Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|

Yamaha-Receiver-Lineup 2010 die zweite: RX-V 1067, RX-V 2067, RX-V 3067

+A -A
Autor
Beitrag
Passat
Moderator
#1 erstellt: 07. Jul 2010, 12:17
Gerade gefunden, Bilder vom 3067, dem Nachfolger des 3900:







Das Design ist also wie das der übrigen x67 und wird daher beim 1067 und 2067 genauso ausfallen.


biker996 schrieb:

Yamaha eigener Video Baustein ab RX-V667 mit:


Das stimmt aber nicht für den 3067.
Dort wird ein HQV VHD1900 werkeln, siehe Bild:



Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 07. Jul 2010, 12:32 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2010, 13:44
Das sieht ja fast wie erwartet aus. Die Display-Mega-Blende würde ich akzeptieren, wenn dahinter ein Mega-Display wäre, z.B. eine große Punkt-Matrix-Fläche mit variabel einstellbarer Schriftgröße und dann je nach Einstellung 3- bis 6-zeilig. Einen Miniatur-Videoscreen wie im Susano verlange ich ja gar nicht, den braucht auch keiner (für Beamer-Heimkino tut es jedes PC-TFT mit HDMI als Kontrollmonitor).

Schön ist, dass man die große Anschlussflexibilität auch mit herkömmlichen Anschlüssen annähernd beibehalten hat. Was anderes habe ich nach dem RX-V767 mit seinen vielen Schnittstellen auch nicht erwartet. Dazu die optisch netteren Lautsprecherschrauber.

Eine Fernbedienung ohne Nummerntastatur ist ein deutlicher Rückschritt. Man ist gezwungen, für eine vernünftige Bedienung gleich noch eine Pronto oder Harmony dazu zu bestellen. Oder ist der mittlere Bereich vielleicht aufklappbar? Man sieht 2 Trennkanten... also warten wir mal ab.
Blatsound
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jul 2010, 13:54
Ich glaube die ist ausklappbar, da man rechts an der Fernbedienung so einen Riegel sieht. Zwischen der Option und Display taste.
outofsightdd
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2010, 13:57
Da war beim RX-V3900 die Lichttaste an der Seite... abwarten.
biker1050
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2010, 13:58

outofsightdd schrieb:
z.B. eine große Punkt-Matrix-Fläche mit variabel einstellbarer Schriftgröße und dann je nach Einstellung 3- bis 6-zeilig.


Ist richtig, welcher AV-Receiver hat denn sowas???


outofsightdd schrieb:
Eine Fernbedienung ohne Nummerntastatur ist ein deutlicher Rückschritt. Man ist gezwungen, für eine vernünftige Bedienung gleich noch eine Pronto oder Harmony dazu zu bestellen. Oder ist der mittlere Bereich vielleicht aufklappbar? Man sieht 2 Trennkanten... also warten wir mal ab.


Ist aufklappbar ! !
Darunter 10er Tastatur und wenig genutzte Funktionen.


outofsightdd schrieb:
Da war beim RX-V3900 die Lichttaste an der Seite... abwarten.


Ist von oben bis unten Beleuchtet!


[Beitrag von biker1050 am 07. Jul 2010, 14:01 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2010, 14:05

biker996 schrieb:

outofsightdd schrieb:
z.B. eine große Punkt-Matrix-Fläche mit variabel einstellbarer Schriftgröße und dann je nach Einstellung 3- bis 6-zeilig.

Ist richtig, welcher AV-Receiver hat denn sowas???

Leider ist mir noch keiner bekannt, es wäre also eine kleine Innovation.


outofsightdd schrieb:
Eine Fernbedienung ohne Nummerntastatur ist ein deutlicher Rückschritt...

Ist aufklappbar ! ! Darunter 10er Tastatur und wenig genutzte Funktionen.

Die Jungs denken mit. Das lasse ich gelten.

