RX-A2010 oder RX-V3067 kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
*DerErmittler*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jan 2012, 15:30
Hallo,
ich wollte mir in ca 14 tagen nen neuen Verstärker kaufen. Es soll entweder der 3067 oder der 2010 werden. nun bin ich hin und her gerissen, beide kosten ja ca. 1200 Euro je nachdem was grad fürn Angebot raus ist. Den 2010 könnte ich vor Ort im Auditorium bekommen, den 3067 müsste ich bestellen. Allerdings geht es mir mehr um die Technik, oder tun sich die beiden Geräte vllt. auch nicht viel? Der Verstärker wird hauptsächlich fürs Heimkino bzw. Live Konzerte von Bluray und DvD genutzt.
Danke für eure Tips.
Gruss Marc
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2012, 18:16

*DerErmittler* schrieb:
Hallo,
ich wollte mir in ca 14 tagen nen neuen Verstärker kaufen. Es soll entweder der 3067 oder der 2010 werden. nun bin ich hin und her gerissen, beide kosten ja ca. 1200 Euro je nachdem was grad fürn Angebot raus ist. Den 2010 könnte ich vor Ort im Auditorium bekommen, den 3067 müsste ich bestellen. Allerdings geht es mir mehr um die Technik, oder tun sich die beiden Geräte vllt. auch nicht viel? Der Verstärker wird hauptsächlich fürs Heimkino bzw. Live Konzerte von Bluray und DvD genutzt.
Danke für eure Tips.
Gruss Marc

A2010 hat 9-Kanal PowerAmp Reciver; V3067 hat nur 7-Kanal PowerAmp Reciver (schau mal hier: http://www.area-dvd.de/hardware/2011/yamaha_rx_v3067.shtml
und hier: http://www.area-dvd.de/hardware/2011/yamaha_rx_a1010.shtml und hier: http://www.area-dvd.de/hardware/2011/yamaha_rx_a3010.shtml).
A2010 kann man als abgespeckte A3010-Version beschreiben.

Noch mehr hier:
http://www.hifi-foru...=276&thread=1685&z=1

und hier:
http://www.hifi-foru...orum_id=276&thread=3

Gruss


[Beitrag von alien1111 am 20. Jan 2012, 18:22 bearbeitet]
nimrodity
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2012, 04:58
Wer die 9 Endstufen nicht braucht,dem wuerde ich zum 3067 raten,es ist eben ein Modell weiter oben. Nur weil der 2010 aktueller ist ist er nicht hochgestuft dadurch
Gruftie65
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2012, 12:27
Also ich habe den 2010 und bin sehr zufrieden. Für das Model bietet Yamaha auch gerade eine kostenlose Garantieverlängerung auf 3 Jahre bei Registrierung an. Ich nutze auch nicht alle 9 Kanäle.
Nordjaeger
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2012, 13:23
iuch würde auch den 3067 nehmen, wenn du 9 Endstufen brauchst, wird der 3010 sowieso nicht reichen, steht auch im Test, dass Leistung höher ist, wenn man nicht alle Endstufen ausreizt. Stichwort Trafo, also brauchst du auf Dauer noch eine Rotel 1572 oder eine andere. So gesehen ist der 3067 die bessere Wahl, wenn man ihn denn dann noch bekommen sollte.
*DerErmittler*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jan 2012, 13:45
Hey,
also bisher brauche ich keine 9 Endstufen. Ich höre 5.1 mit Front Präsenz. Also meint ihr der 3067 wäre klanglich weiter?
Gruss
Gruftie65
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2012, 13:56
Klanglich werde sich beide nicht viel tun.
Da ist es wohl eher eine Entscheidung der Optik, Service, Preis und Netzwerkfunktionalität und App´s wenn du sowas brauchst !
Nordjaeger
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2012, 14:09
jetzt 5.1 + 2fpr, die leistung im 3067 ist höher
Hudu
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2012, 21:31
Außerdem kann man den V3067 zur Zeit, falls man ihn noch bekommt, für 990 Euro kaufen.
Da lohnt sich nicht mehr Geld für einen A2010 auszugeben.
*DerErmittler*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jan 2012, 02:18
Hey, also falls jemand weiß, wo ich den AVR für 990 euro kaufen kann...Bitte bescheid geben...Gern auch per PM. Bei uns in der Ecke habe ich alle Elektro und Hifi Geschäfte durch...keiner kann den 3067 liefern...
Danke und Gruss
Gruftie65
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jan 2012, 13:48
Also für 990 habe ich ihn auch nicht gefunden:

