Lohnt sich der Mehrpreis für Audyssey MultEQ XT32 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Erleuchtungssuchender1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2016, 16:25
Hallo Forengemeinde,

ich brauche noch mal ein paar Rückmeldungen zum Thema Audyssey MultEQ XT32.

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Denon AVR-X2200W oder Denon AVR-X3200W zu holen. (Der X3200 nur wegen der Mehrleistung.) Beide haben das Audyssey MultEQ XT zum Einmessen.

Lohnt sich der Mehrpreis für den AVR-X4200W? Ist hier das Audyssey MultEQ XT32 so viel besser? Hört man den Unterschied?

Vorab schonmal besten Dank.

Gruß Frank
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2016, 16:27
XT32 zeigt dir halt mit dem Vorschlaghammer wenn etwas nicht an deiner Akustik oder deiner Lautsprecherpositionierung stimmt.
Der größte Vorteil von XT32 ist die sehr gute Subwoofer Einmessung, die schon mit dem Antimode in einer ähnlichen Liga spielt. (Raumabhängig)
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2016, 16:37

Der X3200 nur wegen der Mehrleistung.

Der Endstufen? Das kannste vergessen, das merkt kein Mensch
Denon_1957
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2016, 19:08

Erleuchtungssuchender1 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Forengemeinde,


Lohnt sich der Mehrpreis für den AVR-X4200W? Ist hier das Audyssey MultEQ XT32 so viel besser?

Vorab schonmal besten Dank.

Gruß Frank

Ja lohnt sich ich hatte einen Onkyo 1009 mit einem AM 8033 Cinema seit dem ich den X4000 habe ist das Cinema arbeitslos geworden.
Wie Torben schon schrieb die Subeinmessung des XT32 ist sehr gut.


[Beitrag von Denon_1957 am 23. Jan 2016, 19:09 bearbeitet]
hexe12
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2016, 19:14
Erleuchtungssuchender1 (Beitrag #1) schrieb:

Lohnt sich der Mehrpreis für den AVR-X4200W? Ist hier das Audyssey MultEQ XT32 so viel besser? Hört man den Unterschied?



Ja, es lohnt sich ...
Ich hatte zuvor einen Onkyo 806 und mit dem Denon X4200W spielen die gleichen Speaker deutlich besser.
By the way, beim ausmessen hat mit die XT32 gleich meinen Subwoofer bemängelt, den ich seit Jahren weit über 75dB betrieben hatte.


Liebe Grüße
Hexe


[Beitrag von hexe12 am 23. Jan 2016, 19:29 bearbeitet]
Boxenluderich
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2016, 19:26
nrwskat1
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jan 2016, 22:13
500,00 € für ein Einmeßsystem?
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2016, 22:20
das kann man gar nicht pauschal beurteilen, ob sich "das lohnt" oder nicht!
Das hängt von den Ansprüchen, Gegebenheiten, Geräten und natürlich auch Raum ab.
Ich bekomme hier z.B. weder mit einem Antimode nicht XT32 einen so "ordentlichen" Bass hin wie mit zwei Subwoofern als DBA (ok, und über ein AM 2.0 DC angesteuert).
Wenn ich so die Subwoofer betreibe, dann kann ich am AVR auch auf Pure-Direct gehen (also keine weitere Korrektur) und ich bilde mir ein es klingt besser als mit.
Wenn ich alles per HTPC abspiele, dann kann ich auch über Dirac-Live nachdenken.

wie gesagt, viele Wege führen nach Rom. Wenn man Probleme mit dem Bass/Subwoofer hat, dann ist XT32 einer davon und ein recht "bequemer".
Erleuchtungssuchender1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jan 2016, 16:33
Hallo,

besten Dank für die Rückmeldungen. Bis jetzt habe ich in keinem Thread zum X4200 was "schelchtes" gelesen. Ich werde mir wahrscheinlich auch bald einen zulegen.

Aber zuerst muss mein Pioneer einen neuen Besitzer finden.

Gruß


[Beitrag von Erleuchtungssuchender1 am 27. Jan 2016, 20:10 bearbeitet]
Boxenluderich
Inventar
#10 erstellt: 27. Jan 2016, 16:43
deinen pioneer kannst du ja auch hier posten im "biete"-Bereich.
wir werden bestimmt bald wieder einen "Neuling sucht surround-anlage bis 300 euro"-thread haben...
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2016, 16:56

Boxenluderich (Beitrag #10) schrieb:
deinen pioneer kannst du ja auch hier posten im "biete"-Bereich.

nein, kann er (noch) nicht
Boxenluderich
Inventar
#12 erstellt: 27. Jan 2016, 18:18
stimmt, aber er kann ja jetzt schnell 81 posts verwenden, um seinem Namen gerecht zu werden
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 27. Jan 2016, 18:36
soviel ich weiß schließen sowohl die Regeln hier als auch von eBay das Anbieten parallel auf anderen Plattformen aus!
Erleuchtungssuchender1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Jan 2016, 14:54
Hallo,

gestern war es soweit...alter Receiver weg....neuen X4200 geholt. Ich habe heute die Einmessung durchgeführt und bin sehr zufrieden.

Die Einstellungen:

MultEQ XT32 "Reference"
Dynamic EQ "Ein"
-Referenzpegel-Offset "0dB"
Dynamic Volume "Medium"
Audyssey LFC "Aus"

gefallen uns zur Zeit am Besten. Habe "The Expendables 3" mal laufen lassen und mit den oben genannten Einstellungen waren die "Dialoge" klänglich sehr gut.

Beim Einmessen konnte ich den Sub nicht auf 75dB runter drehen. Auf Stufe "min" war ich bei 79,5dB. Beim Film ist das Ergebnis auch gut. Nur bei Musik war es etwas zu viel. Da habe ich dann den Pegel, auf dem Eingang, noch etwas gesenkt.

Vielen Dank nochmal für die ganzen Tipps.

Gruß
DasDing)
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Feb 2016, 20:57
Versuch mal dynamik vollume auf light.dadurch werden stimmen und kleinstdetsils deutlich hörbsrer ohne dss die gesammte dynsmik eingebremst wird.
dynamik vollume mittel kannste zu später zeit verwenden.
Erleuchtungssuchender1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Feb 2016, 06:58
Moin,

das werde ich heute Abend mal testen.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audyssey MultEQ-XT 32
74marion am 23.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.05.2014  –  3 Beiträge
-HILFE- Audyssey MultEQ-XT
christian221183 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  2 Beiträge
MultEQ XT32 ohne Subwoofer sinnvoll?
RED-Videoman am 19.07.2018  –  Letzte Antwort am 20.07.2018  –  5 Beiträge
Audyssey XT32 Surround Frage
Feigi88 am 19.06.2019  –  Letzte Antwort am 21.06.2019  –  5 Beiträge
Audyssey XT vs XT32 (Messung) - Lohnt es sich?
LustigePerson am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 12.06.2019  –  11 Beiträge
Audyssey MultEQ XT - Denon 3312
Sylogistik am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  18 Beiträge
Denon AVR-X1000 -> Audyssey MultEQ-XT
Bruce-Wayne am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  55 Beiträge
Audyssey MultEQ-XT 32 , Unterschied zu XT ?
extasy69 am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  5 Beiträge
Audyssey XT vs. XT32 bei 5.0?
Patrick2408*> am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2018  –  7 Beiträge
Unterschied Audyssey XT vs. XT32 bei Standboxen
m_schlonz am 24.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.670 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedMannUNannU
  • Gesamtzahl an Themen1.460.399
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.773.672

Hersteller in diesem Thread Widget schließen