NAD T 748 als Vorstufe an Rotel Endstufe RB-981 möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
awohlfj
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Aug 2012, 13:18
Hallo Hifi-Freaks,

ich betreibe als Vor-/Endstufenkombination die Rodel RC-972/RB-981. Wer in meinem alter ist, weiß dass es sich um eine limitierte Edition von 999 Geräten handelt. Ich besitze die Kombination schon seit 1998 und sie verrichtet seither anstandslos ihren Dienst.

Allerdings würde ich gerne in den Genuss eines AVR kommen wollen, alleine schon wegen der HDMI-Anschlüsse die ich z.B. für meinen Sat-Receiver, LED-TV und WDTV live schmerzlich vermisse. Der Umstieg soll kein Vermögen kosten und wenn möglich möchte ich die Endstufe beibehalten. Als AVR habe ich mir den NAD T 748 ausgeguckt. Meine grundsätzliche Frage ist, lässt er sich als Vorverstärker an meiner Rotel Endstufe betreiben? Soweit ich gesehen habe, hat der NAD Pre-Outputs, von daher nehme ich an das es möglich sein sollte. Hätte aber gerne noch ein paar Meinungen gehört ob ich da richtig liege, bevor ich mich zum Kauf entscheide. Danke.
Nick11
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2012, 07:44
Wenn ein Satz PreOuts vorhanden sind, geht es. Das ist ihr Sinn und Zweck, wie du schon richtig vermutet hast.

Wobei man natürlich fragen darf, welchen Sinn ein AV-Receiver ergibt, wenn man dessen Endstufen brachliegen lässt (die dann nur Strom in Hitze verwandeln). Inzwischen gibt es ja recht große Auswahl bei den AV-Vorstufen, auch mit HDMI, auch von Rotel. Ich selbst habe derzeit eine Kombi von RSP-1069 und RMB-1077 im Einsatz. Wenn es nicht das Neueste sein muss, kann man gebraucht recht günstig ans Ziel kommen. Charmant ist dann auch, wenn die Vorstufe über einen Triggerkanal die Endstufe mit einschalten kann - das geht aber bei der 981 nicht. An solche Dinge wie Trigger hat da noch keiner gedacht.

Von der 981 besaß ich übrigens einen Dreierpack (nicht Limited edition). Stand aber zu lange rum, daher diese Jahr verkauft.....

Ach so, verstehe ich das richtig: du möchstest weiterhin nur eine 2.0-Anlage betreiben?
awohlfj
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Sep 2012, 10:59
Hi Nick,

richtig, im Moment bin ich mit 2.0 zufrieden. Mir geht es hauptsächlich darum meine Zuspieler mit HDMI in meine Anlage einzubinden, gerade wenn die neueren Geräte keine analogen Ausgänge (Clinch) mehr haben.

Ich gebe dir Recht, beim NAD AVR würde ich die Endstufe brach liegen lassen, hingegen mit einer Rotel AV-Vorstufe oder Surround Prozessor wird es minimum gleich doppelt so teuer. Daher suche ich eine Kompromisslösung. Eventuell ließe sich auch ein Teil der neuen Anlage über den Verkauf meiner aktuellen Vor-/Endstufen Kombi finanzieren.

Wenn ich nur die Vorstufe durch einen AV-Vorstufe austausche, würde ich die Rotel RSP 1572 in Betracht ziehen, beim komplett Ersatz die Rotel RSX 1550. Gegenüber dem NAD steht hier aber ein deutlich höherer Anschaffungspreis. Gebraucht sieht man bei Geräte leider selten.
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2012, 12:06
Wenn's der NAD sein soll, warum Ihn nicht mal ausschliesslich testen, d.h. ohne Rotel-Bausteine in der Kette?

LG, Andre
Nick11
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2012, 10:30
Wegen AV-Vorstufe: so teuer sind die ja nun auch nicht, und es gibt sehr wohl Gebraucht-Angebote. Ich selbst habe ja die 1069 (die ich notfalls auch abgebe ), und die kostet viel weniger als von Dir genannt. Ok, ist gebraucht, aber auch eine andere Liga. Muss es denn HDMI 1.4 sein?

Ansonsten stimme ich auch dem lieben Andre zu, kannst die NAD durchaus mal solo testen. Deine Rotels sind solides Hifi, aber auch nicht unbedingt over the top. Vielleicht geht mit der NAD sogar Bi-Amping?
awohlfj
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2012, 11:46
Nö, muss natürlich kein HDMI 1.4.

Den NAD solo zu testen ist natürlich eine Variante, die ich mal in Betracht ziehen werde. Ansonsten könnte es auch eine ältere AV-Vorstufe von Rotel tun. Mal sehen was mir gebraucht so über den Weg läuft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD T 748+
hhschanze am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  2 Beiträge
NAD T 748 Der Purist
Heinz,2,3 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2020  –  20 Beiträge
Rotel surroundanlage
pafu666 am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  4 Beiträge
Rotel RB 985 - 5 Kanal Endstufe
ColdwateR am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  20 Beiträge
Rotel RSP-1576 (7.1.4 Vorstufe)
benvader0815 am 22.08.2018  –  Letzte Antwort am 10.11.2021  –  232 Beiträge
Surround Vorstufe Rotel RSP 1570
Volker.T am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
Rotel RB-980BX vs. RB-985, Bi-Amping
mssm am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  5 Beiträge
Vorstufen: NAD T 187 vs. Rotel RSP-1572
Hifi-Fan69 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  5 Beiträge
Rotel RSP 1069
darkman71 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  19 Beiträge
NAD Masters M25 Endstufe
splatteralex am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.801 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedZudoarie
  • Gesamtzahl an Themen1.513.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.795.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen