Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Rotel RSP-1576 (7.1.4 Vorstufe)

+A -A
Autor
Beitrag
benvader0815
Inventar
#1 erstellt: 22. Aug 2018, 19:18
Rotel hat eine neue kleine Vorstufe im Programm -> RSP-1576

Wichtige Merkmale:
- HDMI 2.0a und HDCP2.2 (7 in / 2 out)
- Atmos und DTS:X in 7.1.4
- 6x Wolfson DA/Wandler
- Stereo XLR Eingang
- 10 Band Peq
- Bluetooth

UVP 2399.-

Sieht so ja mal interessant aus. War mit der Vorgängerin RSP-1572 an sich zufrieden. Nur der PEQ war etwas starr und die digitale Verbindung neigte bei Titel-Skipp immer zu kurzen Unterbrechungen.
Frank_Helmling
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2018, 19:39
Schöne Nachricht! Dann werden wir mal abwarten, ob der Digitalknackser noch vorhanden ist und ob wir 3d Sound brauchen (also ob er sich durchsetzt auf den Datenträgern und den Käufern), ansonsten bleibt letztlich nur der 4K passtrough und der allein wird ein Argument wenn mein RSX 1562 einen Totalschaden erleidet, vorher nicht. Wenn 3d Sound sich etabliert und/oder der Knackser geht, dann auch schon früher...
benvader0815
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2018, 20:06
Mal in die BDA nach Flexibilität des PEQ geschaut:



BAND 1 Freq: 10Hz - 40Hz, 1Hz Step Default 20Hz
BAND 2 Freq: 20Hz - 44Hz, 1Hz Step Default 40Hz
BAND 3 Freq: 45Hz - 89Hz, 1Hz Step Default 60Hz
BAND 4 Freq: 90Hz - 180Hz, 10Hz Step Default 120Hz
BAND 5 Freq: 190Hz - 350Hz, 10Hz Step Default 200Hz
BAND 6 Freq: 360Hz - 690Hz, 10Hz Step Default 500Hz
BAND 7 Freq: 700Hz - 1900Hz, 100Hz Step Default 1.2kHz
BAND 8 Freq: 2kHz - 7.78kHz, 100Hz Step Default 4kHz
BAND 9 Freq: 8kHz - 20kHz, 100Hz Step Default 12kHz
BAND 10 Freq: 8kHz - 24kHz, 100Hz Step Default 20kHz

Leider wieder sehr starr, aber etwas besser als bei der RSP-1572.
benvader0815
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2018, 07:26
Schaut man sich auf der Rotel-Hompage mal die Platinen bzw die Anschluss-Sektion an den Rückseiten der RSP-1576 und der/des RAP-1580 an, stellt man fest, dass die Rotel alle Signal-Platinen von der RAP-1580 verbaut hat.
Frank_Helmling
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2018, 08:36
Wenn ich Dich richtig interpretiere, dann ist das eher ein schlechtes Zeichen?
Frank_Helmling
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2018, 08:39
Nee, ist anders die Platine.... kuck noch mal....
benvader0815
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2018, 19:13
Stimmt. Man muss aber schon genaue Vergleiche. Hier mal ein Bauteil, dort ein Kühlkörper und anderswo noch ein Bauteil.

Schlechtes oder gutes Zeichen kann ich nicht sagen. Jedoch könnte man mal parallel beim RAP-1580 lesen.
TheMyxin
Neuling
#8 erstellt: 21. Nov 2018, 20:49

Frank_Helmling (Beitrag #2) schrieb:
Schöne Nachricht! Dann werden wir mal abwarten, ob der Digitalknackser noch vorhanden ist und ob wir 3d Sound brauchen (also ob er sich durchsetzt auf den Datenträgern und den Käufern), ansonsten bleibt letztlich nur der 4K passtrough und der allein wird ein Argument wenn mein RSX 1562 einen Totalschaden erleidet, vorher nicht. Wenn 3d Sound sich etabliert und/oder der Knackser geht, dann auch schon früher...


Also die Umschaltgeräusche (erkenne ich gut am Plop meines Subwoofers) sind bei der RSP-1576 gegenüber meiner RSP-1572 nicht mehr vorhanden.
War immer nervig wenn beim mp3-Streamen die Titel gewechselt wurden oder mal das Tonformat einer Bluray/DVD wechselte.

Hab das Geräte heute frisch bekommen und eingerichtet.

