Yamaha RX-V2500

+A -A
Autor
Beitrag
NORDMANN28
Inventar
#1 erstellt: 07. Jan 2005, 20:40
hallöchen...

nun ist es endlich soweit...er kam gestern an!
mein neuer receiver...bestellt bei hifiregler...

wollte gern mal meinen ersten eindruck hier niederschreiben für alle die die sich den gleichen oder ein ähnliches gerät von yamaha zulegen möchten......

also...nach dem auspacken erfolgte ein kurzer vorabcheck des handbuches um vor inbetriebname nichts zu vergessen...
wichtig...vor inbetriebname muss die laustsprecher impedanz voreingestellt werden! möglich ist 6 oder 8 ohm. ich habe beides nicht sondern 4ohm! aber der receiver läuft daran tadelos! eingestellt hab ich 6ohm.

die optik des gerätes ist eher schlicht und macht einen wertigen eindruck! im direkten vergleich zu einem gleichteuren MARANTZ muss ich aber sagen das der MARANTZ edler aussieht! ist aber geschmackssache...
das display ist schön gestaltet aber ab etwa 2,5m ist nichts mehr zu erkennen.
menü-funktionen werden aber wenn man den receiver video-ausgang angeschlossen hat im fernseher oder über projektor wiedergegeben(graphisch)!

die fernbedienung haut einen nicht vom hocker ist aber ansonsten ok. klar gegliedert und schlicht! die funktionen müssen aber etliche male im handbuch nachgeschlagen werden. man muss enorm viel lesen um alles zu erfahren...

das handbuch ist für neueinsteiger eher schlecht zu verstehen. viele fachbegriffe werden benutzt ohne diese irgendwo zu erklären...
ansonsten ist das handbuch recht gut zu lesen. alles sehr kurz geschrieben...keine langen texte...

zur info yamaha gibt 7x190watt nach din und 7x130watt RMS an! ich denk das wird realistisch sein.

zum klang: nachdem der dvd player via digital-koax angeschlossen wurde erfolgte die erste sitzung. der verstärker war noch nicht a-klimmatisiert. erster eindruck, sehr klares klangbild mit schönen klahren höhen und detailierter bühne. der bass wird druckvoll und mit viel kontur wiedergegeben. der erste eindruck ist eher kühl analytisch. die leistungsreserven scheinen enorm zu sein. meine standboxen (PONTUS) haben 40hm und bei -17db sind mir echt die ohren weggeflogen...
gehört wurde so ziehmlich alles ...ohne spezielle richtungen...! ein paar cd´s von stereoplay und T&A! soul,pop,rock,mystik usw....
einige wochen vorher hatte ich den marantz sr14(altes modell) von nem kumpel an meinen LS und was soll ich sagen...es klang nicht anders...! der marantz kostet aber so ziemlich das dreifache...! sicher ehr kurz beschrieben aber ein unterschied war eindeutig nicht auszumachen.
ein direkter a-b vergleich wäre sicher aussagekräftiger. aber alles deutete darauf hin das der yamaha sein geld wert ist...

2.sitzung nachdem er einen tag a-klimmatisieren konnte.
also die gleichen scheiben nochmal rein....und rums...was war das??? der gleiche verstärker???
ich muss dazu sagen das ich kein freund und verfechter von einspielzeiten bin...aber das da was anders klingt plötzlich, war deutlich zu hören....
er stand 24stunden direkt vor der heizung die den raum so bei 20grad hielt...
ich war begeistert...klang er einen tag noch kühl anylitisch muss ich sagen das er nun plötzlich richtig warm und satt klang!!!! als würde ein anderer seine arbeit tun...
der bass kam nun mit enorm viel wärme und sehr pressent....der mittel und hochton bereich unglaublich fein und seiden....
einfach fantastisch der klang!!!
durchgeführt wurde der klangtest im stereobetrieb im Direct-modus! sämtliche decoder und viedeo-bauteile waren deaktieviert. der datenfluss im receiver ohne umwege.
fazit: unglaublich schön klingender und kräftiger receiver!

