Yamaha RX A3020 5.1 Bi Amping mit 6 oder 8 Ohm

+A -A
Autor
Beitrag
Kasermandl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2013, 21:51
Zum RX A3020 (habe diesen erst seit kurzem): Verwende ein Canton Chrono SL Boxen Set (5.1.) und habe die Fronts per Bi-Amping angeschlossen. Die Canton haben eine Impedanz von 4-8 Ohm - macht es da Sinn die Einstellung am Receiver von 8 Ohm auf 6 Ohm zu verändern?
Laut Manuell: Das Gerät ist werksseitig auf 8 Ohm Lautsprecher konfiguriert. Beim Anschluss von 6 Ohm Lautsprechern stellen Sie die Lautsprecherimpedanz Einstellung 6 Ohm MIN. In diesem Fall können Sie auch 4 Ohm-Lautsprecher als Front-Lautsprecher verwenden.

Allerdings habe ich irgendwo gelesen dass in Tests usw. auch 4 Ohm Lautsprecher in der Einstellung 8 Ohm angesteuert werden (um die volle Leistung zu haben?) und diese dann auch ohne Schwierigkeiten arbeiten?
86bibo
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2013, 21:53
Die Einstellung 6 Ohm begrenzt nur die maximale Leistungsabgabe. D.h. wenn du deinen AVR nicht immer bis zum Anschlag aufdrehst, dürfte es kein Problem sein und du kannst die Einstellung auf 8 Ohm lassen.
Kasermandl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Feb 2013, 22:17
Danke Bibo für die rasche Antwort.

Wenn ich die Einstellung bei 8 Ohm lasse - würde sich der AVR vorher abschalten bevor er Schaden nimmt? - bzw falls die Boxen Schaden nehmen würden fahre ja doch mit 2 Endstufen auf einen Frontlautsprecher?
swe
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2013, 23:21
Hatte mal ein ähnliches Problem (reproduzierbar) mit meinem RX-V2600, Boxen ebenfalls 4-8 Ohm bei der Szene in "Batman - The Dark Knight", in der das Auto der Richterin in die Luft fliegt. Bei mir hat die Schutzschaltung schon bei -30 db ausgelöst. Die Impedanzeinstellung am 2600er stand auf 8 Ohm. MIt der Einstellung auf 6 Ohm gings dann auch lauter ohne Abschaltung, allerdings ohne Bi-Amping.
realmike
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Feb 2013, 23:45
Warum nicht einfach umstellen ?! Wenns der Hersteller schon angibt sollte man das doch machen.
Oder reduziert der dann die Leistung bzw den Klang/Performance in anderen Bereichen ?

An meinem kleinen RX-V673 merke ich keinen Unterschied und meine Nuberts brauchen wegen dem durchschnittlichen Wirkungsgrads dich recht viel Leistung...

Grüße


[Beitrag von realmike am 24. Feb 2013, 23:46 bearbeitet]
Kasermandl
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Feb 2013, 17:32
Danke für Eure Rückmeldungen - da werde ich dann doch lieber die 6 Ohm Einstellung wählen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX A3020 7 Bi Amping + FP ohne zusätzlichen Verstärker möglich?
Kasermandl am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  18 Beiträge
Anschlussfragen Yamaha RX-A1050 5.1 Front mit Bi Amping
Paprika1972 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  13 Beiträge
YAMAHA RX-V379 Bi-Amping?
Chris1612 am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  4 Beiträge
RX-A3020 vibriert!
marian82 am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  2 Beiträge
Yamaha AVR mit 6 oder 8 Ohm spielen lassen?
imebro am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  42 Beiträge
Rx V473 Ist Bi Amping Möglich ?
Borucki_Jörg am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  22 Beiträge
YAMAHA RX - A3020 Bildausfälle
Christian_H. am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V577 Pre Outs für Bi Amping nachrüsten
DaBugl am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  3 Beiträge
6 oder 8 Ohm am AVR einstellen?
soundnuker am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  4 Beiträge
Bi-Wiring mit Yamaha RX-V550 möglich?
chiefrock am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.353

Hersteller in diesem Thread Widget schließen