Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

VSX-920/1025k restartet bei Philips 7500 BD Betrieb

+A -A
Autor
Beitrag
Mr._Bojangles
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2010, 13:27
Hallo,

ich habe an meinen VSX-1025K an der BD Schnittstelle einen Philips BDP 7500 angeschlossen. Wenn ich eine DVD oder BD schaue, geht der Pioneer nach einigen Minuten kurz aus und wieder an. Das wiederholt sich in unregelmäßigen Abständen immer wieder und nervt. An dem Pioneer hängen noch eine PS3 (zu laut für BD) und ein Technisat Sat Receiver, da macht der Pioneer keine Probleme. HDMI-CEC hab ich ausgeschaltet. Hat jemand einen Tipp ?
sternblink
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2010, 23:56
Hallo,

häng den BD-Player mal testweise an HDMI1-5 und *nicht* an den BD-Eingang. Vielleicht gehts dann. Jemand hatte hier mal ein ähnliches Problem und da hiess es von Seiten Pioneer, dass der BD-Eingang etwas anders beschaltet ist.
MfG,
Volkmar
Mr._Bojangles
Neuling
#3 erstellt: 26. Dez 2010, 20:38
Hallo Sternblink,

danke für den Tipp, hat aber leider nicht geholfen.
Ich habe den Player an HDMI4 umgesteckt und eine DVD durchlaufen lassen, 3 mal hat der Pioneer restartet.
Kann es eventuell am HDMI Kabel liegen, kann ein besonders gut abgeschirmtes Kabel eventuell das Problem beheben ?
sternblink
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2010, 17:44
Hallo,

schade, dass Umstecken nicht hilft. Nee, die Kabel können eigentlich keine Rolle spielen. Kannst du aber gern mal testweise einfach tauschen. Z.B. das von der PS3 am Philips.

Hast du schon den Pioneer bzw. Philips Service kontaktiert? Vielleicht haben die irgendwelche Tipps. Die sagen zwar immer sowas wie: "sie sind der Erste mit so einen Fall..." und "das andere Gerät ist ganz sicher Schuld...". Aber ich habe hier schon öfters von spontanen Ausschalten bei neueren Pioneer-AVRs gelesen. Selber erlebt habe ich das noch nicht.
MfG,
Volkmar
Mr._Bojangles
Neuling
#5 erstellt: 29. Dez 2010, 08:36
Hallo,

ich habe mir ein 1.4 Kabel bestellt, ich probiers einfach mal.
Ich habe beide Supports angerufen, Philips meinte ich solle bei Pioneer anrufen, der Pioneer Support sagte, er hätte einen einzigen Fall gehabt, bei dem so was schon mal passiert wäre, auch bei einem Philips 7500, hilfe hatte er aber keine parat, der Tipp war, den Pioneer einzuschicken. Puh... ich habe den so schön eingebaut, das gibt wohl eine Umklemmerei, da wäre es mir lieber es wäre das Kabel. Sobald sich was tut, gebe ich Bescheid. Danke.
kleindirk74
Neuling
#6 erstellt: 29. Dez 2010, 12:17
Hi,

habe das gleiche problem mit dem VSX-920 + Philips 7500 gehabt.

Bei mir lag es an der Netzwerkverbindung.
Nachdem ich den Router (W700v von der Telekom) abgeschaltet bzw. Lan Kabel gezogen hatte ist der Receiver nicht mehr ausgegangen.




Mein Tip:
Einfach LAN Kabel ziehen oder Router abschalten
Mr._Bojangles
Neuling
#7 erstellt: 29. Dez 2010, 15:54
Hallo,

das mit dem LAN war ein guter Tipp.
Ich habe das Kabel gezogen und die DVD ist ohne Restart des Pioneer durchgelaufen. Nun mache ich einen weiteren Versuch.
Ich habe die IP Konfiguration auf dem Philips per Hand eingetragen, ich werde ihn aber jetzt mal über DHCP konfigurieren und probieren ob's dann funzt. Ich hätte ja schon gerne Netzzugang. Ich melde mich sobald ich schlauer bin.

