wie heiß darf ein Yamaha werden

+A -A
Autor
Beitrag
schum_fan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2010, 19:28
Moinmoin,

Ich betreibe meinen Yamaha V661 weit ausserhalb der Spezifikationen, Habe als Surround Lautsprecher nur 4 Ohm Lautsprecher und an die Zone 2 Klemmen jeweils 2 4Ohm Lautsprecher angeschlossen, also sind an den Klemmen noch max 2Ohm.

Nun kommt noch erschwerden hinzu, dass ich manchmal wirklich laut höre und auf dem Verstärker noch ein DVD Player steht.

Kurz gesagt der Yamaha wird mega warm.

Nun habe ich mir ein Messgerät und Lüfter gekauft und dies alles eingebaut, Messgerät misst am Kühlkörper, paar cm neben den Leistungstransis, Die Lüfter habe ich von innen an dem Deckel befestigt. Wenn ich die Lüfter aus habe komme ich schnell auf Temperaturen von 80 bis 90 Grad am Kühlkörper, wenn sie an sind habe ich noch um die 50 Grad. Leider sind diese sehr laut und bei Filmen möchte ich sie nicht an haben. Deswegen meine Frage, welche Temperatur ist denn ok für den Kühlkörper des Yamaha? Ab Wann sollte ich die Lüfter dazu schalten, will ja noch länger was von ihm haben


[Beitrag von schum_fan am 08. Dez 2010, 19:30 bearbeitet]
zorro67
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2010, 22:52
Was du da treibst ist "russisch Roulette"

Dadurch das der player drauf steht kann dein Av kaum atmen


Noch viel spaß

luzifer_bln
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2010, 23:09
Ich befeuere mit meinem 556 5x4 Ohm und 2x 8 Ohm(SurroundBack), allerdings seltenst über erhöhter Zimmerlautsärke. Die Kiste steht in einem Regalteil mit ~8cm Luft
nach links und rechts sowie ~5cm nach oben. Dabei wird er kaum mehr als gut handwarm.
Kann also gut sein, das dein 661 als etwas älteres Modell mit den niederohmigen Boxen nicht so gut zurecht kommt.
Also ist "Russisches Roulette" wohl die treffende Charakterisierung für deine Equipment-Zusammenstellung. Auch wenn der Player nicht drauf stehen würde.
Ich würde ihn zumindestens frei aufstellen, damit er, wie Zorro so schön sagt, atmen kann.
Und versuch mal, nicht ganz so aufzudrehen. Ist besser für deine Horchlöffel und deine Nachbarn.....und natürlich für den Yammi!
schum_fan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Dez 2010, 23:13
In meinem Haus ist das nicht so einfach mit dem nicht so doll aufdrehen .. ^^ Hier gewinnt der Lauteste ... Leider vibriert Tisch und Geschirr auch bei den Nachbar Bässen, aber wenn man nicht laut genug ist hört man halt nix von der eigenen Musik ..

Es geht ja jetzt mit meinen Lüftern, 50 Grad müssten ja ok sein, 90 finde ich nur nen bissel viel. Würde mir nur gerne eine automatische Lüftersteuerung basteln, dazu müsste man aber wissen wieviel Grad ok sind.
Boxen_Bauer
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2010, 23:18
Also ich habe den V 367,und bei einer Lautstärke,wo die Wände zu Vibrieren beginnen,und die Nachbarn freiwilig zur arbeit gehen,wird der Yammi auch nur Lauwarm.Geschätzt ca.30°
Er steht sehr frei und befäuert 4 Öhmer.
schum_fan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Dez 2010, 23:21
Ich denke mal die 2Ohm an den Surround Back werde das auslösen. Dazu kommt noch, dass die Maximale Leistung oft über 30 Min bis ein paar Stunden abgerufen wird
boep
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2010, 23:24

schum_fan schrieb:
Es geht ja jetzt mit meinen Lüftern, 50 Grad müssten ja ok sein, 90 finde ich nur nen bissel viel. Würde mir nur gerne eine automatische Lüftersteuerung basteln, dazu müsste man aber wissen wieviel Grad ok sind.


Dabei gehts nichtnur um die Temperatur. Transistoren können auch von einem zu hohen Strom sterben. Bei deiner Überbelastung kannst du kühlen so viel du willst, wird der maximal lieferbare Strom bspw während eines Bassschlages überschritten kann es schnell vorbei sein für deinen Yamaha. Aber selbst wenn die Transistoren nur am Rande ihrer Leistungsfähigkeit dauerhaft getrieben werden, altern sie extrem schnell.