Es ist immer die eine Frage bei AVR-Fernbedienungen: Mehrfachbelegung von Tasten oder Klappe für seltene Funktionen (alternativ 2-seitig)? Nur so kann man ein Riesenbrett von Geber mit zig Tasten verhindern.

Yamaha hat sich seit den x65ern gegen die frühere Mehrfachbelegung (mit Umschalter) entschieden. Ich finde die Mehrfachbelegung mit Farbkennzeichnung (orange=AVR, weiß=Source, grün=TV) besser.
Sebastian1988
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jul 2010, 14:07
Das Design vom 3067 gefällt mir nicht so gut, wie das der älteren Modelle.

Der Videochip klingt interessant, mal abwarten wie er sich im Vergleich zum Realta und Reon schlägt.
biker1050
Inventar
#8 erstellt: 07. Jul 2010, 14:21

outofsightdd schrieb:

Leider ist mir noch keiner bekannt, es wäre also eine kleine Innovation.


Und warum muß man das dann in einer so abwertenden Schreibweise von einem neuen Yamaha erwarten???
biker1050
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2010, 14:23

Sebastian1988 schrieb:
Das Design vom 3067 gefällt mir nicht so gut, wie das der älteren Modelle.

Der Videochip klingt interessant, mal abwarten wie er sich im Vergleich zum Realta und Reon schlägt.


Ich finde das neue Design wie auch schon bei den kleineren richtig gut und bei dem RX-V3067 richtig geil ! !

Der neue HQV VHD1900 soll doch über dem Reon und Realta liegen ! !
Mr4K
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jul 2010, 14:25
[b]Biker996[/b] schrieb:

[quote][quote="outofsightdd"]
Leider ist mir noch keiner bekannt, es wäre also eine kleine Innovation.
[quote]

Und warum muß man das dann in einer so abwertenden Schreibweise von einem neuen Yamaha erwarten???[/quote]

Was ist für Dich an "eine kleine Innovation" in dem Zusammenhalt nicht zu verstehen? ..... ?
biker1050
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2010, 14:27

outofsightdd schrieb:
Die Display-Mega-Blende würde ich akzeptieren, wenn dahinter ein Mega-Display wäre, z.B. eine große Punkt-Matrix-Fläche mit variabel einstellbarer Schriftgröße und dann je nach Einstellung 3- bis 6-zeilig.


Das liest sich recht abwertend ! !
Mr4K
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jul 2010, 14:30
ne Innovativ
LG Frank
outofsightdd
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2010, 14:41

biker996 schrieb:

outofsightdd schrieb:
Die Display-Mega-Blende würde ich akzeptieren, wenn dahinter ein Mega-Display wäre, z.B. eine große Punkt-Matrix-Fläche mit variabel einstellbarer Schriftgröße und dann je nach Einstellung 3- bis 6-zeilig.

Das liest sich recht abwertend ! !

Na und? Mir muss die Kiste auch nicht gefallen. Verkaufen muss ich sie auch nicht. Meinen Senf dazugeben darf ich.

Großflächige Plastikblenden, wo nur hinter 20 % der Fläche tatsächlich ein Display ist, gefallen mir eben nicht. Hifi gehört in Metallgehäuse mit Aluminiumfront und nicht Teil-Aluminiumfront, so sehe ich das.

Denon, Marantz und Onkyo machen das aber auch so ähnlich mit zunehmendem Kunststoffanteil vorn, falls das beruhigt. Bisher hat Yamaha diesen Trend erfreulicherweise nicht mitgemacht.
0300_Infanterie
Inventar
#14 erstellt: 07. Jul 2010, 17:11

Sebastian1988 schrieb:
Das Design vom 3067 gefällt mir nicht so gut, wie das der älteren Modelle.


Also ich gewöhn mich langsam ans Design ... es ist auf alle Fälle mal besser zu kombinieren mit anderen Anbietern (zumind. beim Silber).
Sebastian1988
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jul 2010, 18:06

biker996 schrieb:

Sebastian1988 schrieb:
Das Design vom 3067 gefällt mir nicht so gut, wie das der älteren Modelle.

