Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Marantz AV-Receiver 2016 - SR5011, SR6011, SR7011

+A -A
Autor
Beitrag
Schnoesel
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jun 2016, 16:29
Hier sind die ersten Infos von den neuen Marantz AVReceivern.
Sollen 100€ teurer sein als die vom letzten Jahr.

http://www.areadvd.d...ler-conference-2016/


SR7011 1799€

SR6011 1399€


[Beitrag von Schnoesel am 07. Jun 2016, 16:34 bearbeitet]
EightySix
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jun 2016, 09:40
So dann mache ich mal den Anfang und versuche die Diskussion der neuen Geräte in den richtigen Thread zu ziehen

Für mich steht ein Neukauf um den Jahrewechsel rum an, mein Yamaha 1900 ist jetzt doch etwas in die Jahre gekommen Favoriten sind bei mir aktuell Marantz 7010 oder 11 - die Frage die sich mir stellt ist: Lohnt sich der Mehrpreis des neuen Modells (Auslaufmodell vs. aktuelles Modell)?

Die Ankündigung ist ja noch recht dürftig, einziger genannter Unterschied ist HEOS (mal vom neuen Preis abgesehen) und das interessiert mich mal gar nicht...

Ich hoffe ja noch auf Dolby Vision Unterstützung, damit so viel wie möglich der aktuellen Features an Board ist - da ich nicht sehr häufig upgrade ist es natürlich wichtig zumindest das was jetzt aktuell ist (bzw. im Gespräch ist) dabei zu haben. Was sich allerdings bei mir wirklich auf die Kernelemente eines AVRs beschränkt. Ich habe noch (fast) nie DSPs genutzt und auch Online-Funktionen sind mir nicht so wichtig - das Bild soll er mit allen Infos durchschleifen können und alle aktuellen Tonformate wiedergeben, ein Einmesssystem nehme ich auch noch mit, aber mehr brauche ich eigentlich nicht. Gut ich möchte auf 5.1.4 aufrüsten, also sollen es 9 Endstufen sein und dazu kommt, dass ich gerne Auro(-Matic) hätte (damit würde ich dann erstmals gegen meinen "Straight" Grundsatz verstoßen, aber bei der Qualität die Auro liefert...) - das ist dann aber wirklich alles wonach ich suche und da kommen nur D&M in Frage, wo mir dann aus dem Bauch raus Marantz besser gefällt - aber sobald es soweit ist gucke ich mir auch die Denon Geräte bei meinem Händler genauer an.

Dann bin ich mal gespannt was Marantz noch aus dem Hut zaubert, nur HEOS wäre ja echt etwas lahm...
MOT1984
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jun 2016, 20:16
Wofür ist denn das heos? Um das Gerät einzeln anschließen zu können oder ist es schon im Avr integriert?
Wintermond
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2016, 11:05

MOT1984 (Beitrag #3) schrieb:
Wofür ist denn das heos? Um das Gerät einzeln anschließen zu können oder ist es schon im Avr integriert?



Meines Wissens ist HEOS ist das Denon/Maratz kabellose Musiksystem, mit dem man seine gesamte Musik von überall im Haus steuern kann.
Dazu benötigt werden HEOS Lautsprecher und eine App zur Steuerung.

Grüße


[Beitrag von Wintermond am 14. Jun 2016, 11:05 bearbeitet]
berti86
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jun 2016, 11:56
Finde es echt Schade das die Neuen Modelle bei der Videoeinheit kein Dolby Vision können. Habe beim Support nachgehakt und die wissen nicht mal was das ist. Oder Support hatte keine Ahnung. Aber selbst bei der Präsentation wurde damit nicht geworben, also wird's wohl so sein.

Gerade bei den Preisen und Qualität von Marantz die immer das Neuste und beste haben, aber das nicht.
Sorry aber da werden die dieses Jahr bestimmt auf diesen Modellen sitzen bleiben, denn ein Neukauf wird hier kaum ein Kunde vollziehen. Denn neue Features wird es hier kaum geben.