Komische IT-Welt.
kleindirk74
Neuling
#8 erstellt: 29. Dez 2010, 17:46
Hallo,

hast Du das Lan-Kabel vom Receiver oder am Philips abgezogen?

Ich habe nur die Verbindung zum Receiver getrennt.Dieser läuft jetzt durch (habe mehrstündige Tests gemacht).

Dieses Phänomen habe ich auch Pioneer gemeldet. Die Dame bei der Hotline hat die Information gleich ans Labor gemeldet.

Scheint irgendwie ein Bug zu sein. Vielleicht "mögen" sich der Philips 7500 und der Pio nicht wenn sie beide am Router hängen! (sollte normalerweise kein Problem sein)
Ich habe persönlich den Philips im Verdacht.

An alle Nicht Philips BDP-7500 Besitzer:

Tritt der Fehler auch in Verbindung mit anderen BD-Playern auf?
Mr._Bojangles
Neuling
#9 erstellt: 30. Dez 2010, 11:03
Ich habe das LAN-Kabel vom BD-Player abgezogen, da hat's funktioniert.
Da bei uns der Radioempfang nicht so toll ist, nutze ich Internet Radio, deshalb ist mir der Netzanschluss am Pio wichtig.
Gerade habe ich probiert ob es mit einem 1.4 Kabel und LAN geht, tut es aber leider nicht.
Vielleicht hängt es ja doch an der ganzen LAN-Kabelage. Ich gehe mit meiner PS3, dem BD einem Technisat HD-8S und dem Pioneer an einen Netgear Switch und von da aus über ein Devolo Powerlan an einen Zyxel Router.
kleindirk74
Neuling
#10 erstellt: 30. Dez 2010, 11:38
Hi,

dann liegt mein Verdacht doch richtig! Es ist der Philips!!
Das werde ich mal ausprobieren...

Lan Kabel am Pio lassen und vom Philips trennen.

Wenn damit der Receiver durchläuft dann muß Philips aber die Software nachbessern (habe bei mir die 1.53 Firmware drauf)

Ich könnte damit leben da ich das Lan Kabel am Philips 7500 nur Firmwareupdates brauche.(kann man auch über USB machen)

BD-Live und Net-TV brauche ich nicht unbedingt (Habe ein Philips TV mit Netzugang).

Wir werden die ganze Sache weiter beobachten.
LJSilver
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2010, 23:58

kleindirk74 schrieb:


An alle Nicht Philips BDP-7500 Besitzer:

Tritt der Fehler auch in Verbindung mit anderen BD-Playern auf?


Bei mir tritt das Abschalten des 920 beim Denon 1611UD auf, wenn ich DVD-A oder SACDs höre. Beim BD oder DVD schauen dagegen nicht.

Das mit dem LAN-Kabel muss ich am Sonntag mal probieren.


[Beitrag von LJSilver am 31. Dez 2010, 00:06 bearbeitet]
schubi3000
Neuling
#12 erstellt: 03. Jan 2011, 13:34
Moin zusammen. Ich habe ebenfalls die beschriebenen Probleme mit dem Aus- und Einschalten des Pio 920, und zwar beim Benutzen mit dem Philips Bluray Player BDP 8000 sowie mit einer Xbox, beide über HDMI. Bei einer AppleTV passiert das nicht. Der Philips Player ist nicht über LAN, sondern über WLAN mit dem Inet verbunden, der Pio über LAN. Bringt also in meinem Falle nix, den Philips LANmässig abzukabeln. Und ich hänge an der Inetradio-FUnktion des Pio... alsomöchte ich ihn auch nicht vom Netz trennen. Hat jemand ne Lösung?
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Jan 2011, 14:48
hab auch den VSX-920 und von Philips den BDP 7500. Ich hatte auch schon bei der Pioneer Hotline angerufen. Die wussten aber nicht, woran das liegen könnte. Ich hab beite am LAN über den gleichen Router verbunden und möchte ungern rumstöpseln müssen, wenn mal was nicht geht bzw. wenn ich etwas nutzen möchte. Daher würde es mich schon interessieren, was wir tun können, damit die Hersteller nachbessern. Wollte den Pioneer schon einsenden....