...dieses produkt kann ich nur wärmstens empfehlen...........
Bastler2003
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2005, 21:40
Na dann wate mal den Sommer ab! Wenns dann fast 30 Grad im Zimmer hat! Dann spielt er richtig heiß!

Viel Spaß mit dem Teil
Ziggy01
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2005, 22:30
Hallo,
ich habe Gestern auch meinen 2500'er bekommen jedoch habe ich da ein Problem: Wenn ich ihn Automatisch per YAPAO abstimmen will und per Taste TOP auf der Fernbedienung ins Menü kommen will steht bei mir im Display nur GUI.Kannst du mir das Erklären?? Liegt das vielleicht daran das ich meinen Fernseher nicht mit dem Receiver per S-Video Kabel verbunden habe sondern nur per Scart über meinen Sat Receiver?? Kriege das so nicht heraus warum ich nicht in Menü komme,danke schonmal im voraus für deine Hilfe.


MfG

Ziggy
Rednaxela
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2005, 22:30
Glückwunsch zum neuen Reciever

Bin mit meinem RX-V2500 auch zufrieden

Grüße

Alexander
NORDMANN28
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2005, 22:33
genau das ist der punkt! du must vom dvd player per YUV-kabel in den receiver! dann gehst du mit YUV-kabel aus dem receiver in den fernseher! der anschluss beim receiver nennt sich "monitor out"! wenn dein fernseher nur scart,wie meiner zum beispiel, hat dann brauchst du noch einen adapter von yuv auf scart für den fernseher. dann erscheint im fernseher auch das menü.
Rednaxela
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2005, 22:36

Ziggy01 schrieb:
Hallo,
ich habe Gestern auch meinen 2500'er bekommen jedoch habe ich da ein Problem: Wenn ich ihn Automatisch per YAPAO abstimmen will und per Taste TOP auf der Fernbedienung ins Menü kommen will steht bei mir im Display nur GUI.Kannst du mir das Erklären?? Liegt das vielleicht daran das ich meinen Fernseher nicht mit dem Receiver per S-Video Kabel verbunden habe sondern nur per Scart über meinen Sat Receiver?? Kriege das so nicht heraus warum ich nicht in Menü komme,danke schonmal im voraus für deine Hilfe.


MfG

Ziggy


Auch Glückwunsch

Genau daran liegt es, du mußt den Monitor-Out vom Yamaha mit deinem TV oder Projektor verbinden. Ob Composite oder S-Video oder Componenten Kabel ist prinzipiel Wurscht, hauptsache direkte Verbindung vom Reciever zum TV.

Wenn GUI im Display steht ist die Grafische Oberfläche aktiv.

Grüße

Alexander
Ziggy01
Neuling
#7 erstellt: 07. Jan 2005, 22:37
Uau,das ging aber schnell........

@Nordmann28

Danke für deine Antwort,werde Morgen mal zum "Ich bin doch nicht blöd" Laden gehen und die nötigen kabel dort kaufen,habe mir soetwas schon gedacht,nur gibt es auch einen weiteren Vorteil das Bild über den Yamaha mit laufen zu lassen oder wird da nur gemacht um die Menüanzeige auf den Fernseher zu bekommen???
NORDMANN28
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2005, 22:41
ist eigentlich nur fürs menü.
das ist auch recht umfangreich...übers display hast du keine chance irgendwas zu erkennen wenn du abstimmst!
übrigens...wenn du das einmessen anfängst: während er mist muss es totenstill für die dauer des messens sein...sonst kommen keine vernünftigen einstellungen bei raus!!!!
micro auf ohrhöhe, am besten man bastelt sich da ne art stütze. jede bewegung des micros ist gift für das ergebnis!!!
NORDMANN28
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2005, 22:43
@rednaxela

wurscht ist das auf keinen fall!!!! ein bild kommt sicher immer bei raus...aber die qualität ist dann doch unterschiedlich!!! die beste bildqualität erreicht man mit YUV !!!
Ziggy01
Neuling
#10 erstellt: 07. Jan 2005, 22:45
Alles klar,dann weis ich bescheid und werde wie gesagt das Morgen im Angriff nehmen und das nötige noch Kaufen.