[Beitrag von boep am 08. Dez 2010, 23:24 bearbeitet]
zorro67
Stammgast
#8 erstellt: 08. Dez 2010, 23:24
Ja,die 2 ohm sind schon sehr bedenklich!!!!

luzifer_bln
Stammgast
#9 erstellt: 08. Dez 2010, 23:41

schum_fan schrieb:
In meinem Haus ist das nicht so einfach mit dem nicht so doll aufdrehen .. ^^ Hier gewinnt der Lauteste ... Leider vibriert Tisch und Geschirr auch bei den Nachbar Bässen, aber wenn man nicht laut genug ist hört man halt nix von der eigenen Musik ..


Dann solltet ihr euch mal einigen und alle zur selben Zeit den gleichen Film schauen bzw. den gleichen Song hören. Dann habt
ihr Supersurround....

Nee, ernsthaft: 2 Ohm sind crayzy!
Versuch doch mal in der Bucht was günstiges mit 6 oder 8 Ohm zu kriegen. Dann hast du länger Freude an deinem 661.
Denn auch was boep sagt, kann man blind unterschreiben.
schum_fan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Dez 2010, 23:46
Ja das es alles nicht sooo Gesund ist ist mir schon klar, deswegen habe ich ja auch gefragt.

Der Yamaha beschallt halt das Wohnzimmer mit 5.1 Sind alles Canton Lautsprecher 4 bis 8 Ohm, aber ich habe bei euch hier gelesen, dass das eher 4 Ohm Lautsprecher sind.

Über die Zone 2 beschallt er Küche und Badezimmer (auch Canton Lautsprecher) und deswegen halt 4 Lautsprecher und somit komme ich an den Klemmen auf 2 Ohm
boep
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2010, 23:50
Nochwas: Sollte dir der Yamaha sterben wäre es nicht der erste Verstärker, der noch Lautsprecher mit sich in den Tod reißt.

Überlegs dir gut ob dir das Gebastel das Risiko wert ist.

Dass es extrem schädlich für deinen Amp ist, weißt du jetzt. Thema durch?

Edit: Hat der Yamaha Preouts? Du könntest externe Endstufen verwenden um deine "übrigen" Lautsprecherpaare versorgen zu können.


[Beitrag von boep am 08. Dez 2010, 23:51 bearbeitet]
luzifer_bln
Stammgast
#12 erstellt: 08. Dez 2010, 23:57
Davon abgesehen, das ältere Geräte generell etwas heißer laufen wie aktuelle AVRs(Onkyo mal aussen vor gelassen, auf denen soll man Eier braten können ),
solltest du für die Zone 2 wirklich was passendes beschaffen. Sonst wird aus dem Receiver irgendwann mal urplötzlich ein Räuchermännchen.
Auch bei meinem 567 steht explizit neben den LS-Anschlüssen für die BackSurround, das sie 6 - 16 Ohm haben müssen.


[Beitrag von luzifer_bln am 08. Dez 2010, 23:59 bearbeitet]
zorro67
Stammgast
#13 erstellt: 09. Dez 2010, 00:04
Onkyo mal aussen vor gelassen, auf denen soll man Eier braten können ),



stimmt,die onkyos werden recht warm,hab selber einen

An deine deine back surround kannst du problemlos 4ohm LS dranhängen

outofsightdd
Inventar
#14 erstellt: 09. Dez 2010, 00:04
Als erste Maßnahme sollte ein Lautsprecherumschalter her, damit die LS in Bad und Küche nie gleichzeitig laufen. Oder kackst du, während du dir n Kaffee kochst?

Den Umschalter kannst du ja relativ weit hinten erst aufstellen, so dass du zum Umschalten nie bis ganz zurück ins Wohnzimmer musst.

LS-Umschalter gibt es preiswert:
amazon.de
Man kann damit auch beide LS-Paare gleichzeitig betreiben, aber mach es der Verstärkerschonung wegen lieber nicht...
zorro67
Stammgast
#15 erstellt: 09. Dez 2010, 00:08
outofsightdd schrieb:Oder kackst du, während du dir n Kaffee kochst?




luzifer_bln
Stammgast
#16 erstellt: 09. Dez 2010, 00:24
Mit Wärmepumpe: die Abwärme der Kacke kocht den Kaffee!!!

