Suboptimaler Klang bei Yamaha RX-V373 und Teufel Theater 100 MK2

+A -A
Autor
Beitrag
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Sep 2012, 05:53
Hallo Forum,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen, da ich auf dem Gebiet quasi noch Neueinsteiger bin. Ich habe mir kürzlich einen Yamaha RX-V373 und dazu die Teufel Theater 100 MK2 zugelegt. Die Raumgröße für das System sind ungefähr 30qm. Mit dem beiliegenden Mikrofon habe ich die Lautsprecher und Satelliten ein gemessen. Das Einsatzgebiet liegt zu 70% im Bereich Filme, zu 30% im Bereich (eher klassischer) Musik. Selbstverständlich habe ich auch über andere Lautsprecher und Kombinationen nachgedacht (Nubert stand hoch im Kurs), allerdings war das Budget entsprechend begrenzt und die nun erworbenen Komponenten stellen quasi einen Kompromiss aus Budget, Klang und Anforderung dar.

Doch nun zum eigentlichen Problem: Ich habe am 373 einen BluRay Player angeschlossen. Kommt nun ein DTS Signal, sei es ein Film oder auch ein Live Konzert, so ergibt sich ein (in meinen Ohren) recht ausgewogenes und gutes Klangbild. Ist die Signalquelle eine andere, z.B. Dolby Digital / Surround, ist das Klangbild eher flach und schwammig, der Bass ist quasi gar nicht zu hören (Stereo Ton lasse ich jetzt mal außen vor). Das es sich hierbei um unterschiedliche Tonformate handelt, ist klar. Allerdings habe ich keine Idee, wo hier der Fehler bei den Einstellungen liegen könnte.

Habt ihr Vorschläge für die Fehlersuche oder andere Tipps?
macdroid
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Sep 2012, 12:17
Ich habe noch mal ein bisschen an den Einstellungen gedreht, aber leider bisher noch kein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen können... bleibt dabei, ohne DTS ist es schwammig und klingt nicht. am BluRay Player habe ich übrigens nichts weiter eingestellt, der reicht ja auch nur weiter.
jruhe
Inventar
#3 erstellt: 27. Sep 2012, 12:28
Im Gegensatz zur DVD muss auf einer Blu-ray keine Dolby Digital 5.1 Spur zu finden sein. Es kann sich also auch um Dolby Digital 2.0 handeln (also simples Stereo). In diesem Fall kann der Receiver nun versuchen es bspw. mit Dolby Pro Logic II auf 5.1 aufzupumpen, was mal mehr, mal weniger gut gelingt.

jruhe
std67
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2012, 12:31
Hi


allerdings war das Budget entsprechend begrenzt und die nun erworbenen Komponenten stellen quasi einen Kompromiss aus Budget, Klang und Anforderung dar.


welche Lautsprecher hast du zum Vergleich gehört um zu wissen das es ein GUTER Kompromiss war?

DolbyDigital ist, so lang es sich nicht um die HD-Formate handelt, wirkich etwas schwammiger als dts.


Im Gegensatz zur DVD muss auf einer Blu-ray keine Dolby Digital 5.1 Spur zu finden sein. Es kann sich also auch um Dolby Digital 2.0 handeln (also simples Stereo).


mir ist aber keine BD bekannt auf der nicht auch normales DD 5.1 enthalten ist
xutl
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2012, 12:36

std67 schrieb:
mir ist aber keine BD bekannt auf der nicht auch normales DD 5.1 enthalten ist

Avatar

(zumindest liest man das hier)
jruhe
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2012, 13:17

std67 schrieb:

mir ist aber keine BD bekannt auf der nicht auch normales DD 5.1 enthalten ist


Ohne groß zu suchen
http://www.amazon.de...id=1348751674&sr=1-2

http://www.amazon.de...id=1348751674&sr=1-7

http://www.amazon.de...d=1348751674&sr=1-11

Es scheint genau umgekehrt zu sein. Fast auf keiner BD ist noch DD 5.1 deutsch.

jruhe

p.s DD+ hat allerdings einen kompatiblen 5.1 Kern. Ist aber auch in DE wenig verbreitet

EDIT: Bin Kunde bei Amazon Lovefilm und auch auf den Leih BDs ist gefühlt nie DD 5.1 drauf. Mein alter Receiver ohne HDMI schaltet dann immer auf Pro Logic zurück, weil er von der ps3 dann nur noch ein PCM Signal über SPDIF bekommt


[Beitrag von jruhe am 27. Sep 2012, 13:29 bearbeitet]
std67
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2012, 14:06

Ohne groß zu suchen


wobei ich glaube das das bei den Scheiben nur nicht explizit angegeben ist
Genaueres wird nur entsprechende PC-Software verraten, oder der Test den Player einfach mal optisch mit dem AVR zu verkabeln
Der DD-Stream wird einfach "unauffällig" neben den HD-Stream gepackt und vom Player autoom. über den optischen Ausgang ausgegeben

Bei dts ist der SD-Stream ja sogar zwingend im HD-Stream als Core enthaöten
jruhe
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2012, 14:28
Du bringst da etliches durcheinander.

1) Nein - wenn die Audiospuren nicht angegeben sind, sind sich auch nicht dabei
2) In DTS-HD gibt es kein eingebettetes DTS. Das gibt es nur bei DD+, wie ich oben schon schrieb.

jruhe
std67
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2012, 14:31
2. natürlich. Die HD-Infos werden einfach auf den SD-Stream aufgesetzt. Der SD-Stream ist zwingend notwendig, sonst funktioniert HD nicht

1. wenn du das weiter behauptest kriech ich glatt hinter mein rack um nen optische Kabel zu verlegen


Edit: im übrigen hat Avengers eh dts-HD, da trifft deine Vermutung bzgl. DD gar nicht zu.

