Richtiges ausreitzen eines Yamaha AVR´s im Surround Betrieb---> LEITFADEN

+A -A
Autor
Beitrag
S.Heß
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2012, 20:51
Hallo zusammen.

Ich betreibe nun schon seit einiger Zeit eine Nubert Heimkinoanlage, welche von einem Yamaha RX-V571 befeuert wird.
Vor wenigen Wochen noch hatte ich einen ganz alten Onkyo Receiver ohne Einmessautomatik etc.

Ich habe mir Hauptsächlich einen Yamaha Verstärker zugelegt da diese gerade in Sachen Kinosound durch die DSP Programme eine Spitzenposition einnehmen sollen.

Das Gerät habe ich nach Anleitung angeschlossen und eingemessen.
Allerdings merke ich keinen Unterschied bei den diversen DSP Programmen im Filmbetrieb. Die Programme für Musik sind allerding sehr auffällig und unterschiedlich.

In letzter Zeit habe ich hier nun öfters gelesen das die Einmessautomatik nur ein grober Richtwert ist und man in 90% aller Fälle noch von Hand nachregeln muss um wirklich alles aus seiner Anlage rauszukitzeln.

Leider weiß ich aber so GARNICHT wie man soetwas anstellt!!!

Man kann soviele Sachen einstellen, dann noch jeden DSP einstellen, Wie geht das?!

Es wäre super wenn jemand in normalen Worten erklären könnte wie man vorgehen sollte um das best mögliche aus seine Anlage rauszuholen!

Also angefangen bei der Einpegel optimierung, dann wie oder was man am EQ einstellen sollte, wie oder was warum man an den DSP´s einstellt etc?!:

Ich habe einfach das Gefühl das bei mir etwas fehlt, aber ich bin komplett überfordert!


Wäre echt super nett wenn ihr mir (und allen anderen mit mäßig Ahnung) helfen könntet!!!!!!!!


Hier noch ein Paar Infos:

Lautsprecher:
2x Nubert Nujubilee 35 / Front
1x Nubert Nuwave 65 / Center
2x Nubert Nubox 310 /Rear

AVR: Yamaha RX V571
Blu-Ray: PS3
HD-Tv: Unitymedia Festplannten Receiver

Mein Raum ist ca. 4Meter breit und 5 Meter lang.
Ich denke die Aufstellung der Lautsprecher ist ziemlich gelungen, die Lautsprecher stehen ca. 80cm von allen Wänden entfernt. Der Sound bei Stereo im Direct Betrieb ist überwältigend!!!

Jetzt fehlt nurnoch das geniale Surround Feeling!!

Foto


Ich danke euch!!

Stefan
alpenpoint
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2012, 20:25

S.Heß schrieb:

In letzter Zeit habe ich hier nun öfters gelesen das die Einmessautomatik nur ein grober Richtwert ist und man in 90% aller Fälle noch von Hand nachregeln muss um wirklich alles aus seiner Anlage rauszukitzeln.

Also angefangen bei der Einpegel optimierung, dann wie oder was man am EQ einstellen sollte, wie oder was warum man an den DSP´s einstellt etc?!:


In akustisch halbwegs guten Räumen ist die Einmessautomatik gar nicht so schlecht. Möchtest du von Hand nachbessern ist Messequipment erforderlich.


Mein Raum ist ca. 4Meter breit und 5 Meter lang.
Ich denke die Aufstellung der Lautsprecher ist ziemlich gelungen, die Lautsprecher stehen ca. 80cm von allen Wänden entfernt. Der Sound bei Stereo im Direct Betrieb ist überwältigend!!!


Wenns dir gefällt ist es eh in Ordnung.
Bemerkst du ein dröhnen bei tiefen Tönen?


lg, Alpi
S.Heß
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 21:10
Nein ein Dröhnen ist definitiv nicht vorhanden!
Als die Front noch an der Wand stand war's kaum zu ertragen mit der dröhnerei.

Mir gehts also weniger um das optimieren der Akustik sondern darum den Avr auszureizen sodass ich ein Super kinofeeling bekomme.
Ich hoffe man kann das verstehen.

Man kann soviel einstellen da Blicke ich nicht durch!!

