NAD T 748 Der Purist

+A -A
Autor
Beitrag
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Apr 2012, 08:38
Hallo,
Ich mache hier den Thread auf , weil der NAD "unberechtigt" wenig Beachtung erfährt.Ich hoffe die Liebhaber hier im Forum zu erreichen, die auch den NAD besitzen oder interessiert sind.
Auf meiner Suche mach einem möglichst gut klingenden Receiver (auch in Stereo) , bin ich nun beim NAD T 748 gelandet und bin rundum zufrieden. Angefangen hat alles , als ich mir ein Paar Frontboxen für meinen Yamaha Receiver kaufen wollte. Also zum Fachhändler , die Wharfedale Diamond 10.2 anhören.
Mensch , so gut kann Stereo klingen ? Was ist das denn für eine Kette ? NAD Verstärker dran !
Dann kam ich ins Grübeln , hatte ich doch schon vergessen , wie gut Stereo klingen kann.
Dann mal in den MM verschiedene Receiver anhören , und tatsächlich, Es waren Unterschiede zu hören.
Beim vergleich war der Harman AVR 265 mein Favorit. Nun erinnerte ich mich an NAD. Guter Test in der Video-Homevision ! Also bei einem Fachhändler den NAD bestellt, mit der Option ,bei Nichtgefallen auf Harman wechseln zu können. Was soll ich sagen: Ein ganz besonderer Receiver.
In Stereo 3 Klassen besser als mein (ehemaliger) Yamaha RX-V 767. Bei der Menü-führung fühle ich mich um 15 Jahre zurück versetzt , in den Zeiten meines Denon AVR 3802 !
Aber was solls ? Einschalten , CD rein und genießen ist die Deviese !
Der Receiver scheint zudem wie geschaffen für meine Wharfedale Diamond 10.2 .
Magere Austattung ? Ein Receiver soll zu aller erst gut Klingen und diese ganzen streaming Geschichten beherrschen auch die Zuspieler. Nur 4 HDMI Eingänge ? Bis heute benutze ich nur 3 ,also , was soll's ?
Vor und Nachteile (werde ich noch editieren):

+ Sehr Guter klang , vielleicht der beste unter 1000 Euro.
+ Klang Programme für jeden Eingang zuweisbar.
+ Sehr edele und aufgeräumte Optik.
+ Genug Power , bei bedarf mit Endstufe am Pre-out Ausgang aufrüstbar.
+ NAD eigenes 5.1 Kanal Stereo Klangprogramm (Ears)
+ Intuitiv einfache Bedienung

- Keinen 2. HDMI Ausgang
- "nur" 4 HDMI Eingänge
- Kein Streaming und Internet.
- Grafisch sehr einfaches Bildschirm menue
- HDMI-Signale lassen sich nicht im Standby durchschleifen

002


[Beitrag von Heinz,2,3 am 06. Apr 2012, 04:57 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2012, 08:47
Moin!

Klanglich waren die NAD's immer schon sehr gut.
Optik ist eben Geschmackssache.
Ich kenne sie an Phonar o. Wharfedale.
Kannst DU was zum Thema Lipsync im Zusammenhang mit LCD/Plasma-TV sagen?
Soweit ich die NAD-Manuals vertsanden habe, kann man Lipsynch manuell einstellen, aber nicht autom. ...
Wie ist der Tunerklang in dem Gerät?
Altes Menue ist mir persönl. egal.
So oft verstellt man da ja nichts.
Weniger ist oft mehr.
Wobei wir wieder schnell beim Klang wären ...
Ich liebäugle mit dem T 757.

LG, Andre
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Apr 2012, 09:01
Hallo Andre,
der Receiver steht erst seit gestern bei mir, ich bin also noch in der "Erkundungs-phase" Habe mich erstmal vom Klang "betören" lassen und die Eingänge zugewiesen. Plug and Play sozusagen. Werde ihn am Wochenende genauer unter die Lupe nehmen , ein-messen und dann berichten. Aber es gibt noch mindesten einen weiteren Besitzer hier , soweit ich mitgelesen habe , der was dazu schreiben könnte.
Die Bedienung ist schon mal Intuitiv einfach.Soviel kann ich jetzt schon sagen.
christopher1
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mai 2012, 20:25
Halo in die Runde,

Der NAD kann im Standbye keine Videosignale durchleiten? Laut Anleitung Seite 22 sollen doch der Bild und Ton Stream kontinuierlich wiedergegeben werden auch wenn der NAD im Standbye ist?