Zum Einmessen brauchte ich bei mir nichts basteln,habe mein Sohn auf die Couch gesetzt und ihm gesagt wenn er das jetzt ganz ruhig festhalten kann gibts ein neues Game für die PS2,na was glaubst du wohl wie ruhig das bei mir im Wohnzimmer war.............
NORDMANN28
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2005, 22:48
...nicht das er dann auch noch so ein titan-farbenes monster will
...übrigens...findest nicht auch das die kunststoff anschlüssen für die LS hinten ne zumutung sind?
also die hätten doch wenigstens was für bananenstecker konstruieren können...........
Ziggy01
Neuling
#12 erstellt: 07. Jan 2005, 23:08
Ja das ist nur eins was ich nicht so toll finde,ich habe hier noch!! mein alten stehen,einen DSP-A3090,das ist ein Monster ,ist zwar nicht mehr der neueste aber in Sachen verarbeitung können die heutigen Receiver nicht mehr mithalten,wiegt ja auch gut das doppelte der junge,gute 30Kg!!!
NORDMANN28
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2005, 23:28
...wird halt alles kompakter...speziell die elektronik!
ist natürlich immer beeindruckend wenn da so ein koloss steht!
ich mags eher anders rum...man ahnt nix und wenn man dann lauscht muss man fasziniert sein von dem was einem da entgegen geworfen wird...
ext7jcr
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jan 2005, 01:03
Hi und hallo,
habe das Teil auch bestellt, Frage:
muss ich wirklich ein teueres Kabel kaufen um das Menue auf dem Monitor zu sehen?
Gehe mit meinem DVD nämlich diekt in den Beamer. Der Yamaha soll nur den Ton machen.
Das normale TV, ein Rückenprojektor von Sony ist nur fürs einfache Fernsehen gedacht. Und mit einem simplen DVD direkt über Scart verbunden, damit meine Frau und mein Kleiner ihre Filme sehen können. Beide brauchen keinen "großen" Sound....


Deshalb die Frage, das Setup über das graphische Menü soll mit Hilfe vom TV gemacht werden.
Reicht da ein normales gelbes Videosignal? Also die normale Videobuchse? Nicht die Comp Video, die hat der TV nämlich nicht. Nur Scart und das gelbe Teil.

Gruß Jörg
Rednaxela
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2005, 01:10

NORDMANN28 schrieb:
@rednaxela

wurscht ist das auf keinen fall!!!! ein bild kommt sicher immer bei raus...aber die qualität ist dann doch unterschiedlich!!! die beste bildqualität erreicht man mit YUV !!!


Verzeihung

Aber für die Darstellung des Menüs, um welche es bei der Frage ging, und solange keine DVD oder ähnliches wiedergegeben wird, wäre es zumindest mir erstmal WURSCHT ob ich höchste YUV Qualität hab oder mit Composite Video überhaupt erstmal sehen kann um was geht.

Bin ich dir da grad auf den Schlips getreten oder in eine Private Unterhaltung reingeplatz, oder warum bist du So patzig, dass da gleich zig Ausrufzeichen hinter die Aussage müssen?
NORDMANN28
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2005, 01:36
...patzig bin ich nicht...! du hast mich noch nicht patzig erlebt...