Der Videochip klingt interessant, mal abwarten wie er sich im Vergleich zum Realta und Reon schlägt.


Ich finde das neue Design wie auch schon bei den kleineren richtig gut und bei dem RX-V3067 richtig geil ! !

Der neue HQV VHD1900 soll doch über dem Reon und Realta liegen ! !


So unterscheiden sich die Geschmäcker
Wirds auch nen Player mit dem neuen Chip geben ?
MasterOfDesaster_
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jul 2010, 18:10
Also wenn jetzt die nächste Gneration immer noch so hässlich ist, verzichte ich später auf die Ausstatung und hol mir einen Z11 als Nachfolger für meinen 3900.
Windsinger
Gesperrt
#17 erstellt: 07. Jul 2010, 18:12

Das Design vom 3067 gefällt mir nicht so gut, wie das der älteren Modelle.


Das Design sieht eigentlich irgendwie recht bullig
und vor Kraft strotzend aus, irgendwie gedrungen.

Aber auch nüchtern und klar.

Über Design kann man glaube ich noch besser "streiten",
als über Hi-Fi.




Windsinger
MasterOfDesaster_
Stammgast
#18 erstellt: 07. Jul 2010, 18:14

Windsinger schrieb:

Das Design vom 3067 gefällt mir nicht so gut, wie das der älteren Modelle.


Das Design sieht eigentlich irgendwie recht bullig
und vor Kraft strotzend aus, irgendwie gedrungen.

Aber auch nüchtern und klar.

Über Design kann man glaube ich noch besser "streiten",
als über Hi-Fi.




Windsinger


Toll, wenn der dann diese "Kraft" entfaltet, erhitz sich das Teil so stark das du danach nur noch einen stinken Haufen geschmolzenes Plastik hast,
davidcl0nel
Inventar
#19 erstellt: 07. Jul 2010, 20:08
Immer noch 6x Composite / SVideo dran... wer braucht denn das noch. 7 HDMI-Ins sind zwar toll (ich brauch nicht so viele, aber ok..), aber imo kann man die Analog-Video-Sektion bis auf 1x jeweils (oder völlig) weglassen, und lieber mehr SPDIF-Eingänge spendieren.

Im Übrigen finde ich die Anzeige der Kanäle nicht sehr toll, ich finde das umgedrehte Y wie es jetzt ist einfach viel klarer zuzuordnen.

Hat er btw 11 Endstufen drin oder kann er es bloß ausgeben über PreOut und braucht separate Endstufen für die Kanäle >7? Ich kann so schlecht schwedisch/norwegisch/whatever...

Ich spiele mit dem Gedanken in Zukunft (noch mind 1 Jahr) meinen "kleinen" 663 gegen einen Boliden wie den 3900 zu tauschen, aber irgendwie bin ich nicht so angetan von der Entwicklung.... da gefällt mir die Pioneer-Oberklasse mittlerweile besser, und nein, ich meine nicht den "Susano", so hoch dann auch nicht. Wenn es "damals" den Pioneer 919 schon gegeben hätte, hätte ich den wohl auch genommen, aber damals gab es Pioneer noch nicht in der unteren Mittelklasse..
Passat
Moderator
#20 erstellt: 07. Jul 2010, 21:47
Der 3067 hat nur 7 Endstufen eingebaut, für 11.2 brauchts also mindestens noch eine 4-Kanal Endstufe oder 2 Stereoendstufen.

Im Übrigen:
Reichen 6 S/P-DIF-Eingänge nicht?

Beim Denon 3311 z.B. gibts nur noch 4 S/P-DIF Eingänge.