PS: Dolby gab aber bekannt das alle Hersteller (TV wie auch Audio) schon vor Jahren darüber informiert wurden, das Dolby Vision rauskommt um genügend Entwicklungszeit zu haben. Und gerade bei AV Receivern die nur das Signal weitergeben, sollte es laut Dolby nicht so Schwer sein. Nur Marantz interessiert das wohl nicht.
Echt schade. Mal sehen welcher Hersteller einen AV mit Dolby Vision Unterstützung dieses Jahr anbietet.
EightySix
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jun 2016, 12:05
Die Frage ist muss der AVR überhaupt Dolby Vision unterstützen?
Oder reicht es wenn er ein UHD/4K Signal mit ausreichender Datenmenge durchreichen kann.
Die Frage ist ja was hat der AVR mit Dolby Visison zu tun? Eigentlich muss doch nur das Signal von der Quelle zum TV/Projektor kommen und das könnte doch auch so funktionieren.
Wintermond
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jun 2016, 12:30

EightySix (Beitrag #6) schrieb:
Die Frage ist muss der AVR überhaupt Dolby Vision unterstützen?
Oder reicht es wenn er ein UHD/4K Signal mit ausreichender Datenmenge durchreichen kann.
Die Frage ist ja was hat der AVR mit Dolby Visison zu tun? Eigentlich muss doch nur das Signal von der Quelle zum TV/Projektor kommen und das könnte doch auch so funktionieren.



Soweit ich gelesen habe muss der AVR kein Dolby Vision unterstützen.
Nicht einmal HDMI 2.0.

Grüße
berti86
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jun 2016, 13:09
Doch der AVR muss die Unterstützung haben sonst weiß der AVR gar nicht was er mit den Daten anfangen kann. Und ja er gibt diese nur weiter. Nur halt er muss Wissen was es ist.

Und die HDMI Version ist doch entscheidend.
Dolby Vision funktioniert erst ab der Version 1.4b. Da aber nur Full HD. Denn Dolby Vision ist Abwärtskompatibel. Nur gibt bis jetzt keine Dolby Vision TVs mit Full HD. (Außer Prototypen).
Erst ab HDMI Version 2.0 ist die Übertragungsrate von 18 Gigabit pro Sekunde möglich, wenn Natürlich auch das entsprechende Kabel verwendet wird. Egal ist es ob dann a oder b hat, weil Dolby Eigene Spezifikation besitzt.
Die Normalen HDMI Spezifikation werden ignoriert bzw. nicht verwendet.
Dies macht es eben auch AVR Hersteller Schwierig da die Chips die Dolby Vision Spezifikation nicht kennen und nichts damit anfangen können.

Aber nähere Infos sollen ja zur IFA kommen. Jetzt sind erstmal erste Infos zu Dolby Vision auf Ultra HD Blu-Ray Veröffentlicht wurden.

http://www.hifi-foru...hread=872&postID=4#4

http://4kfilme.de/erste-infos-zu-dolby-vision-auf-4k-blu-ray/


[Beitrag von berti86 am 14. Jun 2016, 13:20 bearbeitet]
ctu_agent
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2016, 13:12
Hier gibt es einige rudimentäre Infos zu Dolby Vision
http://www.areadvd.d...uf-ultra-hd-blu-ray/

Für die Technikinteressierten hier auch das WhitePaper
http://www.dolby.com...sion-white-paper.pdf

Da Dolby Vision - im Gegensatz zu HDR10 - mit Lizenzkosten verbunden ist, wird es imho erst im Modelljahr 2017 in größerem Maß Geräte mit Dolby Vision geben.
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jun 2016, 15:20
Hi ctu agent

Ich denke das wird wohl den preis etwas anheben
wenn sie Dolby Vision zu sätzlich rein implementieren
vermute ich mal vorsichtig

Gruß das Böse
ctu_agent
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2016, 18:25
Gut möglich, kann aber auch ggf. an anderer Stelle eingespart werden
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jun 2016, 23:26
Hi ctu agent
Das könnte sein, es wurde ja so gemacht
kaum was neues drin da hat man an anderen ende gespart
schade eigentlich aber das ist so denke ich mal gewollt. sonst
würden die neuen Reciver ein ganze menge mehr kosten.

Gruß das Böse
basti__1990
Inventar
#13 erstellt: 24. Jun 2016, 21:24

ctu_agent (Beitrag #9) schrieb:

Da Dolby Vision - im Gegensatz zu HDR10

und wofür brauche ich Dolby Vision wenn ich HDR10 habe?
ctu_agent
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2016, 13:22
Wofür Dolby Vision zu gebrauchen ist, wird sich herausstellen, wenn es ersten nativen Content mit Dolby Vision und die entsprechenden Geräte gibt.

Aktuell ist Dolby Vision lediglich ein optionaler Standard in Ergänzung zu HDR10 auf der Ultra HD Disc und Streamingportale wie Netflix wollen Dolby Vision einsetzen.
HDR10 arbeitet mit 10Bit Farbtiefe, DV mit 12 Bit, ferner gibt es Unterschiede in der Verabeitung der Metadaten.

Ob das alles bringt, bleibt natürlich abzuwarten.

