Harman Kardon avr 85 mit 5.1 kompatible?

+A -A
Autor
Beitrag
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jan 2013, 16:11
Hallo zusammen,

verzeiht mir meine Unwissenheit.
Ich habe folgende Frage:

Ich habe einen Harman Kardon avr 85 von meinem Vater bekommen und möchte dort nun ein 5.1 Boxensystem anschließen. Ich habe am AVR aber nur 5 Boxenausgänge. Allerdings gibt es dort noch ein sogenanntes "Pre Out" und dort gibt es einen Anschluss für einen Subwoofer. Allerdings nur über eine art Klinkenanschluss.

Kann dieser Verstärker denn 5.1 oder ist das eine Fehlinformation? Und wenn ja, wie stelle ich das am besten an?

Klingt saublöd die Frage, aber wir fangen alle mal klein an

lg Phymate
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2013, 16:14
Natürlich kann der 5.1...

Der (aktive) Subwoofer kommt an den Sub-Pre-Out.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jan 2013, 16:26
das ist schon mal eine sehr schöne Nachricht. hatte nämlich irgendwo gelesen, dass der das angeblich nicht können soll.

Und wenn ich den Subwoofer an den Sub Pre-Out anschließe, gibt es da spezielle Kabel für?
Die boxen haben ja nur ein normales Kabel was eingeklemmt wird, der Subwooferausgang aber eine Art Klinke, der Subwoofer selbst aber auch einen Klemmanschluss.

was für ein Kabel nehme ich dafür am besten?


Vielen lieben Dank schonmal
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Jan 2013, 16:55
vielleicht mal zur Ergänzung:
ich habe ein Canton Movie 2005 Boxenset. Der Subwoofer in diesem Set ist der Sub600.
ich mache gleich mal Fotos von den Rückseiten. Vielleicht kann mir dann jemand sagen wie ich das anschließen muss.

vielen Dank

Katharina alias Phymate
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2013, 16:56
Das ist keine Klinke, sondern eine Cinch-Buchse. Einfach mal Subwooferkabel bei google eingeben. Im Prinzip reicht aber auch ein NF-Cinchkabel.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jan 2013, 17:11
Danke schonmal.
Muss ich dann ein y-Chinch nehmen? weil ich habe ja nur einen Ausgang am Verstärker und zwei Eingänge am Subwoofer.

oder kann ich einfach ein weißes oder rotes nehmen und nur einen Eingang des Subwoofers besetzen?

vielen lieben Dank

Katharina alias Phymate
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jan 2013, 17:16
Hier noch die Bilder...

die Boxen schließe ich aber ganz normal über die klemmanschlüsse an. Und nur den Subwoofer über diesen pre-out?!
Canton Sub600
Harman Kardon AVR 85

vielen dank

katharina


[Beitrag von Phymate am 24. Jan 2013, 17:16 bearbeitet]
digitalfeature
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2013, 18:20
Genau! Nachdem der Sub-Ausgang bereits ein "gefiltertes Signal" abgibt, bräuchte es der Sub nicht nochmal filtern. Schau mal an den Canton- ein Chincheingang müsste als Mono-in für diesen Zweck sein + die Schalterkombination darüber (ist leider ein wenig klein um´s zu sehen). Und vorallem erst man den Inputregler am Sub in Richtung 0 drehen....
Gruss -digitalfeature-
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2013, 08:39
An den Canton kann Mono und Y-Kabel ran. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass sich der Pegel um 3db erhöht bei Verwendung eines Y-Kabels. Aber das ist kein Vorteil, da Y-Kabel zumeist auch noch mehr Geld kosten.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 25. Jan 2013, 09:16
Danke ihr Lieben!

'

Ich habe alles verkabelt und es funktioniert. Ist ja doch was anderes als immer nur über kleine Brüllwürfel, Laptops oder Co.

Meine erste und letzte Sourroundanlage hatte ich vor (und mit ) 16 Jahren gekauft, wurde mal wieder zeit!

Ich hoffe ich nerve mit meinen Fragen nicht, aber ich würde gerne noch ein paar Tips bezüglich des einstellens bekommen?!

Wofür ist die Phasenverschiebung bzw. das Crossover am Sub? Und was stellt man dort standardmäßig ein?

Bei dem Verstärker geht die Lautstärke von -64 dB bis 14 dB! kann ich das irgendwo festlegen? Sind das Standardwerte?