Grüsse
Roman
davidcl0nel
Inventar
#21 erstellt: 07. Jul 2010, 23:05
Ok, ja stimmt, Koaxial, aber ich mag lieber Toslink, aber kann man ja adaptieren. Aber selbst 10 SPDIF wären allemal sinnvoller im Jahr 2010/2011 als 6 S-Video + 6 Composite... dann muß ich halt noch warten, bis der Analog-Videoquatsch verschwunden ist...
Und bevor man bei der nächsten Generation dann 12 HDMI-Inputs hat, sollte man vielleicht doch lieber noch mehr Outputs spendieren. 2 ist in der Klasse ja sowieso Standard, aber warum nicht 3? Da fällt mir eher eine Anwendung ein (abseits des Beamers), denn der TV hat für den jeweiligen HDMI-Input meist nur 1 Bildeinstellung, und so könnte man auch 2 Strippen von AVR zum TV legen, einmal für eher SD-Einstellungen, einmal HD. (Bzw HD und 1x Game-Modus für Konsole, oder oder)
Mir fällt es schon schwer überhaupt eine sinnvolle Belegung für 4 HDMI-Inputs zu finden, wenn man die obigen Probleme der Bildeinstellungen (insbesondere halt Konsolen, die ich dann doch lieber direkt an den TV bringe) bedenkt. Also bleiben nicht viele Geräte über, um sie über den AVR zu schleifen - eigentlich nur wenn man Funktionen mehr als doppelt haben möchte, sprich BD-Player und einen DVD-Player, der ein besseres Bild macht. Dann vielleicht noch ein SACD-Player und der Sat/Kabel-Tuner und ein "Media-Player", der die ganzen Internet-Raubkopien abspielen kann, was ja scheinbar sehr wichtig ist, und es wären 5, aber mir fällt nichts weiter ein. Ein PC, aber wozu über den AVR?
Diese ganzen Geräte wie DVD-Recorder ohne Tuner versteh ich ja sowieso nicht, davon mal abgesehen.

Naja, das mal nur so am Rande.
Passat
Moderator
#22 erstellt: 07. Jul 2010, 23:14
Die großen Onkyos haben für PCs jetzt sogar einen D-Sub-Eingang.

Sinn macht das aber auch nicht, denn wer schließt heute noch einen PC-Monitor über D-Sub (analog) an?

Im Übrigen machen viele S/P-DIF-Eingänge heute auch nicht mehr viel Sinn. Welche Geräte haben denn noch nicht HDMI-Anschlüsse?

Im Übrigen:
Bei einigen AV-Receivern kann man inzwischen auch die Bildeinstellungen pro Eingang einstellen.
Ob der Yamaha das jetzt auch kann weiß ich leider nicht.

Im Grunde braucht man alle Anschlüsse außer HDMI nur noch für alte Geräte, auch am TV selbst.

Grüsse
Roman
klimbo
Inventar
#23 erstellt: 07. Jul 2010, 23:36
Ich finde das Design sehr gelungen!
Desweiteren bin ich mal auf den Preis gespannt. Marantz legt gerade mit dem SR-7005 in der Preisklasse um 1700 Euro richtig was vor.
Mal schauen, wo sich der Yamaha da einordnet.

Irgendwie schade, dass es das Yamaha typische, bernsteinfarbene Display nicht mehr gibt.

Gruß Klemens
davidcl0nel
Inventar
#24 erstellt: 08. Jul 2010, 08:10

Passat schrieb:
Bei einigen AV-Receivern kann man inzwischen auch die Bildeinstellungen pro Eingang einstellen.
Ob der Yamaha das jetzt auch kann weiß ich leider nicht.



Zwischenbildberechnung an/aus (für GameMode) ?

Das bissel Kontrast/Helligkeit bzw. Scalerschärfe meine ich ja nicht als "Bildeinstellungen", sondern das ganze teilweise adaptive Gelumpe wie dynamischer Kontrast etc, was halt zwangsläufig im TV passiert, wovon der AVR nichts im Geringsten weiß. Und deshalb würde eine Konsole wie ein BD-Player behandelt werden im TV, wenn alles über 1 HDMI kommt - das will man doch nicht.