BTW:
Es gibt schon eine neue Mainfirmware 1.47 die ich gleich mit geflasht habe.
Das Flashen per USB-Stick ist jetzt wesentlich flexibler und einfacher als früher mit RS232 zu RJ45 Kabel.
Wer ne passend lange Netzwerkstrippe zu seinem Heimrouter hat, kann darüber auch Firmwareupdates machen.

Erste Punkte die mir aufgefalken sind:

Die Lautsprecherabstönde z.B. könnten noch feiner gestuft sein (gilt auch für andere Parameter). Ist aber schon besser als bei der RSP-1572

Im Eingangssetup kann man nur feste Namen als Eingangsnamen wählen. Freie Buchstabenauswahl gibts nicht mehr. Dafür weitere Preset-Namen wie PC. Xbox, PS4, PS, Music etc.

Onscreen Displays mit maximsl 576p sind im Zeitalter von 4k nicht mehr zeitgemäß aber noch lesbar auf meinem 4K TV natürlich sehr grob.

Die Fernbedienung ist immer noch aus Plastik (also nicht wirklich hochwertig). Dafür aber breiter und griffiger als die„Schmalhans“ Fernbedienung Rotel RR-CX94.

Die Nachfrage ist aktuell bei Rotel laut meines Hififsxhhändlers so groß, das man aktuell auf einer Warteliste kommt. Naja das wird sich wohl irgendwann anpassen.

Soundmäßig klingt es sehr gut aber die Eindrücke sind noch für mich zu Neu um wirklich Objectiv ein Urteil zu fällen.

Der interne Phonopre fällt gegenüber meinem Lehmann Black Cube im Klang ab. D.h. wer schon einen guten externen Phonopre hat, sollte den weiternutzen.

Achja und DolbyVision Support wird auch noch kommen mit einem Firmwareupdate. Das habe ich per Supportanfrage vorab erfragt.


[Beitrag von TheMyxin am 21. Nov 2018, 21:16 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2018, 22:28
Die Anfrage ist so gross, dass man auf eine Warteliste kommt...

Sehr interessant. Wieviel 1576 haben die denn bisher produziert?

In kaum einem Forum (UK/FR/D) sind bisher viele Beiträge zur neuen Vorstufe gekommen. Eher ungewöhnlich für ein derart gefragtes Gerät...
TheMyxin
Neuling
#10 erstellt: 22. Nov 2018, 11:30

benvader0815 (Beitrag #9) schrieb:
Die Anfrage ist so gross, dass man auf eine Warteliste kommt...

Sehr interessant. Wieviel 1576 haben die denn bisher produziert?

In kaum einem Forum (UK/FR/D) sind bisher viele Beiträge zur neuen Vorstufe gekommen. Eher ungewöhnlich für ein derart gefragtes Gerät...



Die Händler kommen derzeit auf eine Warteliste (Aussage meines Fachhändlers).
Dazu kommt das es aktuelle generell zu Engpässen bei einigen Bauteilen auf dem europäischem Markt gibt. Hier gibts einen enormen Bedarf aus China und Südostasien generell (Man denke mal wieviel Flashrams und DRAMs alleine für Smartphones/Tablets und SSDs derzeit draufgehen).

Aber auch bei passiven Bauteilen gibts derzeit Engpässe:
https://www.heise.de...d-knapp-4218501.html


Gerade kleinere Firmen wie Rotel bekommen zudem nicht die Stückzahlen z.B. an HDMI-Chipsets von SilliconImage wie andere größere Abnehmer (z.b. Yamaha aber auch aus anderen Industriezweigen). Aber das ist eigentlich bei den HDMI-Chipsets auch nichts neues und gilt auch für andere kleinere Hifihersteller.
kleinischer
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2019, 11:45

benvader0815 (Beitrag #4) schrieb:
Schaut man sich auf der Rotel-Hompage mal die Platinen bzw die Anschluss-Sektion an den Rückseiten der RSP-1576 und der/des RAP-1580 an, stellt man fest, dass die Rotel alle Signal-Platinen von der RAP-1580 verbaut hat.


Da hat sich schon etwas geändert. Vor allen nun zwei statt ein TI DSP!

LG
Dirk
benvader0815
Inventar
#12 erstellt: 09. Feb 2019, 15:12
War die Tage auf der ISE in Amsterdam. Leider erst kurz vor Feierabend bei Rotel und daher nur kurz über den Stand geflitzt. Demo war auch nicht mehr und konnte einen Blick in dem Raum werfen. Alles in weiß und TV anstatt Beamer. Also mehr Schicki-micki als Heimkino.