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/RX_V3067.html
The_Rose_de
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Jan 2012, 23:17
Würde mich auch interessieren, wo es den 3067 für 990 Euro gibt,
übelege nämlich ihn mir zu kaufen.


letmi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jan 2012, 13:06
Also, bei uns im MediaMarkt Klagenfurt, steht einer in Schwarz für 999 EUR.

1976anubis
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Jan 2012, 08:34
Habe den 3076 und bin sehr zu frieden .
Saturn hannover 999€ !!!

Mfg Jan .
*DerErmittler*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jan 2012, 11:49
Hey,
ich habe den 3067 jetzt für 990 Euro bestellt. samstag sollte der Receiver ankommen. Dies war der letzte Receiver der bei Yamaha zu bestellen war. Die Reste sollten jetzt noch wirkliche Restposten sein. Wir sehen uns dann die Tage im Lautsprecher Forum.
Gruss und Danke für eure Hilfe Marc
Nordjaeger
Inventar
#16 erstellt: 25. Jan 2012, 12:26
hört sich gut an und Glückwunsch, damit steigt meiner wieder im Wert, genial.
1976anubis
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jan 2012, 00:10
Würde ihn aber nicht verkaufen
Nordjaeger
Inventar
#18 erstellt: 26. Jan 2012, 00:20
ich habe Mehrere die stets meine Technik kaufen, nur wennn ich den 3067 verticke, muss ich 600,- drauflegen, weiss ich noch nicht. Aber klar ist ne rotel kommt und ein panasonic dmr 800. So schlecht ist der 3067 noch nicht.
1976anubis
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jan 2012, 00:24
Ja gut , verändern oder verbessern ???
Hifi-Pinguin
Stammgast
#20 erstellt: 26. Jan 2012, 00:37
1976anubis
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jan 2012, 00:41
Aber mit ohne preis
marpiet
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jan 2012, 20:18
Hallo,

hatte Anfang Januar meinen 3067 bei EP Schiller & Bäumler, Weiden für 1099 gekauft.
Vielleicht gibts da noch was....


marpiet
Geri_65
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Jan 2012, 10:04
als Besitzer eines RX-V3800 (ich bin damit nach wie vor sehr zufrieden!) möchte ich mich gerne bei dieser Frage anschließen.

Wie gesagt, mit der RX-V3800 bin ich extrem zufrieden. Ich betreibe eine Kombination von Monitor Audio aus der Silver und Gold Serie und bin über den Klang, aber auch über den Pegel immer wieder auf`s neue begeistert.

Nun überlege ich mich vielleicht doch weiterzubewegen, speziell die neuen Möglichkeiten über den Receiver Manager haben mir es angetan.

Vor zwei Wochen hatte ich Gelegenheit einem Freund bei der Aufstellung von seinem Setup (RX-V30367 sowie Monitor Audio Silver serie, fast gleichwertig zu meinen) zu helfen, und danach probezuhören.

Ich muss sagen, vom Klangbild her beeindruckend, in gewohnt sehr gutee und feine Auflösung. Was mich jedoch total unsicher macht, der RX-V3067 ist lange nicht so kräftig wie meine RX-V3800. Ich höre manchmal richtig laut, möchte einen körperlichen Wumms spüren. Die RX-V3067 habe ich zum Entsetzen meines Freundes fast bis zum Anschlag gespielt, hmmm, das war lange nicht so kraftvoll wie ich es gewohnt bin.