guck mal...ist doch quatsch erst mal irgendeine strippe dran zu machen um ein menü zu sehen. dann krammt man den receiver mühevoll wieder aus dem rack um dann doch das bessere kabel zu installieren...! mal davon abgesehen das man dann eins über hat und nunnötig gekauft .....
also schlag ich vor...ganz oder gar nicht...
oracle
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Jan 2005, 01:47
Hallo leute

und ich dachte immer der direkte weg vom dvd zum plasma oder beamer sei der beste weg. den verstärker nur eben als verstärker der tonsignale benutzen. jede wandlung ist schlecht und überflüssig. ein s-video kabel zum einstellen des menus reicht doch. oder verändert ihr dauernd die einstellungen?
und wenn die anschlüsse nicht passen, es gibt jedwelche art von adaptern um das menu auf dem ausgabegerät darzustellen.

schönen gruss noch
NORDMANN28
Inventar
#18 erstellt: 08. Jan 2005, 01:55
...in der regel hast du recht! direkt würd ichs auch machen. nur beim yamaha ist das so das man aufnahme geräte verschiedenster art dranschalten kann! so kann man dann mit dem receiver steuern ob die dvd die grad läuft gleichzeitig auf nem recorder aufgenommen werden soll oder nicht!
wenn es nur um die übertragung vom menü geht kann man natürlich irgendeins nehmen und sofern man noch was am fernseher frei hat dort einstöpseln.
wenn das signal nur durchgeschliffen wird ohne veränderung kann ich nicht vorstellen das irgendwelche bildsignale verloren gehen...
ext7jcr
Stammgast
#19 erstellt: 08. Jan 2005, 03:20
Also reicht das gelbe Cinch aus?
Rednaxela
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2005, 03:25

ext7jcr schrieb:
Also reicht das gelbe Cinch aus?


Ja tut es allerdings wie oben schon angesprochen von den 3 Möglichkeiten die mit der schlechtesteb Bildqualität. Aber es reicht

Grüße

Alexander
ext7jcr
Stammgast
#21 erstellt: 08. Jan 2005, 03:29
schaue ja eh nur über beamer......

der ganze vidoekram ist bei mir überflüssig,genau wie dertuner, na ja

aber trotzdem ist er sehr gut...

gruß und danke jörg
Rednaxela
Inventar
#22 erstellt: 08. Jan 2005, 03:36
Bitte gern geschehen


der ganze vidoekram ist bei mir überflüssig


Schade eigentlich, da genau da der RX-V2500 gegenüber der Konkurebz punkten kann. Er setzt sehr gut die verschiedenen Formate ineinander um ...

... aber der Rest von dem Reciever ist auch nicht zu verachten

Schöne Nacht

Alexander
ext7jcr
Stammgast
#23 erstellt: 08. Jan 2005, 03:38
dir auch alexander,
jörg
Ziggy01
Neuling
#24 erstellt: 08. Jan 2005, 14:27
So war gerade in dem "Ich bin doch nicht blöd" Laden,habe den Jungs das da erklärt un die sagten mir das ein YUV Kabel nur was bringen würde wenn ich auch dies Anschlüsse dafür hätte das hat aber nur der Yamaha,mein DVD Player und meine Dreambox haben das nicht!! Also rieten sie mir zum S-Video Kabel,eins für den DVD,eins für meine Dream und eins für den Monitor Ausgang vom Yamaha zum Fernseher.
Zuhause der erste schock,meine Dream hat kein S-Video Ausgang...... mist was nun?? einen Adapter kaufen von S-Video zum Scart?? bringt das dann überhaupt was ??? Naja wenigstens mein DVD Player hat ein S-Video Ausgang,Kabel am Yamaha Monitor angeschlossen und am Fernseher am S-Videoeingang,Scartkabel vom DVD ab und dann.......... tja und dann habe ich zwar das Menü Bild vom Yamaha und auch ton,nur wenn ich jetzt ein Film Abspielen will habe ich kein ton es sei denn ich schließe das Scartkabel wieder an nur dann läuft der Film ja über Scart und nicht über das S-Videokabel,wozu brauche ich das denn dann überhaupt,nur für das Menü?? Ich dachte ich hätte dadurch ich auch das Bild über den Yamaha via S-Videokabel leite auch ein besseres Bild,stimmt das etwa nicht??? Brauche ich jetzt eigentlich noch einen Adapter für meine Dream damit ich mein S-Videokabel auf Scart an meinem Fernseher anschließen kann oder ist das jetzt überflüssig???
ext7jcr
Stammgast
#25 erstellt: 08. Jan 2005, 15:02
Hallo Ziggy,
also.................

dieses S-VHS Teul, Leitung, überträgt das Bild.