Kann man bei dem Verstärker irgendwie jeden Ausgang separat einstellen (Höhen etc.?) weil beim Soundtest klingen rechts und links jeweils sehr unterschiedlich, nicht von der lautstärke, sondern vom Ton.

Und eine letzte Frage:
Wenn man Dolby Sourround haben möchte, die Couch aber an der wand steht an der auch die sourroundboxen hängen, gibt es da eine spezielle Einsstellung, das man es räumlicher klingen lassen kann? wenn ich mich vor die Couch setzte ist es super, sieht aber blöd aus und ist unbequem

Dankeschön

liebe Grüße

Katharina


[Beitrag von Phymate am 25. Jan 2013, 09:17 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 25. Jan 2013, 09:36
Die Einstellungen des AVR 85 müssen manuell eingestellt werden. Hier mal die Anleitung:

http://www.google.de...vm=bv.41524429,d.Yms
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Jan 2013, 10:28
Hi,

danke dann werde ich mich da mal durchkämpfen ...

bleibt noch die Frage: Wofür ist die Phasenverschiebung bzw. das Crossover am Sub? Und was stellt man dort standardmäßig ein?
"

Danke und liebe Grüße

Katharina
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 25. Jan 2013, 10:32
Da gibts keinen Standard, da Crossover abhängig ist von den verwendeten Lautsprechern und Phase von der Aufstellung des Subs im Raum.

Ersteres ist die Frequenz, ab der der Subwoofer anfängt zu spielen (Trennfrequenz). Das hängt in erster Linie von der Größe der anderen Lautsprecher ab. Da gibts nur grobe Richtwerte.

Brüllwürfel: 120Hz
Kompakte: 80Hz
Standlautsprecher: 60Hz oder weniger

Die Phase bestimmt, ob Lautsprecher und Subwoofer im Bassbereich miteinander oder gegeneinander arbeiten. Ist die Phase falsch eingestellt, klingt der Bass schlapp (Bassauslöschung).

Grober Anhaltspunkt wäre:
Sub vorne: Phase 0
Sub seitlich: Phase 90
Sub hinten: Phase 180


[Beitrag von Eminenz am 25. Jan 2013, 10:35 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 25. Jan 2013, 10:34
PS: Deine Cantöner laufen unter der Rubrik "Brüllwürfel" also wäre sowas zwischen 100 und 120Hz empfehlenswert.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Jan 2013, 11:20
Hihi

Danke!

Naja ich glaube du hast ja keine Ahnung was ich als "Brüllwürfel" bezeichne und mit was ich bislang leben musste. Keine Boxen für etwa 10 Jahre. Nur noch kleine portable für pissige MP3-Player.

Von daher ist das für mich eine enorme Verbesserung, die du dir kaum ausmalen kannst...!

In die Sphären in denen ihr so weilt, wagte ich mich nicht mal einen kleinen Zeh hineinzustecken...

ich bin schnöder banaler Pöbel....verzeih!

Aber daher bin ich mit den Boxen schlichtweg glücklich, sind ja auch nur für mein Wohnzimmer.

Dann werde ich deine Tips mal umsetzen und ein wenig rumspielen.

Vielen dank, für deine ganze Mühen!!!!


Und danke fürs nicht auslachen!

lg Katharina
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 25. Jan 2013, 12:00
Solange du mit dem zufrieden bist, ist es völlig Hupe, in welchen Sphären andere schweben

Als Surroundset im Wohnzimmer würde ich mir auch keine großen Lautsprecher (mehr) hinstellen.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 25. Jan 2013, 12:44


Danke!

Aber man muss ja auch erstmal wieder langsam reinkommen. Aber ich schwebe gerade in meiner eigenen Sphäre...vor Glück endlich mal wieder eine eigene Musikanlage zu haben!!!!

Musste ich viel zu lange entbehren...

ganz liebe Grüße

Katharina

p.s. ich nerv dich bestimmt immer mal wieder mit anfängerfragen...
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Jan 2013, 11:00
jetzt doch noch eine frage:

Ich habe alles angeschlossen und musste dann feststellen, dass ich meine Bluerays nicht mit Tonabspielen kann. Wegen diesem 5.1 TDS HD. Nur leider kann ich keine andere Tonspur wählen. Also kein Ton nur bei 5.1 TDS und 5.1 DD.