>Welche Geräte haben denn noch nicht HDMI-Anschlüsse?
Vielleicht ist es ja auch nur der Kombination verschiedener Hersteller geschuldet, aber wenn ich zb eine (SA)CD über HDMI höre (BD oder DVD-Player) und sich mein Philips-TV einschaltet (um ein Rescan der Senderliste machen, was er überhaupt nicht kann - man kann es aber nicht ausschalten trotz Option), dann guckt er auf alle HDMI-Verbindungen, was da so schönes ist, und übernimmt den Handshake des BD-Players, der Ton setzt kurz aus, weil der Yamaha 663 nur noch Repeater für das Bild ist, was keiner während der Senderaktualisierung sehen wird. Kurze Zeit später bricht der Ton wieder ab, weil der TV sich nicht aktualisieren kann und schaltet sich wieder aus, der Yamaha verbindet sich erneut als Datensenke mit dem BD-Player und es geht wieder gut. Manchmal stockt der Ton aber auch mehrfach. Tolle Wurst ist das. Mit PureDirect kann man aber dagegen halten, weil sich der Yamaha dann einen Dreck für HDMI-Out interessiert. Deswegen habe ich für CD-Player immer noch parallel ein Toslink-Kabel weil es da die ganze Handshake-Problematik einfach nicht gibt...
Lion13
Inventar
#25 erstellt: 08. Jul 2010, 08:48
Hm... Ich schwanke (als RX-V3800-Besitzer) immer noch, ob ich das neue Design nun gut oder schlecht finde...
Zumindest in schwarz gefällt mir der 3067er ganz gut - bin mal gespannt auf genaue technische Daten. Aber den 3800er gebe ich sowieso nicht aus den Händen!
biker1050
Inventar
#26 erstellt: 08. Jul 2010, 10:15
Jetzt haben wir schon zwei 3067 Themen, kann man das mal zusammen legen ! ! !

http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=33792
outofsightdd
Inventar
#27 erstellt: 08. Jul 2010, 13:28
Den anderen Thread kann ein Mod auch gern schließen, da steht nix weiter wichtiges drin. Die eine Triggeranschluss-Frage hast du ja schon beantwortet.
davidcl0nel schrieb:
Immer noch 6x Composite / SVideo dran... wer braucht denn das noch. 7 HDMI-Ins sind zwar toll (ich brauch nicht so viele, aber ok..), aber imo kann man die Analog-Video-Sektion bis auf 1x jeweils (oder völlig) weglassen, und lieber mehr SPDIF-Eingänge spendieren...

- Erst einmal wird man es nie allen Recht machen können.
- Zweitens wird es sicher so kommen, dass die analogen Videoanschlüsse nahezu gleichzeitig mit den konventionellen Digitalanschlüssen (koaxial, optisch) verschwinden. Wohin die Reise führt, ist ja bei Denon ganz prächtig zu sehen.

Der AVR wird zukünftig zum reinen HDMI-Umverteiler mit Anschlüssen für 1 - 2 analoge Audio-Oldies und evtl. einem digital angeschlossenem CD-Player.

Unter diesen Aspekten sind die Yamaha-x67er im Konkurrenzvergleich sehr gut, denn da gibt es:
- analogen Multichannel-Eingang in der 500-€-Klasse
- Pre-Outs in der 500-€-Klasse
- Plattenspieler-Anschluss (MM) in der 500-€-Klasse
- 2 HDMI-Ausgänge in der 600-€-Klasse
- preisklassenbezogen reichlich konventionelle Digitaleingänge
- Digitalausgang für CD-Rekorder in der 1000-€-Klasse

Die Konkurrenz hält da dank radikalem Abspecken nicht mit.
spookz
Stammgast
#28 erstellt: 08. Jul 2010, 19:44
Das mit den Bildeinstellungen würde mich auch interessieren.

Laut AreaDvD (JaJa..) haben der Onkyo 3008/5008 ja ISF einstellungen

Beide Onkyo-Neulinge bieten eine ISF Videokalibrierung – für jede einzelne Videoquelle sind Anpassungen...


