NAD T778 Stereoqualität?

+A -A
Autor
Beitrag
nospeed
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Nov 2020, 12:35
Hallo!

Ich war Jahre nicht mehr im Forum, weil in Stereo klanglich zufrieden mit meinem C372.
Seit 4 Jahren habe ich eine Denon AVR4200, für Film ok, aber in Stereo eine Enttäuschung. Die Klangbühne eng, wenig Tiefenstaffelung, geringere Auflösung, egal ob über den AVR oder über pre out nur als DAC in den C372 oder analog LP's
Dabei sind meine Geräte C372, Denon CDP aus den 90ern, Behringer Ultramatch DAC alles andere als high end.
Nachdem streaming ansteht, möchte ich auch den Gerätepark und den Kabelwirrwarr auslichten und denke an die Anschaffung eines T778.
Hat schon jemand den C372 mit dem T778 im Vergleich gehört?

bin gespannt auf eure Antworten

lG

PS: mehr als 5.1 brauche ich nicht
eugenm
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2020, 16:38
Da Du, wie auch ich gerne Stereo hörst, würde ich Dir ein Gerät mit Auro-3D empfehlen. Hol Dir eins zum Testen und Du wirst nie wieder darauf verzichten wollen.
Rollei
Moderator
#3 erstellt: 02. Dez 2020, 16:58
@eugenm

Kannst Du das vielleicht ein wenig erläutern, was Auro mit Stereo hören zu tun hat. Verstehe jetzt den Zusammenhang nicht so ganz.

Also bei mir ist Stereo immer noch ein Lautsprecher links und rechts und dann im Stereodreieck sitzen und das ganze vielleicht noch in einem optimierten Raum genießen.

Greetings
Rollei
eugenm
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2020, 00:32
Mit dem Auro 3Dr wird die Bühne deutlich erweitert, es Hort sich Räumlicher an. Es ist schwer zu beschreiben, das muss man hören.
Rollei
Moderator
#5 erstellt: 04. Dez 2020, 10:45
Ok - jeder wie er mag.

Ist halt dann kein klassisches Stereo. Aber jedem, wie es gefällt.


Greetings
Rollei
eugenm
Stammgast
#6 erstellt: 04. Dez 2020, 13:19
Das klassische Stereo wird von Auro nicht beeinträchtigt, sondern nur verbessert.
nospeed
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Jan 2021, 22:03
Ich konnte inzwischen meinen Amp+DAC beim Händler mit dem NAD T778 vergleichen.
Bemerkenswert, der Fortschritt. In jeder Hinsicht detaillierter, offene, weite Bühne.
Habe das Gerät erst kurze Zeit und noch ohne DIRAC in Betrieb, die Konversationen bei Film sind wesentlich verständiger, Musik ein Genuss.

:)lG
fishismus
Neuling
#8 erstellt: 03. Mrz 2021, 00:54
Hallo „nospeed“

ich würde mich über ein kurzes Update freuen, jetzt da die Neugeräte-Euphorie verflogen und inzwischen vielleicht auch Dirac in Betrieb genommen ist.

Immer noch zufrieden, vor allem in Stereo?
Ist die Leistung ausreichend im Vergleich zu dem alten C372, oder kommt der Wunsch nach einer zusätzlichen Endstufe auf?

Danke vorab und viele Grüße
TommyGraz
Neuling
#9 erstellt: Gestern, 16:10
Hallo zusammen,
hat jemand inzwischen Langzeiterfahrung mit dem T778 und kann sie teilen. Das wäre super.
VG Thomas
Prim2357
Inventar
#10 erstellt: Gestern, 18:51
Klingt auch nach längerer Zeit immer noch gut...
TommyGraz
Neuling
#11 erstellt: Gestern, 19:16
Danke. Ich habe inzwischen den allgemeinen Thread zum T778 gefunden. Klanglich soll ja alles wunderbar sein. Aber es gibt offensichtlich sehr viele Problemgeräte und auch Bugs ... nicht so gut.
Prim2357
Inventar
#12 erstellt: Gestern, 19:18
Ist das so?
Welche Probleme gibt es denn noch aktuell?
bigolli
Inventar
#13 erstellt: Gestern, 19:34
Ich hatte den 777 mit 4 HDMI Erweiterung.
Ist praktisch identisch zum 778

Stereo sehr gut und sauber, halt NAD.