Hier wird schon eifrig darüber diskutiert
http://www.hifi-forum.de/viewthread-216-872.html
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jul 2016, 11:16
Mahlzeit

Der SR5011 ist auf der Marantz Homepage
zu betrachten

Gruß das Böse
Tsume
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Jul 2016, 17:56
Hi,
ich bin Besitzer des SR5010 vom letzten Jahr. Bei diesem werden folgende Dinge in der Produktbeschreibung angegeben:
-7+1 Front HDMI Eingänge/ 2 HDMI Ausgänge (4k 60Hz, 3D, ARC, HDR, BT.2020, 4:4:4 Pure Color Subsampling- und 21:9-Video-Passthrough)

Da ich bisher noch keinen UHD-BluRay Player habe (bald dann die XBOX One S) müsste mein SR5010 doch die vollen HDMI2.0a Spezifikationen erfüllen und die 4K 60Hz HDR BT.2020 Wiedergabe erlauben oder?

Ich frage weil beim neuen SR5011 zwar die gleichen Spezifikationen, jedoch zusätzlich HDMI 2.0a und UHD-BluRay Player explizit erwähnt werden in der Produktbeschreibung, was bei meinem SR5010 nicht der Fall ist.

Gibt es vielleicht schon Erfahrungen mit dem SR5010 und UHD-BluRay Playern?
Aratex
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jul 2016, 18:27
@ Tsume: Das Zauberwort heißt in deinem Fall HDCP 2.2. Das ist der neue Kopierschutzstandard bei UHD Material. Soweit ich informiert bin haben alle 2015er Modelle von Marantz den Standard an Bord und du musst dir keine Sorgen machen


Was ich noch ganz interessant finde beim neuen 2016er Line-up ist die Audyssey App, die ja Audyssey Pro ersetzen soll. Weiß da schon jemand genaueres? Habe bisher nur sehr spärliche Infos gefunden. Aber wenn die App ansatzweise das schafft, was mit dem Pro möglich ist, würde sich das warten auf die neue Generation definitiv lohnen, weil 20€ für die App im Gegensatz zu knapp 700€ für das Pro-Kit inklusive Lizenz, das wäre schon was.
Mibre
Stammgast
#18 erstellt: 28. Jul 2016, 12:07
Der SR6011 ist jetzt auf der marantz-Homepage gelistet.
Klick

Und hier noch ein Special von areadvd.de zum marantz SR6011.
Klick

LG Mirco
plotteron
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jul 2016, 14:11
Der SR6011 ist wirklich interessant. Hat jetzt 9 Kanäle und 11.1 Processing. Hinzukommt, dass der SR6011 200,- Euronen günstiger ist, als der neue Denon X4300H.

Die Remote-App hat er auch. Hat aber kein HEOS an Bord.

http://www.marantz.d...antz2016avrremoteapp
Tuborger
Stammgast
#20 erstellt: 31. Jul 2016, 09:57
Ich interessiere mich für den 5011 bzw 5010, allerdings finde ich noch keinen guten Grund ca 300€ mehr für den 5011 auszugeben.
HEOS brauche ich nicht, was habe ich denn sonst übersehen?
Leider ist ein Vergleich beider Geräte auf der Marantz Seite noch nicht möglich.

Grüße
Lars
ToaStarr
Stammgast
#21 erstellt: 10. Aug 2016, 15:48
Ich überlege meinen Sony STR-DN1050 gegen einen neuen Receiver zu tauschen.

Bisheriges Setup sieht wie folgt aus:

2 * nuLine 82 - Front
1 * nuLine CS-72 - Center
2 * nuLine DS-22 - Side
2 * nuLine WS-12 - Back
2 * nuLine AW-560 - Subwoofer

Jetzt sollen noch folgende LS dazu kommen:

4 * nuLine RS-54

Diese sollen als vier Höhenlautsprecher integriert werden.

Die hinteren Höhenlautsprechner sollen über eine Teufel RearStation 4 angeschlossen werden, weil a.) keine Kabel gelegt werden können und b.) ja per Kabel ohnehin nicht mehr als 9 Lautsprecher angeschlossen werden können und es mit 4 Höhenlautsprechern insgesamt 11 Lautsprecher sind.

Die Frage, die ich mir derzeit ist, nehme ich den Marantz SR 6011 oder den Denon AVR-X6200W. Sehe da im Moment in Bezug auf meine Planung beide Geräte ziemlich auf gleicher Augenhöhe...
Ottihag
Stammgast
#22 erstellt: 10. Aug 2016, 17:30
Wenn der 6011 für dich in Frage kommt, wäre dann nicht der 7010 aus budgetsicht die bessere Wahl?
ToaStarr
Stammgast
#23 erstellt: 10. Aug 2016, 19:22
Warum aus budgetsicht? Verstehe ich nicht.