Ich habe festgestellt, dass das auch dann passiert, wenn man den BluRay Player und den Pioneer Receiver noch nicht einmal über HDMI verbunden hat, sondern auch wenn man das über einen Toslink Kabel macht, d.h. über Audio Digital. Beim Anhören einer CD geht der Pioneer immer wieder einmal kurz aus und dann wieder an, in unregelmässigen Abständen.

Beim Philips habe ich erst heute den Update auf Release 1.53 gemacht - aber dem Feedback hier im Forum ist zu entnehmen, dass das das Problem auch nicht lösen wird. Liegt es nun am Pioneer oder am BluRay Player?
Mr._Bojangles
Neuling
#14 erstellt: 12. Jan 2011, 18:07
Ich denke das liegt am Pio. Ich hatte leihweise mal einen HD Sat Receiver (puh, Firma weiß ich schon gar nicht mehr), da hat der Pio auch zwischendurch rebootet. Das war schon nervend.
Fincher
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jan 2011, 11:06
Ich habe das Problem ebenfalls (VSX 920 & Philips BDP 8000), allerdings scheinbar nur, wenn ich Filme mit DTS-Sound schaue und diesen vom Receiver dekodieren lasse. Momentan habe ich die Sound-Option im Player auf "Auto" und nicht mehr auf "Bitstream" gestellt und das Problem taucht seitdem nicht mehr auf. Im Display des Receivers wird dann alerdings nur PCM angezeigt. Bei Filmen mit Dolby-Sound konnte ich trotz "Bitstream"-Einstellung noch keine Blackouts des Receivers verzeichnen.


[Beitrag von Fincher am 14. Jan 2011, 11:07 bearbeitet]
Gyokuro
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jan 2011, 11:25
Hallo zusammen!

Ich habe ebenfalls das Problem mit dem VSX920 und BDP7500. Hatte zuletzt eine James Bond DVD mit DTS gesehen, und dabei sind die Restarts häufig vorgekommen.

Werde das heute mal mit dem Abklemmen des Lan-Kabels probieren.

Gruß
Gyokuro
Gyokuro
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Jan 2011, 12:33
Bin mal der Beobachtung von Fincher nachgegangen und habe besagte James Bond DVD von DTS auf Dolby umgestellt. Während der letzten ca. 20 Minuten des Film, sind dabei keine Restarts aufgetreten.

Werde die nächste James Bond DVD mal komplett in Dolby schauen...
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 15. Jan 2011, 17:26
hat einer von Euch die Pioneer Hotline damit konfrontiert und bieten die inzwischen einen Fix an?
Gyokuro
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Jan 2011, 16:41
Also die Restarts des VSX920 finden bei mir sowohl bei Dolby als auch bei DTS statt. Nebenbei hatte ich inzwischen auch einen Restart nur während der Anzeige des Philips Menüs...

Ich muss aber nochmal der Sache mit dem Lan-Kabel nachgehen.

Gruß
Gyokuro
Fincher
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jan 2011, 09:47
Also der LAN-Kabel-Trick hat mir am Wochenende einen absturzfreien DTS-Film beschert. Das könnte es also tatsächlich sein.
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 24. Jan 2011, 16:40
OK. Es scheint also wirklich am LAN zu liegen, d.h. ist der Pioneer und der Philips Player an einem Router miteinander verbunden, strauchelt der Pioneer und geht immer wieder in die Knie.
Nun stellt sich die Frage, ob der Pioneer nur ein Problem mit mit einem Philips BluRay Player hat, oder auch mit Produkten anderer Hersteller. Ob der Pioneer und der Philips über HDMI über Toslink verbunden sind, macht da keinen Unterschied - das habe ich schon getestet.
Nun wäre es interessant von anderen ein Feedback zu erhalten, ob das mit anderen BluRay Playern geht, oder nicht, unter der Prämisse dass
a) der Pioneer Receiver mit dem BluRay über HDMI verbunden sind
b) zusätzlich beide Geräte über ein LAN Kabel an einem Router hängen