Habe mich wegen diversen Softwareproblemen vom Gerät getrennt , die der deutsche Support nicht in den Griff bekam und mangelnde Unterstützung aus Kanada bemängelte.

Der DENON 6400H als Nachfolger lief absolut problemlos, war in Punkto Stereo aber meiner Meinung nach nicht so gut wie der NAD.

Wobei dies Klagen auf hohen Niveau ist.
TommyGraz
Neuling
#14 erstellt: Gestern, 20:00
scheinbar immer wieder defekte Geräte, die zurückgeschickt werden müssen.
Prim2357
Inventar
#15 erstellt: Gestern, 20:11
Von wie vielen Geräten hast du da im letzten halben Jahr gehört?
TommyGraz
Neuling
#16 erstellt: Gestern, 21:06
Danke für die Infos!
molly78
Ist häufiger hier
#17 erstellt: Heute, 11:47
Ich war auch erst skeptisch ob der NAD für mich stabil genug läuft da ich vom Denon 4400H kam und der nahezu 100% fehlerfrei lief.
Bis jetzt jedoch keine großen Bugs beim 778.
eArc Audio hat sich in den 2 Monaten in den ich ihn habe zweimal verschluckt.
Den Lüfter habe ich getauscht da meiner hörbar geeiert hat und ich da sehr empfindlich bin.

Ggü dem Denon schätze ich den Klang bei Musik und das BluOS besonders. Bei Filmen macht er auch jederzeit einen sehr guten Job insbesondere bei der Dialogverständlichkeit, da musste ich beim Denon öfter nachregeln.

Alles in allem ein Gerät das mir täglich Freude bereitet.
TommyGraz
Neuling
#18 erstellt: Heute, 12:06
Hi, danke für das Feedback. Ja, das Lüfterthema liest man öfter. Hast du selbst einen speziellen "lautlosen" Lüfter ausgesucht und eingebaut, oder dir einen neuen von NAD schicken lassen. Mich würde das auch fürchterlich nerven wenn man bei leiser Musik den Lüfter hören würde.

Ich hatte bisher einen Rotel RSP-1069 Soundprozessor und eine 5 Kanal Endstufe RMB-1075, also eine audiophiles 5.0 Setting. Der RSP gibt kein Ausgangssignal mehr aus. Momentan wird gecheckt ob man ihn reparieren kann. Wenn nicht muss ich mir was Neues besorgen. Der NAD soll klanglich recht gut sein. Zudem könnte ich Front und Center weiterhin über die Rotel Endstufe laufen lassen, aber die berichteten Probleme schrecken etwas ab.

Mal schaun, vielleicht doch eine Vorstufe, wie zB Anthem AVM70 (leider recht teuer und zudem steht der Wechsel auf HDMI 2.1 an) oder ein Rotel RSP-1576MKII, zu der es leider fast keine Erfahrungsberichte gibt. Ich befürchte, die verkauft sich wenig bis gar nicht, was auch kein gutes Zeichen ist.
Rossi_46
Inventar
#19 erstellt: Heute, 12:08
Der Lüfter koster 15€ der Einbau geht Problemlos,eine Anleitug dazu gibt es im 778 Thread.
Ich habe denn 778 auch,und bin immer noch begeistert von dem AVR.
Der muss da rein>>
https://www.amazon.d...1&smid=A38F5RZ72I2JQ

Hier solte deine fragen beantworten>>
https://www.youtube.com/watch?v=SSDkF_MkfoY


[Beitrag von Rossi_46 am 04. Okt 2022, 12:17 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#20 erstellt: Heute, 12:13
Ich bin vom Anthem MRX 520 auf den T778 gewechselt, in Musik hat der Anthem keine Chance gehabt,
kurz nach der dreijährigen Garantiezeit ist mir der Anthem verreckt, und nach monatelanger Odyssee haben die mir das Gerät unrepariert als nicht reparabel zurückgeschickt.
Wenn du dir so etwas antun möchtest....ich nie mehr.
TommyGraz
Neuling
#21 erstellt: Heute, 12:28
Danke. Ja, das Video kenne ich. Darüber bin ich tatsächlich auch auf das Gerät aufmerksam geworden
Allerdings ist der Kollege vom Heimkinoraum schon seeeeeeeeeeeeeeeehr überschwänglich begeistert. Aber vielleicht ist es ja tatsächlich so. Mal schaun ... mein Händler hat noch einen für 3.100 EUR. Gebraucht gibt es ihn für 2.800. Es gibt einige gebraucht zu kaufen ... das macht mich dann auch schon wieder stutzig

Tja ... schwierige Entscheidung. Preprozessor oder Receiver mit externem Amping für die 3 großen Lautsprecher.