Schade....
christopher1
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mrz 2013, 17:24
Hallo

ich frag hier nochmal nach: Im Handbuch habe ich das hier gefunden (Seite 22)

nad

ist das nun falsch oder korrekt?

VG
Christopher
showtime25
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2013, 19:37
Und??? HDMI durchschleifen sollte der doch können, soo lange gibts doch den noch nicht.

Gibts eigentlich aktuell baugleiche Geräte zu einem NAD AV-Rec, sowie mit 747+ Philips HTR 9900?

Wer kommt dem NAD kanglich nahe mit linearen Einstellungen? Reicht ein harmann heran?


[Beitrag von showtime25 am 08. Mai 2013, 19:38 bearbeitet]
Otterbeck
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Apr 2014, 08:04
Hallo Heinz, zwei, drei,

beim Stöbern bin ich auf diesen Thread gestoßen, Interessiere mich für den NAD. Habe Deinen Eintrag gelesen, dass Du den T748 bei Deinem Händler ggf. gegen einen Harman tauschen kannst. In Deiner Signatur steht der AVR 360. Falls Du Zeit und Lust, kannst Du kurz Vor- und Nachteile aufzählen bzw. warum Du Dich für den Harman entschieden hast und bis Du jetzt noch zufrieden? Gibt ja doch einige Berichte über Qualitätsprobleme bei Harman.
Vielen Dank.

Es dürfen sich auch gerne andere Nutzer des NAD melden.

Gruß von Otterbeck
Andy4u
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jul 2014, 10:02
Hi Heinz,
auch ich interessiere mich für den NAD und besitze Zur Zeit den Yamaha RX V630RDS (500 EUR Klasse)
Einen Harmann Kardon will ich mir allerdings nicht anschaffen.

Wie zufrieden bist du nun auf lange Sicht mit dem NAD (gewesen)
Reichen die 40 W leistung aus oder sollte man sich die Nr. Größer kaufen (60 W)
Ich habe seit kurzem Aktiv-Lautsprecher für den Stereo-Ton, benötige also für die 2 Hauptkanäle nur einen Lautstäke Regelbaren Vorverstärker Ausgang.

Ist Klanglich wirklich so viel mehr drin als bei einem Yamaha?
Oder sollte man sich, wenn man viel bezügl. Stereoton erwartet lieber einen 2 Kanaler kaufen?
DonC
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Nov 2014, 00:57
Hallo !

Habe den NAD T748 seit etwa 2 Jahren. Davor einen größeren Maranz. Und zwischendurch mal mit Harman experimentiert. Mein Fazit immer noch: der beste AV Receiver, den ich hatte. Mit längen Abstand der beste Klang. Egal was man hinein schickt, es tönt einfach genial.

Ton:
-----
Was man beachten sollte:
- gute Lautsprecher
- gute Musikqualität

Habe mit den Lautsprechern experimentiert, unter anderem Bose, JBL Control One und Dynaudios. Bose lohnt sich nicht - teuer und schlechte Höhenwiedergabe. JBL Control One hat einen sehr guten Klang (deutlich besser als Bose), DynAudio ist noch mal besser aber halt auch in einer anderen Preisklasse. Ich verwende derzeit 5 JBLs (Front L/R, Center, Rear L/R) und einen aktiven Subwoover von Harman.

Wer mit MP3s ankommt, bekommt zwar schon was geboten, aber die Unterschiede zu AAC mit voller Bitrate, CD und Audio-DVD sind riesig (auf der Harman hatte man da kaum Unterschiede gehört...).

Surround Klang ist genial - und Stereo ist super: warm, voller Details (bei Chris Rear (CD) hat man das Gefühl, das vibrieren der einzelnen Saiten hören zu können, bei David Gilmores "Remember the night" (Surround DVD) und Phil Collins "Finally... The First Farewel Tour" (Surround DVD) gibt es Gänsehaut. Und Sade's "Bring me home - Live 2011" (Stereo-DVD) liefert trotz "nur Stereo" ein geniales Konzerterlebnis...

Nachteil: nicht alle CDs/DVDs sind liebevoll produziert. Durch die hohe Wiedergabequalität fällt halt auf, wenn jemand schlechte Aufnahmen gemacht hat ;-)

Bild:
------
Bin bisher noch an keine Grenzen gekommen. Die Probleme, die man bei anderen Systemen mit den Bildskalierern beobachten kann, habe ich bei meiner Konfiguration bisher nicht feststellen können.
Display: Panasonic Plasma, Bildquellen: Marantz DVD Player, AppleTV 2, iMac

Handling:
------------
- wie vorher schon gesagt: OSD ist antik und gewöhnungsbedürftig, aber:
- einmal einstellen und vergessen, da muss man nicht mehr rein
- Ein/Aus, am T748 die Quelle auswählen, mit Fernbedienung die Lautstärke einstellen, braucht man sonst noch was ?