Je nachdem wie umfangreich die wirklich sind könnte man damit TV/Beamer die diese Einstellmöglichkeiten nicht haben vernünftig kalibrieren. Da ja die ISF ihr Logo hergegeben haben sollten auch alle notwendigen Einstellungen da sein.


So ein Feature würde den großen Yammis auch gut zu Gesicht ...öhm...Frontblende stehen
biker1050
Inventar
#29 erstellt: 08. Jul 2010, 20:07
Das gibt es bei Onkyo ja schon länger.....
Problem ist nur das es nur bedingt nutzbar ist, weil keine Farbraum Kalibrierung damit möglich ist.
Ist also auch nur ein besserer Video EQ.

Dann hab ich lieber einen Referenz Scaler und De-Interlacer (wie zb. Z7) mit vielen wirklich nutzbaren Filtern und Schärfe Enhancern.
Der VHD1900 HQV Chip im RX-V3067 soll ja noch besser sein, da bin ich mal gespannt!
*bigwig*
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Jul 2010, 21:55
Ist den schon was zum Verkaufsstart in Deutschland bekannt?
biker1050
Inventar
#31 erstellt: 08. Jul 2010, 21:58
Ich denke wie immer bei Yamaha...offizielle Vorstellung zur Ifa und Verkaufsstart ab Okt.
*bigwig*
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Jul 2010, 10:37
Naja da bin ich dann mal gespannt

Wollte mir eigentlich Anfang Oktober den 2065er kaufen aber mal sehn vll warte ich dann doch noch einen oder 2 Monate länger!

Oder eben der 2065 wird billiger
Hilde66
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 22. Jul 2010, 12:16
Nachdem auf den Seiten von Yamaha nix über die Neuen zu finden war, hab ich vor ner guten Woche mal eine Anfrage an Yamaha.de gestartet, ich kopiers mal rein:
"Ich trage mich mit dem Gedanke, einen neuen AV-Receiver zu kaufen.
Nun habe ich im Netz schon Bilder des neuen 3067 gesehen und auf Ihrer australischen Blog-Seite den Hinweis gelesen, dass es auch die Modelle 2067 und 1067 geben soll.
Näheres ist mir leider noch nicht bekannt.
Können Sie mir freundlichst verraten, ob und wann diese Modelle hier in Deutschland erscheinen, bzw. können Sie mir vielleicht sogar Informationen zu diesen Modellen zukommen lassen?..."

Die Antwort von Yamaha leider:
"Sehr geehrter Herr ..,
vielen dank für Ihre Anfrage.
Bisher ist noch nicht bekannt, welche Gerätebezeichnungen die Neuheiten für Deutschland tragen werden, nach der Ifa Mitte September wissen wir sicherlich mehr."

Da ziert sich wohl jemand mit Infos, ist das immer so?
Sebastian1988
Stammgast
#34 erstellt: 22. Jul 2010, 12:22

Hilde66 schrieb:

Da ziert sich wohl jemand mit Infos, ist das immer so?


Ich hatte auch mal bei Yamaha angefragt und die Antwort war ähnlich.
Passat
Moderator
#35 erstellt: 22. Jul 2010, 12:38
Solche Antworten sind normal.

Die Geräte werden aber nicht anders heißen, denn bisher hießen die fast überall auf der Welt gleich.

Und das Infoblatt ist ja in norwegisch, und in Norwegen sind die Geräte immer identisch mit den deutschen Geräten.

Grüsse
Roman
biker1050
Inventar
#36 erstellt: 22. Jul 2010, 13:25
Das ist doch ganz normal!
Solange ein Produkt noch nicht offiziell released ist, wird ein Hersteller keine Infos raus geben.

Du kannst ja mal bei Porsche nach zb. den Motoren des nächsten in 2011 kommenden Mini Porsche fragen, dort gibt es auch bilderchen und grobe infos im Netz und trotzdem werden die Dir nichts sagen!

