Arcam AVR 300 oder ??????????

+A -A
Autor
Beitrag
bowie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2005, 17:19
Hi,

hat jemand Erfahungen mit Arcam 300 ? Welche Preise sind im Moment akzeptabel, habe ein Angebot bekommen fur um die 1750 Euro..........

Mein Interesse geht auch aus richtung Denon 4306 oder Sherwood R965 aber ob die mithalten konnen ??
Hat einer diese 3 schon mal gehort oder verglichen ?
Der Arcam 300 hat super aufgespiely nach meiner Meinung !!

Gruss,,
NoFate
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2005, 19:14
Hallo,

ich habe den AVR 300 von ARCAM jetzt seit August und bin sehr zufrieden mit dem Receiver !!! Bezahlt hab ich im Sommer 1850 € !!!
Ob der Denon oder der Sherwood da mithalten können ? Ist wahrscheinlich eine Geschmacksfrage !!!
Ich mag den ARCAM vom Klang sehr gerne und mir persönlich gefällt er auch wegen seinem Äußeren besser als die beiden anderen...
Dafür bietet der 300er weniger Ausstattung, auf die "ich" aber locker verzichten kann.
Mach doch selbst einen Hörvergleich und berichte wie Deine Entscheidung gefallen ist ?!!

Gruß Micha
bowie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Dez 2005, 21:14
Hi NOFATE,

danke fur deine Antwort.
Habe den Arcam dieses Wochenende an EPOS LS gehort.
Der Arcam spielte wirklich sehr detailliert.
Kein Brummen, keine agressivitat zu spuren, eigentlich perfekt.

Welche LS betreibst du an dein AVR300 ?
Hat der Arcam genug Power ?
Wo hast du den gekauft wenn ich fragen darf?
Irgendwelche Probleme gehabt mit deinem Arcam ?

Interessiere mich auch fur :
Denon 4306
Rotel 1067
Sherwood R965

Werde den Arcam diese Woche mit dem Sherwood vergleichen.....

Rotel und Denon hoffentlich auch bald !!
NoFate
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2005, 10:48
Hallo,

über kleinere Startschwierigkeiten und Erfahrungen die ich mit dem ARCAM hatte kannst Du hier nachlesen:

http://www.hifi-foru...8273&back=&sort=&z=1

(Nicht beirren lassen, weil es am Anfang noch um den 250er geht)

Angeschlossen hab ich bei mir ein Set von Nubert aus der NuLine-Serie (2x NuLine-80, CS-150,2x DS-50 +AW550)

Noch ein kleiner Tip zum Rotel, der auch in Deiner Liste steht. Der Receiver hat einen sehr hohen "Einschaltstrom" so das es sein kann das öfter mal eine Sicherung rausknallt !!! Also den Rotel unbedingt zuhause testen !!!

Bin mal gespannt für was Du Dich entscheidest ?!

Gruß Micha
Leon-x
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2005, 12:05
Hallo

Es kommt halt dann auch immer auf das Zusammenspiel mit den LS an. Der Arcam ist wirklich ein guter Receiver.

Wenn du eher eine Heimkinomaschine suchst die es ordentlich krachen lassen kann würde ich noch den H/K 7300 genauer betrachten. Auf moderne Anschlussarten muss man auch hier verzichten. Zudem hat er einen ständlig laufenden Lüfter der nach 4-5 Minuten immer anspringt. Ansonsten sehr guter Klang den man auch für rund 1700-1800,- EUR bekommt.

Leon
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Dez 2005, 12:11
Der Arcam ist sehr gut, wenn man damit auch Stereo hören möchte. Habe vor ein paar Monaten mal den Arcam gegen den Sherwood gehört und es gab in Stereo kaum Unterschiede. Der Sherwood ist aber qualitativ (Optik, Materialanmutung, etc.) nicht auf der Höhe des Arcam. 1750 EUR sind ein annehmbarer Preis dafür.
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Dez 2005, 12:19
hallo,
hatte den arcam auch schon bei mir und kann nur positives über das gerät berichten, einfach nur klasse in jeder disziplin, ebenso der hk 7300 den ich schon mein eigen nennen konnte, ein sagenhafter receiver mit einem absolut genialen klang, selbst auf stereobasis.
als alternativen möchte ich nochmal marantz 8300/9200/9300 mit aufführen, welche alle 3 mehr als gigantisch den klang an den raum übertragen
SatHopper
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2005, 12:31
Hi !

Ich habe auch seit kurzem den Arcam 300 und bin rundum zufrieden. Die Leistung reicht locker, allerdings stehe ich auch bei Surround mehr auf realistische Geräusche als auf eindruckschindendes Rummsen
Im Stereoton ist der 300er eh über jeden Zweifel erhaben.
Wenn Du einen musikalischen Receiver suchst ist der Arcam klar eine Hörempfehlung !

Ich betreibe den Arcam 300 im Bi-Amping an Wharfedale Evolution-Lautsprechern (siehe meine Sig).

Bye
SatHopper
speedikai
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2005, 17:45
hi,

habe den sherwood an monitor audio und bin mehr als zufrieden.
kenne den anderen vom klang her aber nicht. der sherwood ist evtl. günstiger. die verarbeitung ist im übrigen extrem gut.

mehr unter
http://www.hifi-foru...=275&back=&sort=&z=1

auf jeden fall beide probe hören.

kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam Diva AVR-300!
Tony_Cologne am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  12 Beiträge
Arcam AVR 300 - leichte Probleme
docjoe am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  13 Beiträge
Problem mit Arcam AVR 300
NoFate am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  29 Beiträge
Arcam AVR oder Lexicon
leogo am 03.06.2020  –  Letzte Antwort am 05.06.2020  –  5 Beiträge
Arcam 200 vs. Arcam 300
Tony_Cologne am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  8 Beiträge
Arcam AVR 350
d-fens am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  7 Beiträge
Arcam AVR 280 Update
Dellfredo am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  5 Beiträge
Fragen zu Arcam AVR 200 und 300
NoFate am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  14 Beiträge
Arcam AVR 100 defekt
Killerlooper1 am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  2 Beiträge
Arcam AVR 250
NoFate am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.604 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitglieddakobertz
  • Gesamtzahl an Themen1.513.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.789.328

Hersteller in diesem Thread Widget schließen