Wenn ich einen Film sehe dann schalte ich die verschiedenen dsp Programme durch, merke dabei aber keinen Unterschied.
Ebenso bei den yapo Einstellungen, da gibt's ja natürlich, direkt und solche Sachen, aber ich weiß nicht was am besten ist.
Dann kann man noch die jeweiligen dsp Programme im Menü verändern, ohne merklichen Unterschied.

Also wie geht man da am besten vor um es best möglich einzustellen?


Eine sache die ich mich gerade frage::

Ich betreibe ja ein 5.0 Set, wenn ich einen Film anschaue oder Dolby pro Logic einschalte sehe ich im Display ganz rechts ja welche Lautsprecher aktiv sind.
Bei mir ist das dann die Front und der Center und zwei weitere Lautsprecher unter den Front Lautsprechern.
Ist das richtig so oder muss ich die Lautsprecher so anschließen das die Symbole ganz unten angehen?


Danke euch
technodog
Stammgast
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 21:34
Zum Display: so sollte das aussehen (ohne Subwoofer-Symbol). Wie ich das in deiner Beschreibung lese, ist das korrekt.
alpenpoint
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2012, 21:48
Hi,


S.Heß schrieb:
Nein ein Dröhnen ist definitiv nicht vorhanden!
Als die Front noch an der Wand stand war's kaum zu ertragen mit der dröhnerei.


Ist ja schon mal positiv !


Mir gehts also weniger um das optimieren der Akustik sondern darum den Avr auszureizen sodass ich ein Super kinofeeling bekomme.
Ich hoffe man kann das verstehen.


Ja aber da mußt du durch und die verschiedenen Sachen ausprobieren da es ja in jedem Raum und mit anderen LS anders klingt. Dir kann auch ganz was anderes gefallen als mir.


Man kann soviel einstellen da Blicke ich nicht durch!!


Ging mir genauso, lass dir Zeit lies in Ruhe die BDA und probier die verschiedenen Klangprogramme (DSP) aus.


Wenn ich einen Film sehe dann schalte ich die verschiedenen dsp Programme durch, merke dabei aber keinen Unterschied.


Ich merke auch nicht viel Unterschied.


Ebenso bei den yapo Einstellungen, da gibt's ja natürlich, direkt und solche Sachen, aber ich weiß nicht was am besten ist.


Das mußt du hören und nehmen was am besten klingt. Ich hab natürlich kopiert und händisch nachkorrigiert.
Hat er alle LS richtig erkannt?
Stimmen die Abstände in etwa mit den gemessenen überein?
Passen die Pegel der LS? Man kann mit dem Teston auf jeden LS ein rosa rauschen geben und hören, besser messen mit einem SPL, ob alle LS gleich laut sind.
Hier gibts eine Anleitung wie man die LS syncht. Beitrag #245


Dann kann man noch die jeweiligen dsp Programme im Menü verändern, ohne merklichen Unterschied.


Das hab ich auch noch nicht gemacht. Ich hör halt Action Filme mit Spectacel, SciFi mit SciFi usw.


Also wie geht man da am besten vor um es best möglich einzustellen?

Da gibts kein Patentrezept, was gefällt ist in Ordnung! Lass deinen Spieltrieb freien Lauf !



Ist das richtig so oder muss ich die Lautsprecher so anschließen das die Symbole ganz unten angehen?


Ab Seite 15 in der BDA.

lg, Alpi
S.Heß
Stammgast
#6 erstellt: 14. Feb 2012, 23:06
Hey.

Okay dann sind meine Lautsprecher richtig angeschlossen, hatte gehofft das diese falsch sind und sich dadurch dieses "woooooohhhhhhhha geil" gefühl einstellt!

Also mit dem einmessen hat soweit geklappt, alle ls richtig erkannt, die Entfernungen passen auch und nach dem Gehör stimmt auch die Lautstärke.

Dann gabs im Menü noch Sachen mit 3D Surround und irgendwas mit Dolby ex was macht das und was wird bevorzugt?

Danke

Morgen Abend werde ich dann ausgiebig testen.
Womit macht man das denn am besten? Einfach ein Film einlegen? Oder bei jedem Film neu einstellen?