[Beitrag von TommyGraz am 04. Okt 2022, 12:29 bearbeitet]
Rossi_46
Inventar
#22 erstellt: Heute, 12:31
Weil er Recht hat,ganz einfach.
TommyGraz
Neuling
#23 erstellt: Heute, 12:31

Prim2357 (Beitrag #20) schrieb:
Ich bin vom Anthem MRX 520 auf den T778 gewechselt, in Musik hat der Anthem keine Chance gehabt,
kurz nach der dreijährigen Garantiezeit ist mir der Anthem verreckt, und nach monatelanger Odyssee haben die mir das Gerät unrepariert als nicht reparabel zurückgeschickt.
Wenn du dir so etwas antun möchtest....ich nie mehr.


So gesehen sollte ich dann vielleicht doch wieder zu Rotel gehen. Den RSP-1069 habe ich seit 2007
TommyGraz
Neuling
#24 erstellt: Heute, 12:33

Rossi_46 (Beitrag #22) schrieb:
Weil er Recht hat,ganz einfach.

Steckst du da vielleicht dahinter?

Hattest du die Möglichkeit eine Vorstufen/Endstufen Kombi zu vergleichen?
Rossi_46
Inventar
#25 erstellt: Heute, 12:38
Wo hinter?
Bin begeisterter NAD 778 Fan,die Kiste hat mich einfach überzeugt.
Wie Herr Obermayer schon sagte,der Klang ist sauber und präzise,immer auf Punkt,ohne Aufdringlich zu wirken.


[Beitrag von Rossi_46 am 04. Okt 2022, 12:46 bearbeitet]
TommyGraz
Neuling
#26 erstellt: Heute, 12:48

Rossi_46 (Beitrag #25) schrieb:
Wo hinter?
Bin begeisterter NAD 778 Fan,die Kiste hat mich einfach überzeugt.
Wie Herr Obermayer schon sagte,der Klang ist sauber und präzise,immer auf Punkt,ohne Aufdringlich zu wirken,wie ich das vom Denon kannte.


Ich meinte ob Rossi vielleicht = Herr Obermayer ist. Scherz

Ich werde mal meinen Händler fragen ob er eine Ausstellungsstück hat, dass ich Zuhause testen kann. Was ich definitiv auch cool finde ist die Hi-Resolution Streaming Option über Blue-OS.
Rossi_46
Inventar
#27 erstellt: Heute, 12:58
Gerade beim Streaming Musik da zeigt das Display erstmal was es kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD 757 wirklich viel besser im Stereo als Marantz/Denon?
marqripper am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  9 Beiträge
NAD T778 Zone 2 und 2. HDMI Ausgang
Loki22 am 22.03.2021  –  Letzte Antwort am 27.03.2021  –  3 Beiträge
Nad T778 HDMI Passthrough
Soundsyndikat am 10.06.2021  –  Letzte Antwort am 13.06.2021  –  3 Beiträge
Trinnov Altitude 16 DAC
Max_104 am 22.03.2021  –  Letzte Antwort am 13.04.2021  –  12 Beiträge
Heimkino-, Stereo- AVR 2021
koinar am 16.05.2021  –  Letzte Antwort am 01.12.2021  –  21 Beiträge
T778 mit Endstufe C298
carei am 28.02.2021  –  Letzte Antwort am 25.03.2022  –  21 Beiträge
NAD T778
der_kottan am 09.09.2019  –  Letzte Antwort am 03.10.2022  –  4628 Beiträge
NAD C390DD vs NAD T777 (Stereo)
alex_muc am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2018  –  6 Beiträge
Primare P30 - Daten des internen DAC
MaxLoud am 27.03.2019  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  4 Beiträge
NAD T 748 Der Purist
Heinz,2,3 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2020  –  20 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.992 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedNBAK
  • Gesamtzahl an Themen1.529.134
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.096.747

Hersteller in diesem Thread Widget schließen