Mit der Erkenntnis könnten wir dann an die Hersteller herantreten und Nachbesserung fordern. Theoretisch kann es ja an beiden Geräten liegen, d.h. dass Philips mit seinen BluRay Playern ein Problem hat und störende Signale aussendet.
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 24. Jan 2011, 19:14
ich habe mich nun an den Pioneer Support gewendet und im Kontaktformular den Fall geschildert, auch dass mehrer das gleiche Problem haben, mit der Bitte um Rückmeldung, wie sich das Problem beheben lässt. Der Kollege vom Support meinte, je mehr Kunden sich melden, desto mehr geschieht auf Seiten Pioneers. Daher die Bitte an alle, die das gleiche Problem haben, dies im Kontaktformular des Supports zu schildern und eine Lösung des Problems einfordern.
LJSilver
Inventar
#23 erstellt: 25. Jan 2011, 10:25
Ich habe das Problem mit dem Denon 1611UD, aber nur, wenn LAN-Kabel dran und wenn ich SACD über DSD-Bitstream höre. Ärgerlicherweise fängt dann die SACD wieder von vorne an.


[Beitrag von LJSilver am 25. Jan 2011, 10:30 bearbeitet]
LJSilver
Inventar
#24 erstellt: 26. Jan 2011, 10:37
Der Pioneer-Support hat gemeint, dass bisher nur eine Person sich wegen des Problems mit Philips gemeldet hat. Wenn ihr wollt, dass da was geschieht, meldet bitte das Problem an den Pioneer-Support!
Fincher
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Jan 2011, 11:36
Das müsste dann ich gewesen sein. Ich habe allerdings von Pioneer seinerzeit nur die profane Antwort bekommen, dass ich mich bitte mit einem der Service- und Reparaturpartner in der Umgebung in Verbindung setzen möge, da man das Problem aus der Ferne nicht lösen könne.


[Beitrag von Fincher am 26. Jan 2011, 11:37 bearbeitet]
kleindirk74
Neuling
#26 erstellt: 26. Jan 2011, 21:27
Hallo,

der Pioneer-Support erzählt Quatsch!!
Ich habe dort Ende Dezember angerufen und denen das mit dem "Lan-Kabel Trick " erklärt.

Die Dame am Telefon wollte das mit dem Lan Kabel gleich ans Labor zur Überprüfung melden (ich hoffe doch).
LJSilver
Inventar
#27 erstellt: 29. Jan 2011, 00:15
Leute, checkt mal bitte eure Routerlogs.

gerade ist mein 920 wieder aus- und angegangen und ich hab mal sofort meine Router-Logs gecheckt und da war folgender Eintrag:

2011/01/29 00:07:29DHCPSsending ACK to 192.168.11.3
2011/01/29 00:07:29DHCPSsending OFFER of 192.168.11.3

Die IP ist der Pio und die Uhrzeit stimmt auch.

Wäre interessant zu sehen, ob ihr dieselben Meldungen bekommt.
streidl6216
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 30. Jan 2011, 14:07
Ich habe das gleiche Problem mit meinem VSX-920 und dem Philips BDP 7500.
Der Reboot findet definitiv nur statt, wenn der BDP an ist und beide per LAN verbunden sind. Ich habe auch mal DHCP bei beiden ausgestellt, und sowohl dem Pioneer als auch dem Philips eine feste IP gegeben, aber keine Änderung.

Wenn ich das LAN-Kabel vom Pioneer abziehe, ist alles i.O.!

Aber da ich mir den Verstärker vor allem wegen der Internetradio-Tauglichkeit gekauft habe, ist das für mich kein Dauerzustand, permanent das LAN-Kabel zu ziehen, wenn ich Bluray-Discs oder DVDs schauen will.

Immerhin beruhigend, dass ich nicht alleine das Problem hab. Wenn jemand eine Lösung heraus findet oder im Netz auftut, bitte unbedingt hier posten, das wäre für alle Betroffenen gut. Ich bin sonst eigentlich super zufrieden mit dieser Kombination, nur das nervt natürlich unendlich...

Danke
princemichi
Neuling
#29 erstellt: 30. Jan 2011, 17:55
Hallo,
ich habe das selbe problem und den Philips mit dem Pioneer am laufen! Siehe Thread: hier!.