Aber schau mal hier:

http://dvd-tipps-tri...fo-bildanschluss.php

dann hier bestellen, aber vorher einmal anrufen und beraten lassen, sind super nett und sehr hilfsbereit:

http://www.dcscable.de/index.php

Nur, kaufe vorher den hier:
Pioneer DV-470
sollte so um die 120.- bis 140.- liegen.
Beu Media Markt 140.- beim Versender deines Vertrauens 120.-
Dann nehme man drei gleich lange und vom selben Hersteller gekauften Cinchleitungen und verbinde die bunten Cinch Aus/ Eingänge der Geräte. Comp Video. Also DVD zu Receiver. Damit hast du schon einsehr gutes Bild. Es geht besser, aber das sind denn dies HXXX keine Ahnung Ein und Ausgänge. Oder auch teuere Geräte. DVD so ab 700.-
Nur der Pioneer ist für den Preis wirklich super!

Wenn diese Verbindung steht, verbinde Dein TV mit der S-VHS Buchse und für den Ton mit einfachen Cinch Leitungen.

Die Scart verbindung benutzt du trotzdem noch. Obwohl sie Brummschleifen erzeugen könnte. Ein anhaltenes Brummen im Ton der Anlage....

Damit hättest du dann den für dich optimalen Bild und Ton.

Und bitte, bitte lass dir nicht ein teueres YUhaste nicht geshen Leitung einreden!!!!

Den Audio Ton vom DVD zum Receiveer kannste am besten mit einer normalen Cinch Leitung verbinden. Teuere DIGITAL Leitungen sind, hmmmmm hockus pockus. Also technisch gesehen Nonsens...

Gruß Jörg

Bei Fragen, mail mich mal an, bevor du weiter unsinnig Geld verschwendest.
NORDMANN28
Inventar
#26 erstellt: 08. Jan 2005, 15:46
seit wann sind digitale-koax leitungen nonsens???
und wie kommst du drauf das die teuer sind???

ein beispiel ist mein kabel von oelbach: 19,95€ mit vergoldeten anschlüssen und 2-fach schirmung! so und nu kommst du....
ein gutes chinch kostet das gleiche........
Ziggy01
Neuling
#27 erstellt: 08. Jan 2005, 16:32
Wieso muß ich das Scartkabel mit Anschließen wenn ich ein Bild haben will,ist das dann nur ein S-Video Eingan an meinem DVD Player??
ext7jcr
Stammgast
#28 erstellt: 08. Jan 2005, 17:43
Hi Ziggy,
musste nicht. Kannste aber. Um eben mal schnell einen Film mit DVD zu sehen, ich meinte aber auch DVD direkt zu TV. Sorry wenn ich mich da etwas unglücklich ausgedrückt haben sollte....

Es kann ja mal der Fall sein, dass du ohne großen Ton einen Film sehen willst. Dann wäre das Scart die beste Alternative.


Hi Nordmann,
sorry,ich meinte die teueren spezial Digital Leitungen. Du kannst an und für sich fast jede beliebige Chinch Leitung dafür nehmen. So lange du keine Aussetzter hast. Klanglich tun die sich alle nix. Ist halt digital.
Wenn es aber das gute Gewissen beruhigt, dann kann es auch ein teuers sein. Im Bereich "hören" beeinflusst manchmal auch das gute Gefühl den Klang.
Und das mit den 50 Ohm, hmm, die Kapazitäten sind entscheidener, aber im Analogbereich.
Im anaolgen Bereich ist das hingegen so eine andere Sache...
MichaV4
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 08. Jan 2005, 23:57

NORDMANN28 schrieb:

...übrigens...findest nicht auch das die kunststoff anschlüssen für die LS hinten ne zumutung sind?
also die hätten doch wenigstens was für bananenstecker konstruieren können...........