Der Marantz SR 7010 ist doch auch noch die "alte" Generation, oder?
Ottihag
Stammgast
#24 erstellt: 10. Aug 2016, 19:30
Es sind für mich keine relevanten Features dazugekommen von 15 zu 16.
Der 7010 kostet mit bisschen gucken 1000 und ist sicher noch ne Zeit lang günstiger als der 6011.
Und er ist besser ausgestattet. Hat 3 HDMI Outs, ist Auro 3D fähig und hat noch ein echtes Display unter der Klappe.
markush
Stammgast
#25 erstellt: 12. Aug 2016, 13:38
Was ist denn nun genau der Unterschied zwischen 7010 und 7011 seitens der Hardware?
plotteron
Stammgast
#26 erstellt: 14. Aug 2016, 22:50
Der neue SR6011 bekommt kein Auro 3D, auch nicht optional!
Wenn man Auro haben möchte, dann mit dem SR7011 oder Denon X4300H


[Beitrag von plotteron am 14. Aug 2016, 22:51 bearbeitet]
der_kottan
Inventar
#27 erstellt: 15. Aug 2016, 06:37

plotteron (Beitrag #26) schrieb:
Der neue SR6011 bekommt kein Auro 3D, auch nicht optional!
Wenn man Auro haben möchte, dann mit dem SR7011 oder Denon X4300H

Erste Hinweise dass Auro komplett vom Heimkinomarkt verschwindet?
dDas-Böse666/,4124)
Stammgast
#28 erstellt: 15. Aug 2016, 07:27
Hi kottanalien

Wenn Auro3D verschwinden sollte, würde Marantz/Denon es
gegen Aufpreis nicht mehr anbieten, vermute ich mal.

Gruß das Böse
JokerofDarkness
Inventar
#29 erstellt: 15. Aug 2016, 07:32

kottanalien (Beitrag #27) schrieb:
Erste Hinweise dass Auro komplett vom Heimkinomarkt verschwindet?

Wohl eher ein Marketingkniff, um die höheren Serien zu pushen, wenn man schon den 6011 mit mehr Endstufen versorgt. Denn es muss ja noch ein Kaufanreiz für 7011 und Vorstufen da sein.
ToaStarr
Stammgast
#30 erstellt: 15. Aug 2016, 10:16
Wann soll denn der 7011 kommen und was wird der Unterschied zum 7010 sein?

Aktuell geht meine Tendenz nunmehr eher zum Denon AVR-X6200W...
plotteron
Stammgast
#31 erstellt: 15. Aug 2016, 15:35
Schnoesel
Stammgast
#32 erstellt: 15. Aug 2016, 15:36
Hallo,
ich interessiere mich für den 5011.Dieser wird ja für ein 5.1 System schicken.Das einzige was mich stört ist, das der scaler nur bis 30 Hz skaliert.Braucht man überhaubt bis 60hz.Ist es eigentlich nicht besser wenn man den scaler komplett ausschaltet und den .z.b einen UHD Player scalieren lässt.
michael67
Inventar
#33 erstellt: 15. Aug 2016, 16:00
Was kann man klanglich erwarten, wenn man die neuen SR6011 und auch 7010 betrachtet und mit dem alten SR9600 vergleicht? Lohnt es sich oder kann man hier wegen der deutlich niedrigeren Leistung nicht viel erwarten, wenn man grössere Standboxen hat?
basti__1990
Inventar
#34 erstellt: 15. Aug 2016, 17:58
Du kannst vor allem wegen des Einmesssystem eine deutliche Steigerung erwarten. Die Leistungsunterschiede wirst du nicht bemerken
Ice-online
Stammgast
#35 erstellt: 15. Aug 2016, 22:24
Ich warte einfach welcher zuerst günstiger wird der 7010 oder der 6011. Seitem die 6000er Serie auch Audyssey XT32 unterstütz würde ich auch den kleineren nehmen. Ich denke Klangunterschiede wird es kaum geben. Und im Vergleich zu meinem Yamaha RX-V 661 sind beide ein riesen Sprung
Nicecc
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 16. Aug 2016, 20:42
Servus,

Sind die einzigen Unterschiede des 6011 zum x4300 von denon dann das fehlen von Heos und Auro 3D?
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem 6011 im Vorfeld sammeln können?