Wenn mir jemand einen Link geben könnte, würde ich mich auch mal bei Pioneer melden. Denke auf jeden fall, dass es am verstärker liegt.

Aber mal eine andere Frage: Wenn Pioneer jetzt den fehler beheben würde, wie kann ich das dan auf den Pioneer spielen, denn von Updates lese ich hier im handbuch nichts und im menu scheint mit da auch nichts möglich zu sein! Geht dann wenn nur über USB oder wie??

Grüße,
P.M.
mctobler
Neuling
#30 erstellt: 30. Jan 2011, 19:52
Hallo,
wollte nur sagen, habe das gleiche Problem, in Kombi mit Blu Ray Philips BDP 7500 und Philips 407605PFL, alles über HDMI verbunden.

Beim Nutzen des BDP schaltet sich der Pio vollkommen unregelmäßig für eine Sekunde aus, Fernseher wird dann natürlich schwarz und dann geht der Pio wieder an. Das passiert mal öfter und mal seltener.

Ich habe Pass through komplett ausgeschalten um das zu eliminieren, es bleibt aber, daher vermute ich, hat das damit gar nichts zu tun (wie in einem anderem thread vermutet)

Sollte man den einfach umtauschen?

Danke
Gruß
princemichi
Neuling
#31 erstellt: 30. Jan 2011, 20:02
hast du auch netzwerk angeschlossen?
mctobler
Neuling
#32 erstellt: 30. Jan 2011, 20:17
ja, habe beide über lan und via Router mit dem Internet verbunden. Werde jetzt mal das LAN KAbel vom PIO ziehen und ausprobieren.

Danke
streidl6216
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 05. Feb 2011, 10:22
Hat jemand schon etwas herausgefunden dazu?

Bei mir isses eindeutig die LAN-Verbindung: wenn ich die vom Pioneer abziehe ist alles ok. Aber ich will die nicht ständig ein- und ausstöpseln...

Hat irgendwer nen anderen/neuen Ansatz? (feste IP für Pioneer und Philips hab ich probiert, daran liegts auch nicht) Und weil ja hier auch mehrere das Problem haben, bin ich mir nicht sicher, ob ein Austausch/Einschicken des Pioneer etwas bringt.

Danke für Eure Mithilfe.

Gruß


[Beitrag von streidl6216 am 05. Feb 2011, 10:23 bearbeitet]
princemichi
Neuling
#34 erstellt: 05. Feb 2011, 10:50
Also ich habe das Problem immer noch. Weitere recherchen haben ergeben, das ein einsenden des Gerätes nichts bringen würde, da es keine Software Updates für das Gerät gibt. Das Gerät unterstützt sowas wie Software Updates überhaupft nicht.

Ein möglicher lösungsansatz wäre wohl ein fix von seite des Philips (softwareupdate).
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 05. Feb 2011, 15:39
es wäre interessant herauszufinden, ob das nur mit Philips BluRay Playern passiert oder auch mit anderne. Pio-Hotline ist da sehr zurückhaltend zuzugestehen, dass es an deren Produkt liegt. Wenn es also andere BluRay Player von anderen Herstellern gibt, bei denen das auch passiert, dann hat definitiv Pioneer ein Problem. Aber es ist ja nicht auszuschliessen, dass uns hier der Philips einen Streich spielt. Daher die Frage, wer das gleiche Problem im Zusammenhang mit nem LAN Kabel festgestellt hat, aber keinen Philips BluRay hat?
LJSilver
Inventar
#36 erstellt: 05. Feb 2011, 16:05
Mit meinem Denon passiert es auch, allerdings nicht bei BDs und DVDs, dafür aber bei SACDs, DVD-Audio, DLNA etc.

Und der Thread zum 1020 im AVSForum ist auch voll mit solchen Meldungen.
mctobler
Neuling
#37 erstellt: 06. Feb 2011, 12:13
habe heute zu dem Thema mit der Pio Hotline telefoniert (nachdem ich das Problem per mail geschickt habe, wurde ich gebeten zurückzurufen, wahrscheinlich wollen Sie nichts schriftliches rausgeben).