Nochmal als Beschreibung:
Wenn ich zb tv schaue mit Dolby pro Logic dann merke ich das der Center mitläuft, aber das hinten die ls auch an sind merke ich nie!
alpenpoint
Inventar
#7 erstellt: 14. Feb 2012, 23:25
Hi,


S.Heß schrieb:


Also mit dem einmessen hat soweit geklappt, alle ls richtig erkannt, die Entfernungen passen auch und nach dem Gehör stimmt auch die Lautstärke.


Na das ist ja schon mal was !



Dann gabs im Menü noch Sachen mit 3D Surround und irgendwas mit Dolby ex was macht das und was wird bevorzugt?


S51 in der BDA und s140 in der BDA.



Womit macht man das denn am besten? Einfach ein Film einlegen? Oder bei jedem Film neu einstellen?


Ja wenn du Surround testen willst gehts wohl am besten mit Filmen. Die Einstellungen vom einmessen solltest du so lassen wenns für dich passt, mit den anderen Sachen wie z.b. DSP kannst ja experimentieren. Da du ja ohne SUB (leider) Film schaust wirst du unten nicht so den Bumms haben. Probier mal mit Avatar, Transformers, Tron, Thor die sind ganz gut abgemischt da sollten auch Surroundeffekte bemerkbar sein. Speziell bei Transformers im Vorspann wenn die Sterne reinfliegen und die Schrift sich zusammensetzt.



Wenn ich zb tv schaue mit Dolby pro Logic dann merke ich das der Center mitläuft, aber das hinten die ls auch an sind merke ich nie!


Hat denn das Einmesssystem die hinteren LS erkannt? Leuchten sie auch im Display auf wenn du einen Film schaust?
Hast du einen BluRay player oder HTPC? Wie angeschlossen über HDMI?


lg, Alpi
S.Heß
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2012, 11:12
Guten morgen

Ja klar die Lautsprecher werden wie oben geschrieben erkannt und wenn eine quelle mit Dolby Signal läuft, sehe ich bei mir diese 5 Lautsprecher Symbole.

Der Sound kommt entweder von einer ps3 oder einen hd Receiver beide Male über HDMI und per bitstream.
Das sollte stimmen da ich ja im Avr wenn ich bei Info "Decoder" schaue Dolby digital, DTS oder was auch immer angezeigt bekomme.


Kann es denn sein das man die hinteren Lautsprecher nicht Gleichlaut sondern ein gutes Stück lauter als den Rest einstellen sollte?
Ich dachte immer es geht bei einmessen und einstellen immer darum alle ls möglichst auf einen Pegel zu bekommen?!


Heute Nachmittag gebe ich mich mal ran und Teste was rum. Habe von den genannten Filmen nur Avatar hier. Die Bedienungsanleitung liegt auch parat, allerdings fand ih diese nicht soo toll weil die New beschreibungen mir nicht geholfen haben.
Zb bei dn dsp Programmen steht da wozu es passt was man ja schon am namen sieht. Aber da ich ja nichts gehört habe wusste ich ja garnicht was genau sich dadurch ändert?!

Sehr seltsam.

Gibt's noch irgendwas was ich unbedingt beachten sollte beim einmessen und eindellen?

Zb wenn ich einmesse sollte man da vorher auf irgendeinen Kanal wechseln oder so? Ich habe einfach im betrieb also beim Musik hören das Mikro abgeklemmt und den Anweisungen gefolgt!

Danke
alpenpoint
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2012, 11:40
Guten Morgen,


S.Heß schrieb:

Ja klar die Lautsprecher werden wie oben geschrieben erkannt und wenn eine quelle mit Dolby Signal läuft, sehe ich bei mir diese 5 Lautsprecher Symbole.
Der Sound kommt entweder von einer ps3 oder einen hd Receiver beide Male über HDMI und per bitstream.
Das sollte stimmen da ich ja im Avr wenn ich bei Info "Decoder" schaue Dolby digital, DTS oder was auch immer angezeigt bekomme.


Ja das sollte so passen und du müßtest was hören in den hinteren Kanälen. Hörst du auch nichts wenn du direkt mit den Ohr ran gehst?