Wenn ich könnte würde ich mir ja die RX-V3010 kaufen, Geld wäre nicht das Thema. Allerdings bekomme ich die knapp 50 cm Gerätetiefe nicht mehr in den Schrank, keine Chance.

für mich wäre wahrscheinlich die RX-V3900 die sogar bessere Wahl, da weiß ich was ich bekomme. Ich habe das Gefühl die ganzen neuen AVs sind Schlappschwänze - okay, die 3010 lass ich aussen vor, die habe ich noch nicht gehört.

also echt, ich bin ein etwas enttäuscht von Yamaha. Einerseits bauen sie jetzt Geräte die für ein normales Rack zu tief sind, anderseits sind die etwas kleineren Klassen im Vergleich zu den alten Serien kraftlos. Ich weiß echt nicht was ich machen soll...

Help?

LG,
Geri
Hansolo1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Feb 2012, 01:18
Gibt es von der Bedienung her Unterschiede was für den 2010 sprechen ?
Gibt es von der Netzwerkfunktionalität Unterschiede von 3067 zum 2010 ?
MfG
alien1111
Inventar
#25 erstellt: 08. Feb 2012, 01:39

Geri_65 schrieb:
....für mich wäre wahrscheinlich die RX-V3900 die sogar bessere Wahl, da weiß ich was ich bekomme.

bei eBay preiswert kaufen

gruss


[Beitrag von alien1111 am 08. Feb 2012, 01:42 bearbeitet]
Passat
Moderator
#26 erstellt: 08. Feb 2012, 02:43

Geri_65 schrieb:

Ich muss sagen, vom Klangbild her beeindruckend, in gewohnt sehr gutee und feine Auflösung. Was mich jedoch total unsicher macht, der RX-V3067 ist lange nicht so kräftig wie meine RX-V3800. Ich höre manchmal richtig laut, möchte einen körperlichen Wumms spüren. Die RX-V3067 habe ich zum Entsetzen meines Freundes fast bis zum Anschlag gespielt, hmmm, das war lange nicht so kraftvoll wie ich es gewohnt bin.


Du hast es nicht bei dir gehört!
Da spielt die Raumakustik sehr stark mit!
2 identische Setups in unterschiedlichen Räumen hören sich auch unterschiedlich an!

Also einfach einmal in deinen eigenen Räumen anhören!

Was die Leistung angeht:
Da hat der 3067 ca. 10% mehr Leistung als der 3800, sowohl in Stereo als auch bei Mehrkanal.

Grüsse
Roman
alien1111
Inventar
#27 erstellt: 08. Feb 2012, 11:22
RX-V3067 -Test, mehr hier:

http://translate.goo...w6smZh6W4YKFk7rXm8XA

gruss


[Beitrag von alien1111 am 08. Feb 2012, 12:02 bearbeitet]
1976anubis
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Feb 2012, 11:41
Klanglich ist er nicht schecht , aber mit der bild quali (PS 2 und Wii) nicht zu frieden .
Geri_65
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Feb 2012, 09:16
Danke alien1111, das ist mal ein Test der wirklich lustig zu lesen ist, ich habe mich sehr gut unterhalten

Auszug:


Der untere Teil der Fassade hat eine gebürstete Aluminium-Beschichtung und die Ehe mit Glas obere Hälfte ist sehr erfolgreich!




Danke Roman, du meinst also ich brauche mir keine Sorgen zu machen über mangelnde Power. Eines stimmt, mein Raum ist sicher komplett anders. Aber trotzdem, wenn ich bei meiner RX-V3800 auf 3/4 Lautstärke gehe, bebt regelrecht die Erde. Das klingt vielleicht verrückt, aber wenn ich es drauf anlege und den "Nachbrenner" (=2. Subwoofer von MA) zuschalte, sind alle Bilder im Vorzimmer schief

Eine Frage noch: Dieses neue Maß für die Gerätetiefe (ich glaube 46,6 cm), wird das Standard in der Oberklasse bleiben? Bei Onkio ist man auch auf dieses Maß umgestiegen, bei Denon offensichtlich (noch) nicht. Ich glaube schon dass das bei vielen Leuten Probleme geben kann, denn mit der Verkabelung kommen ja dann noch fast 10 cm dazu (konkret sind es bei mir 8cm bis zur Rückwand vom Schrank, das ist aber schon sehr gestaucht...) Bleibt das so? (Anmerkung: Für eine RX-A3010 müsste ich meine komplette Wohnzimmereinrichtung wegwerfen - ich habe 10 mal gemessen und überlegt, aber es geht einfach nicht)
1976anubis
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Feb 2012, 09:32
Guten morgen , hat schon mal jemand den max. schromverbrauch gemessen ???
RX-A2010 9x220W = 1980W
RX-V3067 7x200W = 1400W
Und das ganz ohne veruste .
alien1111
Inventar
#31 erstellt: 09. Feb 2012, 10:12