Oder frag mal bei Denon nach technischen Daten vom AVR-A100 und DBP-A100, da werden die auch nichts zu sagen!!

Das ein RX-V1067/3067/3067 auf der Ifa vorgestellt wird ist ja nun schon ziemlich sicher, also warte doch einfach mal die Ifa ab.

Bei dem was man bis jetzt von den Geräten weiß, denke ich wird es keine echte Alternative zu den Kisten geben!!
Hilde66
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Jul 2010, 13:38
Probieren kann man's doch, oder?
biker1050
Inventar
#38 erstellt: 22. Jul 2010, 15:55

Hilde66 schrieb:
Probieren kann man's doch, oder? ;)


Natürlich, nur sich wundern oder gar meckern darf man halt nicht wenn man keine Infos bekommt ! !
schattenmann1
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 26. Jul 2010, 08:40
Hallo.
Diese Infos habe ich im Netz gefunden.
Sind englische pdf´s für 1067,2067,3067.
Habe mir nur den rx-v1067 angeschaut.Tolles Teil,mit Internetradio.
Viel Spaß.

http://www.rapidshare.ru/1580450

http://www.rapidshare.ru/1580449

http://www.rapidshare.ru/1580446

*bigwig*
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Jul 2010, 09:35
Seh ich das richtig dass die sich beim ersten Blick nur durch ihre Leistung und n paar Ein-/Ausgängen unterscheiden?

Softwaretechnisch ham se ja alle 3 das gleiche drauf

Auch der 3067 hat nich mehr DSP programme als die anderen zwei!

Ist ja eher untypisch finde ich
biker1050
Inventar
#41 erstellt: 26. Jul 2010, 09:51

schattenmann1 schrieb:
Hallo.
Diese Infos habe ich im Netz gefunden.
Sind englische pdf´s für 1067,2067,3067.
Habe mir nur den rx-v1067 angeschaut.Tolles Teil,mit Internetradio.
Viel Spaß.

http://www.rapidshare.ru/1580450

http://www.rapidshare.ru/1580449

http://www.rapidshare.ru/1580446

:prost


Hast Du die bei Rapidshare gefunden oder selbst dort hoch geladen?
Wo kommen die her, ist das die Europa Version??

Sehen ja super aus die Dinger und vor allem die Ausstattung ist ja der Hammer!!!
biker1050
Inventar
#42 erstellt: 26. Jul 2010, 09:54

*bigwig* schrieb:
Seh ich das richtig dass die sich beim ersten Blick nur durch ihre Leistung und n paar Ein-/Ausgängen unterscheiden?

Softwaretechnisch ham se ja alle 3 das gleiche drauf


Auf den ersten ja, aber mach mal einen zweiten und dritten Blick!!

Die drei unterscheiden sich schon sehr deutlich:

Video Bereich
Aufbau
FB
YPAO

usw.
schattenmann1
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 26. Jul 2010, 11:09

biker996 schrieb:

schattenmann1 schrieb:
Hallo.
Diese Infos habe ich im Netz gefunden.
Sind englische pdf´s für 1067,2067,3067.
Habe mir nur den rx-v1067 angeschaut.Tolles Teil,mit Internetradio.
Viel Spaß.

http://www.rapidshare.ru/1580450

http://www.rapidshare.ru/1580449

http://www.rapidshare.ru/1580446

:prost


Hast Du die bei Rapidshare gefunden oder selbst dort hoch geladen?
Wo kommen die her, ist das die Europa Version??

Sehen ja super aus die Dinger und vor allem die Ausstattung ist ja der Hammer!!!


Ich hatte diese Infos auf einer englischen Seite mit einem link nach russland gefunden.
biker1050
Inventar
#44 erstellt: 26. Jul 2010, 11:31

schattenmann1 schrieb:

Ich hatte diese Infos auf einer englischen Seite mit einem link nach russland gefunden.