Kann es denn sein das man die hinteren Lautsprecher nicht Gleichlaut sondern ein gutes Stück lauter als den Rest einstellen sollte?


Alle LS den gleichen Pegel!!



Heute Nachmittag gebe ich mich mal ran und Teste was rum. Habe von den genannten Filmen nur Avatar hier.


Batman ist auch nicht schlecht!



Zb bei dn dsp Programmen steht da wozu es passt was man ja schon am namen sieht. Aber da ich ja nichts gehört habe wusste ich ja garnicht was genau sich dadurch ändert?!



Geh mal auf Optionen -> Klangprogramm -> z.B Spectacle und dann siehst du alle Einstellungen (Verzögerung, Raumgröße usw.)
Bei Mono Movie hörst du allerdings schon einen großen Unterschied zu den anderen Klangprogrammen unter anderen einen großen Nachhall.
Probier mal alle durch.


Gibt's noch irgendwas was ich unbedingt beachten sollte beim einmessen und eindellen?
Zb wenn ich einmesse sollte man da vorher auf irgendeinen Kanal wechseln oder so?


Nein einfach Mikro rein und einmessen. Ich messe immer auf 3 Punkte ein.

lg, Alpi

P.S: Für richtiges Kinofeeling kauf dir einen SUB!! Du versäumst was!


[Beitrag von alpenpoint am 15. Feb 2012, 11:43 bearbeitet]
S.Heß
Stammgast
#10 erstellt: 15. Feb 2012, 14:15
Mit Kino Feeling meine ich nicht dieses "scheppern" wozu man sicher einen Sub braucht, sondern einfach dieses "mitten im Film" Gefühl.

Gerade bei Filmen wie Avatar hätte ich mir zb in den Jungel Szenen vorgestellt das man richtig vom Sound eingelullt wird. Aber das war eine Enttäuschung man hört das hinten was raus kommt aber eben nur wenn man sich genau drauf konzentriert. Das ist doof zu beschreiben aber dieses mitten drinn fehlt mir einfach.

Und gerade bei den Yamaha avrs wird ja gesagt das diese durch die dsp Programme ein richtig gutes Feeling erzeugen können !

Im freu mir in 2 Stunden ist Feierabend !
TDurden69
Stammgast
#11 erstellt: 15. Feb 2012, 14:31
Ich habe auch einen Yamaha-AVR und habe anfänglich auch per Mikro eingemessen. Mittlerweile dürfte aber keiner dieser Parameter mehr stimmen; da ich mit dem Messergebnis nicht zufrieden war, habe ich jeden einzelnen LS nach persönlichem Geschmack eingestellt. Die Surround-LS habe ich auch etwas höher geregelt als die Fronts. Je nachdem, wie gut die Abmischung eines Films ist, bekommt man schon dieses Aha-Erlebnis (teilweise schon ohne DSP).
alpenpoint
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2012, 15:12
Hmm... komisch, ich habe tollen Surround, da zischen die Kugeln um die Ohren, das Raumschiff kommt von hinten links nach vorne usw. Das hör ich aber satt!
Alle LS gleich laut eingepegelt (mit SPL ! Messgerät nicht der angezeigte Wert am AVR), ab und zu wenn ichs wirklich brauch dann mach ich den Pegel der SUBs etwas höher (+3 bis 5db), das ist aber Stimmungssache und ob ichs wirklich spüren will .

Na vielleicht findest du noch die richtige Einstellung.

lg, Alpi
dropback
Inventar
#13 erstellt: 15. Feb 2012, 15:26
Bei Prologic II (oder auch Neo:6) darfst du eh nicht zu viel von den Rears erwarten.
Das sind ja "nur" Surround Aufpolierer, sprich die machen aus einem Stereo Signal (Pseudo) Surround.
Da kommt dann natürlich nicht wirklich viel...
alpenpoint
Inventar
#14 erstellt: 15. Feb 2012, 15:36

S.Heß schrieb:

Und gerade bei den Yamaha avrs wird ja gesagt das diese durch die dsp Programme ein richtig gutes Feeling erzeugen können !