Was mir aber nicht aufgefallen ist, war das weit oberhalb der ausgestellten RSP-1576 und dem/der RAP-1580 angebrachte Dirac Logo

Dazu hier noch ein kleines Video: klick

Wenn Dirac bei Rotel kommt, kenne ich meine nächste Vorstufe schon. Emotiva bekommt es ja leider nicht hin. Egal, dann passen Vor- und Endstufen wieder zusammen

Ich habe den Rotel Service mal angeschrieben und ein paar Fragen gestellt.
kleinischer
Stammgast
#13 erstellt: 09. Feb 2019, 15:27
DiRAC bei RAP-1580?
Da bin aber mal gespannt. ich persönlich brauche es nicht, aber für alle die ein Einmesssystem wünschen, wäre das ein endlich ein wichtiger und richtiger Schritt für Rotel.
Allerdings kann ich es noch nicht glauben, zumal auf der Herstellerseite keine Angabe dazu bei den Geräten zu finden ist.
Auch bin ich (falls es denn kommt) gespannt, ob auch bereits verkaufte Geräte bedacht werden. Denn RAP-1580 und RSP-1576 sind ja schon am Markt. RAP-1580 sogar schon lange!

Edit: Auch im Video ist nicht klar, RAP-1580 oder RSP-1580...
Im Video ist von RAP die Rede, in der Video Beschreibung von RSP. Na ja...

LG
Dirk


[Beitrag von kleinischer am 09. Feb 2019, 18:02 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#14 erstellt: 11. Feb 2019, 21:34
So... Auf meine E-Mail zwecks weiterer Infos zu Dirac in Rotel Geräten habe ich folgende Antwort bekommen:



Sehr geehrter benvader0815

gerne bin ich Ihnen behilflich.

Bei dem Video von der ISE handelt es sich um eine reine Vorankündigung für die Neuauflage der ROTEL Produkte RSP-1576 und RAP-1580.
Die genauen technischen Spezifikationen wurden noch nicht spezifiziert und werden rechtzeitig auf unserer Webseite bekannt gegeben.
Wenn Sie möchten, können Sie sich gerne auf unserer Webseite für den Newsletter anmelden und direkt von aktuellen Produkten erfahren.


Mit freundlichen Grüßen
X



Dann heisst es einfach mal Warten und Tee trinken
HDFan
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2019, 20:38
Bei 00:25 sagt er es doch im Video das Dirac Live neu ist bei beiden, insbesondere find
ich es bei der RSP-1576 mega, wird meine neue Vorstufe .
Sieht man auch im Hintergrund beim Beschreibungstäfelchen, beim zweiten Zählpunkt: Dirac Live. Ja, hab
noch gute Augen.
kleinischer
Stammgast
#16 erstellt: 12. Feb 2019, 20:49
Nochmal: RSP-1576 ist klar, aber:
Im Video ist vom RAP-1580 die Rede, und in der Videobeschreibung (Titel) vom RSP-1580!
Mir zumindest ist unklar ob nun insgesammt gar alle 3 Geräte neu aufgelegt werden.
Klar dürfe jedenfalls nun sein, das die bestehenden Geräte vermutlich nicht nachgerüstet werden. Auch hätte der RAP-1580 nur einen Prozessor.

LG
Dirk
benvader0815
Inventar
#17 erstellt: 12. Feb 2019, 21:14
Ich denke mal, dass es ein Tippfehler im Titel des Videos ist. Die RSP-1580 war 2009 angekündigt, kam aber nie. entweder RSP-1582 seit 2015 ohne 3D-Ton oder eben die RAP-1580.
benvader0815
Inventar
#18 erstellt: 25. Feb 2019, 23:21
Lars Mette hat die Vorstufe getestet und seit ein paar Stunden ist der Video-Test online.

l


Mal schauen was er so erzählt. Den Anfang inkl. kurzem verbalen Rückblick zur 1572 sowie dessen HDMI-Zickerei habe schon gesehen.
benvader0815
Inventar
#19 erstellt: 12. Mrz 2019, 20:57
Es gibt wohl eine neue FW 1.50. Damit soll unter anderen der PEQ wesentlich flexibler werden:




Allowed all 10 bands of PEQ to be set to any frequency 10Hz – 24kHz for improved room correction.