BG, Chris.
JokerofDarkness
Inventar
#37 erstellt: 18. Aug 2016, 00:55

Ice-online (Beitrag #35) schrieb:
Ich warte einfach welcher zuerst günstiger wird der 7010 oder der 6011.

Der 7010 liegt doch bei 1000€. Wie tief soll der Preis denn fallen?
Ice-online
Stammgast
#38 erstellt: 18. Aug 2016, 14:05
Glaub ihr tiefer geht der nicht ?
marco1707
Stammgast
#39 erstellt: 18. Aug 2016, 16:12
Der 7009 wurde am >Ende für 899 Euro verkauft , auch den 7010 gab es schon für 899 Euro
Ice-online
Stammgast
#40 erstellt: 18. Aug 2016, 19:09
Das ist doch ein guter Kurs ^^
Mekali
Inventar
#41 erstellt: 19. Aug 2016, 13:48
Wo gab es denn den 7010 für 899€ Info darüber gerne auch als PN
Ice-online
Stammgast
#42 erstellt: 21. Aug 2016, 15:15
An mich auch ^^
Aratex
Stammgast
#43 erstellt: 23. Aug 2016, 12:52
Würde mich auch interessieren, wo es den 7010 für 899€ gibt.
Mekali
Inventar
#44 erstellt: 23. Aug 2016, 13:20
Ich hatte netterweise von Marco1707 eine PN bekommen und mich daraufhin mit dem Händler in Verbindung gesetzt. Das besagte 899€ Angebot gibt es nicht mehr. Bestpreis für den 7010 liegt bei 999€.
ToaStarr
Stammgast
#45 erstellt: 23. Aug 2016, 20:25
...und wo gibt es den für 1.000 Schleifen?

http://www.idealo.de...schwarz-marantz.html
bohrfutter
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 23. Aug 2016, 21:31
würde ich auch gern wissen ;-)
Mekali
Inventar
#47 erstellt: 23. Aug 2016, 22:55
Bei SG Akustik gab es den 7010 bis vor kurzem als Auspackware für 999€. Google hätte diese Antwort auch gekonnt
bohrfutter
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 23. Aug 2016, 23:05
Da steht eindeutig B-Ware!
Mekali
Inventar
#49 erstellt: 24. Aug 2016, 00:14
Schon klar, nur weiß ich von mehreren Käufern des 7010 bei diesem Händler, dass die Geräte alle nagelneu waren.
ToaStarr
Stammgast
#50 erstellt: 24. Aug 2016, 15:08
bohrfutter
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Aug 2016, 16:56
ja ist richtig! Habe ja auch nicht gesagt, dass man deswegen nicht Kaufen kann. Aber legst du gern einen 1000er +-paar100 Euro und packst dann B-Ware dafür aus oder machst du lieber einen "jungfräulichen" Karton auf? Ich weiss ja nicht, was mit dem Gerät vorher war. Geh ich einen Hifi-Laden und da steht der Marantz dort und der verkäufer zeigt mir was dran und sagt mir, ja das ist ein Vorführgerät etc, dann habe ich ein besseres Gefühl als B-Ware in einem Onlineshop zu bestellen! Sind ja schon alle groß und müssen das auch selbst entscheiden, wie man es gern hätte! Ich freue mich auf neue Technik und packe die dann gern auch als erster aus :-)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz AV-Receiver 2016 Slim Line 1607
Schnoesel am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  88 Beiträge
Marantz SR5010 vs Marantz SR5011
Sascha2012 am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  2 Beiträge
Marantz Lineup 2016 NR1607, SR5011, 6011, 7011, AV7703
TEX1138 am 22.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  3 Beiträge
Vorstufe: Marantz AV7703 versus SR7011
XN04113 am 21.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  36 Beiträge
Denon AVR-x4300h v.s. Marantz SR7011
*Heimkinofreund* am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2017  –  25 Beiträge
Marantz SR6011 Plattenspieler Problem
RayOfToday am 16.06.2017  –  Letzte Antwort am 16.06.2017  –  3 Beiträge
Marantz sr6011 Dolby Atmos & DTS:X
freddyfrog am 28.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  5 Beiträge
Marantz NR1607 oder SR5011/N1?
Anabella am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 11.06.2017  –  2 Beiträge
Kaufentscheidung Denon x3300w, Marantz SR6010, Marantz SR6011
Zoundi am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  8 Beiträge
Marantz SR5011 - Musik hören mit Centerspeaker
Adrian13 am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Nubert
  • Panasonic
  • Teufel
  • DALI
  • KEF
  • Sony
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.793 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedmosas
  • Gesamtzahl an Themen1.370.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.111.180