Was konkretes wurde leider nicht gesagt, das sei wohl schon im Labor, da ich nicht der erste bin.

Mir wurde geraten, das mit verschiedenen Kombinationen auszuprobieren (Pio LAN Kabel weg, dann Philips abstöpseln etc. und wenn es dann immer noch kommt mich nochmal zu melden. Auf meinen Hinweis, das dies schon mehrmals gemacht wurde hat mich die hotline trotzdem gebeten das zu machen.

Prinzipiell hat es gar nichts geholfen, es fiel natürlich der Satz, "ja das ist wahrscheinlich der Philips".

Je mehr das Problem melden desto besser aus meiner Sicht.

Ich werde wohl versuchen das Gerät zurückzugeben, obwohl ich es eigentlich gut finde. Pio tappt aus meiner Sicht vollkommen im Dunkeln.

Gruß aus München

Christian
Gyokuro
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 09. Feb 2011, 17:38
Hallo zusammen,

inzwischen habe ich in dieser Sache auch eine Nachricht an den Pioneer Support gemailt.

Ich hoffe ernsthaft, dass dazu in naher Zukunft eine Lösung angeboten wird. Ein sehr nerviges "Feature", muss ich sagen.

Gruß Gyokuro
Jonny01
Neuling
#39 erstellt: 16. Feb 2011, 10:32
Einen Gruß an alle !

Also ich weiß jetzt nicht, ob ich meinen Fall hier schonmal gelesen habe.
Bei mir tritt der Fehler sporadisch beim Fernsehen auf.
Angeschlossen ist eine Dreambox DM8000, ein Panasonic Plasma sowie ein Pioneer BDP-320 BlueRay-Player.Alles über HDMI angeschlossen, wobei der BlueRay über die spezielle BD-Buchse angeschlossen ist. Alle Geräte bis auf den Plasma sind per Kabel am Netzwerk.
Manchmal passiert den ganzen Tag nix, dann hab ich mal 3 Aussetzer am Tag. Kurzes Aus und gleich wieder an.
Werde das mal mit dem LAN-Kabel mal testen und parallel den Support von Pioneer anschreiben.

Gruß
streidl6216
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 25. Feb 2011, 13:28
immer noch keine Lösung / keine Antwort vom Pioneer Support?
Jonny01
Neuling
#41 erstellt: 26. Feb 2011, 12:30
Also in der Zwischenzeit hatte ich tel. Kontakt mit dem Support von Pioneer.
Laut dessen Aussage soll ich das Netzwerkkabel vom Receiver entfernen und testen. Es könnte sein, dass Netzwerksignale den Aus-Einschaltvorgang hervorrufen.
Da es auch ein Tool gibt, mit dem man vom PC aus den Receiver steuern kann, wäre das eine Möglichkeit, oder?
Ich teste es jedenfalls schon ein paar Tage, und der Fehler hat sich noch nicht wieder gemeldet.
Ist aber trotzdem keine Lösung finde ich, da der Anschluß nun mal zum Gerät gehört.

Gruß
princemichi
Neuling
#42 erstellt: 26. Feb 2011, 13:00
es ist deren verdammt pflicht etwas zu unternehmen. und das tun sie nicht. macht mich schon etwas aggressiv. und denke nicht, dass ich in naher zukunft noch mal was bei pioneer kaufen werde, auch wenn das teil ansonsten wirklich klasse ist. aber so geht es nicht.
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 26. Feb 2011, 22:01
ich hab verschiedene Konstellationen ausprobiert, alles dokumentiert und an den Pioneer Support geschickt. Die haben den Issue nun nach Japan geschickt. Ich hoffe, dass das auch wirklich passiert und ich nicht nur hingehalten werde. Das war vor ca. 2 Wochen. Ich gebe denen noch 2 Wochen. Mal sehen, was da passiert.
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 01. Mrz 2011, 21:24
Ich habe heute von Pioneer einen Patch erhalten, den man auf den VSX-920 (den habe ich), und auch auf dem VSX-1020 installieren kann. Ich hab das Update durchgeführt (geht über USB) und es liess sich problemlos installieren.