Dann verlink doch mal den Link!
schattenmann1
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Jul 2010, 11:49

biker996 schrieb:

schattenmann1 schrieb:

Ich hatte diese Infos auf einer englischen Seite mit einem link nach russland gefunden.


Dann verlink doch mal den Link!


Ich weiss zwar nicht was das bringen soll aber hier ist die Seite :
http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=1228730&page=5
Passat
Moderator
#46 erstellt: 26. Jul 2010, 11:56
Wenn ich die Daten so vergleiche, dann sehe ich folgende Unterschiede:
2067 hat gegenüber 1067 mehr:
- 9.2 über Zurhilfenahme der Pre-Outs möglich
- VHD 1900 Videoprozessor
- völlig anderer Endstufenaufbau
- Zone 3
- 130 statt 105 Watt RMS
- YPAO mit Raumechokompensation
- GUI für Zone 2/3
- Zone-Fernbedienung mitgeliefert
- andere Hauptfernbedienung
- 2x Remote in/out statt 1x
- beide Subwooferausgänge getrennt einstellbar
- 16 kg statt 14,7 kg

3067 hat gegenüber 2067 mehr:
- bessere D/A-Wandler
- 140 statt 130 Watt RMS
- mehr Einstellmöglichkeiten beim Video-EQ
- 11.2 statt 9.2 über Zurhilfenahme der Pre-Outs möglich
- Zone 4
- 17 kg statt 16 kg

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 26. Jul 2010, 12:17 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 26. Jul 2010, 12:06
"Raumechokompensation" geilgeil. das wird mein nächster. irgendwann mal.
wieder mal beste infos von dir, roman. THX!


[Beitrag von burli0 am 26. Jul 2010, 12:07 bearbeitet]
*bigwig*
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 26. Jul 2010, 12:07
Jup okay... Ich nehme meine Aussage zurück
Passat
Moderator
#49 erstellt: 26. Jul 2010, 12:24
Tja, wenn ich mir die Geräte so anschaue, dann wird die Konkurenz, insbesondere Denon mit seiner Abspeckpolitik, es sehr schwer haben, dagegen zu bestehen.

Die Standbyverbräuche sind auch auf der Höhe der Zeit: 0,3 Watt alles aus, 2,7 Watt bei HDMI Durchleitung, 4,5 Watt bei Netzwerk-Standby.

Grüsse
Roman
*bigwig*
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 26. Jul 2010, 13:29
Naja ich bin mal auf die Preise gespannt!

Hoffentlich werden die nicht zu hoch angesetzt sonst wars das mit dem neuen AV Receiver noch in diesem Jahr
Passat
Moderator
#51 erstellt: 26. Jul 2010, 13:30
Ich schätze, das sich die Preise nicht wesentlich von den Vorgängern unterscheiden werden.
Schon die kleinen x67 sind ja gegenüber den x65 nicht teurer geworden.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 26. Jul 2010, 13:32 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha-Receiver LIneup 2010: RX-V 367, RX-V 467, RX-V 567, RX-V 667, RX-V 767
Passat am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  3456 Beiträge
Yamaha RX-V 3067
Marco_1984 am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  2 Beiträge
Yamaha rx v 3067 Frequenz
rot_dragon am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  2 Beiträge
Harmony 900 am YAMAHA RX-V-1067
sadomario am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V3067
Puredirect am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  289 Beiträge
Yamaha RX-V 3067 Einstellungen
LOURO70 am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  19 Beiträge
Yamaha RX-V 3900 oder 2067/3067 für Stereo
baron-tigger am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  38 Beiträge
Bedienung Yamaha RX-V 2067
Junglebreaker am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  20 Beiträge
Yamaha rx v 3067 Höhen einstellen
rot_dragon am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 3067 Garantie/Reparatur
Poseidon01 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Yamaha
  • Canton
  • KEF
  • Heco
  • Dynaudio
  • Marantz
  • Rotel
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedholiol
  • Gesamtzahl an Themen1.376.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.416