133/5
http://www.technisat.de


*** schrieb:

> Hallo Herr ***,
>
> vielen Dank für Ihre Antwort. Leider scheit mein Kontext ein wenig
> untergegangen zu sein.
> Das Problem ist nach wie vor da.
>
> Gerne verfasse ich es noch einmal kürzer:
> Der Sat Receiver HD S2 ist an den Fernseher Philips 47PFL7404H via HDMI
> angeschlossen.
> Wenn ich in den Toneinstellungen des Sat-Receivers nun von PCM auf Bitstream
> umschalte und dann zwiwschen den Programmen wechsel, passiert es immer
> wieder, dass der Receiver ein lautes Knackgeräusch rausgibt.
> Dieses Geräusch ist definitiv vorhanden und reproduzierbar.
> Das macht auch nur dieseer Receiver. Ich habe es mit anderen Receivern
> (Humax) und anderen TVs ausprobiert.
> Dieses Geräusch ist bei Bitstream immer vorhanden.
> Selbst wenn ich den Sat-Receiver an meinen Sound-Receiver (Denon AVR-1911
> und Yamaha RX-V 567) anschliesse, ist das Problem vorhanden.
> Nach meiner Laienkenntnis kann es somit nur ein grundsätzliches Problem des
> Sat-Receivers sein.
>
> Und, noch einmal: Ich bin nicht der einzige, der über dieses Problem klagt.
> Die Foren im Internet sond voll mit diesem Problem.
>
> Was kann nun Technisat Softwareseitig dazu beitragen, dass das Problem
> behoben wird?
> Ein Video, auf dem das Geräusch zu erkennen ist, kann gerne zur Verfügung
> gestellt werden.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> ***
>
>
> Am 18. August 2010 09:00 schrieb Technisat Support <
> support.hdtv@technisat.de>:
>
> > Sehr geehrter Herr ***,
> >
> > vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie die verspätete
> > Beantwortung Ihrer eMail.
> >
> > Die meisten Verstärker verfügen über einzelne Endstufen bzw auch einige
> > Relais. Wenn Sie nun das Eingangssignal wechseln oder aber am Receiver von
> > einem Sender mit Dolby Digital auf einen Sender mit Stereo wechseln, so
> > bemüht
> > Ihr Verstärker die Relais bzw auch die Endstufen. Dies macht sich durch ein
> > Knacken in den Lautsprechern hörbar. Hierbei handelt es sich um keinen
> > Fehler
> > des Receivers.
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> > ***
> >
> > TechniSat Digital GmbH
> > Julius-Saxler-Straße 3
> > D-54550 Daun
> > Tel.: 0 180 / 5005-910 (0,14 EUR / Min.)
> > Fax: +49 - (0)6592 / 712- 16 2696
> >
> > Amtsgericht Wittlich - HRB 11561
> > Geschäftsführer: Peter Lepper, Friedhelm Flamm, Stefan Kön
> > USt.IdNr.: DE 149 932 421
> > Steuer-Nr.: 27/43/666/0133/5
> > http://www.technisat.de
> >

> > >
> > > "Herr ***" schrieb:
> > >
> > > Sehr geehrte Damen und Herren,
> > >
> > > ich nutze seit 2008 einen HD S2 und war bisher immer gut zufrieden mit
> > dem
> > > Gerät.
> > >
> > > Nun habe ich meine Heimkinoanlage ein wenig umgestellt und bin komplett
> > auf
> > > HDMI gewechselt.
> > >
> > > Es taucht folgendes Softwareproblem auf:
> > >
> > > Toneinstelltung: Dolby Digital an und HDMI Ton Bitream: Beim Umschalten
> > > zwischen den Programmen kommt vor der eigentlichen Tonausgabe ein Knacks.
> > > Stellt man den Ton auf PCM ist es in Ordnung.
> > > Aber das ist ja nicht Sinn und Zweck.
> > >
> > > Ich habe daraufhin bei meinem örtlichen Händler mal gefragt. Dieser kennt
> > das
> > > Problem auch.
> > >
> > > Nachdem ich das nicht glauben konnte, habe ich diverse Foren im Netz
> > > durchgestöbert. Dort tauchen immer wieder Leute auf, die das Problem auch
> > > haben.
> > >
> > > Nochmal in der Zusammenfassung:
> > > Ton Bitream: Knacks beim Umschalten
> > > Ton PCM: Alles ok. Aber für HDMI nicht ideal.
> > >
> > > Mein Fernseher ist ein Philips 47PFL7404H und mein Receiver ein Denon
> > AVR-1911
> > > oder ein Yamaha RX-V 567.
> > > Kabeltausch testweise durchgeführt.
> > > Verschiedene HDMI Ports habe ich auch getestet.
> > >
> > > Keiner Ihrer Kunden weiss das Problem zu lösen.
> > > Ist Ihnen ein solches Problem bekannt?
> > > Wie können wir helfen, das Problem zu beheben?
> > >
> > >
> > > Mit freundlichen Grüßen


Scheint also nicht am Technisat HD S2 sondern am angeschlossenen TV zu liegen.
Der Support scheint auf der einen Seite auch Recht zu haben.
Die Probleme, die man im Internet liest, bestehen idR nur mit Philips und Samsung TVs.
Scheint demnach also an meinem Philips zu liegen.
Denn lt. Internetrecherche macht dieser es auch bei einem Humax, was ich aber mangels Testequipment nicht bestätigen kann.

Was haltet Ihr davon?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 1912 Bildaussetzer
mizzery am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  10 Beiträge
Denon AVR 1508 Tonprobleme
sts83 am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  8 Beiträge
DENON AVR X2100W TONPROBLEME
aaron_aaron am 14.03.2018  –  Letzte Antwort am 14.03.2018  –  5 Beiträge
Denon AVR 1911 BILDAUSFALL
Wotan18 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  4 Beiträge
Einrichtung Denon AVR 1911
Ronny4 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  4 Beiträge
Lautstärkeanpassung Denon AVR 1911
Ronny4 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  2 Beiträge
Denon AVR 1911 Anschluss
Dreamworks am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  15 Beiträge
Denon AVR 1911 Einstellung
SirFranzelot am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-1911
bbegger am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  2 Beiträge
Denon AVR 1911 - Lautstärkeregelung
***sneaker*** am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglied-EniX
  • Gesamtzahl an Themen1.429.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.209.365

Hersteller in diesem Thread Widget schließen