Quelle: Datenblatt

Nen voll param EQ von 10hz-24khz mit 1hz-Schritten ist schon eine Ansage
benvader0815
Inventar
#20 erstellt: 16. Mai 2019, 17:03
Nachdem die HighEnd nun zu Ende ist habe ich den Service von Rotel erneut wegen Dirac angeschrieben. Folgende Fragen wollte ich beantwortet haben:

- Können Sie mir weitere Infos mitteilen, wann die 1576 Dirac erhält?
-Wie sieht es aus, wenn ich mir aktuell eine RSP-1576 kaufe - kann ich später dann auf Dirac Upgraden und wird es dann einen Aufpreis kosten?

Das war die Antwort:


Sehr geehrter benvader0815,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Unser Aktueller RSP-1576 hat Dirac nicht on Board es kommen voraussichtlich neue Version zum Ende des Jahres.
Genaue Daten habe ich derzeit nicht.

Ich hoffe Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.


Also weiter warten und Tee trinken. Hört sich jetzt noch mehr nach neuen Geräten an.
queen2018
Stammgast
#21 erstellt: 16. Mai 2019, 17:12
Ich finde die RSP 1576 auch ohne Dirac sehr interessant , habe mit Rotel zu meinen Stereo Zeiten sehr gute Erfahrungen gemacht . Hatte mir die RSP 1576 vor 2 Wochen bestellt und wird morgen geliefert .
benvader0815
Inventar
#22 erstellt: 16. Mai 2019, 22:31
Klasse und gratulieren zu dem Gerät. Dann lass uns doch bitte an dienen Erfahrungen mit der 1576 teilhaben.

Finde die Vorstufe auch sehr interessant - insbesondere da der PEQ sehr flexibel wurde.

Wenn Dirac kommen soll, werde ich dennoch etwas warten.
queen2018
Stammgast
#23 erstellt: 18. Mai 2019, 12:27
Ich bin schwer begeistert von der Rotel RSP 1576 einfach kurz und knapp gesagt eine Top Vorstufe toller Klang / Auflösung kann man bedenkenlos weiter empfehlen . Da kriegt man wirklich sehr viel für sein Geld geboten wenn man das P / L sieht gegenüber den anderen Herstellern .
Stefan@Audio
Stammgast
#24 erstellt: 10. Jun 2019, 21:42
Hallo,
Hat die RSP1576 auch die Angewohnheit wie die 1572, dass der Klang deutlich dumpfer wird, wenn man den EQ im Setup einfach nur auf an stellt?
Also ohne Bearbeitung durch den EQ, einfach nur zwischen an und aus schalten und Klang vergleichen.

Gleicher Effekt dann wenn man zwischen Stereo und Bypass schaltet.

Finde das bei meiner 1572 schon merkwürdig...

Gruß Stefan
benvader0815
Inventar
#25 erstellt: 10. Jun 2019, 22:35
Also so etwas hatte ich bei der 1572 nicht erlebt.
queen2018
Stammgast
#26 erstellt: 11. Jun 2019, 07:44
Da hat deine Vorstufe vielleicht ein Defekt ?
Stefan@Audio
Stammgast
#27 erstellt: 11. Jun 2019, 08:41
Das wäre schlecht, ja.

Aber sie zeigt sonst keinerlei Anzeichen für einen Defekt.
queen2018
Stammgast
#28 erstellt: 11. Jun 2019, 09:05
Hast du nach dem Update ein Reset gemacht ( Werkseinstellungen ) ? Sollte man auf jedenfall tun .
Stefan@Audio
Stammgast
#29 erstellt: 11. Jun 2019, 10:03
Selber hab ich noch keins gemacht. Als ich ihn vom Händler gekauft habe, hab ich resetet und alles gelöscht was gespeichert war...
Hab ihn seit 2015, gibts seitdem ein Update?
queen2018
Stammgast
#30 erstellt: 11. Jun 2019, 12:22

Stefan@Audio (Beitrag #29) schrieb:
Selber hab ich noch keins gemacht. Als ich ihn vom Händler gekauft habe, hab ich resetet und alles gelöscht was gespeichert war...
Hab ihn seit 2015, gibts seitdem ein Update?