Danach habe ich das auch getestet und bisher läuft der Receiver ohne Ausfälle. Daher kann ich das Update empfehlen. Sollte jemand von Euch das ebenfalls testen, bitte ich um Rückmeldung, ob der Patch geholfen hat.

Ein Dank an die Pioneer Helpline!

.... ich habe den Link leider wieder entfernen müssen. Warum? Siehe nächsten Beitrag....


[Beitrag von berni.1 am 01. Mrz 2011, 22:12 bearbeitet]
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 01. Mrz 2011, 22:11
HALT!!! Ich war zu voreilig. Sieht so aus, als ob das Ding beim Abspielen einer DVD ca. alle 10 min ausgeht. Daher Sorry!!!!!

Ich werde das der Hotline zurückspielen in der Hoffnung, dass man sich dem Thema wieder annimmt. Daher werde ich den Link wieder entfernen.

Ziehen wir etwas Positives daraus: Pioneer versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Vermutlich habe die Kollegen aber nicht genügend Geduld gehabt, das auch über einen längeren Zeitraum zu testen.....
LJSilver
Inventar
#46 erstellt: 02. Mrz 2011, 00:00
Das Update war bei mir von 1.0002 auf 1.0008 und heute noch kein Problem!
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 03. Mrz 2011, 00:53
@ LJSilver
Hast Du auch das LAN Kabel wieder an beiden Geräten angeschlossen? Heisst das, dass der Patch bei Dir hilft? Aber leider hast Du keinen Philips, sondern einen Denon. Daher ist das mit meiner Konstellation nicht vergleichbar.


[Beitrag von berni.1 am 03. Mrz 2011, 00:57 bearbeitet]
LJSilver
Inventar
#48 erstellt: 03. Mrz 2011, 07:40
Das LAN-Kabel war nie ab. Hatte das Problem ja nicht bei DVDs und BDs, sondern bei DVD-A, SACD und CD.

Ich hab jetzt noch keine SACD ganz angehört, aber beim ersten Test (ca. 50% gehört) ist er nicht ausgegangen.
sucxevious
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 17. Mrz 2011, 23:41
HI, ich hab das gleiche problem aber mit ein anderen bd player,
Pio 920K + philips 5180 beide über LAN am gleichen router.
Beim abspielen von BDs kommt nach +/- 20 bis 25 min der erste absturtz und dann immer wieder.
Email an Pio geschickt aber noch immer keine antwort.
Hoffe auf eine Lösung da ich das Internet radio von PIO benutze
berni.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 31. Mrz 2011, 14:59
Pio arbeitet anscheinend immer noch an einem Patch. Als Workaround sollte deren Aussage nach folgendes helfen:

ENTER am vorderen Bedienfeld gedrückt halten und dann STANDBY/ON drücken, um den Receiver auf Bereitschaftmodus zu schalten. Verwenden Sie dann die Tune Up/Down Taste zum Wählen von D.SAFETY <OFF> und dann PRESET links/rechts zum Wählen von 1 oder 2 (wählen Sie D.SAFETY <OFF> zum Deaktivieren dieses Merkmals).

Ich habs noch nicht getestet.....
_dentaku_
Stammgast
#51 erstellt: 31. Mrz 2011, 21:21

LJSilver schrieb:
Das Update war bei mir von 1.0002 auf 1.0008 und heute noch kein Problem!


Wo kann man diese firmware downloaded? Auf der Pioneer Webseite finde ich unter "Software- und Firmware-Downloads" nur diese "MCACC PC Software".
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer erwägt Ausstieg bei Unterhaltungselektronik
VSX-921 und Equalizer einstellen
Pioneer VSX 924 HDMI out 2 geht nicht
Pioneer VSX 924 Problem bei WLAN Verbindung
Pioneer 924 + 922 HDZone kein Bild. Hilfe!
Pioneer SC-LX87 Probleme UHD 3D
vsx 921 und Quadral Wotan MK IV ?
Pioneer VSX 528 Probleme
Pioneer VSX-323
Pioneer AVR 1223 - Passthrough Funktion

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Philips
  • Marantz
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.503 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedLeupi70
  • Gesamtzahl an Themen1.237.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.781.276