Hi,

probier mal bei Avatar auf 2ch Stereo zu schalten dann mußt du einen gravierenden Unterschied hören.

lg, Alpi
S.Heß
Stammgast
#15 erstellt: 15. Feb 2012, 17:20
gibts irgendwelche besonders herausragenden Szenen bei Avatar?
peter_5
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Feb 2012, 17:30
Mal ganz was anderes:
Hast Du ein Kirchen DSP ?
Dann spiele Toccata von Bach. Nun sollte es wie in einer großen Kirche klingen und nicht nach Stereo.
Damit weißt Du, dass die Entfernungen der LS und die Hallzeit gut sind oder eben nicht.
Lasse Dir Zeit. Trotz Einmessmikro habe ich bestimmt drei Monate an der Abstimmung Veränderungen vorgenommen.
Ich habe die Leitlinie, dass ich den einzelnen Lautsprecher nicht orten will (außer beim Messton), sondern ein "Klangraum" entsteht.

Viel Erfolg
Peter
S.Heß
Stammgast
#17 erstellt: 15. Feb 2012, 17:39

peter_5 schrieb:
Mal ganz was anderes:
Ich habe die Leitlinie, dass ich den einzelnen Lautsprecher nicht orten will (außer beim Messton), sondern ein "Klangraum" entsteht.
Peter



genau das möchte ich erreichen
alpenpoint
Inventar
#18 erstellt: 15. Feb 2012, 18:03

S.Heß schrieb:
gibts irgendwelche besonders herausragenden Szenen bei Avatar?


Am Anfang wenn Skully von der "Raubkatze" verfolgt wird, Baumbeschuß, abschließende Luftschlacht usw.
Oder Bei Star Wars III ganz am Anfang die Weltallschlacht wenn die 2 Gleiter von hinten kommen.

lg, Alpi
S.Heß
Stammgast
#19 erstellt: 15. Feb 2012, 18:17
Also ich bin gerade diverse Sachen am testen.

Hab was in den Menüs rumgefummelt und jetzt bekomme ich als decoder bei dem Film sammys Abenteuer DTS es Mtrx angezeigt.

Jetzt merkt man auch einen deutlichen Unterschied Zeichen den Dsps.

Was ist denn nun anders bei mir denn sonst stand bei Decoder ja nur DTS ?
TDurden69
Stammgast
#20 erstellt: 15. Feb 2012, 21:54
DTS-ES Matrix decodiert Dir aus den Rear-LS einen zusätzlichen Rear-LS (den Du nicht hast). Die Steigerung davon nennt sich DTS-ES Discrete, wo das zusätzliche Rear-Signal autag in der Tonspur gespeichert ist.
TheRufus
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Feb 2012, 22:58
Hallo,
also Filme zum testen würde ich Dir folgende empfehlen:
  • Transformers 3
  • Starwars Episode 1 "Podrennen"
  • Terminator 4
  • Batman The Dark Knight
  • Master of Commander


Habe meine Anlage auch erst seit Dezember 2011 und bin auch noch beim testen...


[Beitrag von TheRufus am 15. Feb 2012, 22:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V471 - Richtiges oder Falsches verhalten ?
D3ltoroxp am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  6 Beiträge
Einmessen eines Yamaha AVR !
Vantassel am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.09.2014  –  9 Beiträge
Der Equalizer im Yamaha-AVR
miclin am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  8 Beiträge
Yamaha DSP-Z9 schaltet im laufenden Betrieb ab.
Knatterbüchse am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  12 Beiträge
Yamaha RX V3900 - Surround Betrieb
cox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  9 Beiträge
AVR Yamaha RX-V375 Hilfe!
DanLasse am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  8 Beiträge
Yamaha AVR AV-X465 Surround Sound optimieren
Legion_x am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  2 Beiträge
Yamaha rx V465 Kein Bass im im "surround-modus"
Toshi1984 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  6 Beiträge
Yamaha DSP A1 Surround Modus defekt
The_Oracle am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.02.2017  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V575, Apple +Dolba Surround
Raul04 am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedIngrid_Nagel
  • Gesamtzahl an Themen1.382.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.943

Hersteller in diesem Thread Widget schließen