Front USB Software V507BT - Juli 17, 2015
http://www.rotel.com/de/software-updates
Mepeg155
Neuling
#31 erstellt: 06. Jul 2019, 08:55
Hallo,

ich hatte schon einige Rotel-Verstärker, die Vorstufe RSP 1098, den AV Verstärker RSX 1560, beide fande ich echt klasse.
Ich habe mir dann den AV Verstärker RSX 1562 gekauft und war so entäuscht von dem Gerät, als wenn der harte Bass ins leere haut.
ich muss sagen, das ich immer nur die Vorverstärker Ausgänge benutzt habe und dort Ice Power Module dran waren, die Rotel auch verwendet hat.
Jetzt zuletzt habe ich mir den Arcam AV 950 gekauft, der ist schon besser als die Rotel aber auch nicht die Welt.
Der Arcam ist jetzt schon das dritte mal zur Reparatur und die dauert immer so um die 4-5 Wochen, jetzt will ich das Gerät nicht mehr.
Den Rotel RSP 1576 finde ich auch interessant, bedenken hab ich nur was den Bass betrifft.
Ich weiss auch nicht, ob man den RSX 1562 und die RSP 1572 mit einander vergleichen kann.

Gruss Marco
queen2018
Stammgast
#32 erstellt: 07. Jul 2019, 12:11
Hallo Marco ,
dazu kann ich nichts berichten habe mein BM ausgelagert in Form von einem Minidsp DDRC 88A , da bin ich auf jedenfall sicher das alles richtig funktioniert , ansonsten kann ich über die RSP 1576 nur gutes sagen macht genau das was sie soll .
benvader0815
Inventar
#33 erstellt: 07. Jul 2019, 13:01
Ich hatte mit der RSP-1572 keine Probleme in Sachen Bass.

@mepeg155:
Das doppelte Speaker-Setup in den den Rotel RSX/RSP 15x2 ist dir aber bekannt und hast alles passend eingestellt?
Mepeg155
Neuling
#34 erstellt: 08. Jul 2019, 19:05
Es geht eher um den Klangcharakter und nicht um irgendwelche Einstellungen
Ich hatte seiner Zeit auf der Analogplatine mehrer andere Kondensatoren getestet, bis ich die für mich richtigen Kondensatoren gefunden habe
( FM Panasonic ). Das sollte man ja nicht bei einem neuen Gerät machen.

Gruss Marco


[Beitrag von Mepeg155 am 08. Jul 2019, 19:11 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#35 erstellt: 08. Jul 2019, 23:23
Naja, wenn man etwas nicht korrekt oder anders einstellt kann das sehr wohl den Klang(Charakter) verändern.

Kurze Frage:
Wenn du Vorstufen oder Avr miteinander vergleichst, nutzt du eine Umschaltbox oder muss die Anlage erst händisch umgebaut werden?
Mepeg155
Neuling
#36 erstellt: 09. Jul 2019, 06:33
Zum Vergleichen benutze ich Aktiveweichen, mit mehrern Eingängen.
Verglichen hab ich den Stereobereich.


[Beitrag von Mepeg155 am 09. Jul 2019, 22:41 bearbeitet]
queen2018
Stammgast
#37 erstellt: 11. Jul 2019, 16:30
Es soll für die RSP 1576 ein neues Firmware Update kommen in den nächsten 4 - 5 Wochen .
Puddingbrumse
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 17. Aug 2019, 11:56

queen2018 (Beitrag #37) schrieb:
Es soll für die RSP 1576 ein neues Firmware Update kommen in den nächsten 4 - 5 Wochen .


"Soll", tja ...

Woher stammt diese Info denn?
queen2018
Stammgast
#39 erstellt: 17. Aug 2019, 12:41
Ich hatte die Info vom Vertrieb ...
queen2018
Stammgast
#40 erstellt: 22. Aug 2019, 09:42
Hatte Rotel vorgestern angeschrieben wegen dem Update dann kam diese Mail heute morgen .
Ich konnte bisher nur ein kleiner Bug feststellen und zwar den HDMI Eingang wenn ich meinen Kabel Receiver über die Vorstufe angeschlossen habe ist das Bild abgerissen , bei meinem HTPC , BLU Ray Player passiert das nicht , und bei dem Ton Signal das könnte ein bisschen fixer gehen dauert so ca. 1 Minute bis ein Ton rauskommt ( HTPC , BLU RAY Player u. Kabelreceiver ) .
Ansonsten läuft die Rotel sehr stabil keine Abstürze alles gut .
Bin bis dato sehr zufrieden mit der Vorstufe

Sehr geehrter Herr xxxx,

gerne bin ich Ihnen behilflich.