@zorro
Mag sein, aber ich hatte gerade noch zwei 8Öhmer übrig. Und wenn sowas schon vom Hersteller neben die Anschlüssse geschrieben wird,
bin ich vorsichtig.
Und die anderen fünf haben nicht 4 Ohm, sondern 3. Da hab ich mich oben vertippt.
Hatte die aber schon über ein Jahr problemlos an meinem alten Pioneer VSX-C100 am quäken. Der wurde zwar auch deutlich wärmer wie der Yammi, hatte aber von Hause aus einen eingebauten Lüfter.
schum_fan
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Dez 2010, 01:32
Ich merke schon, ihr nehmt mein Problem sehr ernst

Ich werde mir mal so ne Umschaltkiste kaufen, die Idee ist ja ganz gut, dann läuft wenigstens nur ein Lautsprecherpaar
luzifer_bln
Stammgast
#18 erstellt: 09. Dez 2010, 01:40
Todernst!!
Wäre für mich nur ´ne Notlösung. Denn die Endstufe wird ja weiter mit den 2Öhmern gequält, wenn du sie benutzt.
schum_fan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Dez 2010, 01:43
Mach ich da jetzt nen Denkfehler? Wenn nur ein Lautsprecherpaar aktiv ist, liegen doch 4 Ohm an.
luzifer_bln
Stammgast
#20 erstellt: 09. Dez 2010, 02:10
Na ja, ich weiß nicht. Mein Receiver hat für jeden Kanal ´ne eigene Endstufe. Und wenn an einer ES eine 2Ohm-Quäke hängt, dann wir sie auch mit 2Ohm gemartert.
Es sei denn, jetzt mach ich ´n Denkfehler.
FotoStyle-BA
Stammgast
#21 erstellt: 09. Dez 2010, 04:20
Wenn er immer nur Küche ODER Bad benutzt, dann hat er nur 4 Ohm. Es geht nicht um die aktuelle Installation, sondern wenn er es über Umschalter anschließt.

Habe so einen Umschalter (anderes Modell) bei meinem Eltern an der Stereo-Anlage installiert,
womit sie zwischen Wintergarten und Esszimmer umschalten können.
Funktioniert ohne Probleme.
Ich glaub diese Umschalter gibt es auch mit Kippschalter, mit dem man immer nur ein Paar aktiv schalten kann.
Also entweder - oder. Somit kanns auch nicht passieren daß beide an sind.
outofsightdd
Inventar
#22 erstellt: 09. Dez 2010, 13:14

FotoStyle-BA schrieb:
...Ich glaub diese Umschalter gibt es auch mit Kippschalter, mit dem man immer nur ein Paar aktiv schalten kann.
Also entweder - oder. Somit kanns auch nicht passieren daß beide an sind.

Ich wollte ihm für den Yamaha RX-V661 jetzt keine Docodcus U-Box für 200 € empfehlen. Aber die macht das zum Bsp. genau so mit dem Kippschalter.
FotoStyle-BA
Stammgast
#23 erstellt: 09. Dez 2010, 14:48
Also mit nur A oder B hab ich jetzt doch nichts gefunden. Haben alle die Möglichkeit: A; B; A+B

Muss man halt bissl aufpassen.

@outofsightdd
Ja sowas wie du empfohlen hast meinte ich ja auch.

Ich vermute daß es da keine großen Klangunterschiede gibt.
Lediglich die Verarbeitung und Material ist halt anders.
Vorallem da es dem TE vermutlich in den 2 Räumen eh nicht auf den "perfekten" Klang ankommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Darf der Yamaha RX-V673 länger vom Stromnetz getrennt werden?
herr.vorragend am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V467 und Wärmeentwicklung
cyberdaemon am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  4 Beiträge
RX-V775 - Wie hoch darf er aufgedreht werden?
HarveyDent90 am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  12 Beiträge
Yamaha rx-a 820 wird sehr heiß?
Thooradin am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  89 Beiträge
Yamaha Scene Funktion?
WhichMan am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  8 Beiträge
Boxenanschluss Yamaha RX-V767
Tömm am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  11 Beiträge
Stimmen werden plötzlich leise [Yamaha RX-V663]
markus2107 am 01.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V765 mit Yamaha YST SW 300
Hafesty am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 663 nach zu heiß kein Ton mehr
maeckes am 20.08.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  4 Beiträge
Yamaha demnächst ohne bernsteinfarbenes Display
Pizza_66 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  220 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedNoob1234323
  • Gesamtzahl an Themen1.382.465
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.283

Hersteller in diesem Thread Widget schließen