Geri_65 schrieb:
Danke alien1111, das ist mal ein Test der wirklich lustig zu lesen ist, ich habe mich sehr gut unterhalten

Auszug:

Der untere Teil der Fassade hat eine gebürstete Aluminium-Beschichtung und die Ehe mit Glas obere Hälfte ist sehr erfolgreich!


Hi,

Google-Übersetzer ist wirklich sehr lustig

Gruss
Passat
Moderator
#32 erstellt: 09. Feb 2012, 12:03

1976anubis schrieb:
Guten morgen , hat schon mal jemand den max. schromverbrauch gemessen ???
RX-A2010 9x220W = 1980W
RX-V3067 7x200W = 1400W


Da kommst du nie hin, da Yamaha die Leistung mit "1 ch driven" angibt!

Aber auch das stimmt so nicht, da die Leistung im Stereobetrieb deutlich über der Herstellerangabe liegt und im Mehrkanalbetrieb deutlich darunter.
Je mehr Kanäle gleichzeitig aktiv sind, desto weniger Leistung gibts pro Kanal.
Da begrenzt das Netzteil die Leistung und nicht die Endstufen.

Der 2010 wurde von Testzeitschriften mit folgender Sinusleistung gemessen:
2x 176/266 Watt an 8/4 Ohm
5x 134/176 Watt an 8/4 Ohm

Folgende Musikleistung wurde gemessen:
2x 198/297 Watt an 8/4 Ohm
5x 145/186 Watt an 8/4 Ohm
7x 119/133 Watt an 8/4 Ohm

Yamaha gibt folgende Leistung an:
220 Watt an 4 Ohm, 1 Kanal betrieben
140 Watt an 8 Ohm, 2 Kanäle betrieben
165/285 Watt an 8/4 Ohm Dynamikleistung

Wie man an den Meßergebnissen sieht, werden die Yamaha-Angaben z.T. deutlich übertroffen.

Die max. Stromaufnahme lt. Anleitung beträgt 1210 Watt sowohl beim 2010 als auch beim 3067.

Grüsse
Roman
Hansolo1
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 11. Feb 2012, 18:52
Gibt es von der Bedienung her Unterschiede was für den 2010 sprechen ?
Gibt es von der Netzwerkfunktionalität Unterschiede von 3067 zum 2010 ?
MfG
Passat
Moderator
#34 erstellt: 11. Feb 2012, 18:56
Nein.

Die Bedienung ist bei allen Yamahas nahezu identisch.

Grüsse
Roman
Hansolo1
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 12. Feb 2012, 14:26
Ich tendiere dann zum 3067, da ich 9.2 nicht benötige.
Gibt es von der Netzwerkfunktionalität Unterschiede von 3067 zum 2010 ?
MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe RX V3067 oder RX A2010?
oli-t am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  4 Beiträge
RX-A2010 oder RX-A3020?
Schmidrainer am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX-A2010 USB
grinario am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
PEQ-Einstellung für RX-V3067
taubenuss123 am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  10 Beiträge
Trennfrequenz bei Yamaha RX-A2010
fumar am 30.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  2 Beiträge
Yamaha rx-a2010 schaltet aus
Quorthon67 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  22 Beiträge
Yamaha Rx-A2010 Fehler Hilfe !!!!
Gezabel am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  12 Beiträge
RX-V3067 gegen RX-A 3070 tauschen oder noch warten ?
SONY-Boy am 06.08.2017  –  Letzte Antwort am 11.08.2017  –  12 Beiträge
RX-V3067 vorübergehend an 4 Ohm Boxen ?
TomSifu am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  14 Beiträge
RX-V3067 aus dem Hörraum entfernen.
Jyrki am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedThomasDH
  • Gesamtzahl an Themen1.376.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.486