An einem Softwareupdate für den ROTEL RSP-1576 wird derzeit gearbeitet.
Leider habe ich bis dato noch keinen genauen Erscheinungstermin erfahren können.
laut den Kollegen aus der Entwicklungsabteilung wird das Update in kürze erscheinen.
Ich bitte Sie daher sich ein wenig zu gedulden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen dennoch behilflich sein.


Mit freundlichen Grüßen
Stefan@Audio
Stammgast
#41 erstellt: 26. Aug 2019, 18:16
An die RSP 1576 Besitzer:
Überlege gerade, ob ich mir diese Vorstufe hole.

Stimmt es, dass diese immer auf Atmos upmixt und man nicht ohne Atmos hören kann?

Gruß Stefan
queen2018
Stammgast
#42 erstellt: 26. Aug 2019, 18:27
Wer hat so ein Quatsch in die Welt gesetzt ? Spielt das Tonformat ab was vorliegt . alles gut .
Stefan@Audio
Stammgast
#43 erstellt: 26. Aug 2019, 18:57
Puh, dann bin ich beruhigt
queen2018
Stammgast
#44 erstellt: 26. Aug 2019, 19:27
Mit der Rotel bist du bestens bedient
benvader0815
Inventar
#45 erstellt: 26. Aug 2019, 19:54
Lars Mette hat das in seinem Online-Test erklärt. Seitdem gab es aber FW-Updates. Ob es jemals so war weiss ich nicht und kann ich mir nicht vorstellen.

Mich reizt eher die Frage wann bei Rotel endlich Dirac kommt.
queen2018
Stammgast
#46 erstellt: 26. Aug 2019, 20:12
Ich nutze die Rotel mit dem Minidsp / Dirac absolut Tip Top
Das passt auf jeden Fall .
Das wird noch dauern bis Rotel was mit Dirac rausbringt , wäre wünschenswert dann hat man mehr Auswahl bei den Consumern Geräten .
Stefan@Audio
Stammgast
#47 erstellt: 26. Aug 2019, 20:14
Ja, die Vorstellung vom Lars Mette hatte ich eben gesehen und war verwirrt...
Aber gut, wenn es aktuell nicht so ist.

Wie seid ihr generell mit Atmos zufrieden?
queen2018
Stammgast
#48 erstellt: 26. Aug 2019, 22:26
Ich habe zum Anfang eine Test Blu Ray mit Atmos Testtöne durchlaufen lassen ob es auch funktioniert mit dem Upmixer , alles so wie es sein soll hatte dann ein paar Filme mit Atmos angeschaut da war mir klar die Rotel kann bleiben . Bisher habe ich es nicht bereut das ich die Rotel behalten habe .
Stefan@Audio
Stammgast
#49 erstellt: 26. Aug 2019, 23:12
Danke für deine Erfahrung.

Dann werde ich mal schauen, kostet ja leider etwas auf Atmos aufzurüsten...
queen2018
Stammgast
#50 erstellt: 12. Okt 2019, 17:22

Stefan@Audio (Beitrag #49) schrieb:
Danke für deine Erfahrung.

Dann werde ich mal schauen, kostet ja leider etwas auf Atmos aufzurüsten...

Was ist daraus geworden ? Rotel RSP 1576 ...


[Beitrag von queen2018 am 12. Okt 2019, 17:22 bearbeitet]
Stefan@Audio
Stammgast
#51 erstellt: 15. Nov 2019, 14:12
Sorry, hab es jetzt erst gesehen.

Habe die 1576 bestellt aber noch nicht bekommen. Die Atmos Lautsprecher und eine Endstufe hab ich schon...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround Vorstufe Rotel RSP 1570
Volker.T am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
Rotel RSP-1069
pocketcoffee2009 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  276 Beiträge
Rotel RSP 1069
darkman71 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  19 Beiträge
Rotel RSP-1069 "NEUE TONFORMATE"
pocketcoffee2009 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  6 Beiträge
Rotel RSP-1570 -- Problem
XorLophaX am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  28 Beiträge
ROTEL RSP 966
Malcolm am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  4 Beiträge
rotel rsp 1572 erfahrungen?
Infiech am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  822 Beiträge
rotel rsp 1572 bassmanagement
spede am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  12 Beiträge
Unterschied Rotel RSP-1066 RSP-1068
najaja am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  12 Beiträge
Rotel RSP-1069 und 1080/24p
Donld1 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSchalller
  • Gesamtzahl an Themen1.499.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.521.860