Oder habe ich da was falsch verstanden, angeschlossen?
Habe den Ton über digitale Coaxia mit dem AVR 85 verbunden...

brauche ich einen neueren AV-Receiver???

Danke und liebe Grüße

Katharina
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 27. Jan 2013, 08:49
Das sollte gehen. Dazu musst du im Menu des Players die richtige Tonausgabe wählen.

Voraussetzung ist natürlich, dass auf den Blurays auch eine andere Tonspur vorhanden ist.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Jan 2013, 12:45
Hi,

nein leider bin ich mir jetzt sicher, dass der AVR85 das Tonformat 5.1 DTS HD nicht decodieren kann. 5.1 DTS schafft er noch, ab höherer Codierung bleibt der Eingang am AVR leer (No Data). Ich habe über meine Anschlussvariante auch Ton (menü, Filmvorschau) bis ich auf Play drücke, dann beginnt die hohe codoerung und der AVR schafft es nicht mehr...

Also 90% meiner Bluerays haben eine zu hohe Codierung....es muss also ein anderer Receiver her.
um 1000€, ich hoffe ihr könnt mich da etwas beraten.

Ich dachte ggf. an den Marantz SR 7005.....???? Auf das ich ne "Weile" Ruhe hab??!
Eminenz
Inventar
#21 erstellt: 27. Jan 2013, 14:26
DTS HD kann der nicht, dafür ist der viel zu alt. Aber DTS reicht doch. Musst halt nur die entsprechende Tonspur wählen.


[Beitrag von Eminenz am 27. Jan 2013, 14:27 bearbeitet]
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Jan 2013, 15:53
Hi

klar würde mir auch DTS reichen, ABER man kann bei den Bluerays leider keine Tonspur auswählen. Die ist nur in einem Tonformat.
Avatar zum Beispiel hat glücklicherweise die Tonspur bei Deutsch in 5.1 DTS konnte ich also hören. In Englisch gibt es NUR 7.1 DTS HD. Englisch kann ich die Blueray nicht abspielen, also kein Sourround

Und etwa 90% meiner Bluerays haben das DTS HD Format und keine Auswahlmöglichkeit bezüglich der Tonspur...echt arm!!!

In zwei Jahren brauchen dann alle menschen einen 7.1 Receiver, weil 5.1 gar nicht mehr codiert wird...

Um es mal mit Pigors Worten (Zitat aus dem Song: "Nieder mit IT") zu sagen:

"Diese permanente Nötigung zur Neuerung, zur Zwangsbescheuerung, ohne wirkliche Verbesserung"



lieben und gefrusteten Gruß

Katharina
Eminenz
Inventar
#23 erstellt: 27. Jan 2013, 16:27
Das ist mir persönlich neu, dass man da nichts anderes mehr auswählen kann. Ich bin jetzt zu faul, meine ganzen BRs zu durchwühlen, aber bisher gabs bisher fast immer ne deutsche DTS bzw. Dolby Digital Tonspur.

GGf. schau mal, ob dein Player im Ton-Menu die Möglichkeit hat "PCM" auszugeben.
Phymate
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 27. Jan 2013, 16:35
Hi,

das mit dem Player schaue ich nochmal nach. Habe nur seit eben keinen Fernseher mehr

wenn du bei Gelegenheit mal schaust, dann kannst du es ja mal ausprobieren, bzw. nachgucken.

Ich muss mich halt jetzt mal als Novize schlau machen ob der Receiver...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon AVR 170
happy001 am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  8 Beiträge
Harman Kardon AVR 255
AlexanderX am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  7 Beiträge
Harman kardon avr 350 ?
derhaxn am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  26 Beiträge
Harman Kardon AVR 142
dayoschkin am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  8 Beiträge
Harman/Kardon AVR 11
rgarcia am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  9 Beiträge
Harman Kardon AVR 155
Lutz45 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  10 Beiträge
AVR 171 S + Harman Kardon HKTS5 5.1
Mega2006 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  3 Beiträge
Höhenproblem mit Harman Kardon AVR
Bär83 am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  4 Beiträge
harman kardon avr 360
munschi am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  2 Beiträge
Harman Kardon AVR 155
Darkstrike88-88 am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedBillyRubyn
  • Gesamtzahl an Themen1.531.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.232

Hersteller in diesem Thread Widget schließen