Edit2: auch di beiden anderen Filme haben dts-HD. Da ist dts definitiv eingebettet
Was haben diese Filme mit der Diskussion über DD-HD zu tun?


[Beitrag von std67 am 27. Sep 2012, 14:35 bearbeitet]
std67
Inventar
#10 erstellt: 27. Sep 2012, 14:36
Hi

finds gerade leider nicht in deutsch


According to DTS-HD White Paper[5], the DTS-HD Master Audio contains 2 data streams: the original DTS core stream and the additional "residual" stream which contains the "difference" between the original signal and the lossy compression DTS core stream. The audio signal is split into two paths at the input to the encoder. One path goes to the core encoder for backwards compatibility and is then decoded. The other path compares the original audio to the decoded core signal and generates residuals, which are data over and above what the core contains that is needed to restore the original audio as bit-for-bit identical to the original.


http://en.wikipedia.org/wiki/DTS-HD_Master_Audio
jruhe
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2012, 14:40

std67 schrieb:
2. natürlich. Die HD-Infos werden einfach auf den SD-Stream aufgesetzt. Der SD-Stream ist zwingend notwendig, sonst funktioniert HD nicht.


Bzgl. DTS hast Du doch halb recht. Nur in DTS-HD Master Audio wird der klassische DTS-Stream verpackt, in DTS-HD High Resolution Audio nicht.

http://www.blu-ray.com/movies/The-Avengers-Blu-ray/43611/

Stimmt exakt mit Amazon überein. Und wie man sieht, liegt hier Deutsch nur in DTS-HD High Resolution Audio vor. Ergo gibt es über SPDIF hier kein DTS.

jruhe


[Beitrag von jruhe am 27. Sep 2012, 14:42 bearbeitet]
jruhe
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2012, 14:44
Wenden wir uns also wieder DD zu. Die Behauptung von mir war: Fast keine deutsche BD hat noch eine DD 5.1 Tonspur und deswegen hat der Ausgangsposter Probleme mit DD, weil er dann nur Stereo bekommt.

Gibt es da noch Widerspruch?

jruhe


[Beitrag von jruhe am 27. Sep 2012, 14:45 bearbeitet]
std67
Inventar
#13 erstellt: 27. Sep 2012, 14:46

n DTS-HD High Resolution Audio nicht.


wo steht das?

Schließ doch nen optisches kabel an und probier es aus

Und bei DD wird der SD-Stream wie gesagt auch noch immer beigepackt.
Bei der geringen Verbreitung von AVR mit HDMI ist es noch viel zu früh nicht auf abwärtskompatibilität zu achten. Da würden die Filmfirmen sich ins eigene Fleisch schneiden
jruhe
Inventar
#14 erstellt: 27. Sep 2012, 14:59

std67 schrieb:


wo steht das?

Schließ doch nen optisches kabel an und probier es aus


Ich werde es nochmal checken. Vielleicht habe ich mich da doch geirrt. Weiß jetzt auch nicht, ob mein Receiver spdif direkt über die ps3 annimmt oder über ps3->HDMI->TV->SPDIF


std67 schrieb:

Und bei DD wird der SD-Stream wie gesagt auch noch immer beigepackt.
Bei der geringen Verbreitung von AVR mit HDMI ist es noch viel zu früh nicht auf abwärtskompatibilität zu achten. Da würden die Filmfirmen sich ins eigene Fleisch schneiden


Bei DD+ habe ich nicht Gegenteiliges behauptet. Du hast behauptet mir ist aber keine BD bekannt auf der nicht auch normales DD 5.1 enthalten ist. Was definitiv Unsinn ist. Auf www.bluray.com habe ich auf 20 BDs nicht eine mit DD+/5.1 gefunden.

Der Ausgangspost soll einfach mal sagen, mit welchen BD er Probleme hat. Dann können wir klären, welche Tonspuren überhaupt drauf sind. Außerdem würde mich interessieren, wie die Geräte untereinander verkabelt sind.

jruhe


[Beitrag von jruhe am 27. Sep 2012, 15:00 bearbeitet]
std67
Inventar
#15 erstellt: 27. Sep 2012, 15:07
Terminator 3 gibt z.B. definitiv einen DD-Core in 5.1 über SPDIF aus, hab ich nämlich noch mit meinem alten AVR gesehen. Und da ist DD 5.1 auch nicht angegeben: http://www.bluray-di...eelbook-blu-ray-disc

Das gleiche gilt für einige andere Filme, die ich jetzt nicht alle raus suchen will

Nur Warner führt die DD 5.1 Streams separat zu den DD-HD Streams auf. da sind sie auch separat im Menü anwählbar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V473 mit Teufel Theater 500 mk2
fenny am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  2 Beiträge
Einstellungen bei Yamaha rx v373
Peet65 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 565 mit Teufel Theater 100, geht das?
marderbiss am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 363 an Teufel Theater 500 MK2
TheMaverick86 am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX V677 und Teufel Theater 500
bluteu771722 am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  7 Beiträge
yamaha rx v373
robinsonhuso am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V373 tauschen
jmc1975 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  11 Beiträge
RX-V373 mit Teufel Kompakt 30
Derschakal74 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V463 mit Teufel Theater 4 Hybrid
the_mod86 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  3 Beiträge
[Subwoofer Problem] Teufel Theater MK2 mit RX-A-3030
Kreas am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedingola
  • Gesamtzahl an Themen1.390.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.993

Hersteller in diesem Thread Widget schließen