Integration:
---------------
Habe vor 2 Tagen einen RaspberryPi angeschlossen und möchte darüber u.a. die AV-Einstellungen fernbedienen. Dabei habe ich festgestellt, dass die CEC implementation etwas abgespeckt ist und nicht so toll mit dem Panasonic VieraLink harmoniert. Aber ich bin da noch am experimentieren und es kann durchaus sein, dass ich da noch was falsch mache

Fernbedienung von iPhone und Android geht, allerdings benötigt man dafür zusätzliche Hardware.


Fazit:
-------
Ich bin super zufrieden und würde mir den NAD T748 jederzeit wieder kaufen. In dieser Preisklasse gibt es nichts besserer. Und wenn ich mehr Geld ausgeben möchte, würde ich aktuell eher noch ein Paar DynAudio Lautsprecher dazu kaufen...
antosa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2014, 11:36
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen AV-Receiver und überlege ob ich den T 748 in die engere Auswahl nehmen soll.
Die vorhandenen Lautsprecher sind von Dynaudio.
Front: Audience 52 SE
Center: Audience 42 C
Rear: Audience 42 SAT
Was meint Ihr, könnte sich das vernünftig anhören?

Antosa
antosa
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Dez 2014, 16:24
Hallo,
ich habe es getan, seid gestern darf ich einen T748 mein eigen nennen.
Es ist einfach Klasse was er mit meinen Lautsprechern machen kann.

Gruß

Andreas
Tobi3010
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Mrz 2015, 00:01
Hi,

Würde auch gerne den avr kaufen. Kann mir irgendjemand verraten, was er für ein einmesssystem verwendet? Und wie es funktioniert? Finde im Netz nichts dazu.

Grüße Tobi
Copythat
Stammgast
#13 erstellt: 26. Mrz 2015, 09:42
ich meine keines - deswegen kommt dies auch für mich nicht in frage
antosa
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Mrz 2015, 12:25
Hallo,
er hat ein recht primitives Einmesssystem.
Es wird nur an einer Stelle eingemessen, dadurch werden Lautsprecherabstände und Trennfrequenzen ermittelt.

Dafür entschädigt er aber im Stereo- und Surroundmodus mit hervorragenden Klang.

Gruß
Andreas
harman-typ
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jun 2015, 09:39
was ist der Unterschied zwischen 748 und 748 plus
woutex
Neuling
#16 erstellt: 13. Jul 2015, 18:31
DAB und Zone 2


[Beitrag von woutex am 13. Jul 2015, 18:32 bearbeitet]
Fuellemann
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Aug 2015, 20:19
Hallo,

Ist schon bekannt, wann NAD neue Receiver vorstellen wird? Und was diese können sollen?

Danke
antosa
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Sep 2015, 20:47
Hallo,
DAB ist nur mit einem zusätzlichen Modul möglich.

Gruß
Andreas
antosa
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2015, 20:52

Fuellemann (Beitrag #17) schrieb:
Hallo,

Ist schon bekannt, wann NAD neue Receiver vorstellen wird? Und was diese können sollen?

Danke


Hallo,
der 2015/2016 Prospekt zeigt noch die aktuellen Geräte, ich denke das frühestens nächstes Jahr was kommen wird.
Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD T 748+
hhschanze am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  2 Beiträge
NAD T 748 als Vorstufe an Rotel Endstufe RB-981 möglich?
awohlfj am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  6 Beiträge
NAD T 757 Kopfhörerausgang
FelixOfTruth am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  2 Beiträge
Neues von NAD: AVR T 747
redigo am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  30 Beiträge
AVR NAD T 760 Werkstatt wirft Handtuch!
dekad am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  7 Beiträge
NAD T-752 6.1 wie anschließen?
hop am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  9 Beiträge
NAD T 175
Harley99 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  6 Beiträge
NAD T-753 Problem mit dem LS-Poti
Allgäuer am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  6 Beiträge
Vorstufen: NAD T 187 vs. Rotel RSP-1572
Hifi-Fan69 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  5 Beiträge
NAD T753 mit GramAmp2 Phonoverstärker
floyd_sheep am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitglieduwe#s
  • Gesamtzahl an Themen1.389.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.816

Hersteller in diesem Thread Widget schließen