Hat der 2500er andere Anschlüsse als der 750er? Bei dem kann man Bananenstecker verwenden, wenn man die Kappen an den LS-Klemmen abzieht.

Einfach am gelb markierten Bereich mit einem Schlitzschraubendreher leicht hebeln
NORDMANN28
Inventar
#30 erstellt: 09. Jan 2005, 03:39
...das werd ich mir morgen gleich mal anschauen...hab nur panik was kaput zu machen....
meine sehen eigentlich genauso aus...
pollie
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Jan 2005, 13:32
Mahlzeit!

Habe gestern den 2500-er bekommen. War auch kurz davor die Kappen der Schraubklemmen wegzuhebeln. Die Techniker und Ingenieure unserer Firma rieten alle davon ab weil die Kontaktfläche des Kabels durch Verwendung von Bananas deutlich reduziert würde. Außerdem hast Du noch einen zusätzlichenÜbergang der sicher nicht den Klang verbessert! In unserer Firma beschäftigen wir uns mit Leistungsverstärkern im Hoch- und Höchstfrequenzbereich mankanndavon ausgehen, dass die Leute wirklich Ahnung von der Materie haben. Also Einklemmen, auch wenn's ein bißchen mehr Mühe macht.

Gruß

pollie
NORDMANN28
Inventar
#32 erstellt: 22. Jan 2005, 13:36
guten morgen...

also ich habs auch gelassen...hab mein kabel einfach abisoliert und verzinnt. man muss ja auch bedenken das eventuell die garantie erlischt wenn man mal einschickt u die merken das man da hinten rumgefummelt hat...auch wenn man sie wieder draufkriegt...

ansonsten find ich den 2500 einen fantastischen verstärker der völlig zu unrecht im stereo-betrieb kritisiert wird...
pollie
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 22. Jan 2005, 14:02
an nordmann28

immer noch Mahlzeit

bist du so nett und informierst mich über den Zusammenhang zwischen gewerblich und sonstige? Bin ja Neuling!
NORDMANN28
Inventar
#34 erstellt: 22. Jan 2005, 14:30
naja jeder der ein gewerbe angemeldet hat...was mit akustik zu tun hat...muss das auch hier zeigen!
ich zum beispiel hab nen vertrieb u baue für mich ,freunde und im kundenauftrag boxen!
pollie
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Jan 2005, 15:25
Nachmittag wird's

Hallo Nordmann 28

Bin an dem , was du machst interessiert. Komme selber aus der Selbstbau-Ecke (nix-gewerblich). Bitte um INFO!!!

Grüße

pollie
NORDMANN28
Inventar
#36 erstellt: 22. Jan 2005, 19:35
@pollie...

was möchtest du denn wissen? kannst mir auch ne PM schicken...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V1500 oder RX-V2500?
bodape am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  25 Beiträge
Yamaha A2 oder RX-V475
mojoh am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  2 Beiträge
YAMAHA RX-V2500 RX-V2500 zu den Chrono 507 zu groß?
querneto am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V1800 mit 8 Ohm PA Speakern möglich ?
schlobi23 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  4 Beiträge
HDMI bei Yamaha RX V467
wylot am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V467 oder RX-V567 ?
GuitarHero999 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  8 Beiträge
Anschluss Iphone 6 an Yamaha RX-V667
robbourdon am 24.07.2016  –  Letzte Antwort am 24.07.2016  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V1900 oder RX-V2700?
global-skywalker am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V767 schaltet sich automatisch aus
habakus11 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  7 Beiträge
Yamaha Rx V475
Mjuz am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSabaachim
  • Gesamtzahl an Themen1.382.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen